Bester Synthesizer für Dark Ambient, Drone und Noise

S
srh234u4t9uafu
Guest
Im Zusammenhang fällt mir der Begriff Generative Synthese ein. Vielleicht kann man ja mehrere Volca Modular in ein entsprechendes Rack stecken. Mir würde der Buchla 259 gefallen.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
oh, ich ging von 500 Euro aus.. ka ob es für 500 Euro irgendwas von Buchla gibt.. :dunno:
 
serge
serge
*****
Wäre ich damals schlauer gewesen, dann hätte ich mir für 15 tsd € das Buchla Skylab gekauft. Ein Synthesizer für das ganze Leben…
Dieses "ein Synthesizer für das ganze Leben" ist keine Frage des Instruments, sondern eine der Haltung, die Du gegenüber einem Instrument einnimmst.

Ich bin seit neun Jahren mit einem Buchla-200e-System unterwegs, zuerst mit einem Skylab und dann mit einem größeren System, und kann nur davor warnen, diese Instrumente derart zu idealisieren, wie Du es zu tun scheinst. Die einzige Besonderheit ist die Speicherbarkeit, und wenn Dir diese egal ist, kannst Du alles andere auch mit deutlich günstigeren Eurorack-Modulen erreichen.

Im Zusammenhang fällt mir der Begriff Generative Synthese ein. Vielleicht kann man ja mehrere Volca Modular in ein entsprechendes Rack stecken. Mir würde der Buchla 259 gefallen.
In diesem Absatz schmeisst Du drei verschiedene Dinge durcheinander, die nichts miteinander zu tun haben: Buchla 259 (ein Doppeloszillator mit Waveshaper, weiter nichts), Korg Volca (minimalistische Grooveboxen mit jeweils eigenen Syntheseverfahren) und "Generative Synthese" (wobei das meines Wissens kein etablierter Begriff ist, sondern "Generative Music").

Fassen wir kurz zusammen: Du möchtest Ambient Music machen, wobei das dafür noch anzuschaffende Instrument sich idealerweise nach Deinen Vorgaben selbst spielt – Du gibst die Richtung vor und hörst ansonsten zu. Richtig soweit?

Du schreibst weiterhin, dass Deine finanziellen Mittel begrenzt sind und Du die zahlreichen Fehlkäufe bedauerst, die Du in Deinem Leben getätigt hast.

Deine Anfrage hier ist wiederum recht vage und weit gefasst, entsprechend erhältst Du eine Vielzahl von Antworten, die in alle möglichen Richtungen weisen.

Wie wäre es daher mal mit einem ganz anderen Vorschlag: Schreib oder zeichne doch mal möglichst genau & detailliert auf, was Du Dir für Funktionen an Deinem idealen "Synthesizer fürs Leben" wünschen würdest – was möchtest Du einstellen können, und wie soll das Instrument darauf reagieren? Denn nur wenn Du weißt, was Du willst, kannst Du den Erwerb eines Instruments vermeiden, das sich später als Fehlkauf herausstellt.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
rofl... na dann Kauf ich mir lieber einen gebrauchten Laptop und benutze PureData oder Supercollier

Das solltest Du tun.

Dann können wir nämlich diesen Suppenkasper-Thread hier endlich schließen: Nein, diesen Synthi will ich nicht, nein, diesen Synthi will ich nicht...

Das bringt uns alle nicht wirklich weiter, sondern verschwendet nur Lebenszeit.

Stephen
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - NASA-Jünger und Winkelleugner
Ich befürchte sowieso, dass es den Synth fürs Leben nicht geben wird. Vielleicht außer eine ganzen Modularwand, aber die könnte seeeeehr teuer werden.

So, wie das Auto fürs Leben. Irgendwann müssen Kinder mit ins Auto rein, irgendwann nicht mehr, dafür muss man dann bequem ein- und aussteigen können. Und am Schluss muss nur noch eine große längliche Kiste reinpassen.

