Kaufhilfe Anfänger: erster Hardware-Synthesizer für "bleep"-artigen Techno

Beitrag Nr. 6 wurde als beste Antwort markiert.

randomhippie

randomhippie

|||||
Ich werfe mal Novations PEAK in die Diskussion.... passt in das genannte Budget und erfüllt auch den Gedanken "Luft nach oben". Verfolgt aber einen modernen bzw. hybriden Ansatz... das scheint aber ja kein Thema für Dich zu sein.
 
randomhippie

randomhippie

|||||
... und mal ein bisken "Geschichtsunterricht" weil es zum Thema passt. Mir war gar nicht klar, wann und woher Bleep kam. Evtl. auch für andere von Interesse.

 
notfkimsure

notfkimsure

...
Ich werfe mal Novations PEAK in die Diskussion.... passt in das genannte Budget und erfüllt auch den Gedanken "Luft nach oben". Verfolgt aber einen modernen bzw. hybriden Ansatz... das scheint aber ja kein Thema für Dich zu sein.
Danke für den Vorschlag. Ich bin im Moment ein wenig mit Arbeit eingespannt. Ich werde am nächsten Wochenende mal alle Vorschläge durchgehen und mich informieren. Der Peak sieht sehr interessant aus, danke!

Den Beitrag von RA habe ich bereits gelesen :)
 
Scenturio

Scenturio

O̡̯̮̘̗̻͟͡i̸̼̘͞ṟ́͢u̻̯̤͘t͉̪̦͇̹̥n̛͚̯̯͙ͅͅe̛̟̠̞c҉҉̤͕̹̩
Peak ist nett, aber nicht unbedingt auf "Bleeps" & Co. spezialisiert - und außerdem den Aufpreis nur Wert, wenn man wert auf Polyphones legt.

Für den genannten Einsatzzweck würde ich tatsächlich etwas semimodulares empfehlen, und keine eierlegende Wollmilchsau. Später kann man immer noch wachsen.

Neutron oder auch die Arp-Odysseys in den Geschmacksrichtungen Korg und Behringer sind da schon was feines, und lassen sich gut erweitern.

Sehr schön wäre vielleicht auch ein Analogue Solutions Telemark (Telemark wegen den zusätzlichen Patchpoints inkl. Ringmodulator). Hatte ich mal hier, und war für mich quasi die "Bleep", "Zing" und "Döp"-Maschine schlechthin. ;-) (geht natürlich noch ne Menge anderes damit).
 
Scenturio

Scenturio

O̡̯̮̘̗̻͟͡i̸̼̘͞ṟ́͢u̻̯̤͘t͉̪̦͇̹̥n̛͚̯̯͙ͅͅe̛̟̠̞c҉҉̤͕̹̩
doch, sehr sogar. Extrem geile Kiste ... auch genau für Bleeps & Blops
Naja, unter "spezialisiert" verstehe ich: "kann das eine besonders gut, und anderes dafür vielleicht weniger". :dunno:
Ich hab den ja verwandten Summit und kann sagen, dass der noch ne Menge mehr "Spezialgebiete" hat, und mit hauptsächlich Bleeps (auch wenn er sich da keine Blöße gibt) eher unterfordert wäre. ;-)

Als polyphoner Allrounder ist der Peak auf jeden Fall eine super Sache in seinem Preissegment, dennoch würde ich ihn eher weniger für Bleeps oder die richtig fetten Bässe einsetzen (dafür gibt dann andere Spezialisten).
Soll es auf lange Sicht erstmal der einzige Synth und der Preis genehm sein: go for it! 👍 (vor allem, wenn Polyphon auch interessant wäre).
Spezielles für bestimmte Nischen kann man sich ja immer noch später anschaffen.

Aber wenn auch erst mal was günstiges reicht, weil eben nur eine bestimmte Art von Sounds gefragt sind, dann kann auch eine günstigere Kombi Neutron+Crave, zwei Craves oder eine BSII oder ein Monologue das Mittel der Wahl sein.
 
Scenturio

Scenturio

O̡̯̮̘̗̻͟͡i̸̼̘͞ṟ́͢u̻̯̤͘t͉̪̦͇̹̥n̛͚̯̯͙ͅͅe̛̟̠̞c҉҉̤͕̹̩
aber klingen tun die Blips sehr gut und können sehr schön (subtil) moduliert werden
klar, die Modmatrix ist ja relativ mächtig. Und die eingebauten Effekte darf man auch nicht außer Acht lassen.

Für die Grundanforderung des TE ist die Kiste dennoch etwas overkill, aber warum nicht, wenn sie ins Budget passt? :dunno: Man kommt jedenfalls nicht zu schnell an die Grenzen bei Peak/Summit.

Ist halt auch eine Stilfrage: persönlich habe ich gerne ein breites Spektrum spezialisierter Synths für unterschiedliche Einsatzzwecke da (das geht vom Moog Rogue und D50 über Dreadbox bis zum Hydrasynth), andere beschränken sich lieber auf 1-2 Kisten, mit denen viel geht. Ist Geschmackssache. ;-)
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
da so ein Bleep nunmal keine besondere Hürde für die allermeisten Synths darstellt - wird man die Liste der Empfehlungen sicher noch lange fortführen können ...

der TS muss sich vielleicht überlegen was weitere Anforderungen in Zukunft sein könnten und wird wohl nicht umhin kommen mal ein paar der Geräte auszuprobieren - vielleicht mal n Tag Zeit nehmen und in einen guten Synthladen fahren
 
notfkimsure

notfkimsure

...
da so ein Bleep nunmal keine besondere Hürde für die allermeisten Synths darstellt - wird man die Liste der Empfehlungen sicher noch lange fortführen können ...

der TS muss sich vielleicht überlegen was weitere Anforderungen in Zukunft sein könnten und wird wohl nicht umhin kommen mal ein paar der Geräte auszuprobieren - vielleicht mal n Tag Zeit nehmen und in einen guten Synthladen fahren
Ich bin gerade ein wenig mit meiner Arbeit eingespannt. Habe aber bereits eine Liste aller Vorschläge erstellt und habe mir schon vorgenommen ein paar Läden abzuklappern und eine bessere Vorstellung zu bekommen. Danke für die Hilfe!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben