Behringer Poly D

Ich denke, das Hauptproblem ist, dass die meisten hier zu wenig Kohle haben, um sich alles zu kaufen, was sie gerne hätten.
Einige fordern dann: Preise runter und bitte schön an meinen Geldbeutel anpassen!
Man könnte auch mehr Geld verdienen oder weniger kaufen wollen.
Mein Hauptproblem ist, daß ich mir die Behringers alle leisten könnte, aber weder den Platz habe, noch denke, daß die alle gebraucht werden. Mono Synth sind doch nur sehr begrenzt viele nötig :) Ich spare jetzt im Moment mein Geld und werde dann bei einem schönen Poly Clone zuschlagen - entweder der UB-XA oder der Pro-5 ... mal schauen, ob und was da so kommt ...
 

ozox8

||
Behringer bedient eine Nachfrage und hat das Know-how um kostengünstig zu produzieren. Die Frage ist doch nicht, ob Behringer zu günstig ist, sondern ob die anderen Hersteller einen mit Schweinepreisen über den Tisch ziehen :lollo: Als wenn die nicht auch in China produzieren lassen...
 

rauschwerk

pure energy noise
...Als wenn die nicht auch in China produzieren lassen...
Moog ist Made in USA (was nicht viel heißen muss .. BOSE z.B. ist auch made in USA und ist im Inneren teils direkt auf der Spannplatte mangelhaft verdrahtet/verlödet)
Behringer ist zwar keine Referenz, bez. Bauqualität - aber immer hin (bei den heutigen B-Synths) im Metallgehäuse (nicht 303 & co.) und gut/robust genug, so dass man damit gut arbeiten kann <- zu dem Preis wohlgemerkt !
 

kirdneh

s_a_m
Klingt auf jeden Fall sehr geil, fett und warm, auch die Polyphonie ist mehr als nur ein Gimmick.

Hätte ich nur mehr Platz.... :P
 

Xenox.AFL

Xenox
Das schöne ist, umso mehr ich von dem Gerät höre/sehe umso besser weiß ich, das ich ihn nicht brauche, optisch richtig toll aber das war's auch schon, ich hätte mir die OSC gewünscht mit den Effekten des DeepMind12 und der Modmatrix, das wäre was gewesen...

Aber so ist es ein weiterer Synth eben von denen ich schon genug habe...

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

micromoog

Rhabarber Barbara
Das schöne ist, umso mehr ich von dem Gerät umso besser weiß ich, das ich ihn nicht brauche, optisch richtig toll aber das war's auch schon, ich hätte mir die OSC gewünscht mit den Effekten des DeepMind12 und der Modmatrix, das wäre was gewesen... Aber so ist es ein weiterer Synth eben von denen ich schon genug habe...

Frank
ja, wie schon erwähnt warte ich auch lieber ab was da noch an Polyschiffen kommt.
Auch das wird mich (subjektiv) sicher eher erst mal enttäuschen, da ich diesbezüglich eher ein Faible für nicht ganz perfekt kalibrierte Derivate habe.
 

OutOfTune

......
Irgendwie ist mir nicht ganz klar, wie man die Polyphonie sinnvoll nutzen kann, wenn die vier Stimmen nur eine gemeinsame VCA-Hüllkurve haben.
Das lässt sich ja eigentlich nur verwenden um 4-Stimmige Akkorde zu spielen, oder?
Wird die VCA-Hüllkurve neu getriggert, wenn alle Tasten losgelassen werden und dann eine neu gedrückt wird, oder wird die VCA-Hüllkurve von jeder neu hinzukommenden Taste neu getriggert?

Gruß
Gerhard
 
Irgendwie ist mir nicht ganz klar, wie man die Polyphonie sinnvoll nutzen kann, wenn die vier Stimmen nur eine gemeinsame VCA-Hüllkurve haben.
Das lässt sich ja eigentlich nur verwenden um 4-Stimmige Akkorde zu spielen, oder?
Wird die VCA-Hüllkurve neu getriggert, wenn alle Tasten losgelassen werden und dann eine neu gedrückt wird, oder wird die VCA-Hüllkurve von jeder neu hinzukommenden Taste neu getriggert?

Gruß
Gerhard
Loopop erklärt das alles ziemlich genau. https://www.youtube.com/watch?v=gNDwUoGqxDE&t=240s


Das ganze macht Sinn für Accorde oder auch, wenn man klassiche Orgelhüllkurven hat (also quasi keine Änderung in der Hüllkurve). Dann verhält er sich wie eine Orgel mit 4 Stimmen.
 
Zum Glück geht die Diskussion wieder ein bisschen weiter ... habe jeden Tag auf neuen Lesestoff gewartet :)
In meinen Augen ist das (für mich persönlich) zu 99% perfekt und so wie ich ihn schon immer gerne gehabt hätte (für das Geld natürlich). Nicht zu 100% weil ich lieber nen Reverb anstatt der Distortion Einheit gehabt hätte. 110% hätte er gehabt wenn eine Space Echo Emulation drin gewesen wäre ! :)
Man kanns wohl übertreiben im "Haben Wollen" bei 699€ haha
 

Joergsen

|||||
Für mich ist er auch Okay wie er ist, er wird dann wohl meinen Keystep als Master für meinen Semimod Kram ersetzen.
Auch aus Platzgründen muss ich da sowieso Veränderungen am Aufbau vornehmen.
Freu mich schon auf Poly, ähh Para,...............:)
 
Ich mag ihn wie er ist , und finde auch den Preis okay. Ich muss mir nur die Frage beantworten ob der Pro-1 für mich der "richtigere" Mono Synth ist, oder der Poly D.

Ich mochte immer den Sequential Sound sehr gerne aber der Paraphoniemode mit 4 Voices ist natürlich stark. Auch das Gehäuse bzw. die Präsentation gefällt mir sehr beim Poly D. Aber irgendwie brauche ich halt einfach die Keys und das Gehäuse nicht - eher das typische "Haben will".

Wenn Behringer jetzt nen Pro-5 rausbringen würde ... als Desktop ... das wäre mal was ;-)
 


Neueste Beiträge

News

Oben