Natürlich kann der eine dies besser, der andere das, und mit einem Grendel Drone Commander spielt man keine Bach-Fugen, aber wie man an dem oben von mir verlinkten Artikel sehen kann: man kann auf verschiedenen Wegen zum gleichen Ergebnis kommen. Nicht wirklich sinnvoll ist es aber, auf den einen Super-Mega-Synth zu warten, den man noch nicht hat, aber wenn, dann...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Im Zusammenhang fällt mir der Begriff Generative Synthese ein. Vielleicht kann man ja mehrere Volca Modular in ein entsprechendes Rack stecken. Mir würde der Buchla 259 gefallen.
Moin, vielleicht darf ich dich auch auf Software aufmerksam machen? Gerade in dem Bereich gibt es verdammt viel, coole Tools für Granular-Synthese - das allein macht total viel für Texturen aller Art - Gerade für Noise, Experimente und so weiter.

Als Hardware wäre der Nerdsynth für sowas dann der Iridium - aber der liegt natürlich deutlich über 500€ https://www.thomann.de/de/waldorf_iridium.htm
Alternativ vielleicht der GR1 von Tasty Chips - der vielleicht mit Glück noch passt, aber auch er liegt über 500€ im NP.

Für das was du suchst könnte vielleicht ein Modularpaket helfen mit generativer Steuerung - da gibt es auch zB das Erica Pico System oder auch das kleine günstige System von Tangible Waves https://www.tangiblewaves.com/

Wenn du eher polyphone Sachen brauchst, was bei dem Feld auch denkbar ist - FM - es spricht wenig gegen einen Opsix oder auch Sampling - ideal mit Granular - ein gebrauchter V-Synth kann schön britzeln. Egal welche Version - damit kannst du massiv solche Sounds bauen - hat sogar gute Tasten und kostet heute nicht mehr viel, aber vermutlich doch noch immer über 500€

Mir fallen schon noch mehr Synths ein - auch DAW plus Synth könnten mit einem Microfreak oder Kombination mit Effekten und sowas und Granular-Tools auch viel bringen, was dich erfreut und schön böse und dunkel sein.

Das Instant-Gerät ist da nicht wirklich da - klar - du kannst so ein Korg Volca Modular Ding nehmen als Quelle - aber so richtig viel kann es nicht - und Lyra ist toll, aber eingeschränkt - aber an Fähigkeiten ist Opsix und Granular-Synth eine sehr gute Idee - vielleicht auch noch was analoges oder BodenFX dazu bzw FX allgemein - wieso nicht im Rechner zusammenmischen - und HW als Quellen, so hast du beides.

https://youtu.be/x-QHxjLXHLQ?t=2210


Bei Ambient-Performances in dem Bereich (Dark, Drone etc.) ist Hand anlegen oft noch sehr gut..

Eine coole Noise-Performance habe ich mit einem winzigen Modularset gesehen und gehört..
siehe hier (Sisto Rossi) https://www.sequencer.de/blog/4-1-releaseparty-in-muelheim-noise/41758
und hier https://www.sequencer.de/synthesize...viel-wirkung-performance-sets-modular.152911/

Ich denke, eine Kombination aus diesen Elementen mit Schwerpunkt deiner Wahl wäre gut, aber mit weniger Geld wird es immer etwas schwieriger..
Da ist meist der Verzicht auf Handgreiflichkeiten™ gut, aber ein Rechner kostet natürlich auch Geld. Aktuell explodieren die Preise wegen Post-Chip-Knappheit-Corona-Verteuerungsphase.

Modular könnte man auch die Steuerung machen oder aber mit Max oder sowas KI und Generative Spieltools nutzen wie Autechre das machen und das mit HW und SW spielen lassen..
Gibt viele Wege nach Rom.
 
Zuletzt bearbeitet:
glider
glider
|||
pseudo-Mehrstimmigkeit "trixen":
ich sehe nicht welcher Trick da angewendet wird, aber ich kenne den, bei dem über etwas länger rumspielen es passend klingen könnte (sonst klingt es wie eine Lyra (das Zupfinstrument)): einfach 16tel alle Noten spielen des gewünschten Akkords (z.B. 3-4 Noten und kleine Pause) und dichtes **Reverb** drauf
 
Crossinger
Crossinger
Dilettant™
ich sehe nicht welcher Trick da angewendet wird, aber ich kenne den, bei dem über etwas länger rumspielen es passend klingen könnte (sonst klingt es wie eine Lyra (das Zupfinstrument)): einfach 16tel alle Noten spielen des gewünschten Akkords (z.B. 3-4 Noten und kleine Pause) und dichtes **Reverb** drauf

Slope in "Cycle" mode und Tonhöhe über "Time" input steuern. Ist nicht super stabil, aber damit bildet der Slope quasi einen zweiten Oszillator. Mit "Mehrstimmigkeit" meine ich natürlich keine echte Polyphonie.
(sorry für OT)
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
Ich befürchte sowieso, dass es den Synth fürs Leben nicht geben wird. Vielleicht außer eine ganzen Modularwand, aber die könnte seeeeehr teuer werden.

So, wie das Auto fürs Leben. Irgendwann müssen Kinder mit ins Auto rein, irgendwann nicht mehr, dafür muss man dann bequem ein- und aussteigen können. Und am Schluss muss nur noch eine große längliche Kiste reinpassen.

Natürlich kann der eine dies besser, der andere das, und mit einem Grendel Drone Commander spielt man keine Bach-Fugen, aber wie man an dem oben von mir verlinkten Artikel sehen kann: man kann auf verschiedenen Wegen zum gleichen Ergebnis kommen. Nicht wirklich sinnvoll ist es aber, auf den einen Super-Mega-Synth zu warten, den man noch nicht hat, aber wenn, dann...


Warum so ungestüm? Der Markt ist überflutet und es ist nicht leicht den Überblick zu behalten. Wenn gar unmöglich, insbesondere bei der Anzahl an Eurorack Modulen die es gibt. Daher halte ich eine öffentliche Befragung Zwecks einer demokratischen Entscheidungsaktion in eigener Sache nicht für Weltfremd.

Es gibt viele Leute die schlauer sind als ich und mehr Ahnung haben, wesentlich mehr Erfahrung haben. Es ist schwer nicht in die Irre zu laufen, vielleicht hat ja ein Veteran den ultimativen Tipp parat.

Wie auch immer sehe ich zum Schluss den Kosten und Nutzen Faktor. Ich bin EDV Techniker in Frührente und kein Producer oder... Ich bin froh gerade die FM Synthese ala DX7 einigermaßen zu beherrschen. In diesem Sinne werde ich mich gegen den Kauf von weiterem entscheiden, im höchsten Falle ein Utility Case aufbauen, als Ergänzung.

Ich habe übrigens gerade laienhaft zum ersten mal den Volca Modular aufgebaut, gestern erst angekommen, das gute Stück und gleich eine Probeaufnahme gemacht.
 

Anhänge

  • MONO-006.mp3
    9,2 MB · Aufrufe: 2
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - NASA-Jünger und Winkelleugner
Warum so ungestüm?
Nö, ich bin nicht ungestüm, dazu bin ich zu alt ;-)

Ich hatte nur, wie andere, den Eindruck, dass dir nachher doch nichts von den Vorschlägen recht ist und alles doof. Kann natürlich täuschen.
 
S
srh234u4t9uafu
Guest
dass dir nachher doch nichts von den Vorschlägen recht ist und alles doof. Kann natürlich täuschen.

Nein, du täuschst dich nicht 😁

Ich werde jetzt mein gesamtes Equipment auf ebay verhökern und mache mit allem Schluss.

Nun gut, ich habe jetzt alle Informationen die ich brauchte und kann mir jetzt ein besseres Bild machen.

Eins muss ich aber zum Schluss noch sagen. Der Hinweis bezüglich des Dreadbox Typhon und dem Korg Wavestate war wirklich gut 👍
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Warum so ungestüm? Der Markt ist überflutet und es ist nicht leicht den Überblick zu behalten. Wenn gar unmöglich, insbesondere bei der Anzahl an Eurorack Modulen die es gibt. Daher halte ich eine öffentliche Befragung Zwecks einer demokratischen Entscheidungsaktion in eigener Sache nicht für Weltfremd.

Es gibt viele Leute die schlauer sind als ich und mehr Ahnung haben, wesentlich mehr Erfahrung haben. Es ist schwer nicht in die Irre zu laufen, vielleicht hat ja ein Veteran den ultimativen Tipp parat.

