Arturia Moog für Intel download..

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Moogulator, 25. Dezember 2006.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde es erst einmal bei V 2.0 belassen!
    Sowohl Standalone als auch VSTi-mäßig wirkt die neue Version sehr CPU-lastig und verursacht Störgeräusche. In bestimmten Fällen muss ich den Task Manager bitten, die Software zu schließen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    wir reden von der Intel Version für Macs.. du auch? ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich rede davon, dass die PC-Version nicht in Ordnung ist!
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    siehste, das war nicht thema, aber interessant..
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn den Link fuer die Windows EXE in den Thread packst ist's auch Thema...

    Ausserdem scheinen mir die UBs im Vergleich zu den XP Versionen bei den meisten Leuten eher zaeh als fluessig zu laufen...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    bin ja kein Rassist ;-)
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, bei 98%iger PC-Hardware lohnt es sich kaum einen Unterschied zu machen. Aber so ist das halt mit dem Rassismus ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Summa hat es schon gesagt, von daher ist mein Einwand in diesem Thread schon angebracht. Letztendlich bauen alle weiteren Updates, wenn es denn welche geben wird, unabhängig von der Plattform, auf der V 2.2 auf!
    @Summa: Beim Minimoog V hatte ich keine Probleme mit der UB-Version. scheint mir eher direkt mit Modular V/UB - Software im Zusammenhang zu stehen. Ich hatte schon wetterunabhängige Erfrierungen der Grafik, konnte aber munter weiter spielen, bis der Software auch das zu viel wurde.
    Aber Frank weiß das schon seit dem Tag der Veröffentlichung, seitdem habe ich nichts mehr gehört, außer ähnlichen Kommentaren anderer Anwender.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Performance ist allgemein bei den Teilen ja ordentlich, also stehts da schon deutlich auf "hungrig"..
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Um es noch deutlicher zu machen, das Ding ist völlig verfressen geworden, als Beispiel seien die Presets von Scott Solida => Pads gemeint, da ist zumindest bei mir von Performance nicht mehr die Rede. :cry:
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich meinte das jetzt nicht nur auf Arturia UBs bezogen. Vielleicht laufen die OSX UB-Compiler nocht nicht ganz rund, aber oft bringt mein schon etwas alternder Athlon XP Rechner mehr Stimmen als die UB-Versionen auf Dual G5 oder Intel Dual Core Rechnern und das kann's doch irgendwo nicht sein...
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alle UBs, die ich auf meinem P IV 3,4 GHz habe, laufen rund (Absynth 4, FM8, Kontakt 2, Minimoog V, Reaktor 5, Tera 3, Cube 2)....bis auf den Modular V! Für mich schaut es daher eher nach einem produktrelevanten Problem aus, zumindest auf PC-Ebene. Da ich keinen Mac habe (und das wird auch so bleiben, nicht, weil ich sie nicht mag, sondern hier die Macht der Gewohnheit zuschlägt), kann ich Deine Beobachtungen nicht unterstützen.
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Auf dem PC sind's keine UBs... UB = Universal Binary, also Versionen die unter OSX sowohl auf G5 bzw. PowerPC als auch Intel Macs laufen...
    Kann natuerlich sein dass die Firmen ihren Source Code auch fuer Windows umstellen mussten, um keine 2 Versionen pflegen zu muessen, das kann ich nicht beurteilen...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit UBs hatte ich mich auch schlecht ausgedrückt, es sind die Versionen. die entsprechend angepasst wurden. Die VST 2.4-Schnittstelle kann es aber auch nicht sein, da die selben Probleme auch in der Standalone zu beobachten sind. Also teile ich Deine Vermutung, dass der Source Code für die PC-Versionen zwecks Plattformunabhängigkeit ebenfalls modifiziert wurde. Aber vielleicht kann uns jemand wie Frank etwas dazu sagen, der hat ja einen guten Draht zu den Leuten.
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die meisten Standalones sind einfach nur Hosts, die das DLL laden...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ...und nach meinem Verständnis eine eigene Audio Engine als Mini-HOST verwenden, die ansonsten vom großen HOST (Cubase, Ableton etc.) angeboten wird. Aber da stecke ich nicht drin, und kehre zu meinem Eingangsposting zurück, wonach die neue PC-Version des Modular V mit Problemen bei Grafik und Sound behaftet ist.
    Über das Innenleben der Software kann ich nicht diskutieren, weil ich davon keine Ahnung habe, aber die Leute von Arturia sollten das können.
     
  18. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Tach zusammen,

    ich habe bislang noch kein Feedback von Arturia erhalten, das kann an den Feiertagen liegen oder an den anstehenden Projekten ...

