Bootzeit vom Rechner (Win, MacOS, Linux)

Eure Bootzeit:


  • Anzahl Votes
    30
ganje

ganje

Fiktiver User
Wie lange braucht ihr um zu booten und ein Programm (z.B. Browser) auszuführen?

Mein Laptop (Win10) liegt gerade bei ca. 1:10min ab BIOS-Passwort.. Hat sich seit dem Installieren einiger Programme (Cubase AI, Overbridge, Google Drive, UMC Treiber, Office etc.) verdoppelt. Im Taskmanager (Autostart) habe ich alles deaktiviert.




In der Umfrage sind drei Antworten möglich, wegen PC, Laptop, sonstiges.. 50-60s habe ich vergessen.. Ist auch egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Altered States

Altered States

|||||||||
Bei mir ist der Bootvorgang nach ca. einer Minute unter Win10 abgeschlossen (geschätzt, nachgemessen habe ich das nicht), aber so ein wenig rödelt die Platte dann noch, kann dann aber schon Programme starten.
 
Rends

Rends

||||
Bei meinem Macbook kommt die Passwortabfrage mittendrin, so nach ca. 10-15 Sek. Danach braucht er bestimmt min. Nochmal 20-30 Sek.
Ab wann gilt denn bei dir das Booten fertig?
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Gerade mal geschaut. Nach dem Drücken der Powertaster sind es 40 Sekunden, bis ich Windows 10 nutzen kann (eingeloggt und Autostarts durch). Davon sind 21,6 Sekunden BIOS-Zeit laut Task-Manager, was schon recht hoch ist, aber da ich meinen Rechner sowieso nie herunterfahre und nur in den Standby schicke, schaue ich nicht einmal, ob man was optimieren kann :D

Desktop-Gerät mit 3700X+NVMe SSD
 
Zuletzt bearbeitet:
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Warum nicht den Bereich von 1 - 20 Sekunden feingliedriger auflisten? Grade dort ist es doch interessant. :idee:
 
dubsetter

dubsetter

||||
laptop thinkpad (ssd,win10) 30 sec.

studio rechner desktop (hdd ,intel win7) ca.1.10 min
 
Zuletzt bearbeitet:
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
(Multimedia Linux PC):~$ PowerOn-Taster
BIOS~18,92 Sekunden
BIOSBetriebssystem (BS Boot ~13,65 Sekunden)~32.57 Sekunden
BIOSBetriebssystemFirefox (FF Boot ~7 Sekunden)~39.94 Sekunden
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Grade getestet: OSX: High Sierra auf Macbook Pro Mid 2014, 24 Sekunden ab Betätigung des PowerOn-Tasters bis zur Login-Aufforderung
Linux: Ubuntu 18.04 auf 2018er IBM-Lenovo-Laptop ab Betätigung des Netzschalters bis zum Login gefühlt eher schneller (kann ich grade nicht testen)

Start des Windowmanagers nach dem Login in beiden Fällen vernachlässigbar kurz (unter 5 Sekunden)
 
Rends

Rends

||||
Macht das eigentlich noch jemand, den PC runterfahren, wenn man ihn täglich benutzt?
Ich glaube, ich starte mein Macbook nur dann neu, wenn vorher der Akku komplett runter war oder MacOS ein Update installiert hat. Normalerweise geht der nur in Ruhemodus.
 
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Bei mir dauert es ca. 24 Sekunden, bis der Windows 10 Login Screen kommt. Davon sind aber ca. 5-6 Sekunden reine Bios Anzeigeschirm Zeit. Irgendwie war das aber auch schon mal schneller. Vielleicht kam es mir aber auch nur so vor. Keine Ahnung, habe ich vor der Frage hier nie gemessen.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Darf ich mal fragen warum ihr das macht?
Bevor ich die automatische Updates von Windows deaktiviert habe, war die Gefahr stets vorhanden, dass mitten in der Nacht, während des Standbys, doch ein Update eingespielt wird und man morgens einem frisch gestartetem Rechner entgegenblickt und alle geöffneten Programme rigoros ohne gespeichert zu werden geschlossen wurden. Und da die meisten dieses absolut nervige Update-Verhalten haben, kann ich das schon nachvollziehen.
Auch nervig, falls der Rechner im Raum ist, wo man pennt (für die Bedroom-Producer unter uns :D) und mitten in der Nacht dann auf einmal der Monitor in voller Helligkeit erstrahlt und das Update läuft.

Ansonsten bin ich aber ganz bei dir. und verwende nur Standby. Fahre nur herunter, wenn ich länger unterwegs bin.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
genau 30 Sekunden bis zum Login
Dell Studio mit Core i7 870 (ca. 10 Jahre alt) mit 6GB Ram und Ubuntu Mate 16.04, Systemlaufwerk ist eine 4 Jahre alte Samsung-SSD
 
Zuletzt bearbeitet:
tichoid

tichoid

Maschinist
den FF habe ich noch nie gemessen, geht aber recht fix trotz der einiger Plugins.. hab eben mal ne zweite Instanz gestartet (2sek) aber das ist es ja nicht, Du meinst ja bestimmt einen 'Kaltstart' ....aus der Erinnerung geschätzt weniger als 10sek
 
T

tobi77

|||
Mein Rechner ist superflott in ca. 25 Sekunden arbeitsbereit. Das bringt mir aber nicht viel wenn dann das Laden eines Projekts in Ableton 2 Minuten dauert...
 
S

StopTheNerd

|
Win10 Desktop PC

(Meistens) im Schlummermodus,Spacetaste gedrückt,4 Sekunden,wach.

Win 10 Kaltstart>Login=0:42.9 min.
Login>Appstart(Chrome)=0:26.1 min.
Summa summarum=1:09 min.

Ohne AvastAntiVir.
Win10 Kaltstart>Login=0:39.7 min.
Login>Appstart(Chrome)=0:11.9 min.
Summa summarum=0:51.6 min.

Ladezeitenvergleich 1986, diverse Sampler:
In Ruhe Kaffeekochen oder Hund Gassi gehen oder eine Folge Sledge Hammer gucken ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben