Computer/Film Künstler - Film

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 1. Mai 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie und wo lerne ich solche Leute kennen (am besten übers Netz). Da ich mir gut vorstellen könnte das man mit meinen Drones da was anfangen könnte. Ist nur so ne Idee, aber vieleicht ist die ja nicht schlecht.

    Also wenn einer irgedeine Idee hat, bzw. ein Anlaufpunkt kennt, bitte Bescheid sagen, danke. Ich habe nämlich absolut keinen Kontakt zu solchen Kreisen.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Filmakademie Ludwigsburg.
    KHM Köln
    KISD Köln..

    Sowas? Etwa?

    Oder einfach fragen, idR wollen die aber spezielle Sachen, also genau passend aufkomponiert. "Nur" Drones könnte etwas zu einseitig sein, könnt schon von Vorteil sein, wenn man da flexibel ist. Das soll keine Schelte sein, nur eine Erfahrung aus eigenen Filmprojekten weitergeben. Das sind idR Künstler, die haben spezielle Vorstellungen. Wenn das zufällig genau passt, dann ist das natürlich super.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke erstmal für eure Antworten und Links, ich schaue mich da mal um.
    Die Frage war ersteimal so ins blaue geschossen, da ich keinerlei Vorstellung habe was mich da erwartet. Das die Drones gleich passen od. ausreichen wäre natürlich toll, aber meist kommts ja anders als man denkt. :D

    Ich habe bez. meiner Drones mehr so an Plasmakram und irgendsoein "gewaber" gedacht, also nichts wirklich spezielles, nur eben kein hektischer kram der nicht die Musik unterstützt. Ich denke je einfache und simpler, desto besser kommt die Musik zum tragen. Und da ich solche Leute nicht kennen dachte ich einfach ich frage mal hier an was es da so gibt.

    Danke erstmal für die Infos.
     
  5. Xenox.AFL

    Xenox.AFL engagiert

    Geiler Link, kpr..

    Danke

    frank
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe da mal vorsichtig angefragt. Mit "Ist meine Musik Film/Clip geeignet ?". Mal schauen was die dazu sagen. Drei meiner Drones habe ich den dann mal zum anhören hochgeladen. Ich hoffe mal das es wenigstens lustig wird. :D

    http://forum.regie.de/viewtopic.php?t=14182
     
  7. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Auf Vimeo gibts einige Leute die recht abstrakte Filme mit Ambient-Musik in guter Qualität online haben.
    Vielleicht kannst du darüber Kontakte knüpfen, hier ein nettes Beispiel mit Drones als Eröffnung:

    http://www.vimeo.com/884066
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nur nicht aufgeben. Einfach dran bleiben. Evtl findest du ja auch einen, mit dem du zusammen sowas mal machen kannst.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Moogulator

    Ne, so schnell gebe ich nicht auf, notfalls muss ich da halt selber irgendwie mit anfangen. Ich bräuchte da aber eine deutschsprachige Gemeinschaft, da mein Englisch für so detalierte Gespräche nicht ausreicht, bzw. nicht ausreichen würde.
    Acidmoon ist ja leider nicht mehr hier. :sad:

    Gibt es hier im Forum nicht den ein oder anderen der so Computergrafikzeugs macht ? Ich bin auch was die nötige Software anbelangt, natürlich nicht ausgestattet und ich kenne da keine Freeware in die Richtung. Na mal sehen, ich werde da wohl mal suchen gehen, wichtig ist halt nur das ich das Ergebniss als Video ausgeben kann, also auf Platte "Rendern". Ich habe eine Leicht abgespeckte Version von Cinema 4D und könnte damit mal versuchen etwas einfaches zu basteln, aber die Einarbeitung fordert da schon einiges von einem ab, deshalb würde ich sowas lieber den Experten auf dem Gebiet überlassen und mich nur um den Soundtrack kümmern.

    Für den Anfang würde z.B. sowas wie Meereswellen oder irgendeine Art von Brandung reichen, halt so "einfaches" Zeug ersteinmal. Ich werde mal sehen ob ich sowas nicht irgendwie gebacken kriege. Das Teil hier von Farbrausch ist für mich irgendwie zu heftig, damit komme ich nicht klar:
    http://www.theprodukkt.com/werkkzeug1
    Damit könnte man bestimmt schon was schickes basteln, nur ich kanns leider nicht. Ich denke so Animationskram sollten lieber Leute machen die das echt drauf haben. Ich will ja auch nur Musik dazu machen und das nicht selber basteln.
    Irgend so eine Animation wie bei ner Lavalampe wäre doch passend für die Drones. :D
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Schonmal die VJ Ecke bei uns im Mag gelesen? Da gibts schonmal Tipps
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne, sorry ich habe kein abo. Und lesen tue ich gerade mal wieder "Kukucksei" von Clifford Stoll. :lol:
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kein Beinbruch.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dank dir für die Links klangkombinat. Ich schaue mir das mal an.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, ich habe bei http://www.vjcentral.de/ auch mal was reingestellt, inklusive nettem Text. Nun heißt es abwarten. Vieleicht kann man mit meinen Drones ja dort etwas anfangen, mal sehen.

