Bester Synthesizer für Dark Ambient, Drone und Noise

fitzcarry
fitzcarry
....
ja den habe ich schon in Betracht gezogen, nur er ist mir zu sehr Performance-orientiert...
Nee, du kannst den Analog 4 auch anders nutzen. Ich verwende ihn als reinen Soundexpander (ohne Sequenzer). Da lassen sich hervorragende Drones entwickeln, mit all den Parametern, LFOs und Hüllkurven, die er hat.
f.
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
|||||||||
Dreadbox Typhon kann - trotz des poppigen Designs - auch ziemlich düstere Klänge und Drones erzeugen. Hängt man da noch ein zusätzliches Stereo-Overdrive oder Distortion dran, geht es noch einmal krasser. Ansonsten finde ich den Analog Four Vorschlag nicht verkehrt
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
@ppg360: Was wuerdest du als Looper vorschlagen?

Lexicon Jamman mit 32 Sekunden Speicher. Liegt auf dem Gebrauchtmarkt zwischen 150 und 250 Euro und macht Frippertronics ohne großen Aufwand. Man kann ihn auch als Phrase Sampler mißbrauchen, wenn einem der Sinn danach steht, aber dafür habe ich ihn nie verwendet. Einfach maximale Delayzeit eintappen, mittlere Wiederholungsrate einstellen, und los geht's.

Wichtig: Nicht der Digitech Jamman.

Stephen
 
Störsender
Störsender
|
Ich benutze für Drone/Noise/Ambient folgende Kisten:

Soma Lyra-8
Tasty Chips GR-1
Behringer Neutron
Korg NTS-1
2x Mutable Instruments Clouds
THC Recursive Machine

Den 0-Coast hatte ich mir auch für Dronesounds gekauft aber klanglich hat er mir gar nicht gefallen.

Würde dir den Behringer Neutron empfehlen, gibt es für kleines Geld und klanglich geht einiges.
Danach werden aber noch einige Klangerzeuger folgen ;-)
Ich warte momentan auf mein AE Modularsystem für weitere Dronesounds.
 
Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Drone , also irgendwas mit Hall 😂

Ich weiss ja , ist null nach gefragt worden. Aber Adaptiverb von Zynaptique gibts grade 60% Off und extrem gut für den Stil geeignet, selbst zum normal Preis jeden Cent wert, weil einfach Mega gut
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
Mit dem Korg MS 20 mini Valhalla DSP EFX dahinter rauskommt.

was hälst du vom oceans 11 reverb pedal, oder dem crazy tube circuits splash mk 3 mit den Tentakeln drauf, vielleicht der tc hall of fame 2?

der wavestate erscheint mir äußerst interessant, erinnert mich mit dem Joystick an die Wavestation

wenn ich mir den threadverlauf ansehe glaube mit meinen Synthesizer z.B. den FM zunächst gar nicht falsch zu liegen. Aber das mir eben ein guter endloser Reverb fehlt.

ich benutze nur den zoom r8 als recorder, hier fehlt dieser dry wet regler im reverb undvdie hallfahne ist viel zu kurz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
polysix
polysix
|||
was hälst du vom oceans 11 reverb pedal, oder dem crazy tube circuits splash mk 3 mit den Tentakeln drauf, vielleicht der tc hall of fame 2?

der wavestate erscheint mir äußerst interessant, erinnert mich mit dem Joystick an die Wavestation

wenn ich mir den threadverlauf ansehe glaube mit meinen Synthesizer z.B. den FM zunächst gar nicht falsch zu liegen. Aber das mir eben ein guter endloser Reverb fehlt.

ich benutze nur den zoom r8 als recorder, hier fehlt dieser dry wet regler im reverb undvdie hallfahne ist viel zu kurz

Mit Pedalen kenne ich mich nicht aus. Sind bestimmt alle auf ihre Art toll. Über das Oceans hab ich nur gutes gelesen. FM finde ich auch prima den wavestate kenn ich nicht die Demos waren für mich, neutral gemeint, typische Ambient Flächen. Aber mit einem yostick rühren macht ja immer Spaß 😄
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
Wie fast zu erwarten gewesen häufen sich die Aussagen zum MS 20...

Mich wundert allerdings das in Anbetracht des Thema noch keiner Dreadbox Nyx erwähnt hat. Insbesondere die Einser Version.

Ich werde es mir gut überlegen, der MS 20 steht bei mir neben Nyx ganz oben auf der Liste. Auf der anderen Seite vertraue ich der Erfahrung von Bernie und somit seiner Aussage.

Mal gucken... Vielen Dank auf jeden Fall
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
|||||||||
Wie fast zu erwarten gewesen häufen sich die Aussagen zum MS 20...

Mich wundert allerdings das in Anbetracht des Thema noch keiner Dreadbox Nyx erwähnt hat. Insbesondere die Einser Version.

Ich werde es mir gut überlegen, der MS 20 steht bei mir neben Nyx ganz oben auf der Liste. Auf der anderen Seite vertraue ich der Erfahrung von Bernie und somit seiner Aussage.

