Beschallungssystem für jammen usw

E

essigpferd

..
Hallo, Ich hoffe das ist keine zu oft gestellte frage aber:
Ich bin auf der suche nach einem Beschallungsystem das gut klingt und was aushält.
Wir machen viel techno jammes bei uns zuhause. und finden einfach nicht das richtige.
wir haben innerhalb dieses Jahres eine (ziemlich gut klingende) Hifi anlage geschrottet.
und eine P.A. ist uns zu laut.

Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Niki

Niki

||||||||||
Wenn um ne richtig gute und richtig kompakte PA geht, dann guck die VoiceAccustiks an.

Ansonsten kannst du dir ja die 3wege krk holen. Ich weis ja nicht wie groß euer Raum ist aber die Fetzen schon ordentlich
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
HK Audio lucas .. iss ne kleine aktive PA. Gebraucht ab und an gpnstig.

oder ich hab zb ne ld dave 12 g2 wenns mal lauter sein soll.
 
Niki

Niki

||||||||||
2 solche Teile und dann passt das schon.
Musst halt ab 10 uhr am mixer die bässe runterdrehen.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
kann auch noch die jbl lsr308 empfehlen. Wenns "gute" laute Monitore sein dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin

gerwin

|||||||||
Ja und glaub alles gute ideen aber eine pa ist immer noch zu viel. ich hab leider nachbaren:sad:
ich find auch das aktiv mit limiter intressant. kannst du näher erkären?
Aktive Lautsprecher besitzen einen für die Treiber abgestimmten Verstärker. Schwachbrünstige Verstärker führen oft zu zerstörten Hochtönern.

Eine Limiterschaltung in einer aktiven Box limitiert den Eingangspegel und schützt somit die Treiber. Wichtig ist hierbei den Limiter nur als Airbag zu sehen. Der Limiter sollte nur in Extremsituationen einschreiten, daher ist bei der Auswahl der Lautsprecher zu beachten, dass diese entsprechend lautstark sind.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Hallo, Ich hoffe das ist keine zu oft gestellte frage aber:
Ich bin auf der suche nach einem Beschallungsystem das gut klingt und was aushält.
Wir machen viel techno jammes bei uns zuhause. und finden einfach nicht das richtige.
wir haben innerhalb dieses Jahres eine (ziemlich gut klingende) Hifi anlage geschrottet.
und eine P.A. ist uns zu laut.

Ideen?
HiFi Anlagen bestehen in der Regel aus 2 Komponenten: Boxen und Verstärker. Die sind in der Regel nicht direkt auf einander abgestimmt, so dass zB der Verstärker viel mehr Leistung liefern kann als die Boxen vertragen. Bei anderen Systemen (Klein-PA, Aktivboxen) sind das geschlossene Systeme die aufeinander abgestimmt sind und in der Regel auch Limiter verbaut haben, also keine Sorge ;-)

Es gibt nochmal separate Limiter die Anlagen runterfahren wenn die Lautstärke anhand einem gemessenen Mikrofon zu laut ist, aber das ist mehr ne Schallschutz Sache und beugt dem Ärger mit Nachbarn vor.

Ja und glaub alles gute ideen aber eine pa ist immer noch zu viel. ich hab leider nachbaren:sad:
ich find auch das aktiv mit limiter intressant. kannst du näher erkären?
und:
was denkt ihr von sowas: https://www.thomann.de/at/ld_systems_dave_8_roadie.htm
oder https://www.thomann.de/at/ld_systems_dave_10_g3.htm
Die ausgesuchten Anlagen sind PAs ;-)
Bedenke zum einen die Größe des Subwoofer, selbst bei kleineren PAs sind das ordentliche Trümmer. Dazu fehlen bei solchen Angeboten immer noch die Stative für die Satelliten, die kommen meist mit nem 100er noch oben drauf. Mit Stativ werden die Satelliten auch nochmal ordentlich Platz wegnehmen. Da kann man schonmal mit 2-3 m² Fläche rechnen die für die PA drauf geht.

Für ordentlich Techno (also da wo's ordentlich scheppert) brauchts ne Anlage die mindestens bis 40 Hz runter geht, besser noch ein bisschen tiefer, da die meisten Anlagen auf den letzten Hz nen ordentlichen Leistungsabfall haben. Meiner Meinung nach kommt man nicht um ein 3-Wege System herum, also je einen Töner für Höhen, Mitten und Tiefen. Da gibts die klassischen Boxen mit Subwoofer dazu, der ist dann meist aber schwierig auf zu stellen oder halt gleich 3-Wege Boxen. Letztere sind meist ein wenig teurer, aber die erleichterte Aufstellung ist häufig Gold wert ;-)

Aktuell gibt es nur wenige 3-Wege Boxen im niedrigeren Preis Segment, da wären die angesprochen Rokits und noch folgende:

Die sollen im Bass aber etwas nüchterner sein.

An 3 Wege Systemen kann ich aus meiner Perspektive die Yamaha HS Reihe empfehlen, die macht ordentlich Bums und ist auch noch etwas günstiger. Die Mackie MRS Reihe soll aber auch für Techno nicht uninteressant sein, gibt sich aber preislich nicht viel.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
so dass zB der Verstärker viel mehr Leistung liefern kann als die Boxen vertragen.
mehr leistung, das wäre der optimale fall.. macht man zu laut schlagen die spuhlen an, es schnarzt. also lieber ein wenig leiser machen.. nix geht kaputt.

viel schlimmer sind aber zu schwache verstärker. Dann gibt es clipping und das tötet alles in der box.

Die allermeisten PAs sind bei 40 herz abgetrennt.

Ich hab an meinen LSR 308 noch nen presonus temblor 10. Die gehn aber auch ohne Sub schon recht weit runter.
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
mehr leistung, das wäre der optimale fall.. macht man zu laut schlagen die spuhlen an, es schnarzt. also lieber ein wenig leiser machen.. nix geht kaputt.

viel schlimmer sind aber zu schwache verstärker. Dann gibt es clipping und das tötet alles in der box.

Die allermeisten PAs sind bei 40 herz abgetrennt.

Ich hab an meinen LSR 308 noch nen presonus temblor 10. Die gehn aber auch ohne Sub schon recht weit runter.
Membranen können bei zuviel Leistung auch reißen oder aus der Fassung springen, da kann so einiges kaputt gehen, sowohl mit zu viel als auch zu wenig Leistung ;-)

Ich hatte mal die LSR 308 in der ersten Baureihe probe gehört, fand die Mitten ganz gut, aber den Bassbereich schon sehr dünn, keine Technobox ;-). Aber mit Subwoofer lässt sich ja da das eine oder andere ausgleichen, wenn auch die Platzierung im Raum knifflig ist.
 
offebaescher

offebaescher

neu hier
Membranen können bei zuviel Leistung auch reißen oder aus der Fassung springen, da kann so einiges kaputt gehen, sowohl mit zu viel als auch zu wenig Leistung ;-)
wenn man ein überlasteten lausprecher hört kann man kann noch gegensteuern. bei clipping ist es meist sofort zu spät.
eine rausgesprungene spuhle kann man wieder einsetzen.. hab ich sehr selten gesehen. gerissene membranen noch nie .. höchstens kaputte sicken auf grund von altersschwäche.

Ich sage: bei passiven pautsprechern sollte der amp 30% mehr leistung haben als die box vertägt.

PS: Aktive Monitore oder Aktive PAs sind meist so abgestimmt das eben "nichts" passieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Meine Teufel Theater 6 Hybrid sind schon echt beeindruckend, aber die neuen Monsterboxen dürften das wohl noch toppen. :)
 
 


News

Oben