    Ich hätte da ja gerne gleich was von Chris Cunningham, dem fiele bestimmt was dazu ein, aber wie das halt so ist.. :roll: ;-)
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mal so ein kleiner Zwischenstand. Es gibt bis jetzt keine Reaktionen auf meine Beiträge in den beiden Foren. Aber ich gehe mal davon aus das sich mein "Material" angehört wird.
    :mrgreen:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann man das bei dem Filesharer nicht einsehen wie oft das geladen wurde?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast Recht, ich habe mal nachgeschaut. Da steht direkt unter dem Dateinamen 10 mal runtergeladen. http://www.speedyshare.com/378615217.html

    Einmal ist von mir, da ich immer nochmal teste ob der download auch funktioniert. Finde das halt nur komisch, runterladen ja, Komentar keiner. Na ja, ist halt ein anderes Forum, bzw. zwei. Vieleicht können die Leute mit sowas auch echt nichts anfangen, dann könnte das aber zumindest ja mal einer schreiben und ich wäre ein Stück schlauer. :?
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Langfristig Ohren raus und so. Oder langfristig selbst was bauen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Häää ?? Das verstehe ich nicht.

    Zu selber basteln: Oh ne, bitte nicht auch noch Videogeschnippel und so ein Zeug. Ne echt, das wird mir dann zuviel.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, sich umhören - Bereitschaft erklären und nicht geheimhalten. Da du rel. speziellen Sounds zu machen scheinst, kann das ein bisschen dauern - Aber irgendwann klappt das dann schon.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach so, ich dachte schon ich soll jetzt jeden Clip der auf youtube landet und irgedwas mit VJ Stuff zu tuen hat auf die ungefragte Verwendung meiner Drones hin abklopfen. Das wäre mir aber echt zu Zeitaufwendig. :D :D

    Ich warte einfach mal ab, vieleicht ergibt sich ja was. Ich fänds jedefalls toll wenn mein Zeug nicht einfach so liegen bleibt. Aber hast schon recht, der Sound ist doch eher speziell.

    Ey, der PET ist echt niedlich. ;-)
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ha, es tut sich was. :D Ich habe den Tip bekommen das ich wohl mehr Resonanz kriegen würde wenn ich das online hörbar mache. Gesagt getan, da musste ich ja nur die Links von meiner Twango Site verfügbar machen.

    Ich hätte nicht gedacht das manche downloads eher scheuen, verstehe ich auch nicht, da man so das Zeug doch gleich auf der Platte hat. Ich finde es eher ätzend wenn man das nicht runterladen kann. Gut, ist ja auch eine Art Kopierschutz, aber wenn man es runterladen kann, könnte ja der ein oder andere damit experimentieren, so habe ich mir das zumindest gedacht. Na ja, falsch gedacht wie es aussieht. :P

    Ach so, ich habe den in den beiden Foren auch gleich geschrieben das ich das noch in einem anderen Forum verlinkt habe, da meine Beiträge in den beiden Foren ja der Kontaktaufname dienen, ich hoffe mal das geht in Ordnung. Ich werde jetzt ja sehen was und ob überhaupt etwas passiert.
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, doch - Die Leute sind faul und diese Downloaddinger nerven schonmal mit ihrem Werbeverzögerdings, da ist Twango und Co schon gut geeignet.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Missverständnisse.

    Da ich ja in dem Forum für Film meine paar Drones gepostet habe, ging man jetzt dort davon aus das ich wohl Musik für Film machen will, so richtige Filmmusik halt. Das habe ich jetzt ersteimal versucht richtig zu stellen mit dem nochmaligen Hinweis auf meine Anfrage dort, "Ist meine Musik Film/Clip geeignet ?". Ich dachte eigentlich das man das dort auch so auffasst wie ich es eben gemeint habe. Also ob das was ich dort verlinkt habe (und nicht auch noch was sonst noch auf twango liegen habe) Film tauglich ist.

