GNU/LINUX@AUDIO ~ /Wiki $ Howto.Info

marco93

marco93

Moderator
http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?f=31&t=424953 <-- UHE Linux public beta

Ist es einfach die zum Laufen zu bekommen? Auf der aktuellen BEAT DVD ist ja auch BEATZILLE für Linux dabei. Habe aber noch keinen Installierversuch unternommen.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: khz
Psychotronic

Psychotronic

|||||
marco93 schrieb:
http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?f=31&t=424953 <-- UHE Linux public beta

Ist es einfach die zum Laufen zu bekommen? Auf der aktuellen BEAT DVD ist ja auch BEATZILLE für Linux dabei. Habe aber noch keinen Installierversuch unternommen.

Die haben ein installer Script, einfach starten.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: khz
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
## UHE:
2 Möglichkeiten:
A) Das UHE Script: "Code: Select all" kopieren und mit Hilfe von einer Konsole in
Code:
nano ~/UHE-Script
, "enter" drücken,
einfügen.
Mit "F2" "enter", dann "j" "enter" speichert man das.
Konsole: Noch ausführbar machen:
Code:
chmod +x ~/UHE-Script
"enter" drücken.

# Install:
Dann kannst du in der Konsole
Code:
~/UHE-Script
"enter" drücken.


B) Download, entpacken.
Konsole: in das Verzeichnis wechseln wo sich die entsprechende Datei befindet, nimm deinen Pfad wo du sie gespeichert hast ("/home/username/irgendwo_UHE", benutze die "TAB" Taste um Pfad automatisch in der Konsole vervollständigen zu lassen "/home/username/U und "TAB" Taste drücken).
Code:
cd ~/UHE/ACE-4408
"enter" drücken.

# Install:
Konsole: als USER/Benutzer:
Code:
./install.sh
"enter" drücken.
Für alle Ordner dieses wiederholen.
Wird in "/.vst" und "/.vst3" die .$synth.so kopiert und ein "/.UHE" Ordner angelegt.

# Deinstall:
Im entsprechenden Ordner in "~/.vst" (.vst3/.lv2/.DSSI) die zu deinstall vorgesehenen Datei (=Instrument/FX), z.B. "~/.vst/u-he/ACE.64.so", löschen und den Ordner "~/.u-he/ACE" löschen.
Versteckte Dateien im Dateimanager anzeigen lassen.

#####

# distrho:
Download, entpacken.
Lese die "file:///home/du/ma/distrho/dexed-linux64bit/README". ;-)
".. The included *.lv2 folder is an LV2 bundle, copy it to ~/.lv2/ or ..."

# Install:
Dahin dann die z.B. "Dexed.lv2" (.DSSI/...) kopieren, also nach "~/.lv2" für lv2.

# Deinstall:
Im entsprechenden Ordner in "~/.lv2" (.vst/.vst3/.DSSI) die/den zu deinstall vorgesehenen Datei/Ordner (=Instrument/FX), z.B. "~/.lv2/Dexed.lv2", löschen.

#####

# Renoise:
Download, entpacken.
Konsole: in das Verzeichnis wechseln
Code:
cd ~/renoise/rns_3_1_0_linux_x86_64/
"enter" drücken.

# start
Konsole: ohne zu installieren starten:
Code:
./renoise
"enter" drücken
bzw. mit Dateimanager auf die "~/renoise/rns_3_1_0_linux_x86_64/renoise" Start Datei klicken.

# Install:
Konsole: In deinem Verzeichnis, z.B. "~/renoise/rns_3_1_0_linux_x86_64/" als root:
Code:
./install.sh
"enter" drücken.

# Deinstall:
Konsole: In In deinem Verzeichnis als root:
Code:
/uninstall.sh
"enter" drücken.

#####

# Konsole: Evt. noch mit
Code:
nano ~/.bash_profile
, "enter" drücken,
mit den Einträgen (copy/paste)
Code:
VST_PATH=/home/DEIN_USER/.vst:$VST_PATH
VST_PATH=/home/DEIN_USER/.vst3:$VST_PATH
DSSI_PATH=/home/DEIN_USER/.DSSI:$DSSI_PATH
lv2_PATH=/home/DEIN_USER/.lv2:$lv2_PATH
(!!! ändere "DEIN_USER" in dein existierenden USER/Benutzer um, also wenn ich "niemand" hieße stünde bei mir in der .bash_profile "LADSPA_PATH=/home/niemand/.DSSI:$LADSPA_PATH" drin. !!! Mit "F2" "enter", dann "j" "enter" speichert man das.)
festlegen wo die persönlichen ~installierten - im ~/ (steht für "/home/DEIN_USER") Verzeichnis - Plugins für die Audio Software (Ardour/Renoise/...) zu finden sind.
$Audio_Software noch nach neuen Plugins scann/suchen lassen. Nun kannst du sie benutzen.
Generell installiert/sucht er in "/usr/lib/lv2/", "/usr/lib32/lv2/" oder "/usr/lib64/lv2/" (auch bei "/DSSI/LADSPA/..").
 
marco93

marco93

Moderator
Danke!! Hab mal Zebra installiert und er wird sogar direkt in Renoise als plugin angezeigt :P
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: khz
bluebell

bluebell

....
khz schrieb:
ändere "DEIN_USER" in dein existierenden USER/Benutzer um, also wenn ich "niemand" hieße stünde bei mir in der .bash_profile "LADSPA_PATH=/home/niemand/.DSSI:$LADSPA_PATH" drin.[/u] !!! Mit "F2" "enter", dann "j" "enter" speichert man das

Normalerweise ist die Variable $USER mit Deiner UserID und $HOME mit Deinem Homeverzeichnis belegt. Ist einen Versuch wert. Also z.B.

LADSPA_PATH=$HOME/.ladspa:$LADSPA_PATH
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: khz
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
P

PySeq

|||||
Hatte kürzlich auch ein Tutorial geschrieben:


---

Vielleicht reicht das, vielleicht muß man dazu aber auch wesentlich grundsätzlichere Vorkenntnisse haben.
Dazu hätte ich dann eine Seite:


Und wenn es irgendwann darum geht, selbst Programme aus den Quellen zu kompilieren noch das folgende.
Meist muß man aber nicht selbst kompilieren, weil die Distribution fertige Pakete des Programms bereitstellt. Was Pakete sind und wie man damit umgeht, erkläre ich auch auf der Seite (SuSE-bezogen):


Ich hatte auch mal eine - sehr lange - Seite darüber, wie man Linux konkret verwendet und welche Konsolenbefehle es da so gibt. Habe mir aber letztlich gedacht, daß das das Buch von Kofler genausogut oder besser beschreibt. Wenn auch auf über 1000 Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben