Anfängerfragen bzgl. Ableton Live und Push 2

tiefenrausch2
tiefenrausch2
||||
Hallo zusammen,

meine bisherige DAW war bzw. ist Logic X. Ich stolpere in diversen Videos immer wieder über Live und Push und bin ziemlich interessiert an dieser Art elektronische Musik zu machen.
Jetzt ein paar Fragen:

1., Ist es sinnvoll, erstmal nur mit Live anzufangen und sich bei Gefallen später Push 2 dazu zu holen, oder ist es schlauer, gleich mit beiden anzufangen, wenn man eh kompletter Neuling ist?
Wie hoch ist der finanzielle Unterschied, wenn man die zwei Komponenten einzeln kauft?
2., Ist es schwer sich an den komplett neuen Workflow zu gewöhnen, wenn man von Logic kommt?
3., Natürlich brauch ich dann auch einen Laptop dazu. Ich hätte lieber einen MAC. Welches Modell wäre zu empfehlen? (Ich würde mir eher einen gebrauchten kaufen und will da etwas aufs Geld schauen. Muss kein super aufgebohrter Rechner sein. Nur um vernünftig mit Live arbeiten zu können.)
4., Falls Mac zu teuer: was würde mich ein brauchbarer Windows Rechner kosten? Systemanforderungen?
5., Wie schwer ist es, Live zu lernen? (Ich arbeite seit 20 Jahren mit Logic und kann es eigentlich immer noch nicht :))
6., Lohnt Push 1 auch oder ist es schlauer gleich Push 2 zu besorgen?
7., Sonstige Tipps/Hinweise? Worauf sollte man achten?

Danke schonmal. Weitere Fragen kommen sicher noch....

tr
 
oldwired
oldwired
|||
Hat Logic nicht mit dem letzten Update auch einen Clip-Modus bekommen?
Falls du Live+Push kaufen willst dann schau mal im Hardware-Schnäppchen-Forum, da wird öfters mal ein Link zu einem osteuropäischen Shop gepostet der beides im Bundle günstig verkauft und einige haben dort auch schon bestellt.
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Logic ist ein sequencer, Ableton mit Push 2 ist ein Instrument. Ich würde gleich beides nehmen.
 
Dalai Galama
Dalai Galama
Kapellmeister
Hier mein persönlicher Senf dazu als langjähriger Nutzer von Beidem:
  1. Ich habe mit Version 2 angefangen, ohne Push. Sowas gab es damals™ noch nicht. Push 2 habe ich mir zum Update auf die 9 gegönnt. Push ist nicht wirklich notwendig, aber geil. Zum Preisunterschied: Solche Infos findest Du im sogenannten "Internetz". Super Sache, das, setzt sich aber längerfristig wohl eher nicht durch.
  2. Keine Ahnung, ich kenne Logic nicht. Aber wie schwer fällt es Dir, Dich in ein neues Gerät von Roland, Korg oder Elektron einzuarbeiten?
  3. Keine Ahnung.
  4. Mit 700-800 €€€ bist Du dabei (neu).
  5. Viele Neulinge haben Probleme damit, das Konzept der Session-View zu begreifen. Und das geht nach meinen Beobachtungen quer durch alle Bildungsschichten. Was ich damit sagen möchte: Manchen fällt die Einarbeitung leicht, manchen halt nicht. Man kann es auch nicht vorhersagen. Ich halte persönlich das Konzept von Live für einfach und genial. Bei Fragen gibt es aber inzwischen genug Unterstützung in Form von Tutorials, Videos und Foren.
  6. Push 2 wird noch gepflegt, die Visualisierungen sind besser, man kann das Gerät viel umfangreicher an die eigenen Bedürfnisse anpassen usw. Als Livetool lohnt sich vielleicht Push 1 noch, aber ich lege Dir die 2 ans Herz.
  7. Spiel mal Noten ein mit dem Teil und achte darauf, ob es bei einzelnen Pads zu Notenhängern kommt.
Viel Spaß damit.
 
tiefenrausch2
tiefenrausch2
||||
Vielen Dank für die Antworten.
Ich glaube auch, dass dieses "Internet" bald wieder verschwunden ist. Völlig überbewertet.
Da redet in ein paar Jahren kein Mensch mehr davon!

tr
 
rz70
rz70
öfters hier
Wenn dir die Art der Session gefällt, würde ich als Logic User auch erstmal den Clip Modus von Logic X ausprobieren. Da geht schon sehr viel mit.

Nutze auch beide Programme, finde aber nicht das Ableton Logic komplett ersetzen kann. Push 2 ist nett, aber eben auch nur ein Controller der vorgibt wie du das Programm zu bedienen hast. Push 1 hatte ich auch, würde aber immer zu Push 2 raten, wenn man das haben will.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben