Behringer Proton

ASJ
ASJ
||||||||||
This time we had to clone ourselves…

With the Neutron, we designed one of the most beautiful and inspiring synthesizers. Even after 4 years, it still is one of the most successful synthesizers in the market.
Two years ago we then thought about designing an even more powerful and complex semi-modular synthesizers that would perfectly complement the Neutron. The inspiration came from Proton, which is a tiny particle that is found in the nucleus of an atom. Everything that you can touch, hold or feel is made of atoms like our new super synth.
Years of hard work and 11 revisions later, we’re finally launching the Proton, the most powerful and complex semi-modular synth ever designed. It’s like having several synthesizers in one casing - a highly innovative concept never seen or heard before.

The Proton is a semi-modular synth with insane 64 patch points and dual oscillators with 5 blending waveforms, oscillator sync, pulse width modulation and individual sub-oscillators that take sound creation into another dimension. It also includes a utility section with Attenuverters, multiples, signal/CV mixer and summer for creative patching. Just imagine the possibilities when cross patching with the Neutron - truly mind boggling.

But we didn’t stop the innovation there and we added great features like Wave Folding, innovative Looping Reversible Envelopes and Sub Oscillators that will shake the foundations of the synth world.

There are 2 flexible LFOs with 5 waveforms, MIDI clock sync, key sync, phase and depth controls and much more.

We can’t wait to hear your creations with our new sound monster! The synth is production-ready and once we receive the chips, we will send this beauty your way.

And we also cloned our price - US$ 299.

- Paraphonic mode allows both oscillators to be independently controlled for multi-timbral sounds
- Semi-modular design requires no patching for immediate performance
- Pure analog signal path based on authentic VCO, VCF and VCA designs
- Dual oscillators with 5 waveforms, oscillator sync, pulse width modulation and individual sub-oscillators
- Oscillator waveform control blends seamlessly between 5 shapes (tone mod, pulse, sawtooth, triangle and sine)
- 2 self-oscillating, multi-mode VCFs can be configured in parallel or series with linkable CVs
- 2 ASR envelopes with reverse/inverse/loop/bounce options to control VCAs and wave folder
- 2 analog ADSR generators for modulating the VCFs for unique sound performance
- Multi-mode wave folder adds rich harmonic content and massive flexibility to the LFOs
- 2 flexible LFOs with 5 waveforms, MIDI clock sync, key sync, phase and depth controls
- Noise generator dramatically expands waveform generation
- External audio can be summed into one or both VCFs to massively enhance sound generation
- Utility functions include attenuverters, multiples, signal/CV mixer and summer for creative patching
- External audio input with level control and soft clipping circuit for processing external sound sources
- 64 patch points for advanced modular connection and integration with external equipment
- 68 controls give you direct and real-time access to all important parameters
- Complete Eurorack solution –main module can be transferred to a standard Eurorack case
- Comprehensive MIDI implementation with MIDI channel and Voice Priority selection





Screenshot_20220301-142921_Facebook.jpg
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Liebe Behringers, bitte baut nicht wieder irgendwelche Effekte fest in den Signalweg ein wie beim Neutron! Macht sie einfach nur patchbar... dann könnte der Proton mein neuer Lieblings-Synth werden.. oach! und sehe ich da zwei(2) Filter??
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||||
Na der Proton sieht doch mal interessant aus. Schade dass ich weder freie Eingänge noch Platz übrig habe.
 
ASJ
ASJ
||||||||||
Liebe Behringers, bitte baut nicht wieder irgendwelche Effekte fest in den Signalweg ein wie beim Neutron! Macht sie einfach nur patchbar... dann könnte der Proton mein neuer Lieblings-Synth werden.. oach! und sehe ich da zwei(2) Filter??
Jo seriell oder parallel patchbar und 2 LFOs.
 
