Bleep

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juli 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, ist sehr amerikanisch und ein bisschen süßlich-esoterisch..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    süßlich-esoterisch <= dacht ich auch beim längeren lesen :mad:

    "Ja" - meint hastegesehen?
    Oder hastenichgesehen?

    Naja, egal - die FX sind sehr abgefahren. Fliegende Fraktale und all so 'n Shiit... :schwachz:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    hastegesehen=true.

    ja, sind paar fx, ist ganz niedlich.. aber eben ein kulturschock ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Inwiefern?
    # Weltbild hinnerher völlich im Pöter?
    # Sektenalarm?
    # sonstwas...
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) nicht, das realität und co thema hab ich schon lange verarbeitet..
    2) ein bisschen, da ist eine dame, die offenbar ein bisschen eso drauf ist..
    3) dieses amerikanische..
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. ich rekalibriere meine Realität gerade (hilft ja nix), vielleicht bringt mich der Film ja "aufn Film"
    3. ich mag die Amis ja... im Grunde

    Naja, mal sehen, ich werd wohl auf die DVD warten.
     
  8. *hehehe*

    wer alle bücher von castaneda und über castaneda gelesen hat, kennt das sicher.

    man kann das natürlich als eine art intellektuelles planspiel betrachten, sich selbst mal für kurze zeit sein physisches weltbild über die realität zu zerstören.

    es gibt aber auch einige *naturreligionen* die eigentlich nicht so auf götter fixiert sind, aber unsere realität als individuell bezeichnen.
    und die *wissenden* können natürlich (ähnlich wie mutanten ;-) ) diese realität beliebig verbiegen.....

    aber interessant ists trotzdem: letztendlich gibts trotz unserer wissenschaft & technologie keinen beweis dafür, das unsere sogenannte physische realität wirklich *wirklich* ist :cool:
     
  9. Alex

    Alex -

  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, vieles von den aussagen kamen mir auch in den sinn, speziell diese dame ;-)

    nunja, es ist schon etwas "allgemeinverständlich" mit den experimenten und erklärungen.. aber amerkaner können ansich besser und einfacher erklären ,weil sie dieses elitedenken nicht so haben.. das ist gut. aber: es stimmt: die beispiele sind etwas.. naja.. willkürlich sagen wir mal..

    und einige sachen sind mehr die ecke "faszination erzeugen" ,dann ist man empfänglicher für manches ;-)
    es gibt gute aspekte darin, jedoch werden sie seltsam verwendet und gedeutet..

    man kann reingehen und hat was zum diskutieren. .das ist ok, aber alles richtig im wissenschaftlichen sinne?.. hmm..

    da lob ich mir den lesch, der kann in 15 minuten ein komplexes thema gut erklären..
    klar, etwas mehr als reines "realistendenken" ist schon sinnvoll.. aber man kann über diesen film oder mit dem film diskutieren.. und wenn er das auslöst, hilft das auch..

    man wird aber nicht riesig schlauer, aber manchen wird es vielleicht helfen ein paar dinge etwas mehr aus der vogelperspektive zu sehen.. andererseits kann man auch in eine ganz andere bahn geleitet werden ,da vieles einfach nur "vorkommt"..
     

Diese Seite empfehlen