Bitwig! (Tips & Tricks, Austausch unter Usern)

T
tequan
..
Setup: Bitwig 4.3 & Launchpad pro mk3

hab das script von Moss installitert. funktioniert wunderbar.
eine frage habe ich schon mal. kann ich die velocity im drum sequencer auf 100% stellen? also so das die pads nicht sensitiv sind? und gibte es ne page wo ich die velocity per step einstellen kann?
wenn nicht, wäre das möglich so etwas mit ins script zu programmieren?
 
moss
moss
||||
Setup: Bitwig 4.3 & Launchpad pro mk3

hab das script von Moss installitert. funktioniert wunderbar.
eine frage habe ich schon mal. kann ich die velocity im drum sequencer auf 100% stellen? also so das die pads nicht sensitiv sind? und gibte es ne page wo ich die velocity per step einstellen kann?
wenn nicht, wäre das möglich so etwas mit ins script zu programmieren?
Ja, schau mal im Handbuch unter "Velocity" und "Fixed Accent".
 
T
tequan
..
danke, habs gefunden. muss es jetzt nur noch ausprobieren
edit: habs ausprobiert, funktioniert wunderbar. vorallem wenn man raus hat wie man aufm launchpad den fixed accent aktiviert.... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
T
tequan
..
bin am überlegen mir noch ein Aturia minilab mkII oder ein novation launchcontroll für Bitwig zu zulegen. Gibt es dazu ne Meinung? Mir geht vor allem um die Drehregler, dass ich damit macros bei synths oder effekten steuern kann. Am liebsten 1-4 macros pro track. also das ich mit den 16 Drehreglern auf 4-8 tracks zu greifen kann.
Vielleicht macht auch beides Sinn?
 
Audiolink
Audiolink
|
Ich kann das Arturia MiniLab Mk II nur empfehlen. Mit dem Flexi Script von Moss und den richtigen Einstellungen sind die Regler Absolut und es gibt somit keine Sprünge, wenn man ein Device wechselt. Bei Interesse kann ich die nötigen Einstellungen raussuchen.
 
T
tequan
..
und schon wieder ne frage :)
Setup: Bitwig; Launchpad pro mk3; Polyend poly mk1 usb/midi to cv, euroack module

würde gerne mit bitwig und den lauchpad drum sequencer meine eurorack drum module ansteueren.
Zum Poly modul. Es hat cv, gate, velocity, modulation
Grade probieren ich dass mit einem Track, wo die drummaschien ist und dann bei jedem pad ein "hw instrument" reingeladen mit midichannel zuweisung.
drummaschien C2 ist beim Poly channel 1.
C2 = Poly channel 2
ich kriege das gate, velocity und modulation angesteuert. soweit so gut.
ich kriege es aber nicht hin den cv im poly zu ändern. bzw in bitwig die midi note im drummaschien zu ändern. habs probiert, dass mit note fx modulen aber da kommt leider nix.

Hat wer ne idee wie ich das lösen könnte? oder doch ein anderer weg?
Hätte am liebsten das wenn ich da ein d spiele und das drum modul chromatic auf c gestimmt ist auch ein d kommt :)

Und noch ne frage: Wenn ich beim drummaschien ein pad mute wird das trozdem gespielt. kann ich das irgendwie so einstellen, dass das dann auch gemutet ist?
:)
funktionert leider auch nicht, wenn ich einen eigenen Track erstelle und dort ein HW instrument lade. Track gemutet, spielt aber trozdem :/
 
Zuletzt bearbeitet:
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Und noch ne frage: Wenn ich beim drummaschien ein pad mute wird das trozdem gespielt. kann ich das irgendwie so einstellen, dass das dann auch gemutet ist?
:)
funktionert leider auch nicht, wenn ich einen eigenen Track erstelle und dort ein HW instrument lade. Track gemutet, spielt aber trozdem :/

Muten bedeutet, dass du keinen Sound zur Bitwig Engine schickst. Das bedeutet nicht, dass z.B. Midi Befehle nicht ausgeführt werden.

Also wen du einen Soundinput von ausserhalb nach Bitwig rein hättest, danm würde muten bedeuten, dass der Sound stumm geschaltet wird, aber die Steuerbefehle trotzdem rein kommen.

Wenn du möchtest, dass dein externes Gerät stumm ist, dann darfst du entweder keine Midi / Steuerbefehle rausschicken, oder musst das externe Gerät stumm schalten.
 
T
tequan
..
good to know.
aber könnte bitwig nicht auch steuerbefehle muten. sollte doch eigentlich kein problem sein
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
good to know.
aber könnte bitwig nicht auch steuerbefehle muten. sollte doch eigentlich kein problem sein

Klar, du kannst z.B das HW Device per Automation oder per Controller ausschalten (nicht deaktivieren) Dann wird nichts mehr gesendet.
 
T
tequan
..
@ moss, was meinst du mit "konsequent das Handware Instrument einsetzt, ist das eigentlich kein Problem" ? Meinst du damit, dass ich das Audio wieder zurück in bitwig führe?

@Alle habt ihr noch ne idee, wie ich den Pitch in der Drummaschien ändern könnte?
ich kriege das gate, velocity und modulation angesteuert. soweit so gut.
ich kriege es aber nicht hin den cv im poly zu ändern. bzw in bitwig die midi note im drummaschien zu ändern. habs probiert, dass mit note fx modulen aber da kommt leider nix.

Hat wer ne idee wie ich das lösen könnte? oder doch ein anderer weg?
Hätte am liebsten das wenn ich da ein d spiele und das drum modul chromatic auf c gestimmt ist auch ein d kommt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
@ moss, was meinst du mit "konsequent das Handware Instrument einsetzt, ist das eigentlich kein Problem" ? Meinst du damit, dass ich das Audio wieder zurück in bitwig führe?

Vermutlich. Machst du das, oder wie machst du das? Mehr Info über deinen Aufbau wäre hilfreich.

@Alle habt ihr noch ne idee, wie ich den Pitch in der Drummaschien ändern könnte?

Eigentlich ist das ein Problem des Gerätes, das eine andere Note spielen soll, als du eigentlich in Bitwig drückst. Oder drücke halt in Bitwig die Note, die auch dein Endgerät spielen soll.
Du kannst mit diversen NoteFX Devices wie z.B. den MicroPitch den Pitch manipulieren.
 
T
tequan
..
Eigentlich ist das ein Problem des Gerätes, das eine andere Note spielen soll, als du eigentlich in Bitwig drückst. Oder drücke halt in Bitwig die Note, die auch dein Endgerät spielen soll.
Du kannst mit diversen NoteFX Devices wie z.B. den MicroPitch den Pitch manipulieren.

stimmt hab grade noch mal die polyend poly manuel gelesen und dort gibts noch ne einstellung. werd die mal später probieren.
Vermutlich. Machst du das, oder wie machst du das? Mehr Info über deinen Aufbau wäre hilfreich.
Bin im Setup bis jetzt sehr flexibel und probier immer noch viel aus... :)
Setup: 24 Kanal Mischpult; 16 Eurorack Outs in Line In ins Mischpult, die anderen Line In können frei gepatcht werden, z.b für HW Synth; vom Mischpult die 24 directs out in ne Patchbay von da könnten die dann in externe effektgeräte, Sampler und oder in 3 Motu, die jeweils 3x8 ins haben.

Die Idee dahinter ist, dass ich auch ohne laptop eben mal jammen kann. Merke aber auch, dass ich aufnehmen will und dannach noch die Spuren in Bitwig bearbeiten will. So ist das Setup entstanden... .:)

Zu meiner Mute frage, ich hab dafür auch Module die ich nutzen kann. die sind evtl auch praktischer, weil es die option gibt, dass die wie wenn du clips in bitwig stops, die nicht sofort gemute sind, sondern nach 4/4 oder 2/4 oder 1/4. Das modul heißt Schleußig von LPZW
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
stimmt hab grade noch mal die polyend poly manuel gelesen und dort gibts noch ne einstellung. werd die mal später probieren.

Bin im Setup bis jetzt sehr flexibel und probier immer noch viel aus... :)
Setup: 24 Kanal Mischpult; 16 Eurorack Outs in Line In ins Mischpult, die anderen Line In können frei gepatcht werden, z.b für HW Synth; vom Mischpult die 24 directs out in ne Patchbay von da könnten die dann in externe effektgeräte, Sampler und oder in 3 Motu, die jeweils 3x8 ins haben.

Das ist zwar schön, was du da alles am Start hast, aber hilfreich sind nur Infos über die Verbindungen bzw deine konkrete Vorstellung, wie du dir was aufbauen möchtest.
Z.B. Bitwig zentrale Steiereinheit, externe Gear bekommt Midi Signale, Soundoutput externes Gear über Mischpult (und nicht durch Bitwig) ... oder durch Bitwig mit z.B. HW Instrument wie moss geschrieben hat uswusf ....

