ich hätte da mal ein paar Fragen... mx und sh101?

M

Modulette

..
Acidmoon schrieb:
Modulette schrieb:
Das Phänomen mit den Loops habe ich andauernd.
Das nennt sich "schönhören" - selbst ein schlecht geschnittener Loop läuft irgendwann rund. Die "Unwucht" blendet dein Gehirn irgendwann aus, weil es auf die Dauer sonst unangenehm wäre.
Und was sind so deine Mittel dagegen ?
 
R

rbox

.
frixion schrieb:
Sehr empfehlen würde ich den Sequential Circuits Pro-One, lG,
Philipp

Waah,da kann ich aber nur abraten!!!Meiner liegt noch halbzerlegt
im Keller.Die Sau verstimmt sich ständig und die Ersatzteilbeschaffung ist auch nicht ganz günstig.Für Live Betrieb absolut nicht geeignet,das trifft auch auf andere Sequential Produkte zu,siehe Prophet 5.Wenn dann
analog würde ich als alternative den Moog the Rouge empfehlen,der ist
Stimmstabil bietet fette Sync und Basssounds,durch ein Umbau sind
dann auch solche Sachen wie Crossmodulation bzw. Ringmodulation
möglich.

Ich hab erstmal von den Analogkrams die Schn.. voll,bin jetzt auf eine
MX/SX Konfiguration fixiert.
 
A

Anonymous

Guest
So nebenbei, kauf keinen in Blau oder Rot, da zahlst du das doppelte!!!

http://cgi.ebay.ch/Roland-SH-101-SH101- ... dZViewItem
Meine Meinung noch zum 101, ohne die andere Kommentare genau durchgelesen zu haben.
Der sh 101 ist einfach nur geil...
einfach, klein/kompakt, kann auch nur batteriebetrieben werden, schöner klang, verstimmt sich nie, robust(roland), 1a tastatur(meine auf jedenfalls)...

Hätte er noch Midi und einen Speicher müsste man das Gerät wieder neu produzieren!!!
 
frixion

frixion

..
rbox schrieb:
Waah,da kann ich aber nur abraten!!!Meiner liegt noch halbzerlegt im Keller.Die Sau verstimmt sich ständig und die Ersatzteilbeschaffung ist auch nicht ganz günstig.Für Live Betrieb absolut nicht geeignet,das trifft auch auf andere Sequential Produkte zu,siehe Prophet 5.Wenn dann
analog würde ich als alternative den Moog the Rouge empfehlen,der ist
Stimmstabil bietet fette Sync und Basssounds,durch ein Umbau sind
dann auch solche Sachen wie Crossmodulation bzw. Ringmodulation
möglich.
Ich hab erstmal von den Analogkrams die Schn.. voll,bin jetzt auf eine
MX/SX Konfiguration fixiert.

Kann ich zum Glück nicht nochvollziehen, der unsere beiden Pro-One'e haben keine Stimmungsprobleme (im Unterschied zu meinem Minimoog oder anderen analogen). Für den Livebetrieb sind andere (ältere) Analoge genauso ein Risiko.
Und der Moog The Rouge (ebenso wie der Prodigy) soundmässig nicht mit dem Pro-One mithalten (bezüglich Druck und Vielfalt).
Natürlich sind Analoge anfälliger, aber generalisieren würde ich da an deiner Stelle trotzdem nicht.
Bei mir führen Analoge und digitale Synths eine friedliche Ko-Existenz.
lG,
Philipp
 
R

rbox

.
frixion schrieb:
rbox schrieb:
Waah,da kann ich aber nur abraten!!!Meiner liegt noch halbzerlegt im Keller.Die Sau verstimmt sich ständig und die Ersatzteilbeschaffung ist auch nicht ganz günstig.Für Live Betrieb absolut nicht geeignet,das trifft auch auf andere Sequential Produkte zu,siehe Prophet 5.Wenn dann
analog würde ich als alternative den Moog the Rouge empfehlen,der ist
Stimmstabil bietet fette Sync und Basssounds,durch ein Umbau sind
dann auch solche Sachen wie Crossmodulation bzw. Ringmodulation
möglich.
Ich hab erstmal von den Analogkrams die Schn.. voll,bin jetzt auf eine
MX/SX Konfiguration fixiert.

Kann ich zum Glück nicht nochvollziehen, der unsere beiden Pro-One'e haben keine Stimmungsprobleme (im Unterschied zu meinem Minimoog oder anderen analogen). Für den Livebetrieb sind andere (ältere) Analoge genauso ein Risiko.
Und der Moog The Rouge (ebenso wie der Prodigy) soundmässig nicht mit dem Pro-One mithalten (bezüglich Druck und Vielfalt).
Natürlich sind Analoge anfälliger, aber generalisieren würde ich da an deiner Stelle trotzdem nicht.
Bei mir führen Analoge und digitale Synths eine friedliche Ko-Existenz.
lG,
Philipp

Fragt sich nur wie lange,irgendwann wird es keine Ersatzteile mehr geben,und dann??
 
frixion

frixion

..
Tja, dann haben alle Besitzer analoger Synths mit spezielen IC's Probleme und können nur mehr ihre analogen Synth mit diskreten Schaltkreisen benutzen :)
Ich bin froh, dass mein Pro-One (und viele andere Synths) noch ohne grössere Probleme läuft, allerdings war es mir beim Kauf voll bewußt, dass ein analoger Synth mit seltenen IC's immer ein Risiko darstellt.
Für den Sound gehe ich aber das Risiko ein.
 
A

Anonymous

Guest
Im Pro-One stecken doch noch relativ normale CEM-Chips,
schlimmer ist es bei diversen Yamaha, Roland oder Korg-Chips.
Die CEM-Chips können ab 50.000 Stück jederzeit neu hergestellt werden.
 
M

Modulette

..
IC´s , CEM-Chips !!?!? Nun gehts aber ab! :D
@Idealist : Genau den hab ich auch beobachtet. Ganz schön viel Kohle für so einen "Alten"! Dann kommt auch noch der 110 Euro CV-Midi-Adapter zu. Da frag ich mich ob ein neuer MFB Synth II nicht die bessere Wahl ist!? Aber der Sound vom SH 101 sagt mir halt auch sehr zu. Muss aber festellen, dass oft auch Macken mit bei sind (Tasten hängen, Anschalter hat Wackelkontakt, Faderkappen fehlen usw). Scheint nicht ganz unproblematisch sich solche Klassiker zu zulegen. Ist ja auch nicht verwunderlich bei dem Alter. Nunja, nächsten Monat steht erstmal die MX an und dann sehen wir weiter.
Hab übrigens die Spectrasonics Trilogy entdeckt. Ist zwar nun wieder Software, aber die Liste der Geräte ist schon beeindruckend. Ist man damit gut abgedeckt in Sachen Bass oder sind solche Libarys zu unflexibel. Ist der Klang so gut wie angepriesen? Jemand Erfahrungen?

Hier eine Liste der Geräte, die abgesamplet wurden (scheint alles wichtige dabei zu sein):
SYNTH BASS
Trilogy is one of the most awesome Bass Synthesizers ever made!
Have you ever struggled with trying to fit your synth bass sounds to sit in a track properly? The sound of Trilogy is not only ultra-fat, but it sits great in a mix. That's because we've created high-resolution core samples from legendary Analog Bass Synths like the Minimoog™, Roland Juno 60™, Roland TB-303™, Roland SH-101™((!!!!!!), Oberheim™ SEM, Moog Taurus™, OSCar™, Access Virus™, Yamaha CS-80™, Arp Odyssey™ and 2600™, Studio Electronics SE-1™, Omega™ and ATC™ Tone Chameleon, Sequential Circuits Pro One™, the mighty Moog Voyager™ and many others!
 
A

Anonymous

Guest
Mit Glück findest du den sh 101 für 250 euro und einwandfreiem Zustand... Ein doepfer mcv findet man auch immer wieder gebraucht.

manchmal auch schon dabei im Angebot.. aber den mfb synth II find ich ehrlich gesagt auch klasse(nur von den demos her und so), klein und fein...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben