Analogue Solutions Oberkorn II -> III Sequencer

tronique

tronique

Synthesist
Hat sich schon mal einer den neuen Oberkorn auf der Seite von Analogue Solutions angesehen? Scheint ein vielversprechendes Teil zu sein.
Sehe ich das richtig, dass der den Sequential Controller jetzt mit eingebaut hat?
Und was hat das eigentlich mit MIDI auf sich? Ist das zum steuern der Abspielrichtungen oder so?

Außerdem schreiben die, dass der momentan 399 GBP kostet. Ist ja ansich ganz OK der Preis. Aber versenden die auch nach Deutschland, oder kann man deren Sachen nur hier über TBS oder Schneider beziehen.
Ich habe As mal angemailt, aber noch keine Antwort erhalten.

Reizt mich ja schon sehr das Teil ...

www.analoguesolutions.com
 
tronique

tronique

Synthesist
Ja, natürlich!!! Wenn ich den hier in D order, dann natürlich beim Berliner. Aber ich glaub' Schneider hat ihn noch nicht im Sortiment. Und ich hab' grad GAS und die Kohle dafür ... :D
 
tronique

tronique

Synthesist
Weißt Du vielleicht ob AS noch eine andere E-Mail Adresse als die auf deren Web-Site angegebene info ät analoguesolutions punkt com? Meine mail ist nämlich wieder zurückgekommen ...
 
Moogulator

Moogulator

Admin
weiss jetzt auch nix besseres.. steht o auf der site.. die mail würd ich ich bitte mit ÄT und PUNKT schreiben, damit sein spam nur durch seine site verursacht wird, nicht durchs forum ;-)
 
Ilanode

Ilanode

..
tronique schrieb:
Weißt Du vielleicht ob AS noch eine andere E-Mail Adresse als die auf deren Web-Site angegebene info ÄT analoguesolutions DINGS com? Meine mail ist nämlich wieder zurückgekommen ...

Tom ist bei ebay unter hazchem88 registriert. Kontakte ihn doch darüber. Zumindest seine ebay-Artikel verschickt er international.
 
tronique

tronique

Synthesist
Er hat mir zurück gemailt: 399 GBP + VAT, Versandkosten 29 GBP + VAT.

Jetzt müsste man nur noch wissen wieviel VAT ist ...
 
TheoRetisch

TheoRetisch

..
VAT (Mehrwertsteuer) in UK= 17,5%

Also 399 + 69,83 GBP
und 29 + 5,10 GBP
= 503 GBP (ca.745 Euro)

Gruss

Jan
 
interfunk

interfunk

...
Richtig ist folgendes:

Bestellt eine Privatperson aus Deutschland in UK Waren und Geräte und lässt sie nach Deutschland liefern, so ist die englische Rechnung mit englischer Umsatzsteuer auszustellen - die Lieferung gilt als in UK ausgeführt bzw. wie vor Ort gekauft. Der Engländer muss die inländische Umsatzsteuer berechnen und an sein FA abführen.

Kauft ein Unternehmer in UK Waren und lässt die nach Deutschland liefern, wie z.B. Schneidersbuero, so sind die Lieferungen umsatzsteuerfrei unter Angabe der Umsatzsteuer-ID. Nummer (vat.No.). Das is bei innergemeinschaftliche Lieferungen so geregelt. In Deutschland muss Schneider dann wieder mit 16% USt und baldmit 19% USt an den Endverbraucher oder Unternehmer verkaufen.

Alles andere ist Quatsch. Fragt jetzt nicht was ich den ganzen Tag arbeite.........

I.
 
interfunk

interfunk

...
e6o5 schrieb:
sonicwarrior schrieb:
Moogulator schrieb:
in Euroland zahlt man idr MwSt im Zielland.. also hier in D.

Sicher?

Hab Potis in UK bestellt und musste da die 17,5% bezahlen.
du musst die mehrwertsteuer von deutschland zahlen. die haben wohl was verpeilt. (habe letztes jahr an der uni einen buchhaltungskurs machen muessen).

das stimmt nicht - siehe mein posting. endverbraucher werden bei lieferungen immer mit der umsatzsteuer des ursprungslandes belegt - so ist es innerhalb der eurpäischen union geregelt.
 
tronique

tronique

Synthesist
Vergleicht man die beiden Sequencer mal miteinander:

Oberkorn MK III

und

Doepfer 155 plus div. Zusatzmodule wie z. B. Sequencer-Controller,Clock-Divider,Clock-Sequencer und Dual-Quantizer.

Wie sieht's da mit den Vorzügen des einen gegenüber dem anderen aus?

Augenscheinlich liegt der Oberkorn ja wegen der Step- bzw. Potianzahl ja schonmal vorn. Gate-Trigger hat er ja auch schon integriert. Allerdings etwas eingeschränkt im Vergleich zum Vorgängermodell: Keine Zugriegelpotis mehr. Die Probleme mit Interferenzen waren wohl zu groß.
Die Möglichkeit der flexiblen Abspielung bzw. Abspielrichtung per MIDI scheinen ja keinen Wunsch offen zu lassen.
Gibt der Oberkorn eigentlich quantisierte Spannung raus?

Beim Doepfer ist ja alles recht modular. Ist daher auch weiter ausbaubar. Müsste man aber auch wenn man die Möglichkeiten eines Oberkorn haben wollte. Bietet der A155 in Verbindung mit dem Sequencer-Controller eigentlich auch die Möglichkeit der verschiedenen Abläufe?

Hab' mich bisher noch nicht so mit Sequential- bzw Sequencer-Controllern befassen können und aus Doepfers Erläuterungen werd ich manchmal nicht so schlau.
 
opt.X

opt.X

Hobbymultidilletant
fang jetzt mal nen neuen thread an ... weil mk2

hat den mk2 jemand? was ist das eigentlich genau mit den sog. interferenzen (wie in den anderen threads erwähnt) ?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
keine ahnung, wovon du sprichts, interferenzen sind ansich beeinflussingen, ob der neue oberkorn diese hat? oder wie?.. warum neuer thread?..
abteilung: :hae:
 
tronique

tronique

Synthesist
multidiletant schrieb:
fang jetzt mal nen neuen thread an ... weil mk2

hat den mk2 jemand? was ist das eigentlich genau mit den sog. interferenzen (wie in den anderen threads erwähnt) ?

Habe gestern mit jemandem von Schneiders Büro gesprochen, und der hat mir erklärt warum - vermutlich - der neue Oberkorn keine Zugriegelpotis mehr hat:
Beim betätigen - ziehen oder reindrücken - soll es wohl schonmal zu Störungen, d. h. Spannungsveränderungen in den anderen Reihen gekommen sein. Mehr kann ich aber auch nicht dazu sagen ...
 
tronique

tronique

Synthesist
Keiner 'ne Meinung? Überlege mir nämlich derzeit den neuen Oberkorn zuzulegen. Aber vielleicht ist was Modulares wie ein Doepfer-System ja interessanter?



Hat hier überhaupt einer 'nen Oberkorn?
 
tronique

tronique

Synthesist
Ilanode schrieb:
Mk 3 ist zu neu. Doch lt. Tom ist hier das Prob. gelöst.


Na ja, laut Schneiders in Berlin scheint das Problem dadurch gelöst zu sein, dass man einfach auf diese etwas problematischen Zugriegelpotis verzichtet hat und somit nur noch X und Y als GateTrigger zur Verfügung stehen.
 
HPL

HPL

..
ich hab kurz überlegt ob oberkorn oder 2xdoepfer Sequenzer plus enhanced controller. hab mich dann für doepfer entschieden da mir da mehr möglichkeiten offen bleiben. kann über die oberkörnen aber nix sagen. genausowenig wie über die doepfer. hab nur die manuials gelesen und mich dann für doepfer entschieden.
 
A

Anonymous

Guest
Ich kenne den Oberkorn nicht, aber habe einen Doepfer-Sequencer mit Sequencer-Controller und eun weiterer Sequencer und ein Quantizer sind angedacht. Diese Kombi kann wirklich einiges und ich denke, daß man damit weit flexibler ist als das Gerät von AS. Gerade die spannungssteuerbaren Modi der Abspielrichtung bringen schön Bewegung rein. Ich gebe ihn nicht wieder her!

 
Ilanode

Ilanode

..
tronique schrieb:
Ilanode schrieb:
Mk 3 ist zu neu. Doch lt. Tom ist hier das Prob. gelöst.


Na ja, laut Schneiders in Berlin scheint das Problem dadurch gelöst zu sein, dass man einfach auf diese etwas problematischen Zugriegelpotis verzichtet hat und somit nur noch X und Y als GateTrigger zur Verfügung stehen.

So what? Weiß auch nicht, warum ein Zugr.pot besser sein soll als ein Kippschalter.
 
tronique

tronique

Synthesist
Ilanode schrieb:
So what? Weiß auch nicht, warum ein Zugr.pot besser sein soll als ein Kippschalter.

Ja ganz einfach: Die Zugriegelpotis waren die Gateschalter für zusätzliche Gatespuren, die jetzt nicht mehr vorhanden sind.
 
 


Oben