Kleiner Tipp, auch wenn es ein wenig blöd klingt. Oftmals hilft es sich das laut zu sagen, was man machen möchte bzw zusätzlich aufzumalen, wie die Verbindungen (Midi + Audio) aussehen sollen und wie die Funktionen funktionieren sollen. "Es ist immer das Kabel das falsch gesteckt wurde oder gar nicht steckt" :)
 
T
tequan
..
Kann deinen Beitrag gut verstehen. Merke, dass wenn ich ne konkrete Vorstellung habe, wie ich etwas aufgebaut haben möchtet, es meistens nicht ganz funktioniert, weil bestimmte funktionen nicht möglich sind, oder nicht so praktikabel funktioneren z.B Sequencer. Deswegen probiere ich viel aus und komme da aber auch immer wieder an die Grenzen des mögliche. Merke aber auch durch den Austausch hier oder in anderen Foren, dass neue Ideen kommen wie diese Grenzen abgebaut werden können.
Mir hat das Aufmalen, bzw aufschreiben sehr geholfen. :)
 
JayBee
JayBee
|||||
drummaschien C2 ist beim Poly channel 1.
C2 = Poly channel 2
ich kriege das gate, velocity und modulation angesteuert. soweit so gut.
ich kriege es aber nicht hin den cv im poly zu ändern.
Also beim Ansteuern von Drums per Noten definiert die gespielte Note den Triggerausgang. Damit geht die Noteninformation verloren.
Du Must ein eigenes Instrument für das drummodul definieren und dann den pitch Ausgang auf den pitch des drummoduls patche.
Also Toms = Poly Channel 2
 
T
tequan
..
Also beim Ansteuern von Drums per Noten definiert die gespielte Note den Triggerausgang. Damit geht die Noteninformation verloren.
Du Must ein eigenes Instrument für das drummodul definieren und dann den pitch Ausgang auf den pitch des drummoduls patche.
Also Toms = Poly Channel 2
ja das liegt an dem Poly. dort gibts ne funktion, das zu ändern. danke für den hinweis
 
Audiolink
Audiolink
|
Hier die Einstellungen wie ich das Arturia MiniLab MKII mit dem DrivenByMoss Flexi Script eingebunden habe.

Im Arturia MIDI Control Center habe ich ein neues User Template angelegt und jeden Regler mit einer eigenen CC Nummer und ganz wichtig der Option "Relative #1" versehen. Die Pads habe ich verschiedenen MIDI Noten und Farben zugewiesen und in den Device Settings die Beleuchtung dauerhaft eingeschaltet. Das Template habe ich dann in dem Device Memory Slot 2 gespeichert und mit Shift + Pad2 ausgewählt. Den Slot 2 muss man blöderweise jedes mal neu einstellen, wenn man das MiniLab einschaltet.

Arturia MiniLab MKII - MIDI Control Center.jpg

In Bitwig habe ich mit dem Flexi Script jeden Regler in einem eigenen Slot mit dem Knob Mode "Relative: Offset Binary" den Device Parameter 1-8 zugewiesen. Die restlichen 8 Regler habe ich als User Parameter 1-8 angelegt. Die können dann per Midi Learn frei zugewiesen werden. Die Pads 1-8 habe ich fest auf die Device Parameter Pages 1-8 gelegt und kann dann schnell zu der gewünschten Page springen. Mit den restlichen Pads steppe ich die Tracks oder User Pages durch. Hier ist man ja dank dem Flexi Script sehr flexibel.

Arturia MiniLab MKII - Bitwig.jpg

Achja ... Danke an @moss für das geile Script !!!
 
Hazel Caden
Hazel Caden
...
Ich arbeite mich gerade in Bitwig ein, und habe eine Frage zum Setup für CV in/ out.

Ich möchte meine Grid Patches mit einem HW Sequencer und einer Touch Tastatur über CV spielen.
Ich will dafür zusätzlich zu meinem ASIO Audio Interface Setup ein weiteres, altes USB Audio Interface mit vielen I/O für den ausschließlichen Fluss der CV Ströme nutzen.
Da ich auf Win arbeite kann ich kein Aggregate Device erstellen wie beim Mac. Daher auch meine Frage, ob das was ich vorhab überhaupt möglich ist. Oder ob ich eben zwingend ein und dasselbe Audio Interface nutzen muss, dass ich in Bitwig unter Systemeinstellungen als ASIO Device konfiguriert habe ?

Vielleicht gibt es ja auch einen Workaround ?
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Ich arbeite mich gerade in Bitwig ein, und habe eine Frage zum Setup für CV in/ out.

Ich möchte meine Grid Patches mit einem HW Sequencer und einer Touch Tastatur über CV spielen.
Ich will dafür zusätzlich zu meinem ASIO Audio Interface Setup ein weiteres, altes USB Audio Interface mit vielen I/O für den ausschließlichen Fluss der CV Ströme nutzen.
Da ich auf Win arbeite kann ich kein Aggregate Device erstellen wie beim Mac. Daher auch meine Frage, ob das was ich vorhab überhaupt möglich ist. Oder ob ich eben zwingend ein und dasselbe Audio Interface nutzen muss, dass ich in Bitwig unter Systemeinstellungen als ASIO Device konfiguriert habe ?

Vielleicht gibt es ja auch einen Workaround ?

Für Windows bin ich kein Experte, aber ich denke ASIO4ALL könnte da eine Lösung sein, wie hier erklärt wird. Es gibt aus der Linuxwelt noch JackAudio für Windows das das kann. Habe ich aber nie unter Windows ausprobiert. Ich kann das nur aus der Linuxwelt berichten (mittlerweile mit Pipewire), dass man dort theoretisch unlimitiert Audiointerfaces anschliessen könnte.
 
Hazel Caden
Hazel Caden
...
Ok, hab jetzt auch die Stellen im handbuch gefunden. Schade -grundsätzlich- , dass die CV Steuerung ausschließlich über das jeweils angeschlossen Audio Interface laufen muss. Aber gut so isses dann.
 
Zuletzt bearbeitet:
polysix
polysix
||||
@OdoSendaidokai , ich wollte in den nächsten tagen einmal aus neugierde das aktuelle Ubuntu mit Bitwig testen. Kannst du mir als "alter" :) Linuxer sagen ob pipewire Vorteile für mich mitbringt wenn ich nur Bitwig mit den internen Instrumenten nutze (Push 1 als Controller) oder reicht da weiterhin Alsa? (ich hatte auch kein Jackaudio mehr benutzt sietdem Bitwig Alsa direkt unterstützte)
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
@OdoSendaidokai , ich wollte in den nächsten tagen einmal aus neugierde das aktuelle Ubuntu mit Bitwig testen. Kannst du mir als "alter" :) Linuxer sagen ob pipewire Vorteile für mich mitbringt wenn ich nur Bitwig mit den internen Instrumenten nutze (Push 1 als Controller) oder reicht da weiterhin Alsa? (ich hatte auch kein Jackaudio mehr benutzt sietdem Bitwig Alsa direkt unterstützte)

Hmmm denke mal nicht, dass es dir in diesem Setup mehr bringt, wenn du den Rechner ausschliesslich genau so nutzt. Allerdings ist die Installation von Pipewire auch in 5 Minuten gemacht. Habe es nach dieser Anleitung mehrfach erfolgreich installiert. Aber wie gesagt, wenn du keine zusätzlichen Ansprüche hast, kannste dir die 5 Minuten knicken :)
 
polysix
polysix
||||
Hmmm denke mal nicht, dass es dir in diesem Setup mehr bringt, wenn du den Rechner ausschliesslich genau so nutzt. Allerdings ist die Installation von Pipewire auch in 5 Minuten gemacht. Habe es nach dieser Anleitung mehrfach erfolgreich installiert. Aber wie gesagt, wenn du keine zusätzlichen Ansprüche hast, kannste dir die 5 Minuten knicken :)

Hallo @OdoSendaidokai ich werde es jetzt doch ausprobieren. Da ich gerne samples aus Filmen aus dem Netz suche. Mit Pipewire geht das ja ohne Probleme das zwei Audioanwednungen sich das Audiosystem teilen. Bei Alsa jeweils ja nur eins... das wäre praktisch. Und wenn ich schon am ausprobeiren bin dann auch das gleich mit :) Danke Dir !!!!
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Hallo @OdoSendaidokai ich werde es jetzt doch ausprobieren. Da ich gerne samples aus Filmen aus dem Netz suche. Mit Pipewire geht das ja ohne Probleme das zwei Audioanwednungen sich das Audiosystem teilen. Bei Alsa jeweils ja nur eins... das wäre praktisch. Und wenn ich schon am ausprobeiren bin dann auch das gleich mir :) Danke Dir !!!!
Aber sei vorsichtig. du willst nie wieder was anderes! :)
Zum Verkabeln nimmste am besten auch Helvum als Strippenzieher für Audio, Midi und Video. Gibt es als Flatpak. Leider kann man da noch keine Sessions speichern.
Und wähle in den Audioeinstellungen "ProAudio" aus.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Wenn auf mit Rechtsklick auf die Loopbar klickt, sind die Optionen dann auch ausgegraut? Ist doch ein Bug, oder?
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Nochwas: Gibt es eine Möglichkeit schnell zum Mastertrack zu wechseln ohne immer ganz runterzuscrollen oder gar dort ein Plugin mit einem Shortcut zu öffnen?
 
polysix
polysix
||||
Aber sei vorsichtig. du willst nie wieder was anderes! :)
Zum Verkabeln nimmste am besten auch Helvum als Strippenzieher für Audio, Midi und Video. Gibt es als Flatpak. Leider kann man da noch keine Sessions speichern.
Und wähle in den Audioeinstellungen "ProAudio" aus.

😊 "ich bleibe bei Bitwig und Linux..mehr brauch ich ja nicht" mit dem Gedanken bin ich eher zurückhaltend geworden. Bin aber sehr gespannt und überhaupt..Toll das wenigstens Bitwig so hartnäckig Linux supportet!!!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben