Top 10 der besten Filme (Genre-übergreifend)

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Was heißt schon "frauentauglich"?
Mit meiner Frau GoT geschaut. Und sie ist eher ST:TOS-Fan.
Meine Freundin ist Trekkie, ST:TNG ist ihr Favorit. Dann hat sie Doctor Who gebingt.
Ich bin fast mit ST:DS9 durch.

Du hast 'ne Frau und 'ne Freundin, zeitlich versetzt oder gleichzeitig?
Ja - ich denke mit der Mail/(früher Chat) Freundin aus den USA könnte man auch TNG und Doctor Who schauen ;-)

Futurama kann ich mit beiden nicht schauen, die stehen nicht so auf Zeichentrick. Deswegen habe ich Tonari no Totoro auch alleine geschaut.
Probier mal: "Your Name. – Gestern, heute und für immer" - gehört imho zu den frauentauglichen/romantischen Anime Filmen.


Your Name. - Gestern, heute und für immer - Trailer 1 (deutsch/ german; FSK 0)
 
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Meine Frau ist hellauf begeistert von Tenet, kann aber mit Romanzen nix anfangen, deine Liste ist dann schon sehr von Vorurteilen geprägt, oder?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Meine Frau ist hellauf begeistert von Tenet, kann aber mit Romanzen nix anfangen, deine Liste ist dann schon sehr von Vorurteilen geprägt, oder?
Naja, sind schon Sachen die ich auch romantisch finde, also jetzt nicht unbedingt Titanic oder Dirty Dancing ;-)

Edit: Tenet ist zu neu, den kann ich nicht beurteilen, aber ich denke nicht dass der mich in 'ne romatische Stimmung bringen würde ;-)
Ich versuch das mal anders zu beschreiben, sind Filme die ich gerne mit 'ner Freundin anschauen würde, für 'ne gemeinsame romantische Stimmung.
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo

ollo

||||||||||

Der ist ja für viele Leute ein Kultfilm, ich fand ihn so grade noch okay, als ich ihn letztens geschaut habe. Wahrscheinlich muss man selber mal stoned gewesen sein, um sowas richtig abzufeiern. Vermutlich geht auch viel Wortwitz im Deutschen verloren. Und Jeff Bridgets verbinde ich auch einfach eher mit der großartigen King Kong Verfilmung von 1976 und natürlich Tron.
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
1. French Connection 1+2
2. Der eiskalte Engel
3. Taxi Driver
4. Der Pate
5. Apocalypse Now
6. No country for old men
7. Das Schweigen der Lämmer
8. Goodfellas
9. Der weiße Hai 1
10. Sonnenallee

...und...und...und
 
marco93

marco93

Moderator
Rosemaries Baby
The Wicker Man
Midsommar
Donnie Darko
Lost Highway
Blue Velvet
Inception
Santa Sangre
Shining
Requiem for a Dream
Martyrs
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Zu meiner Erstliste™ (Erst-Topic) möchte ich hinzufügen, dass es meine eigene, persönliche Top-10 ist. Warum das so ist, habe ich versucht bei jedem einzelnen Titel zu begründen.
Man erkennt ganz deutlich an euren eigenen Top-Auflistungen, über welchen Geschmack der eine oder andere so verfügt. Alles legitim. Was nur etwas fehlt, ist die Begründung, warum euch der eine oder andere Streifen gefällt = denn, mit: "weil ich den gut fand/finde" ist die Qualität und die Zuordnung in einer Top-Liste als "Bester Film" nicht gegeben und/oder begründet. Das "warum" ist schon wichtig, finde ich.

Da man sich bei so einer Auflistung oft erst im Nachhinein an andere Top-Titel erinnert,
hier weitere Ergänzung/en meinerseits:


Pulp Fiction
Durchgehend hervorragend und absoluter Kult-Film. Gehört auf jeden Fall in die Top-10. Sehr gute Regieführung - extrem lange Shoots (daher auch schauspielerisch sehr gut). Top Ausleuchtung (etwas Retro) und exzellente Regieführung.

Matrix 1
Der erste - und auch nur der erste Teil, ist ein Meilenstein der Filmgeschichte. Technisch wie auch inhaltlich topp! Sowas gab es weder vor noch nach Matrix in der Form nicht mehr.
Die Brüder Wachowski (die jetzt beide Schwestern sind) haben da etwas wirklich einzigartiges geschaffen. Echtes Kino eben.

