Akai MPC1000... bin begeistert!!!

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von motone, 16. April 2005.

  1. motone

    motone eingearbeitet

    Hi,

    ich muss das mal loswerden: bin voll begeistert von d


    Hi,

    ich muss das mal loswerden: bin voll begeistert von der MPC1000, besonders die Möglichkeit zum Resampling ist dufte. Man kann nicht nur den Ausgang resamplen, sondern auch ne Sequenz über die Outs abspielen, durch externe FX ziehen und gleichzeitig wieder samplen. Genau DAS hat mir noch gefehlt. Geile Sache... Und schön klein ist sie auch noch...
    :respekt:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    daf

    dafür gibts nur kein delay.. etwas seltsam.. aber vielleicht kommts noch?
     
  3. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:1bf10a31f4=*Moogulator*]daf

    Naja, das lässt sich ja entweder durch externe FX oder durch Copy&Paste im Seq. lösen. Schön dubbige Feedback-Delays müssen dann eben ausserhalb der Box gemacht werden.
    Die Update-Politik von Akai ist schon etwas merkwürdig. Bei der MPC2000 haben sie noch gut was rausgekitzelt, danach wurde es etwas mau. Die fehlende Normalize-Funktion bei der MPC2000XL war echt unverzeihlich. Die MPC1000 könnte auch noch ein paar Edit-Optionen mehr verkraften, z.B. Reverse. Das fehlende Timestretching stört mich hingegen überhaupt nicht.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, extern? das ist doch ein live-tool.. und externes zeug

    naja, extern? das ist doch ein live-tool.. und externes zeug live? da ist jede teil mehr eine belastung.. nicht gut überlegt haben die da imho.

    ohne delay ist eine groovebox nicht vollständig..
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Was ist denn der nutzen dieser ganzen sample/resample Orgie

    Was ist denn der nutzen dieser ganzen sample/resample Orgie über die Ausgänge wenn ich mal fragen darf? :)

    Daniel
     
  6. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:9d9f833596=*daniel.b*]Was ist denn der nutzen dieser

    Kreatives Verwursten von Klängen und Finden neuer Sounds. Du programmierst z.B. nen Drumpattern, ziehst das ganze durch nen externen Vokoder, resampelst das ganze, schneidest den Loop auseinander und reorganisierst das Ganze. Beim Schneiden fällt dir evtl. auf, das die ehemalige Snare 'n geiles Bass-Sample geworden ist, der nur noch durch den EQ muss. Also rausschnipseln, verwursting und so weiter... War jetzt nur ein Beispiel von vielen. Klar, das geht auch alles am PC... Naja, hab nunmal ne gewisse Abneigung dagegen. Und die MPC-Arbeitsweise kommt mir am meisten entgegen.
     
  7. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:da0cf22858=*Moogulator*]ohne delay ist eine groovebox

    ACK... In dieser Beziehung ham'se Mist jebaut. Ich seh das Teil aber weniger als Live-Tool (zwar auch, aber nicht vorrangig), sondern als Musizier-"zentrale".
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    da bin ich mir nicht so sicher.. die mpc werden viel live ei

    da bin ich mir nicht so sicher.. die mpc werden viel live eingesetzt..
    aber ich will das nicht auswalzen..

    was magst du sehr gern dran?
    die resample- sachen können allerdings andere auch..
     
  9. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:aa939ad804=*Moogulator*]da bin ich mir nicht so siche

    Nee, datt is klar. Ick mein dett ja in meinem Fall.
    Am MPC-Konzept? *ggg* Das listenbasierte Editieren und das rumklöppeln auf den 16 Pads. Ausserdem den fetten Seq mit 32 MIDI-Kanälen. Nur noch'n MIDI-Keyboard + Controller ranschmeissen und man kann den gesamten Synthesizerpark mit der MPC ansteuern und Sequenzen. Und der Sound ist auch gut, gute Samples vorausgesetzt... aber selbst mit grottigen Sachen klingts cool :D Hab nämlich grad meine RZ-1 und die DDM-220 abgesampelt, bevor ich sie verkloppt hab.
    Ja, z.B. die S-Tribe kann den Ausgang resampeln, aber die Einbindung externer FX geht nicht ohne weiteres. Wie's bei der SX aussieht, weiss ich nicht.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    yepp! drum m

    yepp! drum mögen sie auch viele, weil man eben auch keinen rechner braucht..
    die nachfolger und ähnlichen teile wie mv8000 oder sowas schiessen ja quasi in dieselbe ecke..

    für plug-in freies musikmachen.. manchmal auch stressfreier, weil nix crasht und so.. aber ein bisschen konservativ ist es dann auch..
     
  11. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Aha, danke f

    Aha, danke für die Erklärung...
     
  12. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:bf8a03eb76=*Moogulator*]aber ein bisschen konservativ

    Konservativ? *schmoll* ;-)
     
  13. get-right

    get-right Tach

    Hallo,

    wie funktioniert denn der Sequencer der MPC?
    Ist


    Hallo,

    wie funktioniert denn der Sequencer der MPC?
    Ist doch kein StepSeq. oder ?

    Ich suche nämlich auch noch was schönes an Hardware um alle Synths zu Sequenzieren, ohne Rechner...


    mfg
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    doch ,es gibt einen Step-Mode, jedoch nicht im Sinne von *La

    doch ,es gibt einen Step-Mode, jedoch nicht im Sinne von "Lauflicht" aber im Sinne von "nicht realtime - nacheinander in Schritten-Eingabe"..

    Quasi "old school" Step-Mode..

