Arturia - Minifreak V - der Softsynth

Audiohead
Audiohead
*****
& erklärt sich wenn man mal mit der Maus drüber fährt..hatte das auch erst nicht gesehen. (für mich auch nich so wichtig)
 
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Jetzt dämmerts. Also CyclEnv und die erste Spalte Pitch 1&2 ist Mod 1:1 .
Analog so weiter.

Links unten im Fenster im Softwarefenster wird dafür die Erklärung angezeigt.


Audiohead 0:1 gibts doch gar nicht wie kommst du darauf?

Was mich am meissten wundert ist , das Arturia dieses Blödsinn mit "Button halten um zu transponieren" hier am ersten Tag vermieden hat. Beim KeystepPro ist das
schon seit dem ersten Tag auf der "Wunschliste" zahlreicher User aber nie behoben , wie so anderer Murks.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
monokit
monokit
Moderator
ganz oben links gehts mit der 0:0 los..es ist die Zuordnung jeweils _ nix weiter und kein "Verhältnis" sozusagen..

0:1 heist dann es ist der 2te Eintrag von oben Links..so wird das "Raster" fort geführt..
Ja das hab ich doch geschrieben.
x:y -> Zeile:Spalte in der Modmatrix.
 
monokit
monokit
Moderator
Sorry, da hatte ich innerlich wohl was falsch zugeordnet.

@war spät 😉
Alles gut. Ist auch irgendwie nicht logisch in der Anleitung nachzuvollziehen, weil da im Menü Mod 1:1 - 1:14 gezählt wird, aber nur Mod 7:1 bis Mod 7:4. Wo man sich dann fragt...was ist mit Mod 7:5 - 7:13? Aber vermutlich habt ihr recht, einfach ausprobieren dann erschließt sich das. Ich bin vom ersten Ausprobieren her, sehr angetan von dem Synth. Werde am Wochenende nochmal mehr ausprobieren.
 
Moogulator
Moogulator
Admin

Arturia Minifreak Software vs. Hardware


Hands On Soft Minifreak

Die Software genauer angesehen und besprochen hier:

https://youtu.be/vqNl7X_30Hw?t=120


gegen Hardware Minifreak:

Hier nicht unsere beste Sendung, aber denke recht aussagekräftig wenn man die Microfreak Folge kennt - noch besser zu verstehen:

https://www.youtube.com/watch?v=EH3KGhc69QY


2 OSCS, OSC 2 als FX nutzbar, schleift OSC 1 durch OSC 2 -
Hat 2 LFOs, Waveforms auch selbst erstellbar (wie siehe HW Bericht)
2 ENVs - eine Loop, eine ADSR, aber beide Poly und Mono
6 fach Polyphon oder 12fach Paraphon
Matrix für LFOs und Co - aber Ziele fest nur für VCO1, für VCO2 frei reservierbare nutzbar - es gibt 3 Slots.
64 Step Sequencer.
Und ARPeggiator.

SEM-ähnliches Filter - ohne Selbstresonanz. Hybrid, Analog.
600€ HW
199 bzw 99€ Software.
 
Zuletzt bearbeitet:
Audiohead
Audiohead
*****
Ich hab ihn hier mal in die gleiche Ecke eingeordnet wie den Thorn, den ich ja zuerst verschmähte...völlig zu unrecht & denn jetzt liebe ich ihn einfach 🥰
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ich find den als Soft echt cool, und übersichtlich. Fast noch besser als die HW. Aber nur fast, weil ich ja HW Liebhaber bin. Pigments gehört auch zu diesen "guten" oder die Dawsome Sachen, die hab ich irgendwie lieb.

Updated. Opal macht auch Spaß, ist aber ganz anders und halt M4L, aber das nur nebenbei.
 
Zuletzt bearbeitet:
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Also mein erster Eindruck vom MiniFreak ist durchweg positiv.Auch das 15min Antesten hat da einiges an Überzeugung gebracht. Funktioniert alles recht durchdacht und wesentlich besser als beim Keystep Pro .
Dieser "Man was soll der Blödsinn" Effekt tritt hier
so nicht ein.
Was ich am überlegen bin ist, man musst doch aus dem relativ noch hungrigen Vsti einfach nur in einen Editormode schalten können. Ich mein in Live11 hab ich Instrumentenspuren und die Hardware.
Freezen geht auch,alles halb so wild.
 
Audiohead
Audiohead
*****
ich find den als Soft echt cool, und übersichtlich. Fast noch besser als die HW. Aber nur fast, weil ich ja HW Liebhaber bin. Pigments gehört auch zu diesen "guten" oder die Dawsome Sachen, die hab ich irgendwie lieb.