Snatch
Auch hier glänzt die Regieführung sowie Cut. Brad Pitt in einer seiner besten Rollen. Man erkennt dem Film sehr deutlich die Regieführung von Guy Ritchie. Der Film begeistern von vorn bis hinten zu 100%.

Gladiator
Fand ich damals sehr gut und bin der Meinung, dass der Film immer noch seine Berechtigung (Top-Liste) hat. Ich habe ihn einfach zu oft inzwischen gesehen, daher gesättigt.
Vor Allem technisch sehr gut gemacht. Soundtrack gefällt mir auch (obwohl ich des bez. in diesem Forum wohl ziemlich alleine dastehe)

Blade Runner 1
Ich wollte damals den im Kino sehen, war jedoch etwas zu jung dafür. Viele, viele Jahre später dann auf VHS und anschliessend DVD. Selbst während meines Architekturstudiums wurde den Film mehrmals während unserer "Architektur-Film-Abende" gezeigt (Beamer). Inzwischen besitze ich alle Fassungen auf DVD (Box) sowie zusätzlich die Collector's Editionen auf BR. Der Film fasziniert mit seinem Look und Moviescore noch heute. Dieses spätere 2049'Ding ist nix dagegen und langweilt.

Rocky 1
Ich mag den Film und die Geschickte dahinter, sowie den Aufbau allgemein. Kaum zu glauben, dass Stallone hierfür damals selbst das Drehbuch geschrieben hat. Der Film weckt Emotionen und lässt sich sehr gut schauen.

Eisstation Zebra
Ich habe den Film rel. spät nach seiner Veröffentlichung entdeckt und gesehen. Es ist etwas schwer zu begreifen, warum der Film einen so fesselt. Der Film zog mich sehr in seinen Bahnen und ich fand sehr gut, wie die Atmosphäre dort aufgebaut wird. Begleitet von dem etwas mystischen Moviescore erzählt der Film eine extrem mysteriöse Geschichte, die sich im Nachhinein als relativ simple herausstellt. Sehr spannender Film.



-
Etwas abseits auf hinteren Top-Plätzen:

Falling Down
Ich habe den Film seinerzeit rein zufällig entdeckt/gesehen und war sofort Fan. Die Geschichte erzählt im Grunde das, was in so ziemlich jeden von uns steckt und auszubrechen versucht. Ich mag den Film noch heute sehr.

The Big Lebowski
Kult pur. Technisch und inhaltlich vielleicht nicht Oberliga, jedoch unvergesslich. Den Film habe ich locker 20x inzwischen gesehen und kenne die Dialoge praktisch auswendig ;-)

Fight Club
Ganz klarer Favorit und auch hier super durch David Fincher in Szene gesetzt. Soundtrack ist super-gut. Ebenfalls locker 10x gesehen inzwischen.

Dr. Strangelove (zu dt.: "Dr. Seltsam")
Zufällig durch einen Tipp vom Kumpel, wurde ich darauf aufmerksam. Obwohl mir Stanley Kubrick als auch Peter Sellers sehr wohl und gut bekannt waren, ist der Film irgendwie an mir vorbeigegangen, ohne dass ich was hiervon mitgekriegt hätte. Vielleicht liegt es genau an den beiden: Kubrick und Sellers - vielleicht aber auch an der Gesamtheit der Absurdität, die im Film in voller Pracht überspitzt wird. Der Film ist grossartig.

Akira
Man würde meinen, es handelt sich bei Akira um einfach einen weiteren (vielleicht langweiligen) Nippon-Manga. Dem ist nicht so. "Akira" sah ich damals auf Premiere (meine ich - oder war es Teleclub?) - jedenfalls in der damaligen 18er Uncut-Version (die es so nicht mehr gibt). Die Handlung ist tiefgreifend und die ges. Erzählung der Geschichte sehr gelungen.

-
Ich könnte natürlich auch die (sonst üblich bekannten) Klassiker auflisten, mit den - zumindest ich selbst - so ziemlich nichts anfangen kann, doch das würde den Sinn des Threads hier verfehlen.
Vielleicht macht einer auch einen Thread auf, in dem eine Top-10 der schlechtesten Filme (und warum das so ist) gelistet werden ? Es geht dabei nicht im Trash (so ein Thread haben wir schon, meine ich), sondern Filme, die sonst sehr gefeiert werden, eurer Meinung nach aber totaler Müll sind (daher wäre wichtig hinzuzufügen, warum ihr so denkt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Braunsen84

Braunsen84

||||
Shining
Der Herr der Ringe Trilogie (bekommt einen Platz als Gesamtepos)
Alien
Shutter Island
Scarface
Melancholia
Inception
Der Pate 1 + 2
Sieben
Psycho
 
