Absolute Anfänger-Frage ./

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von mars_one, 8. November 2006.

  1. Hi zusammen,
    habe das hier über längere Zeit mal oberflächlich beobachtet.. Jetzt will ich in die Materie einsteigen.
    Mein Anliegen ist folgendes: Ich bau seit einiger Zeit elektronische Musik, recht sinnvoll von den Kompositionen her.. (Tech-House, Electro-House, Lounge)
    Allerdings habe ich sehr wenig Kontrolle über meine Synths, benutze Quasi nur Presets und dreh da n bissl dran herum wenn mir was nicht gefällt, oder knall es mit Effekt-Plugins zu. (NI-Pro 53 Synth, FL als Plattform)
    Nun wollte ich mir nach dem Beispiel des "Detroit-Chord"-Forums einen Synth basteln, habe aber keine Ahnung wie ich sowas anstellen soll.
    Kann mir da jemand ne Anleitung geben und nen geeigneten Software-Synth nennen? (Mit NI-Pro 53 hat man doch nicht wirklich Einfluss auf den Sound, oder?)

    Achja, eine zweite Frage: Ich habe hier eine interessante Möglichkeit gefunden Beats zu variieren, jedoch steig ich da nicht durch. Kann mir jemand den Vorgang erklären?
    http://www.musikschleife.de/forum/showthread.php?t=68

    Danke im Voraus,
    LG Marius
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    detroit? damit meinst du aber was anderes als die beiden audios, oder?
    da stell ich mir einen mit chord memory gemachten rel. normalen leicht gefilterten sound vor.. ging schon mit nem mks50 (alpha juno serie) und mit allem, was 3 oscs oder chord memory hat sehr einfach.. chord memory ist das spielen eines akkords über eine taste..

    die beiden anderen audios sind mit fm oder filter fm herstellbar, wobei der bauloop keine pitchmod verwendet..

    erstmal grob..
     
  3. Hehe, der thread is aber auch zu inspirierend, bin mittlerweile ganz grosser Dolby Fan.
     
  4. Achja, mal ne frage... ich kann irgendwie keine Automations für die Funktionen meines NI-Pro53 in FL zeichnen (zumindest glaube ich das).
    Hat jemand ne Ahnung wie das Funktioniert? (z.B. für die Hüllkurve des Synth)
    Wie Kann ich eine Chord-Memory mit FL machen?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ähm.. darf man die Chords auch einfach selber spielen?
     
  6. danke für den tipp :roll:
    wenn ich mir diese prozedur allerdings durch eine auswahl von dur bzw. moll-akkorden erleichtern kann, warum soll ich mirs dann kompliziert machen?
    ich freu mich immer über nette, konstruktive vorschläge in foren, vor allem wenn es alteingesessene superprofis wie du sind und sich mit ihrem können gegenüber anfängern profilieren; das hab ich besonders gerne.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, wollte dich nicht ärgern... ich bin nicht wirklich der Keyboardspieler.. aber einige Sachen mit diesen Chordsounds bestehen aus einem Moll-Akkord in Grundstellung, das muß dann dann nicht zwingend die Maschine machen, oder?

    Kennst du http://www.musicconstructor.de/index.html ? Passt jetzt nicht ganz, aber trotzdem ganz nett...
     

Diese Seite empfehlen