4GB RAM trotzt Windows XP?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Psy-Kai-Q, 29. März 2010.

  1. Hallo

    Ich würde gerne meine 2GB RAM auf 4GB RAM erweitern, doch habe mitbekommen das es keinen Sinn macht, wenn man Windows XP Nutzer ist. Weil XP kann nur 3GB RAM verwalten und nur ab Windows XP64 würde es was bringen.
    Meine Frage ist, weil ich Ableton nutze, ob es trozdem was bring mit den 4GB Speicher?

    Apropos ich habe zurzeit 2x1 GB DDR II 800 MHz CL4 Speicher, würde mir gerne 2x2 GB DDR II 1066 MHz CL5 Speicher holen, lohnt sich das?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lohnt sich, bau's rein.
     
  3. tom f

    tom f Moderator


    der cl5 hat ne viel höhere latenz - die wird zwar etwas von den mhz ausgeglichen aber cl2 wäre "supi" :)

    aber im prinzip isses jacke wie hose..

    das mit dem 3 giga limit - soweit ich weiss ist das auf einzelen apps innerhalb von windows bezogen..naja hab da schon vieles drüber gelesen (unterschiedliches)

    ich habe aber eines festgestellt - das ist fakt: bei baugleichem speicher wird xp mit 4 giga LANGSAMER als mit 2 weil des system ja auch immer die zusätzliche unmögliche zuweisung eines ganzen gigas verwalten muss - ich habe jedenfalls die 4 schnell wieder rausgeworfen und bin bestens zufrieden :)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Computer werden nicht langsamer, wenn sie mehr RAM haben ;-)
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    sag mal moogu - du hast wohl bei macdonalds zuviel äpfel gegessen...

    ich sage dir aus sicherer quelle daß sich ein pc mit xp und zuviel speicher damit "schwer" tut - da kannst deine mudda drauf verwetten ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Meine Mudda hat mein altes Powerbook. Die hat das Problem nicht :fawk:
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    chapeu - mein lieber - der hat gesessen :)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Immerhin traust du sowas wie mir ne Mutter zu. Aber nun zurück zur Sache: Zu viel Ram gibt es nicht. Aber XP - Da sollte man sich langfristig auch mal umsehen, was es noch so gibt. 2 OS'Ebenen weiter oben. Immer mehr geht mit 7 auch.
     
  9. Ein Problem gibt es beim Wechsel des Betriebsystems.
    Ich habe noch ein Edirol UM-880 MIDI Interface und die Treiber gehe nur auf XP.
    Für Vista bzw. Win 7 gibt es leider keine. :roll:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, das ist jetzt auch nicht so die hohe Ausgabe. Ich habe auch mal von ADB und RS422 auf USB und Firewire gewechselt. Das war deutlich teuerer. Technischer Fortschritt kostet. Oder man bleibt halt noch ein bisschen beim Altsystem, aber es wird eh früher oder später seltener werden.
     
  11. tom f

    tom f Moderator


    habe 7 auf ner wechselpatte - fand nicht daß es mir was bringt - jetz liegt es nur rum
     
  12. Na ihr Spezies, könnt ihr euch nun entscheiden? :)
    Der Eine meint ja, der andere nein. :mrgreen:
     
  13. tom f

    tom f Moderator


    ja aber was soll denn dieser moogulator schon von birnen wissen - der ist doch apfelbauer !!!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ram Zugriffszeiten sind nahezu egal, und XP-32 nutzt zwischen 3 und 3.5GB von 4GB. Das funktioniert problemlos.
    Zugewinn ist es nur bei entsprechenden Anwendungen mit viel Ram-Bedarf, "normal" fluppt das auch mit 2GB (=d.h. nicht zu viel davon versprechen).

    Einer Applikation mehr als 2GB zuzuweisen ist wohl fummelig - hab ich nie gemacht. (Mir reicht, dass die Applikation eben auch die vollen 2GB bekommen kann und für Plattencache und System noch Luft ist. )
     
  15. tulle

    tulle aktiviert

    Jo, und das liegt am PCI-Adressraum der zwischen 3,5 und 4GByte liegt. Es liegt am Boardbios wieviel man letztendlich nutzen kann. Auch ein 32-Bit Linux/BSD/Whatever wird da nicht drumrumkommen.
    Lohnen tut es sich.
     
