Behringer Neptune-80 (Roland Juno 6/60)

FixedFilter
FixedFilter
*****
Am 10.03.2023 auf Facebook (Link):

So, for years you guys have been urging us to build one of the most sought after synth. We managed to resist for a long time, but we finally gave in ;-)

Here is the fully working prototype of our Neptune-80, an 8-voice polyphonic synth with original analog matrix, BBD chorus and modern user interface such as LCD Display, USB/Midi etc.
We modeled it after the best sounding 6/60 version and we absolutely love the sound.

Our product engineer Ben (a synth fanatic himself) couldn’t stop playing the Neptune, but we luckily managed to pull it out of his hands and get it in front of our camera. Sorry Ben :)

What do you think?


335139078_885963202681415_3240351656654881102_n.jpg



335050738_169247055901426_399100606875237148_n.jpg



331723773_1239195380355833_8627104249878941000_n.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
ossi-lator
ossi-lator
|||||||||||
für 2030 dann geplant?

und wie bekommt man Juno-6 und Juno-60 in ein Gerät? wie ist das mit dem Chorus gelöst, der wirkt bei beiden Geräten gegenteilig. ebenso hat der 6er keine Rasterung, der 60er hat Rasterung wegen Speicher usw.
Beide Originalgeräte klingen auch etwas und differenziert unterschiedlich, der 6er ist einiges rotziger, böser im sound als der 60er.

Alte Diskussionen findet man schon im Netz:


achso und warum ein Lüfter?
 
Zuletzt bearbeitet:
Alien Sound
Alien Sound
Extraterrestrisches Ingenium
Hätte man - statt des 'Set'-Schalters - nicht besser die beiden leider fehlenden 'Mode'- und 'Range'-Schalter dort im Direktzugriff belassen können? Es sei denn, über 'Select' sind noch weitere Funktionen für den Arpeggiator hinzugekommen, was ich aber eher als unnötig bezeichnen würde.
 
Horn
Horn
*****
Im Prinzip eine gute Idee.

Leider von Behringer - und genau wieder nach typischem Behringer-Muster.

Bei Roland wird man wohl nie wachwerden.
 
rz70
rz70
öfters hier
Das Original ist ein so schöner Synthesizer. Wie kann man bei so einer Vorlage so einen häßlichen Synth draus machen. Schiefe gelbe Buttons inklusive. Ich versteh das nicht, jeder auch nur halbwegs talentierte Designer (der muss man noch nicht mal sein), sollte doch in der Lage sein was besseres hinzubekommen. Klingt wahrscheinlich gut, aber das tut das Softube Model 84 auch.
 
Sticki
Sticki
*****
Mir gefällt das Ding oder die Idee.
So hatt man sich einen neuen Juno ansich vorgestellt.
Schön kompakt mit 49 Tasten und einfach nur der Synthesizer ohne extra schnick schnack was nur ablenkt.
Ok chord Memory wäre noch cool aber sonst.
Speichern ist auch super weil man ja nicht nur immer Schrauben will.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Mal wieder ein Ding das ich schon als Original nie wirklich spannend gefunden hab', aber gehört natürlich für viele zu den Must-Have Teilen. Bin gespannt was sie dafür haben wollen 💸
 
Those Who Do Not
Those Who Do Not
Multidilettant
Hätten meine Studiomitbewohner nicht nen (jetzt nicht mehr, hähä) ungenutzten Juno-6 und nen Deepmind rumstehen wäre ich Feuer und Flamme für das Ding. Ich mag so aufgeräumte UIs richtig gern, die Preset-Speicher weiß ich zu schätzen.