Mal gucken... Vielen Dank auf jeden Fall
Naja, zumindest den Typhon hatte ich erwähnt. Der besitzt auch den Dreadbox-Sound, ist speicherbar und hat gute Effekte. Der NYX ist aber auch sehr gut, wenn du mehr Regler benötigst
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Bei der Lyra 8 möchte ich auch Bedenken äußern. Hervorragendes Konzept, super Bedienbarkeit, aber der Grundsound ist einfach nicht schön. Die Lyra wird damit so dominant, dass man sie eigentlich nur solo einsetzen möchte. Und das, wie schon gesagt, nur mit sehr viel Effekt.

Aber ich bin auch nicht so der Noise Typ. ;-)
 
Audiohead
Audiohead
||||||||||
Wie fast zu erwarten gewesen häufen sich die Aussagen zum MS 20...

Mich wundert allerdings das in Anbetracht des Thema noch keiner Dreadbox Nyx erwähnt hat. Insbesondere die Einser Version.

Ich werde es mir gut überlegen, der MS 20 steht bei mir neben Nyx ganz oben auf der Liste. Auf der anderen Seite vertraue ich der Erfahrung von Bernie und somit seiner Aussage.

Mal gucken... Vielen Dank auf jeden Fall
letztendlich sollte doch dein persönlicher Geschmack bei der Auswahl jetzt eine Rolle spielen..

& denn die Klangcharaktere sind da ja recht unterschiedlich.
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
Naja, zumindest den Typhon hatte ich erwähnt. Der besitzt auch den Dreadbox-Sound, ist speicherbar und hat gute Effekte. Der NYX ist aber auch sehr gut, wenn du mehr Regler benötigst

Jetzt bin ich platt. Vor allem digitale Patchbay... entfällt die Klinkensteckerrei...

Vielen Dank für den Tipp
 
vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Für Dronesound braucht man m.E. keine Synths. Es reichen ein paar Effektgeräte (Reverb, Delay, ggf. Mit Modulation), EQ, Mehrspurgerät (analog oder digital) und ein Mikro oder Kontaktmikro. Was vorne reingeht ist egal, wichtig ist, dass das, was hinten rauskommt, hinreichend verdichtet und flächig ist.
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - NASA-Jünger und Winkelleugner
Viele Wege führen nach Rom...
 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
...und am meisten Spaß macht es, mit dem Motorroller loszufahren, sich unterwegs zu verfahren und in Timbuktu auf einem Hüpfstock anzukommen!

Schöne Grüße,
Bert
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - NASA-Jünger und Winkelleugner
Hier im Interview sprechen diverse Leute über ihre Motorroller und Hüpfstöcke. Jeder hat da seinen eigenen Ansatz.

 
Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Hier im Interview sprechen diverse Leute über ihre Motorroller und Hüpfstöcke. Jeder hat da seinen eigenen Ansatz.

Komisch, der Vurtego V4 Pro wird überhaupt nicht erwähnt. Der wäre bei mir ganz weit vorn in den Überlegungen.

Schöne Grüße,
Bert
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
Viele Wege führen nach Rom...

Problem nur das die alle viel Geld kosten. Schade das nicht mal ein vollständiges gerät kommt, bei dem man nicht nach kurzer Zeit entweder ein update benötigt oder etwas anderes als Ergänzung kaufen muss. Auf der anderen Seite zahlt man viel Geld um dann heraus zu finden das man es billiger und besser hätte haben können... Zum Glück hat man ja genügend Geld um sich alles zu kaufen....

Wäre ich damals schlauer gewesen, dann hätte ich mir für 15 tsd € das Buchla Skylab gekauft. Ein Synthesizer für das ganze Leben... Wenn ich zusammenrechne wie viel Geld ich über die Jahre für diese ganzen günstigen Teile ausgegeben habe, hätte ich mir 10 Buchla Skylab kaufen können. Fehlende Kompetenz sein Geld längerfristig zu sparen gepaart mit GAS sind Schuld
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Zuletzt bearbeitet:
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - NASA-Jünger und Winkelleugner
Wurde eigentlich der Microfreak schon erwähnt? https://www.thomann.de/de/arturia_microfreak.htm
Vielleicht interessant im Hinblick auf experimentelle Klangforschung wegen der verschiedenen Oszillatormodelle
Beim letzten Phobos in Wuppertal (2020) habe ich gesehen, dass Peter Andersson (raison d'être, Atomine Elektrine) auch einen hat. Hab aber versäumt, ihn zu fragen, für was er den genau braucht. Leider kann man beim Auftritt ja oft nicht erkennen, welches Gerät was macht.
 
Crossinger
Crossinger
Dilettant™
Wurde eigentlich der Microfreak schon erwähnt? https://www.thomann.de/de/arturia_microfreak.htm
Vielleicht interessant im Hinblick auf experimentelle Klangforschung wegen der verschiedenen Oszillatormodelle

Wollte ich gestern auch schon schreiben - hatte es dann verworfen, weil der MicroFreak (imho) erst durch einen guten Hall blüht. Kommt also (falls noch nicht vorhanden) noch on top. Aber als Basis für Klangforschung ist das Teil ausgezeichnet.
 

Similar threads

 


News

Oben