Möbius

Möbius

||
Yo, viele coole Filme sind ja schon genannt worden.
Ich möchte noch Zurück in die Zukunft 1-3 in den Ring werfen.
Für mich eine der besten Trilogien überhabt!
Da hat man noch das Gefühl dass man sich über alle Teile Gedanken über die weitere Story gemacht hat und dieser halbwegs logisch weitererzählt. :)
 
klangumsetzer

klangumsetzer

||
Yo, viele coole Filme sind ja schon genannt worden.
Ich möchte noch Zurück in die Zukunft 1-3 in den Ring werfen.
Für mich eine der besten Trilogien überhabt!
Da hat man noch das Gefühl dass man sich über alle Teile Gedanken über die weitere Story gemacht hat und dieser halbwegs logisch weitererzählt. :)
Leider ist Biff Präsident geworden. Marty,Doc: Helft!
 
drencrom

drencrom

..
akira
uhrwerk orange
ghost in the shell
fargo
fight club
shining
mulholland drive
die üblichen verdächtigen
total recall
starship troopers
dr seltsam
chinatown
suspiria

usw.
 
Seq.Note

Seq.Note

|||
Teil 2 war einfach nur unsagbar dämlich
finde den Film eigentlich ganz gut, (Aktion)
nur das ende finde ich unlogisch und dumm.
warum will die Repley unbedingt noch die Eier der Alien platt machen
wenn sie doch weiß das gleich die ganze Station in die Luft fliegt und sich die Sache
auch so erledigt hat. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Meine Frau ist hellauf begeistert von Tenet, kann aber mit Romanzen nix anfangen, deine Liste ist dann schon sehr von Vorurteilen geprägt, oder?
Da TENET nun für den Hausgebrauch verfügbar ist, haben wir den am gestrigen Abend auf Amazon geschaut.
Ich habe über den Streifen im Vorfeld viel gelesen und wollte ursprünglich den auch im Kino sehen (was bed. durch C dann irgendwie doch nicht geklappt hat). Erwartungen meinerseits waren - auch angesichts des Hype um den Film - rel. gross.

Nun..
Um's kurz zu machen: ich wäre fast eingeschlafen (mehrmals musste ich mich wachrütteln). Der Film ist dermassen langweilig und extrem langgezogen. Der Schnitt ist schlecht. Der Anfang ist durch aus gut - doch die Handlung im Main-Teil sinnbefreit-verwirrend und für den Betrachter teils sinnlos erscheinend. Ein krampfhafter Versuch Action/Spannung aufzubauen und zu halten scheitert hier fast vollständig (der Versuch ist erkennbar = es gelingt aber nicht). Grundsätzlich auch mit 2,5h viel zu lang für das, was dort abgearbeitet wird.
Am Ende wird es dann noch etwas spannend und die eigentliche Geschichte greift ein - doch: alles in einem: Totale Enttäuschung.

Daher kann ich mich (heute) dem Resume von Domink (s. unten) anschliessend und seine Zusammenfassung vollständig bestätigen:

https://www.youtube.com/watch?v=cSYiGas1M8Q
 
Zuletzt bearbeitet:
borg029un03

borg029un03

Elektronisiert
Da TENET nun für den Hausgebrauch verfügbar ist, haben wir den am gestrigen Abend auf Amazon geschaut.
Ich habe über den Streifen im Vorfeld viel gelesen und wollte ursprünglich den auch im Kino sehen (was bed. durch C dann irgendwie doch nicht geklappt hat). Erwartungen meinerseits waren - auch angesichts des Hype um den Film - rel. gross.

Nun..
Um's kurz zu machen: ich wäre fast eingeschlafen (mehrmals musste ich mich wachrütteln). Der Film ist dermassen langweilig und extrem langgezogen. Der Schnitt ist schlecht. Der Anfang ist durch aus gut - doch die Handlung im Main-Teil sinnbefreit-verwirrend und für den Betrachter teils sinnlos erscheinend. Ein krampfhafter Versuch Action/Spannung aufzubauen und zu halten scheitert hier fast vollständig (der Versuch ist erkennbar = es gelingt aber nicht). Grundsätzlich auch mit 2,5h viel zu lang für das, was dort abgearbeitet wird.
Am Ende wird es dann noch etwas spannend und die eigentliche Geschichte greift ein - doch: alles in einem: Totale Enttäuschung.

Daher kann ich mich (heute) dem Resume von Domink (s. unten) anschliessend und deine Zusammenfassung bestätigen:

https://www.youtube.com/watch?v=cSYiGas1M8Q

Dazu passt ganz gut das:

https://www.youtube.com/watch?v=vJGORwrzljU
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Random List:

Einer flog über das Kuckucksnest
Das Glücksprinzip
Die fabelhafte Welt der Amélie
Papillon
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Patton
Zug des Lebens
Getaway (1972)
Das Leben der Anderen
Das Ding aus einer anderen Welt (1980)
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||


Haha, Mein Name ist Nobody ist bei mir auch ein All-Time-Favorit.
Keine Ahnung, wie oft ich den schon gesehen habe.

Ansonsten mal ein Versuch:

Schindlers Liste
Forrest Gump
Terminator II (und nur II)
Rambo I (Auch NUR 1)
Absolute Giganten
Snatch
Fight Club
12 Monkeys
No Country 4 old Man
Das 5. Element
The Big Lebowski
Pulp Fiction
Django unchauned
Natural Born Killers
From Dusk till Dawn
The Beach
Der schmale Grat
Schnappt Shorty (ein sehr unterschätzter Film, finde ich)
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Ich bleibe bei meiner Rezension nach wie vor (Begründung = s. oben).
Tenet funktioniert einfach als Ganzes nicht. Es ist ein langer Film, den man sich durch aus geben kann - doch das, was erwartet wird (und ich rede jetzt nicht von irgendeinem Kasperletheater, wie "Transformers" oder sowas..) liefert der Film nicht (bzw. ungenügend oder schlecht).
Der gute Herr hinter dem von dir verlinkten Video (Rezension) verurteilt all diejenigen, die (anhand vieler Beispiele) den Film (negativ) kritisieren, als Menschen, die verlernt hätten (gute) Filme zu schauen (bzw. Filme dieser Art). Naja.. sehr gewagte Behauptung (welche ebenfalls etwas über den Herrn selbst aussagt). Ich habe z.B. gar kein Problem mit "Solaris" (egal welche Version) - auch nicht mit "Moon" oder "Ad Astra" (die genannten werden ebenfalls stark negativ kritisiert). Tenet hingegen ist einfach langweilig (das ist natürlich meine eigene Meinung - dem entspr. w.o. begründet). Das Problem hier ist nicht, dass der Film sehr viele Logikfehler (das haben auch viele andere, teils gute, Filme auch), sondern dass die erwartete Spannung, Umsetzung und letztendlich der "rote Faden" (auch bei Zeitreisen oder gleichzeitiger "Vorwärts-/Rückwerts-Realität") zerrissen wird - oder besser: nicht da ist. Es ist zu unterscheiden, wie ein Film dargestellt wird ggü. der Story und Handlung (die Handlung muss nicht zwingend immer linear sein - das ist uns allen klar, denke ich). Ein Film (oder Buch) dieser Art lebt buchstäblich von einer Spannung (und Überraschung) gefolgt auf die Nächste = und das ist hier nicht gut umgesetzt worden.
Naja .. mögen all die, die diesen Film gut finden, ihn feiern. Ich kann mich da leider nicht anschliessen - auch nicht, falls (was mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passieren wird) ich das Werk noch einige mehrere male mir anschauen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Altered States

Altered States

||||||||||
Na dann ich auch mal:

- Blade Runner
- The Sixth Sense
- Space Cowboys
- Gran Torino
- und die Matrix Reihe.
- 12 Monkeys
- Sin City
- R.E.D. – Älter, Härter, Besser
 
Zuletzt bearbeitet:
Groovedigger

Groovedigger

|||||
Gesprengte Ketten
Das Schwarze Loch
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde....alte version
20.000 Meilen unter dem Meer
Damien Omen
Spartacus---alte version
Die durch die Hölle gehen
Russische Märchen
Dracula..1958 Christopher Lee

eigentlich nur die alten Schinken....
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Die Filme die ich gerne schaue, würde ich jetzt nicht unbedingt als die "besten Filme" bezeichnen :lol:
aber eine Empfehlung wäre ( Netflix )

Inside Man

der perfekte banküberfall, witzig, gut gemacht, gute Unterhaltung, TopFilm
edit: ahh ja, mit Denzel Washington, und einigen anderen Stars ;-) edit2: von Spike Lee ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Bulitt
Heat
The Day After
Kikis kleiner Lieferservice
About Schmidt
Lost Highway
Flatliners
Misery
Driver
From Dusk Till Dawn
 
 


News

Oben