Original ist schon hässlich, der hier ist nicht schlimmer. :) Vom zu erwartenden Preisbrecherfaktor ganz zu schweigen.
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
kommt mir überflüssig vor. der deepmind ist bereits ein hervorragender juno-nachfolger mit haufenweise nützlichen erweiterungen…
 
Tom Noise
Tom Noise
*****
Der obere Schriftzug sitzt total gedrungen, sehr unschön und um ehrlich zu sein, schaut das Vorbild deutlich eleganter aus.
Zustimmung! Hübsch ist anders... Ich glaube aber, das so ein Teil ganz gute Erfolgschancen auf den Bühnen dieser Welt haben könnte. Nachdem die Vintage Junos nun auch nicht billiger werden.
Aber ertsmal sehen, ob und wann sie den überhaupt auf den Markt bringen.
 
polysix
polysix
|||||||||
Wenn er bei 499,00 € liegen würde und gut klingt. Den Sound der Reihe mochte ich schon immer sehr (z.b bei Cabaret Voltair). Bin gespannt wann er in Produktion geht.
 
Crabman
Crabman
*****
Beim Polyeight war‘s noch ok (und der wäre mir auch viel lieber als ein Juno) aber der hier ist wirklich hässlich. Ein derartig elegantes Retro Design muss man auch erstmal kaputt kriegen. Aber Behringer greift eben auch häufiger mal daneben, designtechnisch.

Ansonsten wecken weitere Ankündigungen, ohne mal abzuliefern, auch bei mir nur noch das ganz große Gähnen.

Und mir graust es ein wenig vor dem Chorus :weich:

Ich finde aber klasse, dass deren Standard 4 Oktaven Gehäuse allesamt ohne Wandwarze sind. Den Lüfter kann man ja abschalten. Auch beim Deepmind war es ja schon so, dass der nur für Einsatz auf sehr heißen Bühnen oder in (sub)tropischen Gefilden gedacht war, um Stimmstsbilität zu gewährleisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
intercorni
intercorni
*****
Zustimmung! Hübsch ist anders... Ich glaube aber, das so ein Teil ganz gute Erfolgschancen auf den Bühnen dieser Welt haben könnte. Nachdem die Vintage Junos nun auch nicht billiger werden.
Aber ertsmal sehen, ob und wann sie den überhaupt auf den Markt bringen.
Das Ding muss ja erstmal in die Läden kommen und wer Behringer kennt weiß, dass dies noch lange dauern kann.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||||||||
danke, nein. das Teil ist wirklich hässlich, das Design wirkt wie ein dahingerotzter, hilfloser Versuch den originalen Synth halbwegs treffend zu kopieren.

naja, mir kommt ja ohnehin kein Behringer-Synth ins Haus. Ich hab nen Mixer und der ist gut, auch einen Entstörer, alles soweit gut. Aber Synth-Klone? Never ever. Da bin ich eigen. Der Neptun hier bestätigt mein Empfinden erneut, was Synth Klone angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo
ollo
*****
Dass durch eine Oktave weniger auf der Tastatur dann die Optik etwas anders ist, weil nur das Bedienfeld ohne unnötigen freien Platz oben und rechts (grade beim Juno 6er) genutzt wird, liegt ja auf der Hand. Ich finds recht gut umgesetzt.

Aber warum hat der eine 80 im Namen und keine 6 bzw 60, da denke ich doch eher an die Jupiter mit einer 8 im Namen?
 
AcidDiver
AcidDiver
🙈 🙉 🙊
Dass durch eine Oktave weniger auf der Tastatur dann die Optik etwas anders ist, weil nur das Bedienfeld ohne unnötigen freien Platz oben und rechts (grade beim Juno 6er) genutzt wird, liegt ja auf der Hand. Ich finds recht gut umgesetzt.

Aber warum hat der eine 80 im Namen und keine 6 bzw 60, da denke ich doch eher an die Jupiter mit einer 8 im Namen?
Wegen achtfacher Polyphonie
 
Alien Sound
Alien Sound
Extraterrestrisches Ingenium
Obwohl so mancher vorgibt, Behringer zu hassen (ein Opfer findet sich für Dauerquängler, die immer einen Grund suchen, von der Unzufriedenheit mit sich selbst abzulenken, jederzeit), wendet er aber genügend Zeit und Energien auf, um alles in den Dreck zu ziehen. Hässlich sind die Seelen bzw. Geister, die - vor allem im niederinstinktiven Kanon mit gleichgearteten Destruktivisten - keine Gelegenheit auslassen, grundsätzlich alles mies zu reden, das außerhalb ihres schmutzigen Tunnelblickes liegt. Es nervt!
Im Gegensatz zur designtechnischen Katastrophe PPG-Klon - denn bei dem fallen die kränkelnden Proportionen zwischen Tastatur und Bedienfeld besonders auf -, finde ich die bei diesem Neptun nicht so schlimm. Und wenn, dann müsste man das Design des Originals ja auch schon kritisiert haben.

Ich reduziere - wie oben bereits angesprochen - das Problem lediglich auf die Auslagerung der beiden Arp-Funktionen in den Menübereich. Die schief oder wackelig anmutenden Schalter werden bei der finalen Version sicherlich ausgemerzt sein.

Die 4-Oktaven-Lösung ist sicherlich ein suboptimaler Kompromiss. Ich hätte da eher eine originale 5-Oktaven-Tastatur und eine tastaturlose Option gewählt. Aber ich hätte auch gar nicht erst mit dem Eurorackformat angefangen, sondern dieses etwas großzügiger gebaut, damit vor allem die Faderwege lang genug sind. Statt alles madig zu machen, sind die Dauernörgler aufgefordert, Behringer konstruktive Vorschläge zu machen.

Die Qualität des Chorus muss man abwarten. Also, nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Behringer werden ja die Enttäuschung über das misslungene Pedal mitbekommen haben und den Fehler hier nicht wiederholen wollen. Immerhin macht der Chorus ja auch im kommenden PolyEight (Polysix-Klon) den besonderen Sound aus. Ich bin mir sicher, dass der Chorus diesmal originaler klingt.
 
Sticki
Sticki
*****
Amüsant und kurios das man da schreibt sieht hässlich aus. :)
Die button hängen sicher noch etwas schief weil es ein Prototyp ist.
Werden sicherlich grade gerückt
 
Zuletzt bearbeitet:
Unifono0815
Unifono0815
||||||||||
Amüsant und kurios das man da schreibt sieht hässlich aus. :)

Finds nicht kurios. Liegt auf der Hand.
Ich würd mir wünschen dass das nur beim Prototyp so aussieht, denn ich bin sehr dran interessiert wenn der Sound passt. Das Original ist ein Traum den ich mir nie leisten werde.
Aber hier sind sämtliche Anpassungen ein Design Fail meiner Meinung nach. Das geht nicht gegen Behringer per se sondern ist meine Reaktion auf die vorgestellten Fotos
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||||||||
Obwohl so mancher vorgibt, Behringer zu hassen
das ist per se eine Unterstellung, denn weder weißt du ob sie wirklich hassen (also kannst du nicht sagen dass sie es nur vorgeben), noch welche Gründe sie dafür haben. du musst dich einfach damit abfinden, dass die Geschmäcker einfach verschieden sind. das ist ja per se kein Angriff gegen dich. du hast ja auch das Recht zu sagen, dass dir die Bemühungen von B gefallen, wenn du findest dass der Sound 1:1 dem Original entspricht oder zumindest da rankommt und dich das zufriedenstellt. andere wollens halt original...
 
Alien Sound
Alien Sound
Extraterrestrisches Ingenium
das ist per se eine Unterstellung, denn weder weißt du ob sie wirklich hassen (also kannst du nicht sagen dass sie es nur vorgeben), noch welche Gründe sie dafür haben. du musst dich einfach damit abfinden, dass die Geschmäcker einfach verschieden sind. das ist ja per se kein Angriff gegen dich. du hast ja auch das Recht zu sagen, dass dir die Bemühungen von B gefallen, wenn du findest dass der Sound 1:1 dem Original entspricht oder zumindest da rankommt und dich das zufriedenstellt. andere wollens halt original...
Warum ziehst Du Dir den Schuh an? Weil er doch uneingestanden passt? Ich habe Dich weder persönlich genannt, noch Dir etwas unterstellt. Ich spreche lediglich allgemein den Tenor an, den ich auch zwischen den Zeilen herauslesen kann.
Als ich das schrieb, kam ich gerade von der Amazona-Seite, und da ist ja der Hass besonders versammelt.

Ich kann schon sehr gut zwischen Hass und Geschmack differenzieren. Ich kenne aber auch die tatsächlichen Gründe, warum jemand unbedingt Original will, und die sind nicht immer die, die man vorgibt. Aber die Wahrheit will nur selten jemand hören.

Damit es konstruktiv bleibt:
Was würdet Ihr denn konkret an diesem Design geändert wissen? Ich bin mir sicher, dass noch Zeit für Änderungen vorhanden ist.
 
FixedFilter
FixedFilter
*****
Wenn er bei 499,00 € liegen würde und gut klingt. Den Sound der Reihe mochte ich schon immer sehr (z.b bei Cabaret Voltair). Bin gespannt wann er in Produktion geht.
Da würde ich nicht von ausgehen. Der Pro-600 liegt bei 599€ und kommt nur im Eurorack-Gehäuse ohne Tasten. Der Deepmind 6 liegt bei 650€ und der Neptune hat zwei Stimmen mehr. Es würde mich also wundern, wenn er irgendwo bei 500€ liegen würde, das würde nicht zu den anderen Geräten aus dem gleichen Haus passen.
 
Alien Sound
Alien Sound
Extraterrestrisches Ingenium
Ich tippe mehr auf 699-799, aber er wird vermutlich auch viele Käufer finden.
 
pocvecem
pocvecem
schwer nudelabhängig
Wenn man, wie ich, jahrelang an den Originalen gesessen ist, kannst man diese Designentscheidungen einfach nicht verstehen.
Also, damit das klar ist, das ist meine Ansicht, meine Meinung, die ich aufgrund meiner Erfahrung und Prägung kundtue. Wenn ich sage, ich finde den Neptune echt nicht schön und ich mich deshalb beschimpfen lassen muß, werde ich persönlich locker damit zurecht kommen.
Ich finde dieses Design eine Stufe schlimmer als suboptimal. Warum muß man die wenigen Funktionen vom Original noch teilweise in ein Menü verlagern? Die Buttons sind rein proportional unpassend zum Slimlinegehäuse. Da hätten es die Buttons vom Deepmind auch getan. Dann wäre vermutlich auch der Platz für alle alten Funktionen (ARP) und für eventuelle kleine Zusatzfunktionen da gewesen.
Anstatt sklavisch zu clonen und ohne das einfache Konzept des Synths zu zerstören wären da möglich gewesen:
- ein Fader für Velocity auf Filterenvelope
- ein zweiter LFO mit 2-3 Wellenformen für Filter und PWM, der alte einfache LFO für Pitch
- evtl. noch ein Fader für Filter-FM vom Osc
Fertig. Würde schon reichen um die Klangpalette zu vervielfachen und es wäre immer noch genügend Abstand zum Deepmind.

Mein Senf.
 
Sticki
Sticki
*****
Der Juno klingt halt nicht wie der deepmind bzw. der deepmind klingt nicht wie der Juno, wovon ich mich persönlich überzeugt habe.

https://youtu.be/1T0N7URfohs

Ja klingt in gewisser Hinsicht ähnlich aber nicht ganz den Roland Sound getroffen.
Beim deepmind klingt der Atack irgendwie kantig und beim Juno runder.
Also nach meinem gehör jetzt so um es mal zu beschreiben.
Es gibt schon jedenfalls tatsächlich den Roland like sound den ehrlich gesagt vieles an clonen ob hardware und plugins nicht so treffen find ich. ;-)
 

Similar threads

FixedFilter
Antworten
7
Aufrufe
499
FixedFilter
FixedFilter
FixedFilter
Antworten
40
Aufrufe
4K
Tom der Wessi
Tom der Wessi
FixedFilter
Antworten
14
Aufrufe
682
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
FixedFilter
Antworten
5
Aufrufe
1K
intercorni
intercorni
FixedFilter
Antworten
1
Aufrufe
164
FixedFilter
FixedFilter
 


Neueste Beiträge

News

Oben