Bassstation 2 Update 2.5 >> 4.14

[Artinus]

[Artinus]

|||||||||
Ist nicht das einzige Video, da sind grad zu jedem neuen Feature ein Video aufm Novation Youtube Channel rausgekommen.
 
P

plastic

....
Midi start/stop/sync für den Sequencer ist wohl noch immer nicht richtig implementiert. War für mich der Grund das Gerät nicht zu behalten.
 
H

helldriver

||
Midi start/stop/sync für den Sequencer ist wohl noch immer nicht richtig implementiert. War für mich der Grund das Gerät nicht zu behalten.

wie äußert sich das Problem genau, dass du hier geschildert hast? Ich denke aber, das wird evtl. in einem weiteren update nachgeliefert. Jedenfalls ist das update, dass Novation gamacht hat vorbildlich. Und das für den Preis. Ich finde auch, dass die sehr analog klingt und durchaus mit den "teuren" Analog (Vintage) Synthies mithalten kann.
 
snowcrash

snowcrash

||
Der Sequencer startet wie der Arpeggiator per Key-Press, aber er wird nicht auf den eingestellten Clock-Teiler synchronisiert, sondern startet mit dem Drücken der Taste, d.h. man muss perfektes Timing haben, oder die BSII mit einem gesendeten Note-On Befehl starten, was den internen Sequencer wiederum obsolet macht. Arturia kann das wesentlich besser, diese Geräte synchronisieren vom Clock-Start Befehl weg auf den eingestellten Teiler. D.h. stellt man die Sequenz auf 8tel und drückt am Clock-Master Start, legen die Sequenzer nicht nur zeitgleich los, auch ein Ein-/Ausschalten des Sequencers bewirkt, dass die Sequenz beim nächsten 8tel beginnt und nicht irgendwo dazwischen. Das Selbe beim Arpeggiator.

Ist bei der BSII also nur zum herumdüdeln, aber im Verbund mit einer externen Clock unbrauchbar.

Ausserdem kann man nur 4 Sequenzen speichern.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
wie äußert sich das Problem genau, dass du hier geschildert hast? Ich denke aber, das wird evtl. in einem weiteren update nachgeliefert. Jedenfalls ist das update, dass Novation gamacht hat vorbildlich. Und das für den Preis. Ich finde auch, dass die sehr analog klingt und durchaus mit den "teuren" Analog (Vintage) Synthies mithalten kann.
Das wird nicht nachgeliefert, die kennen das Problem seit Jahren, ich habs ihnen sogar vor dem Erscheinen des Gerätes mitgeteilt. Sie verstehens einfach net.
 
Stue

Stue

Maschinist
War bei DSI auch lange ein Problem, haben sie aber in ihren Synths mit "Beat Sync" an-/abstellbar im OS zum Glück behoben. Sollte wirklich Standard sein...
 
rz70

rz70

öfters hier
Beim Pro-2 auch schon. Finde es aber ehrlich gesagt so wild das ein 350 € Analog Synth sowas nicht hat.
 
S

ShowkingHazard

..
Hauptsache sie läuft synchron über midi, manuel kann man die Sequenz wenigstens auch anders als auf der 1 starten...
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Ich verstehe überhaupt nicht das sich alle jetzt hier überschlagen und die BSII auf einmal abfeiern.
Das wichtigste Feature um den Sequenzer überhaupt sinnvoll nutzen zu können kommt nicht.
 
Horn

Horn

||||||||||||
(...) und die BSII auf einmal abfeiern. (...)
M. E. stieß die BS II hier in diesem Forum immer schon auf viel Gegenliebe. Die Update-Politik ist schon Klasse und die Features, die mit den Updates gekommen sind und kommen werden sind großartig. Dass ausgerechnet das Feature, das Dir am wichtigsten wäre, nicht dabei ist, ist natürlich schade. Aber offensichtlich ist es auch nicht von sehr vielen Leuten eigefordert worden, sonst hätten sie das bestimmt auch implementiert. Es gibt bestimmt auch viele Musiker, die die internen Sequenzer solcher Synths gar nicht verwenden.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: spk
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Hat der sequencer eigentlich einen live recording mode, wie die mono station?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Der Step Sequencer ist eher wie vom SH101- einfach - dh man sollte hier auch nicht erwarten eine Groovebox zu kaufen.
 
[Artinus]

[Artinus]

|||||||||
Quelle ist sonicstate, die hams aber auch wieder runtergenommen. In dem sinne also ohne Gewähr:

"
Bass Station II Gets Aphex Twin Update
Latest firmware update adds five powerful and innovative new features

12/04/19
Novation tells us that the latest firmware update for Bass Station II adds five powerful and innovative new features to the monosynth, all of them developed in response to user feedback and requests, one of those users being particularly noteworthy. Here's the details in their own words...
AFX Mode
Electronic music legend Richard James, aka Aphex Twin, has already played an instrumental part in the Bass Station II story, having provided guidance for the implementation of the micro-tuning added with Firmware v2.5. His conceptual contribution to v4.14 is even more profound.
Letting his imagination run riot, James envisioned the decidedly radical notion of having a discrete set of synthesis parameters assigned to each note of Bass Station II, either variations on a ‘seed’ patch, or disparate sounds designed to constitute a chimeric whole. Although this sort of thing could already be kludged using very fast program change messages, having multiple sounds active at the same time would clearly be a far more creative and efficient system.
AFX Mode is the realisation of James’ out-there concept. Put simply, it lets you modify your Bass Station II patch on a key-by-key basis. Use it to introduce subtle changes to a sound as you play up and down the keyboard; divide the keyboard into multiple zones (one per key if you like!), each playing its own sound; or create entire drum kits in a single preset for triggering manually or via the Arpeggiator. It’s a truly inspiring feature that really does open up a whole new world of sound design and performance possibilities.

Fixed duration envelopes
Aiding in the programming of drum sounds and plucks especially, the sustain segments of Bass Station II’s envelopes can now be set to a fixed length, moving on to the release stage regardless of when the key or trigger is actually released after playing a note. When fixed duration envelopes are enabled, the decay stage is taken out of play, and the Decay slider instead sets the duration of the Sustain stage.

Extended sub-oscillator control
With Firmware v4.14, Bass Station II’s sub-oscillator, slaved to the pitch of Oscillator 1, can be detuned using the Coarse and Fine controls. Now you can set the sub to any non-octave tracking interval you like, and knock it out of tune – subtly or dramatically – for creative effect.

Oscillator glide diverge
Prior to Firmware v4.14, both of Bass Station II’s oscillators could only be set to the same Glide time, but now you can slow down the Glide time of Oscillator 2 relative to Oscillator 1 by a variable amount, causing the two to diverge for interesting portamento effects. Just the thing for adding thickness and character to basslines, pads and leads, and certainly not a function you’ll find on many other hardware or software synths.

Envelope retrigger count
The Firmware v2.5 update added envelope retriggering, and now, to help with drum synthesis, the number of times the envelopes retrigger can be adjusted.

Pricing and Availability:
Firmware v4.14 is a free update for all Bass Station II users, available via the Components content manager for Mac and PC"
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
M. E. stieß die BS II hier in diesem Forum immer schon auf viel Gegenliebe. Die Update-Politik ist schon Klasse und die Features, die mit den Updates gekommen sind und kommen werden sind großartig. Dass ausgerechnet das Feature, das Dir am wichtigsten wäre, nicht dabei ist, ist natürlich schade. Aber offensichtlich ist es auch nicht von sehr vielen Leuten eigefordert worden, sonst hätten sie das bestimmt auch implementiert. Es gibt bestimmt auch viele Musiker, die die internen Sequenzer solcher Synths gar nicht verwenden.
Ich erinnere mich eher das alle über das Gerät eher immer abgekotzt haben, weil Filter Tracking nicht ging. Von den neuen Features her finde ich das jetzt nicht übermäßig abfeierwürdig und es wird jetzt auch nicht auf einmal ein Hammergerät mit tausend neuen sinnvollen Möglichkeiten draus.

Ich hab meine immer noch und find sie auch gut, das Feature was wirklich was bringen würde wäre eben Midi Start/Stop/Clock. Dann könnte man sie endlich ordentlich in ein Setup ohne Comp integrieren. Aber so steht sie immer nur rum und wird ab und an mal ein bißchen befummelt, aber sie nimmt nie an nem Track aktiv teil.
 
Syme0n

Syme0n

|||||
verstehe ich das richtig dass man den Sequencer nicht zu midi synchronieren kann`?
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Der Sequencer startet wie der Arpeggiator per Key-Press, aber er wird nicht auf den eingestellten Clock-Teiler synchronisiert, sondern startet mit dem Drücken der Taste, d.h. man muss perfektes Timing haben, oder die BSII mit einem gesendeten Note-On Befehl starten, was den internen Sequencer wiederum obsolet macht. Arturia kann das wesentlich besser, diese Geräte synchronisieren vom Clock-Start Befehl weg auf den eingestellten Teiler. D.h. stellt man die Sequenz auf 8tel und drückt am Clock-Master Start, legen die Sequenzer nicht nur zeitgleich los, auch ein Ein-/Ausschalten des Sequencers bewirkt, dass die Sequenz beim nächsten 8tel beginnt und nicht irgendwo dazwischen. Das Selbe beim Arpeggiator.

Ist bei der BSII also nur zum herumdüdeln, aber im Verbund mit einer externen Clock unbrauchbar.

Ausserdem kann man nur 4 Sequenzen speichern.
Kollege Snowcrash hat es oben genau beschrieben.
 
j[b++]

j[b++]

Blub
Die neuen Features klingen(!) super.
Vllt kommt das o.a. Feature mit dem Arppegiator/Sequencer noch.
Von mir aus dann aber gerne an/abschaltbar.
Weiter so Novation! :D
 
Green Dino

Green Dino

Kuhglocken manglen
mag ja sein.. ich verstehe trotzdem nicht was das heisst..was ist keypress?

die frage war ist der sequencer nicht midi synchronisierbar?
Der Sequenzer startet nicht quantisiert zu einer Clock (also z.B. auf das nächste 16tel oder 8tel), sondern einfach mit Druck auf eine Taste.
 
Syme0n

Syme0n

|||||
ist das denn nicht ein grundfeature? was ist schwer das zu implementieren?
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
ist das denn nicht ein grundfeature? was ist schwer das zu implementieren?
Nichts, Novation versteht einfach nur nicht warum das für den Nutzer wichtig sein sollte.

Bitte alle auf der Superbooth auch Novation diesbezüglich vollquatschen.
Die letzten Jahre war der Entwickler immer da.
 
studio-kiel

studio-kiel

|||||
Bei Updates und neuen Features ist Novation aber echt fleißig - das muss man ihnen lassen :respekt:
 
 


Neueste Beiträge

Oben