All-Time gute Musikinstrumente Top3: Synth only..

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Moogulator, 10. Februar 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    getriggert von demhier:
    www.Sequencer.de/blog/?p=1600

    wäre es gut, wirklich gute ALL TIME Instrumente hier gelistet geben, Top 3, warum und wieso bitte dazu..

    Also keine schnöde Top10, sondern wirklich eher sowas wie erprobt gut, egal ob man es besitzt, es ist ein inspirierendes Instrument, klingt toll und ist einfach ein Knaller in jeder Hinsicht, dabei sind alle Synthesizer erlaubt und Software (bei Sonicstate ist Soft extra..)

    Da das etwas andere Kritierien sind, bitte gut nachdenken. Das hier hat dann nämlich "Dokumentencharakter", welche 3 Synthesizer kommen in den Himmel? Was ist einfach unmöglich zu umgehen?

    Bitteschön...
    Ich denke sogar, deren System ist cooler, weil es nicht sichtbar ist für andere und damit der Einfluss von anderen Posts nicht vorhanden..

    Bitte auch hier wirklich etwas nachdenken und einfach nur posten, was du hast oder so, wirklich mit Enzyklopädischem Denken™ drangehen, muss Hand und Fuß haben..

    Und natürlich kannst du ja bei Sonicstate mitmachen, denke das hier ist ein all time favoritenspiegel.. und bitte nicht editieren.. Einmal gepostet, und bitte möglichst wenig bei den anderen geschaut..

    Auch hier gilt: Nix Rhodes oder so, NUR echte Synthesizer und Software. sonst nichts.
     
  2. EinTon

    EinTon -

    Naja, da nennt mal wieder jeder seine 3 Lieblingskisten, hatten wir doch schon öfters... ;-) ..."Dokumentencharakter" hat eine solch zufällige Meinungssammlung bestimmt nicht!
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Mein Modular :mrgreen:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Daher auch die langen Worte.. Bitte nicht einfach nur "boah", sondern mit überlegung, das Ding muss ein MUSIKALISCHER KNALLER SEIN und ein bisschen sowas wie ein KLassiker, Inspiration bringen.. DAS würde ich nicht unbedingt bei deen top10 sehen, es ist also eine andere Frage..

    Ich poste bewusst noch nix, weil das das Ergebnis abfälschen könnte, ansich wäre verdeckt dabei am besten..

    Ein "Chartsding" soll das NICHT werden. Ich hab übrigens auch einen Suchmaschinenfavoriten.. Recht klar, abgesehen von den voreingetragenen (zzt DX7, bisher TR80:cool:
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kinderkram, was interessiert mich welche Instrumente andere gut finden, das ist doch nur was fuer Leute ohne eigene Meinung. Mehrheiten machen Sachen definitiv nicht besser oder schlechter...
     
  6. C0r€

    C0r€ -

    Mund,
    Bauch,
    Hinterteil

    :twisted:

    sündesizer top-liste finde ich auch nicht so besonders sinnvoll, weil es doch auch stark von dem Klangideal abhängt, dann ist da noch die Bedienung. Ich denke da einfach nur irgendwelche Namen listen wird der Sache nicht gerecht.
    Eher toplist für flächensounds, Drumsounds, Kaputte Klänge, schönes Aussehen usw. Aber das hängt dann auch wieder vom persönlichen Geschmack und der Arbeitsweise ab.

    Ist so ähnlich wie Lieblingsessen in einer Top10 liste zusammenfassen, kommt auch ganz auf die Probanden an.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ging ansich NICHT um eine liste, das wäre in der tat uninteressant, sondern eine bewusst gewählte und wohlüberlegte argumentation, weshalb das instrument sehr innovativ und musikalisch ist, die "hitliste" dabei ist nur, um das ganze zu limitieren auf 3.. erstmal

    Lieblingsessen und Top10ß Synthesizer will ich nicht ,haben wir schon.. Frage wohl nicht gut geschrieben oder nicht verstanden.. Kann mansich jetzt aussuchen..
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Jetzt schmoll doch nicht ;-)

    [​IMG]

    Musikalisch ist jetzt nix was ich mit Instrumenten verbinde, eher mit Personen...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Demnach ist es gleich, ob man eine 303, Reaktor, einen Minimoog, einen CZ101 oder einen TG77 vor der Nase hat..

    Sie bieten alle die gleichen Zugriffsmöglichkeiten, sind gleich geeignet und inspirierend..

    Fasse ich das richtig zusammen?
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    alles klar.
    ;-)
     
  12. tomcat

    tomcat -

    Annas Einflüsse sind unübersehbar :mrgreen:
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Na wenn du dein "So So", editierst stimmt meine Reaktion natuerlich gar nicht mehr... ;-)
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Yep... fasst du richtig zusammen, mir koennte man 'ne 303 und 'ne M1 auf den Bauch binden, die will ich geschenkt nur zum wiederverkauf haben. Mit dem TG77 und selbst 'nem CZ-101 haette ich da sicher mehr Spass. Ob' ich mit 'nem echten Mini was anfangen koennte, monofon ohne Speicher und ohne MIDI, wohl eher nicht (bis auf Samplen und weiter verkaufen), fuer andere ist das Teil eine Offenbarung...

    [​IMG]

    Mir ist gerade so nach Bildern... :D
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  17. Jörg

    Jörg |

    Nun ich denke, der CS80 ist aus meiner Sicht das Top-Instrument unter den Synthesizern. Er lässt sich eben so wahnsinnig ausdrucksstark spielen, und er vermittelt auch das Gefühl von "spiel mich spiel mich" :lol: so ähnlich wie ein Klavier und jedenfalls mehr als viele andere Synths, die als Klangerzeuger mindestens genauso interessant wären.
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    ich kann immer nur wieder poly 800 sagen
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    der cs80 ist wirklich gewaltig im sound, der cs60 ist auch schon nen ziemlicher hammer, er hat schon ordentlich schub, denke das ist das geheimnis.. filmsounds ganz schnell für viel kilogramm ;-)

    hmm, poly800, sicher? obwohl, es ist einfach zu bedienen und so.. aber das einfilterding nervt etwas..
     
  20. mookie

    mookie B Nutzer

    war mei erster und zweiter synthi(ja ich hatte 2!) und hab immer noch einen, find preis-leistung einfach genial vor allem wenn ichs mit einer (sicherlich viel geileren aber überteuerten)303 vergleich
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    :harhar:

    ihr hättet nen thread mit dem thema die besten Trios aufstellen sollen. Das würde hier besser laufen.....................hihi.
    Aber man könnte den threadtitel ja noch abändern..................................... :roll:
     
  22. EinTon

    EinTon -

    Jo, aber irgendwo ists doch dasselbe in Grün...

    Ich könnte jetzt natürlich zB sagen: Xpander, Nord Modular G2 und FS1R, aber das ist auch nur *Meinung*, noch nicht mal eine sehr feststehende - gibt ja auch noch andere Knaller...
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Fuer manche Sounds ist diese 1-Filter-Sache wirklich super, hab' das z.B. mit Massive simuliert in dem ich Delay-Dampening (bei kurzen per LFO modulierten Delayzeiten, also Chorus) per Huellkurve mit Velocity gesteuert als Filter missbraucht hab'... ;-)
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Passend zum Thema...

    [​IMG]

    Nicht ganz so passend...

    [​IMG]
     
  25. :lol: ich liebe diesen Fred

    [​IMG]
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Da sollte schon was mehr sein als diese 3 zu listen.. oder?
    aber der Thread ist definitiv nicht mehr für irgendwas geeignet und absolut versemmelt, es bringt nichts. Fehlen nurnoch Katzenbilder (ich bin sicher, es wird einen Witzbold geben, der dies dann auch posted und das noch witzig findet).. *G*
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    So vielleicht?

    [​IMG]

    Wenn dann duerfen es aber 3 Katzen sein, sonst passt's wirklich nicht in den Thread...

    [​IMG]

    die sind natuerlich auch sehr niedlich...

    [​IMG]

    Mir ist klar was du willst, aber guter Geschmack, selbst bei Synths, ist keine Mehrheitsentscheidung und da hilft's auch nicht irgendwelche Gegengewichte zu setzen...

    Im Prinzip wuerden mir im Moment 3 Synths zum Musik machen reichen, 2x FS1R und 1x Fantom XR... ;-)

    Fantom XR fuer's Sampling und gehobeneren Ringmod/AM und Distortion Sounds, FS1R fuer die spezielleren Sachen, Flaechen und den FM Kram...
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist es. Nicht der CS80, der kann als Variable eingesetzt werden. Die Parameter

    Ausdrucksmöglichkeiten
    Zugänglichkeit
    Klangqualität

    sind es, auf die es ankommt. Darin unterscheidet sich der ideale Synth gegenüber jedem anderen Instrument in keinster Weise und ist trotz seines Status als modernes Instrument offensichtlich dann doch nach konventionellen Gesichtspunkten zu betrachten. Nur ist es aber die subjektive Sicht, ob diese Prioritäten überhaupt und in welchem Maß gelten und welcher Synth diese Aufgabenstellung eben aus dieser individuellen Sicht erfüllt. Da scheiden sich nämlich die Geister, denn einen CS80 finde ich beispielsweise gar nicht so sehr zugänglich. Feststellen konnte ich den individuellen Zugang mal beim D50. Damals schon längst an eigenartig aufgezwungene Herangehensweisen der Synths gewöhnt, wollte der D50 mich erstmal gar nicht an sich ranlassen. Der Groschen musste erstmal fallen. Und während der DX7 für mich völlig zugänglich erscheint, gibt es eine Menge Leute, die sich nicht mal trauen, den Edit Button zu drücken aus Angst, es könnte sich was unwiederbringlich verstellen.

    Außerdem wandelt sich der Blick mit der Zeit, das hängt oft an der Komplexizität bestimmter Synths, die ihre Möglichkeiten erst im Laufe der Zeit preisgeben. Auch darin unterscheiden sie sich nicht von "herkömmlichen" Instrumenten. Selbst einen Flügel lernt man erst kennen, dann spielen und irgendwann kapiert man vielleicht sogar das Konzept, das hinter dem Instrument steht.

    Ideal finde ich den A6, der macht bei allen drei Parametern eine gute Figur, zumindest bei mir.
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dem gebe ich absolut recht, nu sucht dieser Thread nicht den Supersynthesizer, sondern zeigt.. ehm, die schönsten Hängematten Deutschlands.. Ich denke er ist jetzt am besten geeignet für einig Bilder von Kreuzfahrtschiffen und vielleicht einem..

    und mir ging in der Tat um die von kpr genannten

    Ausdrucksmöglichkeiten
    Zugänglichkeit
    Klangqualität


    Was macht einen guten Synthesizer aus, welcher hätte das Zeug dazu, diese Parameter für sich zu gewinnen und zwar aus allen Zeiten und Richtungen..

    Ja, der Zugang ist in der Tat wichtig, ich finde den DX7 beispielsweise absolut nicht unbedienbar und nichtmal seine Oberfläche besonders schlecht, denn man drückt faktisch nur einmal und lande sofort, wo man hin will. Für die Komplexität ist das erstaunlich einfach und günstig gelöst.. Nur INSPIRIEREND ist der FM Sound für mich unbedingt.. Sprich : 6 OP Serie.. Dabei ist der Zugang da sehr unterschiedlich gut ..

    Und das für mich ist dabei schon wichtig, denn Sunma arbeitet anders als zB du oder ich.. etc. Man erfährt wieso und warum und wie der Zugang zum Instrument ist. Ich denke, man findet auch mit der Zeit genau die Teile, die zu einem genau passen.. Es gibt dann einige, die den Raum nicht mehr verlassen und solche, die dann doch irgendwann mal gehen.. WEr z8 zumindest nach reiner Praxis handelt und nach dem, wie man wirklich arbietet, wird schon einige Maschinen herauskristallisieren, die genau die sind, mit denen man gut kann.. DIE gilt es zu finden und zu erklären..

    Und warum, denn natürlich ist Klaus' Ziel ja auch ein anderes als zB meins, auch der Aufführungsraum ist dabei unterschiedlich und andere wollen nur Studiozeug machen etc.. Es ist nunmal ein unterschied, im Klanglabor nach 20 Minuten einen guten Sound zu erstellen oder schnell auf der Bühne einen leichten und kompakten Gutklinger zu haben.. Wer nur ein bisschen locker lassen kann, pfeift evtl auf kompakt.. Ich nehm auch lieber den Andro gleich mit als eine VA-Kiste, solang das drumrum stimmt.. und wenn wie das Arbeiten mit einrechnen, kann auch ein guter Arper oder Seq DEN Aussschlag gegeben haben, sich für ihn zu entscheiden..

    insofern kann ich das mit dem <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> prima nachvollziehen..
    Der geht live und der Seq / Arper ist brauchbar.. Es geht aber noch besser.. Radias zB find ich als Performanceinstrument sehr sehr cool, wenn er jetzt auch klanglich einem Moog/Oberheim etc. das H2O reichen könnte, wäre er eine guuute Wahl..

    Aber auch wie sehr wir hier was gewichten spielt eine Rolle..
    Das mit dem Spieler ist natürlich eine Binsenweisheit, die wir alle kennen, ein schlechter Musikant kann mit dem besten Instrument... blabla..
    Aber ich hab schon eine Generation von NIchtmusikern mit eher billigen Synthesizern tolle Musik machen hören, die waren teilweise nicht mal "gute Musiker" oder sogar bewusst Nichtmusiker..

    Meine Sozialisation fand ja in einer Zeit statt, wo sowas sogar viel Chancen hatte und schräges durchaus viel Raum hatte.. Das kann also auch andere wieder abschrecken ;-) Somit hat es immer was mit einem selber zu tun,..


    Ich fände den <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> perfekt, wenn er etwas kompakter wäre.. Auch dies ist klar mit meiner "Nichtplayer"-Identität zusammen, jedoch wird gespielt und gemacht. Vollkommen klar, dass das ein klarer fall von eigener PRäferenz ist und damit ein Eckparameter feststeht, wie für andere ein 88tasten Keyboard unverzichtbar ist..

    So dürfte das auch mit dem Seq und Arper sein..

    Dazu gibt es einfache Maschinen, die man immernoch überall mal sieht, weil sie klein, einfach und gut sind.. Rolands kleine SH Serie wäre sowas..

    Die würden sicher hier gut reinpassen.. SH2 oder SH101..
     

Diese Seite empfehlen