ADDAC WAV-Player

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von weinglas, 28. Juni 2010.

  1. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Da ich hier noch nichts gefunden habe und das Modul für hochinteressant halte: Aus Portugal gibt es demnächst diesen SD-Karten WAV-Player fürs Eurorack:

    [​IMG]

    http://andregoncalves.info/addac/?page_id=508

    Außerdem hat Andre noch einige andere digitale Eurorackmodule in Arbeit.
     
  2. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich hätte es auch fast bestellt, doch leider fehlt mir ein Pitchparameter, was sicherlich dem Speichermedium geschuldet ist. Ich hoffe da auf weitere Entwicklungen von MOTM, denn wenn er wie beabsichtigt ein digitales Dely bringt ist ein Sample-Modul nicht fern....
     
  3. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Ja, die Steuerung über 1V/Oct fehlt. Bei percussiven Sounds/Soundeffekten kann man sich wahrscheinlich über die Sample Rate Steuerung ein wenig behelfen (zumindest klingt das in dem Video auf seiner Seite so). Ansonsten soll wohl zu dem abgebildeteten Modul noch eine Unterscheidung zwischen One Shot und Loop kommen.
     
  4. arz

    arz -

    sieht wirklich sehr interessant aus.
    ... hab auch fast bestellt, will jetzt aber mal noch das neue harvestman sample modul hammerhoid abwarten.
    mal sehen was das so kann ...
     
  5. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Der Hammerhoid dürfte aber in eine ganz andere Richtung gehen: Ein One Shot drum sampler mit vier Samples (kann wohl selbst samplen, aber dafür keine SD-Karten Samples lesen). Interessanter wird wohl tatsächlich sein, ob bzw. was MOTM bringt. Außerdem müsste doch theoretisch der Z-DSP mit der richtigen Software sowas auch können???? Aber da gibt es ja auch bisher nur Filter und Delays.
     
  6. jbuzz

    jbuzz -

    ich habs bestellt und werde berichten. Da es auf arduino beruht werde ich versuchen ein
    bisschen mit der Programmierung rumzuspielen. Andre hat auch noch auf meinen Wunsch etwas kleines geändert.
    Ich bin sehr gespannt.
     
  7. 11ish

    11ish -

    Ich hab den .wav-player vorgestern gekriegt und mal ein kleines demo gemacht:



    src: https://vimeo.com/15080627
    0'00" - 1'35": drumloop, startpoint modulated by sequencer, cv-range tweaked
    1'35" - 2'23": speech-sample, cut-up style
    2'23" - 3'23": drumloop, the ADDAC's envelope follower modulating Doepfer WASP filter
    3'23" - 4'59": drumloop, experimenting with different sample rates and startpoints
    4'59" - 11'13": TV-sample, eight and a half minutes long… at this file length, startpoint addressing is not 100% precise, but still very close - which adds some nice little extra randomness
    11'14" - 12'31": another drumloop, experimenting with different sample rates and startpoints
     
  8. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Schönes Demo, das sehr gut zeigt, wie vielfältig das Modul ist. Eine wirklich tolle und sehr andere, außergewöhnliche Ergänzung eines Modularsystems.

    Wofür ich meins gerne einsetze, ist Percussion Noise. Und zwar nicht als loops sondern vier oder acht oder was weiß ich wieviele Einzelsamples drauf und die mit Gate durchschalten lassen (geht zufällig oder der Reihenfolge nach). Und dann noch die Samplerate modulieren und man kann wirklich Sachen mit 11HP machen, die sonst gar nicht nur im Eurorack möglich wären.

    Positiv finde ich übrigens auch die Klangqualität (hätte ich bei 22 khz so nicht erwartet).

    Ein paar Dinge, die mir weniger gut gefallen:

    Es ist nicht tonal spielbar (für Percussionsounds und Sampleverwurstung aber egal),

    der Jumper Hack, der je nach Stellung eines Reglers beim Einschalten den "Glitchfaktor" erhöhen kann, ist meiner Ansicht nach überflüssig (werde André auch irgendwann mal fragen, wie ich den Jumper stellen muss, dass ich ohne dieses Feature arbeiten kann,

    Wenn ich die Samplerate mit der Pressure Funktion der PPs steuern will, gibt es bei der niedrigsten Steuerstufe (keine und nur ganz leichte Berührung) Störgeräusche. Mit einem kleinen Offset sind die weg.

    Er frisst nur 22 kHz Monosamples, die komisch bezeichnet sein müssen (a.wav, b.wav, .....) und bei längerer Sampledauer sind Start-Zeitpunkt und Looplänge nicht wirklich gut einzustellen.

    Insgesamt aber:
    Tolles Modul: Wenig HP, gute Preis/Leistung, man sollte zwei davon haben :twisted:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest


    = danke dem finder = das nenn ich mal geil :idea: :!: ;-)

    ist wie bei meinem autoradio, wo sich nun schon CD verabschiedet hat dank SD und somit einfach weniger zum rumliegen kommt = SD lässt sich viel schwerer wieder finden und 2GB ist so ergiebig :mrgreen:

    d.h. ich finde es wirklich super inovativ :!: ;-)

    warum eigentlich nur wave, liegt doch nur am hinterlegten encorder oder :?:
     

Diese Seite empfehlen