H
HorstBlond
|||||||
nur mal so von aussen: Ein "Neutron" ist "mehr" als ein "Proton". Ein freies Neutron zerfällt zu einem Proton, einem Elektron und einem Neutrino (sind das diese neuen Lego-Kisten?). Hobby-philosophisch könnte man aber auch sagen, dass ein Proton im Gegensatz zum neutralen Neutron wenigstens eine Haltung, sprich Ladung hat.
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Die hauen auch nur noch raus und raus und raus und raus. Schön inkl. "joa, Chipskrise KÖNNTE den Bums noch verzögern, aber yay wir haben was".
 
Strelokk
Strelokk
Dumpfbacke
Mal sehen, ob die da irgendwie auch in die Produktion kommen
Naja, die Teil in deren Standardgehäuse kamen eigentlich immer... irgendwann.
Mir ist's wumpe, wann der kommt. Die meisten von uns haben längst genug Zeug. Aber ich hab mir wegen der Meldung gerade eine andere Bestellung verkniffen.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Denke der ist eine gute Modular-Startmaschine - nicht viel teurer als der Neutron und kann mehr - quasi der etwas dickere Bruder.
Mehr Modulation - ganz gut für alles.
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
An sich fände ich den Proton richtig cool, aber ich vermisse schon jetzt das Delay...
 
ZH
ZH
|||||
Also ich fasse zusammen:

Behringer kuendigt kleine Kisten fuer 49 EUR an: Ihhh, die machen ja nur noch so Mini-Zeugs
Behringer kuendigt obskure Bass-Orgel-Synths an: Ihhh, der Name ist doof und das Logo auch, und wer braucht das ueberhaupt
Behringer kuendigt eine Eigenentwicklung an: Ihhh, die Patchpunkte sind an der falschen Stelle und ueberhaupt ist das ja wieder nur eine weitere Ankuendigung

hab ich irgendwas vergessen?
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Ein Patchfeld, das von den dazugehörigen Bedienelementen abgekoppelt ist, halte ich nach wie vor für unergonomisch und unübersichtlich.
Ganz im Gegenteil, dafür ist es ja beschriftet. Und der Vorteil ist, dass die Patchkabel die Bedienelemente nicht verdecken. Eigentlich müsste jeder so designen, vielleicht noch farbcodiert (wie manche Overlays) zwecks besserer Auffindbarkeit. Aber prinzipiell ist das ein Fortschritt gegenüber den üblichen Designs.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
ich finde die Patschpunkte an der Seite auch übersichtlicher.... gut geklaut von Moog!1!!11
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Proton und Neuron sind die einzigen nicht übernommenen Konzepte von Behringer im Synthbereich - das kann man schon würdigen.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Patchpunkte an der Seite sind so sehr schutzwürdige Erfindung, wie die Abrundung der Kanten beim Rad. ;-) Es verwundert mich nur, dass es Hersteller nicht schon vor 50 Jahren so gemacht haben. (Aber da habe ich zu wenig historisches Synthwissen, Usus ist es jedenfalls leider nicht.)
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Also ich fasse zusammen:

Behringer kuendigt kleine Kisten fuer 49 EUR an: Ihhh, die machen ja nur noch so Mini-Zeugs
Behringer kuendigt obskure Bass-Orgel-Synths an: Ihhh, der Name ist doof und das Logo auch, und wer braucht das ueberhaupt
Behringer kuendigt eine Eigenentwicklung an: Ihhh, die Patchpunkte sind an der falschen Stelle und ueberhaupt ist das ja wieder nur eine weitere Ankuendigung

hab ich irgendwas vergessen?

Das hast Du schon recht gut zusammengefasst.
 
Wellenschlag
Wellenschlag
Press the Eject and Give Me the Tape
S/H kann ich leider nicht auf den Fotos finden, das wäre nen Verlust. Delay und Overdrive seh ich auch nicht, das ist verschmerzbar.

Warum LFO1 und LFO2(!) nur einen gemeinsamen grossen Knopf für die Wellenform(?) haben erschliest sich mir nicht. Ich hoffe die LFOs haben zumindest Random wegen fehlendem S/H.

Und der Midi Anschluss wieder mitten in der Frontplatte ... arg. Warum nicht auf der Rückseite?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben