Behringer Poly D

Novex

Novex

||||||||
Moin zusammen,

habe nun auch einen Poly D zuhause.

Nun ist mir aufgefallen das die Knöpfe zum einstellen der Wellenformen und der Tonhöhen für OSC 1 , OSC 2 und OSC3 extrem viel Spiel zwischen dem umschalten haben. Bei OSC 4 ist gar kein spiel. Des Weiteren ist bei meinem Gerät unter dem Wheel eine ungerade Spalte. Auch einige Tasten knistern beim spielen. Was meiner Meinung nicht Richtig sein kann.

Ist es normal das die Schalter zum auswählen der Wellenform und Tonhöhen soviel spiel haben ?

Bin mit dem Sound voll zufrieden aber bin mir halt unsicher ob es nicht ein Montags-Gerät ist.

Im Vorfeld schon mal Danke

Ich habe seit gestern auch einen Poly D mit den gleichen Problemen 1 Waveform und 2 Range Schalter haben starken Spiel zwischen den umschalten , was hast du den mit deinem Poly D dann gemacht ?
Ich habe ja das Gefühl das sind unschöne Bautoleranzen und dem Billigen Preis geschuldet .
Trotzdem unschön und sollte nicht sein.
Sollte ich meinen besser zurückschicken oder ist das bei vielen Poly D einfach so ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
sind vielleicht nur die Potikappen lose? Die könnte man ja relativ leicht tauschen ...

Ich habe/hatte inzwischen ziemlich viele Behringer-Synths und hatte bisher kein derartiges Problem.
 
Novex

Novex

||||||||
Ja,die Potikappen sitzen nicht richtig fest. Die kann man auch ganz leicht abziehen.
Wie bekomme ich das den wieder hin das die richtig fest sitzen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Novex

Novex

||||||||
Die sind nur aufgesteckt, ich habe mir jetzt aber selbst geholfen .
Ich habe mich daran erinnert sowas schon mal gelesen zu haben in irgendeinem anderem Synth oder Modular Thread .
Einfach ein kleines Stück Pappe in die Potikappe legen und wieder draufstecken danach ist alles wieder Bombenfest .
Ein Glück hat das Super funktioniert, ich hätte keine Lust gehabt den Poly D deswegen wieder zurück zu schicken .
Das war jetzt auch ein B-Stock für 619,-€ was für ein Unglaublicher Preis für diesen wunderbaren Synthesizer .
 
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||||||||
Die sind nur aufgesteckt, ich habe mir jetzt aber selbst geholfen .
Ich habe mich daran erinnert sowas schon mal gelesen zu haben in irgendeinem anderem Synth oder Modular Thread .
Einfach ein kleines Stück Pappe in die Potikappe legen und wieder draufstecken danach ist alles wieder Bombenfest .
Ein Glück hat das Super funktioniert, ich hätte keine Lust gehabt den Poly D deswegen wieder zurück zu schicken .
Das war jetzt auch ein B-Stock für 619,-€ was für ein Unglaublicher Preis für diesen wunderbaren Synthesizer .
Ich sags ja nur ungern, aber Am Black Friday konnte man nen B-Stock für 509€ kaufen.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
bei meinem sind von den acht Chickenheads drei Stück lose.. wenn es mich irgendwann mal stört klemme ich da auch ein bisschen Papier ein
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Das mit den lockeren Chickenheads klingt eher nach nem Fall für den Support.
Dort evtl mal nach Ersatz fragen.
Die Knöppe an meinem Neutron und den beiden Model D sitzen auf jeden Fall richtig stramm auf den Achsen.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
ich hab gerade den Drone Mode entdeckt.. wusste ich garnicht, wie geil ist das denn ❤️
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Drone Mode ist da nix anderes als ein dauerhaft offener VCA.

Haben die Grandmother und die Matriarch auch - davon hat sichs Behringer bestimmt abgeguckt *duckundweg*
Die haben aber nich so ne schicke rote Leuchtetaste dafür. Ich dachte die hält nur das Arpeggio fest... aber ohne Arp drohnt sie. Das finde ich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
huendorf

huendorf

TECHNOMYSTIK
Hab die POLY D Edeldame seit gestern, eine klassische Killerqueen, ein mächtiges Musikmonster, ein animalisches Arbeitspferd, eine analoge Raketenlady! Der Chorus matcht wunderbar mit mehrstimmigen Harmonien, ein Traum! Dickes Dankesehr an Uli Behringer und die chinesischen Arbeiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

joda

..
Hallo zusammen, ich hänge mich hier mal mit meiner Frage an: Ich (absoluter Synth-Anfänger) habe bei meinem Poly D festgestellt, dass dieser verstimmt ist, und zwar 1/2 Ton zu hoch (Mod-Wheel ist ganz unten/Aus-Position). Aufgefallen ist es mir, als ich mir einen Patch aus der Model D-App abgeguckt habe. Mit einem E-Piano habe ich es dann auch noch verglichen.
Die Maschine ist seit ca. 5-6 Stunden an, ich habe aber nicht nonstop daran herumgespielt. Kann mir das jemand erklären? Danke schon einmal!
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Die Funktion des Master Tune ist dir bekannt?

Ansonsten klingt das nach einem Kalibrierungsfehler, den man korrigieren kann.
 
J

joda

..
Nein, ist sie nicht. Ich habe dazu auch im Quickstart Guide (Handbuch kann man das ja leider nicht nennen) und in der Software Synthtribe nichts gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Mit dem Regler "Tune" ganz links am Panel kannst du die Gesamtstimmung einstellen.

Ansonsten finden sich Kalibierungspunkte auf der Rückseite des Gehäuses. Da würde ich dir aber eher abraten von, da solltest du schon wissen, woran du drehst.
 
Wesyndiv

Wesyndiv

|||||
Bevor da irgendwas kalibriert wird.
Der Tune-Regler ganz links muss nicht in der Mitte stehen. Schau das Du den ersten Oszillator solo schaltest und dann mal kurz mit einem anderen Synth (Soft-Hard) Das zweite A einstellst.. Dann kontrollieren ob beim 1. und dritten A eine Verstimmung wahrzunehmen ist. Wenn Nein, dann stimmst Du die restlichen Oszillatoren nach dem ersten.

Gruß
Frank
 
J

joda

..
@Sven Blau
Danke, funktioniert. In der Kurzanleitung steht natürlich doch etwas (wenn auch nicht als Master Tune), ich hatte es nur wieder vergessen.

@Wesyndiv
Sollten die anderen Oszillatoren verstimmt sein (was momentan nicht der Fall ist), muss ich doch kalibrieren, also hinter dem Panel per Schraubendreher ran. Tune regelt doch alle 4 Oszillatoren zusammen. Oder habe ich dich falsch verstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:
I

inorx

unbekannt verzogen.
@Wesyndiv
Sollten die anderen Oszillatoren verstimmt sein (was momentan nicht der Fall ist), muss ich doch kalibrieren, also hinter dem Panel per Schraubendreher ran. Tune regelt doch alle 4 Oszillatoren zusammen. Oder habe ich dich falsch verstanden?

Du kannst Osc 2, 3 4 separat stimmen.
Also erst Master Tune einstellen mit Osc 1 alleine. Dann kannst du das Tuning von Osc1 für die restlichen Osc als Referenz nehmen.
1620586979658.png
 
 


News

Oben