  16. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ein einzelner Rechner. Kommt schonmal vor, sowas. Der weitaus überwiegende Teil der Rechner wird aber mit 4GB nicht langsamer.
    XP-32 kann bis zu 3,5 GB nutzen, der Rest ist Hardwareadressraum.

    Windows 7-64 mit 8 GB macht schon Spaß. ;-)
    Aber spürbar ist das nur, wenn so viel Speicher überhaupt benötigt wird. Wenn dem nicht so ist, ist die Kohle erheblich besser in einer SSD für das System investiert.
     
  17. BBC

    BBC -

    ob es Dir etwas bringt mehr RAM einzubauen, hängt von Deiner Nutzung/Auslastung des Systems ab. Wenn Du mit relativ kleinen Projekten nicht über die 2 GB hinaus kommst, nützen Dir 3 oder 4 GB RAM nix. Sobald Du aber in den Bereich kommst bei dem Du mehr als 2 GB RAM brauchst (große Projekte, viel samples, evtl. parallel andere Programme offen usw.) bringt zusätzliches RAM sehr viel.

    Langsamer wird Dein Rechner durch den Einbau von 4 GB anstatt 2 GB RAM garantiert nicht, ansonsten wäre da irgendwas falsch gelaufen ;-)

    CL4, CL5 ....kannste vernachlässigen. Ob Du zwingend 1066 Mhz brauchst, hängt von der Taktung in Deinem System ab. Der Speicher verträgt halt mehr Taktung als Dein alter mit 800 Mhz. Darauf achten würde ich nur, dass Du bei 4 GB auch wirklich 2 x 2 GB nimmst und nicht 4 x 1 GB.

    zu dem Problem WinXP (32 Bit):
    WinXP 32 Bit kann nicht den vollen Adressraum von 4 GB für Anwendungen freigeben und reserviert sozusagen einen Teil des RAM Speichers. In der Regel bekommste bei 4 GB RAM etwa 3,4 GB freigegeben.
    Normalerweise kann WinXP pro Anwendung dann aber nur 2 GB freigeben. Dies gilt auch für so Sachen wie Rewire Verbindungen. Dann können (leider) beide Anwendungen nur insgesamt max. 2 GB belegen. Es sei denn man benutzt den 3 GB switch, dann geht auch mehr. Allerdings könnte das dann mit dem ein oder anderen Programm zu Problemen führen.
    Bei mir läuft das hervorragend. ;-)
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Trotzdem kannst du mit XP 4GB nutzen, sinnvoll. Ich verwende auch Windows. Der Rest steht ja schon da.
     
  19. Also wenn ein Projekt mit Samples öffne, dann braucht Ableton bei mir einige Zeit, besonders wenn ich noch zusätzlich die Ableton Instrumente nutze.
    Da dachte mir das evtl. 4 GB etwas Abhilfe schaffen.
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Doch gibt's schon...

    http://www.roland.com/products/en/_supp ... T=UM%2D880
     
  21. Danke Summa. :)

    Habe jetzt auch was anderes erfahren. Wenn man auf Windows 7 umsteigen möchte und man will viel Speicher nutzen, dann sollte man sich für die 64Bit Variante entscheiden. Weil die 32Bit Variante von Win 7 kann auch nur bis 3.5 GB verwalten.
    Bei der 64Bit Version bin ich mir nicht sicher, in wie weit sie mit älteren Programmen funktioniert.
    Kennt mich da auch wirklich nicht aus.
     
  22. BBC

    BBC -

    Wenn Dir nicht genau bekannt ist, wieviel RAM Auslastung Du hast, drück doch, nachdem Dein Projekt bzw. alles fertig geladen ist, einfach mal die Tastenkombination Strg-Alt-Entf, danach auf den Reiter Systemleistung klicken und Du kannst sehen, wie hoch die Auslastung ist.

    Wenn Du an die Grenze zu 2 GB kommst, lohnt sich auf jeden Fall das Aufrüsten auf 4 GB. Zuwenig RAM bremst das System sehr stark, wenn tatsächlich mehr erforderlich ist. Windoof arbeitet dann nämlich verstärkt mit der Festplatte, die entschieden langsamer ist als RAM.
     
  23. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Wie jedes 32-Bit-OS ;-)

    Viele 32-Bit-Programme laufen. Einige kann man recherchieren, den Rest muß man selber ausprobieren.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar, aufrüsten, die 90.- EURO sind bestimmt sinnvoll angelegt. XP zeigt dann 3 GB an.
     

Diese Seite empfehlen