Updated. Opal macht auch Spaß, ist aber ganz anders und halt M4L, aber das nur nebenbei.
Verstehe .. & Opal ist hier so gut wie gekauft, trifft auch meinen Nerv absolut.
 
n@utilus
n@utilus
|||||
gibt es eigentlich ne möglichkeit arp.funktionen wie zb ratchet und mutate zu automatisieren ?
bzw.warum kann man die funktionen repeat,ratchet und mutate nicht dauerhaft einschalten ???
 
Zuletzt bearbeitet:
j[b++]
j[b++]
Blub
Unterstützt die Software MTS-ESP Microtuning?
Auf der Website steht nix darüber
 
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Weiss jemand , wie LFO Shapes in der Software geladen und gespeichert werden?Hardware ist klar.
 
monokit
monokit
Moderator
Weiss jemand , wie LFO Shapes in der Software geladen und gespeichert werden?Hardware ist klar.
Sind die nicht Bestandteil eines Patches und werden einfach mit speichern eines Patches mitgespeichert? Was sagt das Manual? Oder das interne Tutorial?
 
Zuletzt bearbeitet:
Steril
Steril
|||||
Gibt es bei der Software eine Möglichkeit, Sequenzen Step-by-step einzugeben? Und Arpeggios als Sequenz zu übernehmen? Mit der Hardware geht ja beides, bei der Software habe ich noch keine Möglichkeit gefunden
 
Audiohead
Audiohead
*****
Er hat es nu in meine persönliche Softies_Synth Top ~3 geschafft..

(nicht auszudenken.. das er ja mit Sicherheit auch noch erweitert wird, Filtertypemässig z.B.)

🥰
 
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Sind die nicht Bestandteil eines Patches und werden einfach mit speichern eines Patches mitgespeichert? Was sagt das Manual?
Egal ob Fisch oder Aal....ich find in der Software nichts wo ich ein von mir erstelltes Shape oder mehrere Eigene sehe. Auch die 16 Preset Shapes , wie ich sie in der Hardware mit "Shift Load (LFO) einzeln im Display finde ,sind in der Software nirgend als Liste zu finden.
Im Verbund mit der Hardware klappt das schon, aber einfach was mit der Maus an der Software auswählen find ich nicht.
Das "Madel" von Arturia was im Video super toll das Erstellen und Editieren von Shapes erklärt, zeigt am Ende auch nur Save/Load an der Hardware.
Speichern per Preset fände ich auch ziemlich "verunglückt". So müsste man mit jedem Preset neue Shapes erstellen.

In der Effektsektion schalten die 3 Effekte an der Software auch noch nicht mit durch , wenn ich an der Hardware das tue also "Select FX 1-3".
Na gut, gibt noch Bugs aber im Ganzen sehr super gemacht.
 
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Hab folgendes heraus gefunden.
In der Software gibt es je Preset nur 1 UserShape. Keine PresetShapes und alles je Preset.
Das Usershape bleibt solange im jeweiligen Preset, bis es mit Reset gelöscht wird.
Die Hardware dagen hat global (nicht je Preset) 16 Presetshapes und 8 speicherbare Usershapes.
Man kann sie einzeln mit Shift und "wave" LFO drehen anwählen und sie bleiben beim Loslassen Shift für den jeweiligen LFO angewählt und in der Software sichbar/editierbar und bei Bedarf nur an der Hardware wieder speicherbar.
 
monokit
monokit
Moderator
..aber echt gut geworden das plugin, lustige presets sind dabei..
Ich finde den Grundsound aber teilweise recht hart für meine Ohren. Das war mir am Microfreak auch schon aufgefallen, deshalb ging der wieder zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Marwie
...
Hab ich etwas übersehen, oder ist es nicht möglich, fine tuning per midi (nicht hardware minifreak) anzusteuern? wenn nicht, kommt das hoffentlich noch dazu.
Ansonsten gefällt mir der Minifreak V gut, es ist einfach, gut klingende Patches zu erstellen und mit entsprechender Hardware kann man ihn expressiv spielen. (Unterstützt leider offenbar kein MPE, aber immerhin polyphoner Aftertouch)
Die Mod Matrix ist auch nice, aber es könnte durchaus mehr Modulationsquellen geben (z.B. Osc 1 und 2).
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||||||
Ich finde den Grundsound aber teilweise recht hart für meine Ohren.
Finde ich auch und bei mir sorgt es für schöne Kontraste. Allerdings kann er auch schön soft/ flauschig. Die Gefahr ist einfach, dass man zuviel macht statt kleine Modulationen an der richtigen Stelle. Habe ihn im neuen Stück eingesetzt und bin zufrieden. Irgendwie kann er einen erfrischend klaren Klang haben und sich so vom Rest absetzen. Mal schauen was ich in einem halben Jahr meine....
 

Similar threads

 


News

Oben