    Ich muss jetzt zugeben, das ich mir die Frage auch hätte selbst beantworten können. Da ja prinzipiell erst einmal alles was nicht den eigentlichen Soundtrack betrifft irgendwie in einem Film verwendet werden kann. Klar, ist auch Filmabhängig und muss doch irgendwie zu Szene passen, also nicht gerade Laibach oder Revolting Cocks beim Frühstück oder wenn die sieben Jahre alte Tochter das Haus zum Schuhlgang verlässt. Das passt dann wohl besser zu Krake würgt/frisst Taucher. :mrgreen:

    Ich werde aber wenn mich mal die Lust überkommt versuchen irgendeine Filmszene musikalisch zu untermalen. Leider geht das mit Tracktion NFR nicht, da ich dort keine Videos mitlaufen, bzw. laden kann. Und ohne die Möglichkeit das gleich synchron mit dem Filmausschnitt zu sehen finde ich das doch arg doof und einfach nur nervig.

    Mal sehen, vieleicht meldet sich ja doch noch einer in dem VJ Forum zu meinem Beitrag. Ich mache jetzt ersteimal weiter wie bisher, also Drones basteln.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du könntest auch mal überlegen, einfach eine myspace Site zu machen. Das hat mehrere Vorteile. Erstens ist da ein Player direkt dabei, die Leute hören auf der Stelle, was du machst. Dann hast du internationale Präsenz, d.h. wenn halt jemand aus Holland oder Frankreich mit deinen Sachen was anfangen kannst, dann findet der dich. Dann kannst du einige Infos von dir und deinen Plänen hinschreiben, dann weiß jemand direkt Bescheid. Oder kann einem Kumpel empfehlen, dich mal zu kontakten.

    Bei dem Thema Sounds für Film, Computeranimation usw. muss man bedenken, dass die Macher dieser Sachen oft nicht die Perspektive wie Musiker haben. Das heißt sie haben einfach ihren Bildkram im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit und irgendwann denken sie, eigentlich fehlt jetzt nur noch der Sound. Da man nicht davon ausgehen kann, dass denen klar ist, wie das mit den Sounds genau geht, können die sich erstens oft nicht so klar ausdrücken und greifen einfach auch gerne "ins Netz", wo es nix kostet, zumindest den Anschein erweckt, es würde umsonst sein. So kommt es dann schon auf den direkten Kontakt an, der da zu knüpfen ist und dass man sich da hinsichtlich der gemeinsamen Sprache auch versteht.

    Ich habe mehrere Male mit einem sehr talentierten Computeranimationskünstler zusammengearbeitet. Der hat bis heute nicht genau kapiert, was da soundmäßig eigentlich vor sich geht und kriegt halt das Zeug von einem weiteren Kollegen angelegt und fertig. Das macht ja auch nichts, der ist ein As in seinem Fach und bei Sounddingen steigt das Gehirn nicht ein. Klingt unfreiwillig komisch, ist aber so.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also gut, ich verspreche mir darüber Gedanken zu machen, weil ich das ersteinmal von der Idee her richtig finde was du vorschlägst. Es gibt da aber ein paar Probleme von denen du nichts weißt, zumindest gehe ich davon mal aus. Leider lassen die sich nicht einfach mit einem Volkshochschulkurs aus der Welt schaffen. Ich weiß ja das du meine Sounds (Forum Sampler) gut findest, aber das reicht nicht aus denke ich (hey, wie siehts eigentlich mit meinen Drones aus?). Es fehlt mir schlicht ein gehöriges Pfund Stamina. Den Rest schreibe ich dir nachher mal per PM, da das sonst hier der totale Stripteas für mich wird.

    Ja, das denke ich auch. Ich musste mir früher von Leuten die nichts als Konsumenten von Musik waren sagen lassen, das ich ja nur aufs Knöpfchen drücke. Der Vergleich hinkt vieleicht ein bischen, aber zeigt doch das Problem. Der Videokünstler und der Musiker leben offensichtlich in unterschiedlichen Erfahrungswelten (was fürn Wort) die nicht wirklich ineinander übergreifen, zumindest was das know-how betrifft. Es fehlt offensichtlich die gemeinsame Sprache. Ich müsste mich z.B. detaliert in Filmvertonung, in Sachen Soundtrack jetzt, einarbeiten. Einen anderen Weg sehe ich da nicht wenn ich mitreden will. Ich muss da einfach länger drüber nachdenken ob das wirklich das Richtige für mich ist.
    Wie ich oben schon so ähnlich anmerkte, völlig verschiedene Welten die da aufeinander prallen. Ich kann mir noch nicht ganz vorstellen wie da ein Dialog zustande kommen soll. Allein der Mix eines Tracks, ist doch das totale Gegenteil von mischen von Video/Bildern. Das eine ist für die Netzhaut und das andere für die Ohren. Das hat doch ersteimal nichts miteinander zu tun. Ich stelle mir das wirklich schwierig vor, da eine gemeinsame Ebene zu finden
     
  28. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Drones != Musik
    Es sind Soundscapes. Nicht, dass man sowas nicht gebrauchen kann, aber:
    achte einmal drauf, wie lang ist eine Filmsequenz? I.d.R. nicht länger als 7 Sekunden, dann heißt es CUT, weil es sonst für den Rezipienten zu langweilig wird und die Aufmerksamkeit rapide nachlässt.
    Deine Drones sind 5min. lang. Sowas passt eher für ein komplettes Musikvideo. Aber Musiker suchen eher nach Filmfootage, nicht nach Sounds.

    Es gibt aber gewiss Ausnahmen, das sind dann experimentelle Projekte. Dafür müsstest du deine Sounds der Filmsequenz anpassen, weil ja oft schon Dialoge drin sind. D.h. du musst die Sounds so bauen, dass sie mit dem Filmmaterial und dem Gesprochenen harmonieren.
    Wenn du magst, kannst du hier für mal neue Sounds bauen, so dass der vorhandene komplet ersetzt wird.
    Hier noch mal in klein.

    Die kurze Szene hat null Aussage, es war nur ein Farb- und Funzeltest. Du kannst dir also Zeit lassen, bis St. Nimmerleinstag. Cool wäre, wenn die Sounds die kleine Szene ein wenig "horroresk" wirken lassen. Und hinterher vielleicht das Gegenteil, so dass es eher witzig wirkt. Tob dich aus. Ich versuche derweil, jemanden zu finden, der Brühe trinkt.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jo, sowas habe ich mir schon fast gedacht, also das meine Drones eher was für Clips sind und nicht Szenenkompatibel. Anhand des verlinkten kleinen Videos von dir ( klein ) wird mir erst jetzt richtig bewusst wie schnell das doch alles abläuft. Das ist mir vorher ja gar nicht so aufgefallen. Das ist in der Tat ein Problem, da ich ja eher langgezogene langsame Sachen mache, wie du schon bemerkt hast, 5 Min. und manchmal länger. Ich mag halt momentan eher sowas, weil ich Zeit habe hinzuhören wie sich etwas klanglich entwickelt, ich mache ja keine Funktionssounds. Ich denke da liegt der große Unterschied zwischen dem was ich musikalisch mache und Musik die einem Film dienlich ist.

    Und nein, ich werde die kleine Filmsequenz ersteimal nicht vertonen, da ich ja keine Musik für Film mache wie ich ja oben schon erwähnt habe, sondern eher den 5 Minuten Teilen (also meinen Drones) zugeneigt bin.
    Ich denke es ist besser, wenn ich etwas in die Richtung Film/Clip mit meinen Drones machen will, mir ersteimal irgendwas slowmo artiges an Film/Clip im Netz suche. Also nichts mit schnellen Cuts und rumgezuppel Effekten, da ich es eher fließend und langsam mag. Ich kann auch mit Tracktion NFR keine Videos paralel zum Arrangment laufen lassen, von daher habe ich schon kein Nerv darauf.
    Ich will ehrlich gesagt etwas das meine Musik visuell unterstützt und nicht umgekehrt. Und auf das vertonen von rumgerühre in einer Tasse.. Wer hat da schon Bock drauf ? Ich weiß, das dient als Beispiel, aber ne, nicht mein Ding. Zum Glück zwingt mich ja keiner dazu. ;-)

    Leute, versucht mich jetzt bitte nicht krampfhaft auf die Filmmusik Schiene zu schieben, ich denke momentan nicht das dass mein Weg ist. Ich dachte das wäre langsam klar geworden. Ich muss mich ersteinmal daran gewöhnen anders zu "sehen", also lernen eine Filmsequenz in ihre Bestandteile zu zerlegen, oder wie man das nennt. Ich denke das braucht seine Zeit. Und DANN werde ich mir Gedanken über den Sound machen, vorher sehe ich da wenig Sinn drin mir da musikalisch einen abzubrechen.

    -- bearbeitet --
     

Diese Seite empfehlen