Asus Eee PC 901: Hat den schon einer ...

klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
... mit Musiksoftware wie z. B. Live oder Reason ausprobiert? Die Features vom 901 lesen sich für Netbook-Verhältnisse ja sehr ordentlich.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Live geht schoooon, aber viel darf man da nicht erwarten. Es ist nunmal noch nicht die Power, die man heute so hat.

Problematisch ist für Reason natürlich 600 Pixel nach unten. Die Breite hilft ja da nicht so sehr.
 
DerRidda

DerRidda

..
Ich habe mal gelesen REAPER soll schon auf dem 701er ganz anständig laufen, also denke ich mal, dass zumindest das noch besser mit dem 901er auskommt.
 
tERMoBLUe

tERMoBLUe

.
wir sind hier ooch janz entzückt und verblüft zugleich - selbst die "basis der kuh" löpt ohne große probleme :D ...na, und fruity sowieso - dank asio4all ;-) ...cya

<2°TRo²³
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
tERMoBLUe schrieb:
wir sind hier ooch janz entzückt und verblüft zugleich - selbst die "basis der kuh" löpt ohne große probleme :D ...na, und fruity sowieso - dank asio4all ;-) ...cya

<2°TRo²³

Auf was für Latenzen kommst Du denn da?
Habe auf meinem Asus eee 1000H mit Reason und Asio4All 2048 Samples eingestellt, damit es nicht mehr knackt.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
768 bis 8192 - alles ist drin

Na ja, letztendlich ist es mir relativ egal, da ich nichts live einspiele oder damit auftreten will. Insofern ist es einfach nur ein wenig lästig, aber stören tut es nicht.
Wenn ich natürlich etwas einspielen will, ist logischerweise Feierabend.

Das blöde ist, damit die HD-Soundkarte auch wirklich den versprochenen HD-Klang liefert, muß ich in Reason einen Windows MME (oder DirectX)-Treiber anwählen. Der hat dann satte 8192 Samples Latenz!!! Das ist natürlich Schrott. Der Klang ist dann aber auch wirklich klasse.

Ich hatte gedacht, daß man so ein Gerät evtl. mal schnell als externes Effektgerät für ein Modularsystem nutzen kann. Das geht mit solchen Latenzen dann natürlich auch nicht richtig gut. Da kommt es dann aber noch auf den Host und den Effekt an. Mit etwas Glück kommt man dann aber schon auf 768 Samples.

Na ja,...
 
tERMoBLUe

tERMoBLUe

.
stimmt schon, die latenzen sind nicht überragend (23ms) ;-) ...und mir fiel ooch dazu nur eens ein - "hach, is der putzig" :P ...aber's funzt, und für fun zwischendurch ne janz drollige sache :D ...cya

<2°TRo²³
 
Steril

Steril

..
Re: 768 bis 8192 - alles ist drin

Mr. Roboto schrieb:
Das blöde ist, damit die HD-Soundkarte auch wirklich den versprochenen HD-Klang liefert, muß ich in Reason einen Windows MME (oder DirectX)-Treiber anwählen. Der hat dann satte 8192 Samples Latenz!!! Das ist natürlich Schrott. Der Klang ist dann aber auch wirklich klasse .

HD-Soundkarte, was'n das? :denk:

Kannst Du das mal näher erläutern? Und wieso ist der Klang damit besser mit MME-Treibern als mit Asio4all?
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
HD - keinen Plan

Na ja, HD steht bei denen halt auch für "High Definition", nur halt hier im Audiobereich.

Was da nun genau abgeht, kann ich im Detail leider nicht sagen. Für Informationen dazu müßtest Du mal nach "Realtek HD Audio Manager" suchen.
 
A

Anonymous

Guest
Technisch ist das eher Blödsinn - die Audioqualität ist durch die analoge Hardware begrenzt, die schafft noch nicht mal CD Qualität.
 
Strelokk

Strelokk

MIDI-Leugner
Fetz schrieb:
Technisch ist das eher Blödsinn
Yep isses.
Man hat halt ein paar putzige "Raum-Effekte", digital wird 5.1 unterstützt und das war's.

 
 


Neueste Beiträge

News

Oben