    Kennst du evtl von Cubase oder anderen, kann auch hilfreich sein..
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:ab8cab4ddb=*motone*]
    Kreatives Verwursten von Kl


    Also kann man das Teil durchaus als zeitgemäßen Sampler durchgehen lassen? Ich suche nämlich noch einen [mittelfristig]. Das fehlende Reverse find ich nicht weiter tragisch, das fehlende Delay schon eher.
    Im Grunde käme auch eine Tribe SX in Frage, aber ich habe bereits eine MX und möchte nicht 2 Geräte mit dem selben Konzept haben.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    er ist faktisch der kleine Z-Sampler der <a href=http://www.sequencer.de/syns/akai>Akai</a> Serie, ja er

    er ist faktisch der kleine Z-Sampler der <a href=http://www.sequencer.de/syns/akai>Akai</a> Serie, ja er ist ansonsten auf der Höhe der Zeit.. USB und so..

    Wäre also eine Alternative, da die mpc auch mehr Speicher hat.
     
  17. Schmoffi

    Schmoffi Tach

    mich w

    mich würde mal interessieren, ob der Sequenzer nur ein step-Sequenzer ist oder ob auch realtime aufnahme geht...
    wenn realtime funktioniert könnte man sich ja nen externen hardware Sequenzer sparen, dann hat man quasi alles in einem. :?:
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    selbstverst

    selbstverständlich kannst du alles in REALTIME einspielen .. zB mit den Pads, das wäre sonst auch sinnlos ;-)
     
  19. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:e84b5a045b=*get-right*]wie funktioniert denn der Sequ

    StepSequencer im Sinne von Lauflichtprogrammierung: nein. Aber du kannst die Noten Step für Step eingeben, mit Notenquantisierung hast du die verschiedenen Notenlängen (Viertel, Achtel, Sechszehntel...) superfix eingehackt. Realtime ist natürlich auch möglich. Meine Vorgehensweise: erst über die Pads realtime reinhacken, danach step-editieren. Die Listendarstellung ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, die Bedienung ist aber, grad durch das relativ große LCD, sehr gut und schnell.
    Zeitgemäßer Drumsampler: ja. Wenn Du aber mehr was zum tonalen Abspielen von Sounds brauchst (kann die MPC zwar auch, aber nur über Umwege), oder so Sachen wie LFO-Modulation oder Filter-Hüllkurve, dann solltest du eher nen Racksampler holen. Mein Tipp: Yamaha A3000 (möglichst Version 2). Zur SX-Tribe kann ich nix sagen... Hat die eigentlich auch nur eine Accentstufe als Velocity, wie die kleinen Tribes?

    Was ich bei der MPC1000 im Vergleich zur MPC2000XL auch ein wenig vermisse, ist die Filter-Hüllkurve. Bei der MPC2000(XL) gabs eine simple AD-Hüllkurve, mit der man schon ein paar nette Sachen machen konnte... Die fehlt in der 1000er MPC leider. Naja, dafür gibts 2 Multimode-Filters...
     
  20. Rephase

    Rephase Tach

    Also ich verkaufe grad meine MPC1000.. Sie ist zwar ganz fei

    Also ich verkaufe grad meine MPC1000.. Sie ist zwar ganz fein und hat gut Druck, aber sobald ich doch etwas melodiöser werden möchte und dies dann hinterher noch editieren möchte was Velocity etc. angeht, dann verliert man völlig den Überblick (imo). Wenn es drum geht nur Drumloops zu programmieren, also quasi nur als Drummachine zu verwenden, dann ist die Programmierung ok. Aber für alles andere finde ich es dann eher anstrengend. Die Sample-Edit-Abteilung ist ok, aber so ein paar Features wie z.B. LFO fehlt schon.. Habe mir jetzt nen MV-8000 gekauft. Alles Geschmackssache

    Gruss
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    hast du lust,

    hast du lust, über den mv8k ein bisschen zu informieren?
    so wie ich das sehe ,ist das eher an cubase in hardware ..
    also auch realtime und step im "herkömmlichen" sinne, kein lauflicht.. aber balkendarstellung und so.. livetauglich? oder eher studio tool..
     
  22. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:6bd1bea7a3=*Rephase*]Wenn es drum geht nur Drumloops

    ACK! Die MPC2000ers hatten je eine simple AD-Hüllkurve für Pitch, Velocity und Filter. Leider ist bei der 1000er nur die Velocity-Hüllkurve übrig geblieben. Zum Erzeugen von "Melodien" find ich die MPC1000 übrigens auch nicht geeignet. Wohl aber als Sequencer-Zentrale zum Ansteuern nicht<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uentiver Synthesizer.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    nennen wir das mal *zum triggern von drumsynth*..

    nennen wir das mal "zum triggern von drumsynth"..
     
  24. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:799bc35070=*Moogulator*]nennen wir das mal *zum trigg

    Nein, ich meinte wirklich zum Schalten und Walten von MIDI-Sequenzen. Die müssen zwar mittels Keyboard eingespielt werden (über die Pads gehen wirklich nur die Drums gut), die MPC finde ich trotz allem super geeignet als MIDI-Sequencer. Grad auch wegen der 2 MIDI-Outs und 32 Spuren.
     
  25. Rephase

    Rephase Tach

     
  26. Jörg

    Jörg |

    In der neuen Version kann das Teil doch auch pattern-basiert

    In der neuen Version kann das Teil doch auch pattern-basiert arbeiten.
    Scheint wirklich sehr interessant zu sein. Leider auch nicht ganz billitsch! ;-)
     
  27. Rephase

    Rephase Tach

Diese Seite empfehlen