Allgemeine Fragen zu beiden Elektron Maschinen

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von anaLog, 20. August 2008.

  1. anaLog

    anaLog -

    hallo,

    spiele schon seit langem mit dem Gedanken mir ne MD zu holen und hänge gedanklich immernoch bei einigen Fragen fest....

    erstens : ob sich die Kohle für UW lohnt oder nicht, wobei ich da für mich schon an ein ja denke und das nur als erstens reinsetze falls irgendwer ein riesen veto hervorbringen möchte...

    zweitens : ob ich mir lieber ne alte oder ne neue holen sollte...

    hatte die alte nur mal getestet und war begeistert und hab leider keine ahnung von den unterschieden und deren tragweite zwischen alt und neu...

    so und jetz kommt noch was zur MnM ...

    die konnte ich bisher noch nie testen aber finde sie sehr beeindruckend und bei der hab ich nun wirklich garkein plan und hab alles wissen was die kann nur von youtube :roll:

    holen will ich sie mir eh da bin ich jetzt schon sicher, aber da auch wieder die frage MKI oder MKII und wenn MKI was bringt mir das keyboard und der joystick wenns denn auch ohne geht/gibt ????


    also egal was passiert werd mir beide nach und nach holen :P

    vielen dank im voraus
     
  2. efendi

    efendi -

    zur mono

    einige hinweise zur monomachine:

    - mk1 und mk2 sind beide ohne keyboard!
    - die keyboardversion ist eine begrenzte sonderedition der mk1 zum erstellen und spielen von synthtraks nicht wirklich wichtig aber verdammt chic ist das keyboard schon...aber ob der preis lohnt und ob du das gewicht mitkaufen willst musst du wissen...wenn du eine mit tasten überhaut bekommst

    - grundsätzlich würde ich dir die mk2 empfehlen um eigene wellenformen als klanggrundlage importieren zu können, solltest du allerdings die md mk2 holen dann ist die flexibilität durch den UW Rom gesichert und die monomachine mk1 langt.

    - kleiner hinweis noch: beide machinen benötigen etwas einarbeitungszeit, deswegen würde ich erst die md holen, beats bauen und durch ein paar bassamples die tracks abrunden. wenn du damit dann firm bist dann die mono dazuholen und die nötigen synthgeschi´chten ergänzen

    'EIN UNSCHLAGBARES DUOBEL DIE BEIDEN!

    viel spass damit,

    e.
     
  3. anaLog

    anaLog -

    Re: zur mono

    das soll wohl heissen das ich dann in die MD mk2 mir meine wellenform reinlad und auf ihr dann benutze... oder etwa das ich von der MM auf die samplespeicher der MD zugreifen kann???

    letzteres hört sich nach zukunfts musik an ,aber wäre verdammt cool :D

    genug der spinnerei ... hat mir viel geholfen !!! werd wohl mit der MD anfangen sei denn ich krieg die MM mit keyboard kurzfristig noch irgendwie vernünftig... gewicht iss kein problem, n bisschen pumpen hat noch keinem geschadet .....
     
  4. in die md uw, kannst dir eigene samples reinladen....ob nen satz mit vocals oder sounds wie de willst... bis der speicher halt voll ist. gross isser nich aber reicht völlig! in de MnM mk2 kannst dir eigene kurze userwavetables reinladen, absolut nicht mit der UW inner MD zu vergleichen!

    jeder der beiden karren ist eine standAlone... muss jeder selber entscheiden, de mono hat nich umsonst die E12 drummachine drin, mit sogar mehr sounds als de E12 in der md. jedem seine sache. ich hab alle beide mk2s un will keine missen! :)
     
  5. Ich werde meine Machinedrum MK1 ziemlich sicher verkaufen, allerdings kann es sein, dass ich mir dann später 'ne MD UW hole.

    Die Verarbeitung bei meiner MD ist trotz der alten Version sehr gut, keine oft angesprochenen Encoderprobleme.

    IMHO zahlt sich neu nur eine MD UW MK2 aus.

    Liebe Grüsse,

    Phil
     
  6. hey

    also ich besitze eine md classic

    ich habe mir eine md uw mk2 zum vergleich ausgeliehen .

    ich habe von der angeblichen verbesserten soundwiedergabe keinen unterschied feststellen können .

    ausser klar die uw hat einen sampler der allerdings sehr minmal ist

    und man nur 4 uw machines gleichzeitig nutzen kann .

    die sound qualy ist nicht der hammer ...

    und die uwmk2 ist schmaler und das netzteil ist extern was eigentlich egal ist und spannungs variable zwischen us und eu spannung
    ...

    sowie hat die uw einen 64step sequencer . 64steps lassen sich durch die patternchain funktion in der mk1 auch realisieren .

    fazit

    kauf dir eine md mk1 ohne sampler gebraucht für 650 -800€
    und einen alten emu-500 oder ähnliches für 120€

    da ist der wert verlust ncht allzu hoch falls sie nicht deine "machine" ist
    mit der du arbeiten möchtest
    .....

    best

    data boy
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    bei der md würde ich die mkII uw nehmen
    bei einer monomachine wärs mir eher egal...

    wieso bei der machinedrum eine MkII mit sampler?
    hm scheinbar hätte die Mkii einen fetteren klang, weniger rauschen und 64 steps. Ausserdem bietet der Sampler scheinbar mehr möglichkeiten wie nur irgendwelche samples reinzuladen, nein du kannst deine gemachten loops wieder reinnehmen und verschnippseln/verglichten etc. und das alles mit dieser super intuitiven elektron bedienung... deswegen würden sich auch viele riesig über einen sampler-"steper" von elektron freuen!
     
  8. x2mirko

    x2mirko :D

    offensichtlich hast du nicht allzu genau verglichen. Ich habe ne MD UW mkII hier stehen und in deinem Posting steht ziemlich viel Murks.

    Ok, stimmt. Es geht da ja auch nicht um verbesserte Soundquali im Sinne von klingt besser. Es ging nur um eine verbesserte Signal-To-Noise Rate. Also geringeres Grundrauschen. Eher kosmetisch (wobei ich nicht weiß, wie stark die mk I gerauscht hat, denke aber mal einfach nicht zu stark...)

    2 MB mögen klein erscheinen, sind es tatsächlich aber je nach Nutzung überhaupt nicht. Ich habe derzeit ca. 40 Samples drin (einige Oneshots, aber auch etwas längere). Die RAM-Machines kann ich trotzdem noch in voller Qualität nutzen, es ist noch über die hälfte an Speicher frei.

    Einfach nur falsch. Das gilt höchstens für die RAM-Machines (da gibt es nur 4 gleichzeitig). Dazu muss man sagen, dass die RAM-Machines on-the-fly sampling machen und wohl nicht dazu gedacht sind, die einzigen Sampler zu machen (man kann auch Samples aus RAM nach ROM transferrieren). ROM-Machines haben soweit ich weiß keine Begrenzung, jedenfalls sicher nicht 4. Hab grade mal nur zum Test 8 geaddet. Soweit kein Problem.

    Konvertiere doch bitte mal irgendein Sample an deinem Rechner von 16 auf 12 Bit und vergleiche. Bin mal gespannt, wieviel Unterschied du hörst.

    Ich finde, der Sampler macht nen Riesenunterschied. Ob mk1 oder mk2 ist tatsächlich nicht so wichtig, wenn einem die 64 Steps nicht so wichtig sind (die man ja auch anders realsieren kann, auch wenns mit der mk2 einfacher ist. Aber der Sampler ist einfach nur GENIAL. Mit den RAM-Machines kann man z.B. die Ausgänge der MD abgreifen, direkt resamplen und das dann wieder mit Effekten versehen, zerschnippeln, hoch runterpitchen, was weiß ich. Ziemlich viele Möglichkeiten eröffnen sich damit. Und das alles geht in Realtime ohne Stoppen des Sequencers...

    mfg,
    Mirko
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hatte ich neulich aus gleichem Anlass mal demonstriert:
    viewtopic.php?t=21785&start=0
     
  10. x2mirko

    x2mirko :D

    ah genau danach hatte ich gesucht, hatte dein posting damals auch mal gelesen... habs aber nicht mehr gefunden. Danke :P
     
  11. @idealist: mir wärs nich so egal...ob mono mk1 oder mk2. mono mk2 hat immerhin seit dem neuesten OS die userwavetables-machine und die neue ensemble für nochmehr leckere chords oder strings bekommen, die in der digipro ecke drinstecken. die neue ensemble isn bissl anders als die die schon vorhanden ist. de neue ddrw machine für die wavetables ist schon nen ziehmlich geiles ding...lassen sich 2 wellenformen mischen...64 eigene kannste dazu auch reinladen! also so egal wärs mir nich. ;-) :D
     
  12. x2 mirko

    du professor

    die frage ist ob der anfänger das überhaupt warnimmt

    und ja ich weiss 12 bit

    und klingt trotzdem nicht gut

    rauschen tut die kiste genau so

    und diese plopps enstehn auch sorry dafür

    nicht jeder ist so nerd ......
     
  13. x2mirko

    x2mirko :D

    was soll das heißen? So unzusammenhängendes ist relativ unverständlich, tut mir leid :)
    Die frage ist ob der Anfänger das wahrnimmt? meinst du jetzt das Rauschen oder die 12 Bit geschichte? Wenn mans nicht wahrnimmt isses doch ok? (btw. je nach sample kann mans natürlich durchaus wahrnehmen, ich wollte damit vor allem sagen, dass es ein winziger Unterschied ist und es einfach übertrieben ist, wenn man sagt, die Soundqualität sei nicht gut) und welche Plopps meinst du?

    btw: Ich wollte dir nicht zu nahe treten, es ist einfach so, das hier jemand um Rat gebeten hat, und du falsche Tatsachen in die Dissussion mit eingebracht hast. Das habe ich berichtigt und nebenbei noch meine Meinung dazugegeben. Was du jetzt genau mit "Du Professor" meinst, ist mir unklar. Wollte jedenfalls nicht den Oberlehrer geben hier.

    Und das mit dem Nerd schockt mich wenig. Ist schon klar, dass sich nicht jeder so detailiert mit ner Maschine beschäftigt. ABER: Wenn man sich nicht so damit beschäftigt, sollte man darauf achten, keine falschen Fakten zu verbreiten. Wenn schon vergleichen, dann auch richtig. Ob Nerd oder nicht.

    mfg,
    Mirko
     
  14. Ich hab ne mduw mkI und ne mnm mkI. Wenn du ne md willst, auf jedem jedem jedem fall die uw version. Ich bin mit der mkI sonst zufrieden, aber 64 steps macht schon einiges aus wenn du musik machst. Aber auf jedem fall sampler. Auch wenn wie gesagt nur 2 MB, die effekte die man durch den sequencer hinkriegt sind einfach der wahnsinn, und das resamplen von der maschine selbst ist fuer mich total lebensnotwendig, weil ich damit in meinem set immer voranschreiten kann.

    bei der monomachine kann ich jetzt nicht beurteilen, wie irre die neuen maschinen sind, aber sonst aendert sich erstmal relativ wenig, und 64 steps hast du auch bei der mkI. Die maschine kenne ich noch nicht so langer, aber ich muss zugeben dass sie deutlich deeper ist als die md (auch deutlich frickeliger).

    Sonst bin ich auch der meinung, dass die MD und MnM nicht so "geil" klingen, zumindest auf dem ersten blick. Die brauch ein bisschen mehr arbeit um gut zu klingen (zumindest fuer meinen geschmack), aber durch die irre flexible und schnelle Arbeitsweise die mit den sequencern entsteht ist das auch ueberhaupt kein nachteil. Dann kann man sich ein bisschen mehr vertiefen und basteln und kriegt dann den richtigen klang ist. Ist nur nicht unbedingt "anschalten, OH YEAH fett". Und die osundbeispiele auf der elektron seite sind auch echt nicht der burner, muss ich zugeben.

    Gruesse, manuel
     
  15. x2mirko

    x2mirko :D

    Ach :eek:

    Wow. Na, dann weiß ich ja, was hier demnächst rumsteht. Dachte immer das wär wie bei der MD und für die mkII hab ich erstmal keine Kohle :D
    Interessante Info, Danke :)
     
  16. Laut "GEAR" besitzt du schon ne MD SPS-1 UW MK-II ?!?! Wieso fragst du hier dann danach?
     
  17. er spricht ja auch von der mono... ;-) wenn mich nich alles täuscht. :P
     
  18. alles klar ... brrrr... ist aber heut auch laut hier auf der arbeit ....

    ;-)
     
  19. x2mirko

    x2mirko :D

    falls du mich meinst: Ich hab doch gar nix gefragt? :dunno:
     
  20. kobayashi

    kobayashi aktiviert


    wie bekommt man denn bei 32 rom speicherplätzen 40 samples rein?

    platz hab ich auch noch massig, nur bekomm ich nicht mehr als 32 samples in die maschine.....
     
  21. x2mirko

    x2mirko :D

    Also ich hab 48. (MD UW MkII OS: 1.50F)
     
  22. Ariba

    Ariba -

    Ich hab's noch nie versucht, aber im Elektron-Forum drüber gelesen:

    mehrere kurze One-Shots/ Dumsamples im Audio-Editor mit kleinen Pausen hintereinander setzten und zu so zu einem größeren Sample verwursten. Dann auf der MD in einen Slot schicken und mit der Samplestart-und Endpunktsteuerung den entsprechenden Soundschnippsel ansteuern..... könnte klappen
     
  23. x2mirko

    x2mirko :D

    Stimmt, das ist n kluger Ansatz.
    Frage ist nur, wie man das mit den Samplestartpositionen klug macht, dass man auch wirklich am Anfang von dem entsprechenden Schnippsel landet. 127 Abstufungen sind ja nicht gerade sehr genau. Sollte aber reichen.
     
  24. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    ich hab ne einser uw, daran wirds wohl liegen... :lol:
     

Diese Seite empfehlen