analog pulte: mackie/allen&heath/soundcraft ??

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tom f, 25. Mai 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    tach leute ..hatte hier schon diverse mackie vlz teile (vlz1 /vlz pro) und war eigentlichnie so begeistert vom sound (bass tendenziell matschig)

    habe da neulich zufällig nen messbericht gelesen über die "neueren" vlz und da hieß es auch daß sie sich im niederfrquentenbereich nicht so toll machen..

    naja was gibts da im preislich ähnlichem segment für alternbativen? yamaha? allen&heath..soundcraft?

    mixen würde ich itb - aber irgendwie hats keinen sex die 12 inputs meines interfaces im rechenr zu summieren (kein zugriff bei abngedrehter kiste) so geshen wär das pult nur so ne art luxus um halt was unter den fingern zu haben - also wichtig wäre darum direkt out aucf allen kanälen (auch post fader schaltbar)

    weiß nicht - vielleicht isses ja auch fürn "hintern" ...aber so grundsätzlich:7
    welches der "billg pults" klingt nun am neutralsten???
    thanks
     
  2. Horn

    Horn |

    Zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass ich mit meinem Mackie Onyx-Pult SEHR zufrieden bin. Die Onyx-Pulte haben gegenüber den VLZ-Pulten die besseren Preamps und EQs und ersetzen obendrein Dein Audio-Interface oder Deine Soundkarte durch Wandler von höchster Qualität.
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    Hmm..naja mit meinem interface bin ich sehr zufrieden...insofern waer ein onyx ein overkill...oder gibts die auch ohne fw? ;-)
    Na ich mach mich da mal schlau...

    Thanks
     
  4. Horn

    Horn |

    Ja, die gab´s auch ohne Firewire, auch bei meinem war die Firewire-Karte noch eine optionale Erweiterung. Erhältlich sind sie ohne FW allerdings nur noch auf dem Gebrauchtmarkt. Die aktuelle Serie ist standardmäßig mit Audio-Interface ausgerüstet.
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    naja das 24.4 wär schon das richtige - allerdings ist mir das zu teuer nur um "abzuchecken" ob sich dadurch mein worflow optimiert :)
    muss mal die tests nachlesen ob di matschigen nässe der vlz vom preamp kommen...

    mfg
     
  6. Crabman

    Crabman bin angekommen


    *hust* :mrgreen:
     
  7. dns

    dns Tach

    ich persönlich steh ja auf soundcraft pulte, bin mit meinem FX16II recht zufrieden.
    in der preisklasse da flexibelste was es gibt, denke ich.
    mackie kenn ich nicht und a&h sind nicht wirklich zu empfehlen...

    ich würde nach nem gebrauchten soundcraft k1 schauen, super teile, vielleicht hast du ja glück...
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    *prust* :fawk:

    ER SCONWIEDER !!! hilfe moogli - der crabsy ist mir auf den fersen

    ps: ja herr crabs - es tut mir leid daß auch die heute eingetroffenen acidlab bassline 2 nicht den erwünschten worklfow gebracht hat - nun liegts wohl am outboard gear :fawk:
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    also ich nenn das schon noch kaufen . ich zahle ja auch - holen klingt da anders :mrgreen:
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    wed ich mal ins auge fassen :)
    danke
     
  11. Zolo

    Zolo Tach

    Warum das denn ?
     
  12. Hehe,das würde mich aber auch mal interessieren :!:
     
  13. fairplay

    fairplay Tach

    ...ach?!... ;-) ...

    ...was habe ich da überhört/übersehen?...
     
  14. dns

    dns Tach

    wir haben vor ein paar jahren mal in meiner alten firma ein pultvergleich gemacht.
    alles was wir so im lager stehen hatten von a&h mixwizard, pa, gl24, yamaha 01v, 03d,
    soundcraft k1, delta, venue, 8000 bis ati paragon.
    natürlich war das ati pult ausser konkurenz, das k1 unser heimlicher gewinner und die a&h´s waren da
    die klaren verlierer...
    eq´s, sound der ausspielwege mit in ears, komische bedienung (pa), ständig kaputte mutetaster bei den wizards...

    das sind die erfahrungen, die wir gemacht haben....
    :sad:

    geschmackssache.
    nicht empfehlenswert ist vielleicht auch n bischen pauschal gesagt.. ;-)
     
  15. frixion

    frixion Tach

    Mr. Rick Flair (*Whooooooo*), pardon TomFlair:

    Wieviele Inputs (in Ihrem posting stand nur was von den 12 Inputs Ihrer Soundkarte) soll den diesen Mischpult haben bzw. welche zusätzlichen Anforderungen (Subgruppen, Aux-Wege, Direct Outs etc.)? Und wo liegt das preisliche Maximum? Ich nehme an, so 500-700 Euronen.

    Klanglich sind Soundcraft Pulte "eher neutral", die EQ's können aber bei Bedarf schon klanglich ordentlich eingreifen.
    Die Mackie Onyx Serie ist klanglich mehr als OK, aber ich finde die 60mm Fader einfach haptisch nicht dem Preis entsprechend...zum groben Einpegeln OK, aber händische dynamische Lautstärkefades werden da zum Graus! :doof:
    Die alten VLZ (Pro) Pulte z.b. 1604 sind Preis/leistungsmässig IMHO ganz in Ordnung, aber als Summierer sehr Geschmackssache, da färbend.
    Von Allen&Heath kenne ich nur grössere Pulte der mittleren bis späten 90'er, richtig gute Kompaktpulte hab' ich kaum in Erinnerung.

    Ein Tip wäre noch ein Mackie 16:8 (also das 8-Bus; nur made in U.S.-Versionen empfehlenswert) gebraucht zu schiessen, die werden (aber in dieser Grösse eher selten angeboten) derzeit eher günstig verkauft.
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    hallo phil - danke für die inputs - aber vielleicht sollte ich das ad acta legen - das ganze gear-gewiches verursacht mir langsam ohrensausen...un der kick wenn dann was da ist ist auch nicht mehr wie früher ...naja bin halt schon ordentlich abgejunkt...aber ich meld mich am phone bei dir --- hebediehre
     

Diese Seite empfehlen