    Anyway: Ich kann die massiven Probleme von Axel hier nicht ganz nachvollziehen, also weder Graphik-Probleme noch Abstürze oder "Aufhänger". Was ich allerdings bestätigen kann, ist die offensichtlich etwas höhere CPU Last auf dem PC. Getestet habe ich das hier im stand-alone Modus auf einem P4 Laptop mit 1,9 GHz ... ist also keine Rakete.

    Auffällig ist bei der Installation, dass bei der neuen 2.2er Version der Default Pfad in Programme führt und nicht in PROGRAM FILES wie in der 2.0er. Da der Installer eventuell auch Daten in dem VST PlugIns Ordner nicht selbstständig findet und austauscht, kann ich mir vorstellen, dass Axel Probleme mit alten und neuen Programmdaten haben könnte.

    Das ist allerding nur eine Vermutung, warte noch auf Feedback ...

    Grüße und guten Rutsch

    Fr@nk
     
  19. EinTon

    EinTon Tach

    Hi, Fr@nk!

    :hallo:

    Ich hoffe, Du hattest ein schönes Weihnachtsfest. :)
     
  20. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Hi EinTon,

    ja Weihnachten war prima ... jetzt hat mich aber eine Erkältung erwischt und ich sitze mit laufender Nase im Büro :cry:

    Hoffe bei Dir ist auch alles okay. Wünsche Dir schon mal nen guten Rutsch und wir sehen uns ja vermutlich schon nächste Woche.

    Grüße

    Fr@nk
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hatte ich vor etwas mehr als 'ner Woche...

    Gute Besserung! :kaffee:
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    schätze mal, das ist ein Problem bestimmter Hardware..
    na, ich werds mal am Mac (Intel) checken..
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Frank,
    dann wünsche ich Dir erst einmal gute Besserung!
    Die Geschichte mit dem Installationspfad ist mir aufgefallen, und ich habe natürlich dementsprechend einen anderen, den mit PROGRAM FILES, gewählt.
    Was ich noch einmal versuchen werde: Deinstallation und Neuinstallation, indem ich alles so lasse, wie es der Installer vorgibt. Vielleicht ist es das schon, aber toll würde ich es nicht finden ;-)
    Egal, ein Versuch ist es wert!
    Viele Grüße
    Axel
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, nun wurde alles einmal neu installiert, es hat sich nichts geändert! Beim Laden von Sounds wird das System (Standalone) mit bis zu 70 % belastet, um dann bei vielen Klängen auf ca. 15 % zurück zu gehen. Bei anderen bleibt die Auslastung in dieser Region (wie angesprochen Solida => Pads => gleich das erste), geht nicht wieder zurück, nach dem ersten Ton friert die Grafik ein, der Task Manager richtet es durch Task beenden! Tut mir leid, aber ich kann nichts Anderes feststellen.
    Gruß Axel
     
  25. mon0

    mon0 Tach

    Wozu sollte man denn eigentlich aufm PC die neue Version installieren? Ist doch eh nix Neues und auch keine Fixes dabei. Also von daher bleibe ich bei 2.0.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, in diesem Fall wäre es unnötig! Aber deswegen darf die V 2.2 trotzdem in Ordnung sein, darum geht es in diesem Thread.
    Ich gehe übrigens auch auf die V 2.0 zurück, mit V 2.2 kann ich nicht arbeiten!
     
  27. mon0

    mon0 Tach

    Is ja klar, dass will ich auch ned bestreiten.
     
  28. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Arturia Moog Modular V 2.2

    Tach zusammen,

    in der Zwischenzeit haben wir hier auch mal andere Tests (z.B. mit Mac OSX) gemacht und auch dabei einen erhöhten CPU Bedarf der Version 2.2 festgestellt. Arturia hat bestätigt, dass es keine grundlegenden Änderungen an der Audio Engine gab und wird sich das in den nächsten Tagen anschauen.

    "We didn't make any specific changes to the audio lib for the updates, so there is no extra audio processing which could be causing the problem."

    Ich hoffe, die NAMM Vorbereitungen lassen ein schnelles Update des Updates zu. ;-)

    Viele Grüße

    Fr@nk
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    bin mal gespannt, was ihr da so neues habt, da rumort es ja..
     
  30. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    Hat sich das inzwischen erledigt ?
    Wie ist das technisch, greift die Stand-Alone auch auf die DLL zu ?
    Ganz sicher kann man natürlich gehen, wenn man ein 2. rel. nacktes Betriebssystem zum Testen hat, welches man dann immer mal wieder Platt macht.
    Wäre ein Vorschlag, falls die Möglichkleit besteht... um es erst mal einzugrenzen.
     

Diese Seite empfehlen