Alphaville - Gear seiner Zeit voraus?

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Mugge in Jena mit Alphaville.
(das Video gibts bei YT)
Ich war auch für das Eintreiben der Kohle zuständig.
Gezahlt wurde vor Veranstaltungsbeginn in bar natürlich.
Diesmal gab es haufenweise kleine Scheine, ergo von den Eintrittsgeldern.
Meine Geldbörse scheiße fett angeschwollen.
Kurz vor Beginn aufs Klo gegangen und mein Portemonnaie auf den Spülkasten gelegt.
Und liegen gelassen :sad:
Am nächsten Tag zuhause, gerade aus dem LKW gesprungen, habe ich es bemerkt.
Ich bin wohl leicht weiß geworden.
Kennt ihr dieses kribbelnde Gefühl, was im Nacken anfängt und sich dann bis in den Magen vorabeitet?
Genau das mal 100!
Waren glaube ich 4000DM oder so.
Ich ärgere mich heute noch darüber.
Musste ich komplett aus eigener Tasche ersetzen...
 

firstofnine

||||||||||
Na, bis der Strate anfing, einen Alphaville Welthit im üblichen Revolverheld Stil runterzududeln war das ganz hörenswert.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Fand ich jetzt nicht, war für mich eine schöne Zeitreise zurück in die eigenen Bandanfänge. Schmuddelige Proberäume und alle platzten vor Kreativität. War eine geile Zeit.

...das bei so einer Doku immer eine gewisse wohlwollende Übertreibung dabei ist sollte nicht weiter stören...
 

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Fand ich jetzt nicht, war für mich eine schöne Zeitreise zurück in die eigenen Bandanfänge. Schmuddelige Proberäume und alle platzten vor Kreativität. War eine geile Zeit. [...]
Auf genau das habe ich gewartet -- aus dem schmuddeligen Proberaum bin ich nie rausgekommen.

Was interessiert mich, was die heute machen? Große Erfolge in Osteuropa? Soll mir das imponieren? Die stehen da heutzutage auch noch immer auf Modern Talking...

Stephen
 

ladyshave

शून्यता
Mugge in Jena mit Alphaville.
(das Video gibts bei YT)
Ich war auch für das Eintreiben der Kohle zuständig.
Gezahlt wurde vor Veranstaltungsbeginn in bar natürlich.
Diesmal gab es haufenweise kleine Scheine, ergo von den Eintrittsgeldern.
Meine Geldbörse scheiße fett angeschwollen.
Kurz vor Beginn aufs Klo gegangen und mein Portemonnaie auf den Spülkasten gelegt.
Und liegen gelassen :sad:
Am nächsten Tag zuhause, gerade aus dem LKW gesprungen, habe ich es bemerkt.
Ich bin wohl leicht weiß geworden.
Kennt ihr dieses kribbelnde Gefühl, was im Nacken anfängt und sich dann bis in den Magen vorabeitet?
Genau das mal 100!
Waren glaube ich 4000DM oder so.
Ich ärgere mich heute noch darüber.
Musste ich komplett aus eigener Tasche ersetzen...
Megaübel....
 

micromoog

Rhabarber Barbara
@ppg360 Gehört halt auch dazu, stört mich jetzt weniger.

Ein bissl überzeichnet eben. Im Endeffekt spielen heutzutage -wie in der Doku auch gezeigt- andere Kaliber seine Brötchen ein.
Das GEMA Konto zur rechten Zeit / Dekade eröffnet, sollte zum sorgenfrei leben reichen...solange man die Libido und andere Verführungen im Griff hat

30 Konzerte im Jahr...lass da mal im Schnitt ein, mal zwei Tausender für ihn rausspringen + GEMA + Promidinner + Shoppingking + Dschungel + ...

Sammeln müssen wir noch nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DkkFec150473

Guest
The Night ist eine wahnsinnig gute Nummer, genau wie Hypnotic Tango. Da kommt so viel zusammen: Wunderbare Naivität, grenzenlose vocale Hingabe, und natürlich gute Arrangements und ein super Mix. Hypnotic Tango klingt auch auf einer aktuellen Clubanalge super gut. Das hier gehört für mich auch dazu:


Und sorry, da können Sandra und Michael nicht mithalten... ;-)
Glaube mal gelesen zu haben, dass "Fotonovela" komplett mit dem Solton Ketron Programmer 24 erstellt wurde. Mehr brauchste für Italodisco eigentlich nicht. ♥
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Auch das einfach nur auf der Höhe der Zeit, wenn man ein gut ausgestattetes Studio hatte ;-) wenn man lange genug in den Synths der Zeit sucht, findet man vielleicht sogar die dazugehörigen Presets.

Auch von 1983


I Remember What You Like - Jenny Burton

und das:


Freeez - I O U (1983)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anfang des Jahres hatte ich das große Vergnügen, in Berlin mit Wolfgang Loos plaudern zu können, der das erste Alphaville Album produziert hatte. Ein viel eingesetztes Instrument war demnach sein PPG System (Wave + Waveterm A mit B upgrade). Die Vermutung, bei FY könne das Trumpet Sample vom PPG eingesetzt worden sein, ist daher nicht weit hergeholt.
Anfang der 80er waren offensichtlich verrückte Zeiten in Berlin, in denen Musiker und Produzenten noch Vorschuss auf ein Album erhielten......
 
 


News

Oben