Wie auch immer sehe ich zum Schluss den Kosten und Nutzen Faktor. Ich bin EDV Techniker in Frührente und kein Producer oder... Ich bin froh gerade die FM Synthese ala DX7 einigermaßen zu beherrschen. In diesem Sinne werde ich mich gegen den Kauf von weiterem entscheiden, im höchsten Falle ein Utility Case aufbauen, als Ergänzung.

Ich habe übrigens gerade laienhaft zum ersten mal den Volca Modular aufgebaut, gestern erst angekommen, das gute Stück und gleich eine Probeaufnahme gemacht.
Dein Schnipsel hat mich ein bisschen mehr drauf gebracht wo du ggf. hin möchtest - es gibt keine schlechten Synths - da gibts es oft viel mehr und gut..
Eigentlich gingen da auch ganz "normale" Synths wie System 1, Microfreak, und alles was ordentlich Synthesezeug hat wie FM, Ringmod, Sync…

Da du eher dronig arbeitest, hast du da noch mehr Chancen als ich dachte - wobei du vermutlich auch inspiriert sein könntest von den oben geschilderten Methoden aus Samples und so weiter neue Strukturen raus zu bügeln. Hier zB sind 2 Tools die da passen könnten https://www.sequencer.de/blog/inspi...eggiator-silo-grainscape-granular-tools/44983 (Silo und Grainscape)

und der Kosmo hier https://www.sequencer.de/blog/schoe...modular-und-reaktor-6-noise-synth-kosmo/44963 und zum Iridium gibt es zwar ein Demo - passt aber nicht ganz auf dich - da kann man noch was finden - zB hier https://www.sequencer.de/blog/waldorf-iridium-16-stimmiger-quantum-rack/42894 hatte solche Sachen mal in der Sendung, wo es nur um solche Maschinendrones ging, die ich gemacht hatte und spontan den Synth anschloss, weil - kam halt so dazu..
Wo ich die Sample-Session hatte weiss ich grade nicht, wir haben noch keine coole Übersicht über die Sendungen. ;-)

Kleines Liveset für Zeug
 
Zuletzt bearbeitet:
S
srh234u4t9uafu
Guest
Brian Eno hat mir mit dem DX 7 die richtige Antwort gegeben.

Also behalte ich meine 2 Volca FM im Duo zusammen mit dem MikroModular und kaufe mir Nyx. Ansonsten reicht für mich auch das Pico System.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
McModular
McModular
||||
Irgendwann landest Du sowieso bei Buchla,... so wie Dir das im Kopf rumschwirrt. Den Geist wirst Du erst los, wenn Du es hast. :D
 
polysix
polysix
|||
Brian Eno hat mir mit dem DX 7 die richtige Antwort gegeben.

Also behalte ich meine 2 Volca FM im Duo zusammen mit dem MikroModular und kaufe mir Nyx. Ansonsten reicht für mich auch das Pico System.

Es gehen die Meinungen wie an die Soundgestaltung rangegangen wird Gott sei Dank! auseinander. Ich persönlich würde vielleicht nicht so sehr auf den Synth in sich gucken. Ich hatte in der Vergangenheit so oft nach dem super "Teil" gesucht.
Bei meinen paar Ambient Bands die ich so höre und kram den ich so mache ist der Ansatz eher was hinter dem Synth geschaltet ist. Alessandro Cortini, Coil, Brian Eno.... Grad Eno hat ja nicht den DX7 "roh" benutzt. Die Efeckte hinter dem Synth, die Aufnahmemanipulation (Eingespieltes rückwärts gelayert, Band verlangsamt unterschiedliche Efecktketten usw ..usw.) ich kenne die Volca FM nicht aber was hälst du von 500,00 € in schöne Pedale oder sowas investieren? Da gibt es bestimmt unendliches zu entdenken :)
 
Otterl
Otterl
zwangserleuchtet
Kauf Dir einen möglichst billigen und mies klingenden Fieldrekorder,
nehme irgendwas auf und lasse es (mindestens) im halben Tempo mit einem
nachgeschalteten Delay ablaufen:
Hört sich an wie ein Großteil der Ambient/Drone-Fließbandproduktionen. :cheer:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Selbstredend steht die Filterbank für alles was Effekte sind - da gibts viel. Dark Matter ist auch ganz cool.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben