Copyright-Reform - Upload-Filter und Leistungsschutzrecht §17 - (bisher §13)

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wenn ich lesen dass hier User zum Teil auf mehreren Plattformen Filme, Serien und Filme schauen, scheinen mir die Zahlen plausibel zu sein. Zum Glück bin ich kein Schüler mehr, muss die Hölle sein wenn man nicht mitreden kann, weil die Eltern sich die Abos nicht leisten können.
 

Strelokk

Gast
Zum Glück bin ich kein Schüler mehr, muss die Hölle sein wenn man nicht mitreden kann, weil die Eltern sich die Abos nicht leisten können.
Ich hab vor ein paar Tage meine erste Folge "Game of Thrones" gesehen (RTL2 glaub ich). Alle Altersklassen schwärmen davon. Ich fand es sterbenslangweilig.
Yup, ich bin auch froh, das Gröbste hinter mir habe. :cow:
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Das übliche Rezept, Sex und Gewalt - hab' nur mal kurz reingeschaut, diese Handlungsstränge die ständig wechseln sind nicht so mein Ding.

Edit:
Game of Thrones in 91 Sekunden | extra 3 | NDR
 
Zuletzt bearbeitet:

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
:farmer:
Zudem geht die Regierung davon aus, dass dieser Dialog zu einer europaweit einheitlichen Umsetzung der Richtlinie führt, um eine Fragmentierung des Urheberrechts zu verhindern. Andererseits scheint die Bundesregierung aber davon auszugehen, dass Uploadfilter trotz dieser Bestrebungen erforderlich werden. Denn ihrer Ansicht nach soll die EU "die Entwicklung von Open-Source-Technologien mit offenen Schnittstellen (APIs) fördern". So könne verhindert werden, "dass marktmächtige Plattformen mittels ihrer etablierten Filtertechnologie ihre Marktmacht weiter festigen".
<IRONIE>THX Politiker Komputerfutzis</IRONIE>
https://www.golem.de/news/urheberrecht-uploadfilter-und-leistungsschutzrecht-endgueltig-beschlossen-1904-140678.html
🍄Open-Source🕸

(🚬 <-- :like: ;-))
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
so, die deutschen haben ja jetzt in ihrem positionspapier der regierung klargestellt, dass sie uploadfilter vermeiden wollen, wie ich oben schon hoffte.

man darf gespannt sein, wie es nachher ausgeht. (das papier ist unverbindlich)

...

wie war das doch gleich?

filter sind, falls sie kommen, kein problem?

und wer dahinter politische einflussnahme vermutet, der sieht gespenster?

youtube algorithmus haelt rauchsaeule über paris für anschlag auf world trade center

dass youtube alle keyframes nach twin-tower-ähnlichem elementen durchsucht hat vermutlich mit dem urheberschutz zu tun, gelle.
 

spk

||||||||||
Vom Wortbruch zur "Lex Deutschland"
Deutschland hat wie erwartet der umstrittenen Urheberrechts-Reform für das Internet zugestimmt – und so die endgültige Verabschiedung im Ministerrat ermöglicht. Allerdings gibt es Nebenabsprachen und Versprechen, die das gesamte Prozedere ad absurdum führen.
So hat die Bundesregierung dem Beschluß mehrere Vorbehalte in einer Protokollerklärung beigefügt. Darin wird betont, dass bei der nationalen deutschen Umsetzung Ausnahmen für Start-Ups “ergänzend” dazukommen.
Zudem wird der Einsatz von Upload-Filtern beschränkt. “Ziel muss es sein, das Instrument Upload-Filter weitgehend unnötig zu machen”, heißt es in Punkt acht der Erklärung.
Im Klartext: Die Bundesregierung stimmt in Brüssel einem EU-Gesetz zu, das sie zuhause in Deutschland in zentralen Bereichen wieder einschränken will. Damit wird die EU-Gesetzgebung ad absurdum geführt.
Das ist empörend, denn der Gesetzentwurf geht maßgeblich auf den deutschen Europaabgeordneten Axel Voss zurück, einen CDU-Politiker. Die Änderungen hingegen hat die deutsche CDU in Berlin verlangt, zusammen mit der SPD.
Noch empörender ist es, dass der Spitzenkandidat von CDU/CSU für die Europawahl, Manfred Weber (CSU), gleichzeitig in der “Bild”-Zeitung ankündigt, das EU-Gesetz zu überarbeiten, wenn er Kommissionschef wird.
So etwas hat es noch nie gegeben. Deutsche Politiker von CDU und CSU machen ein EU-Gesetz, erklären aber gleichzeitig, dass sie wenig davon halten und es bei nächster Gelegenheit wieder ändern wollen!
Und die SPD? Sieht wieder einmal alt aus. Eigentlich wollte Noch-Justizministerin Katarina Barley die Uploadfilter komplett verhindern, wie es auch im Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU steht.
Stattdessen lassen sich die Sozis von den Schwarzen vorführen. In den 27 anderen EU-Ländern – außer Deutschland – kommt nun das, was Barley eigentlich komplett verhindern wollte…
Anders gesagt: Aus der Copyright-Reform wird – um den Wortbruch der Regierung zu verschleiern – eine “Lex Deutschland”. Das kommt dabei heraus, wenn man alle Regeln guter Gesetzgebung mißachtet…
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
EU-Parlament: Internetdienste müssen Terrorinhalte binnen einer Stunde löschen
https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Parlament-Internetdienste-muessen-Terrorinhalte-binnen-einer-Stunde-loeschen-4402105.html

Ein (bereits erfolgtes) Beispiel wäre die Band "Grateful Dead":
Official EU Agencies Falsely Report More Than 550 Archive.org URLs as Terrorist Content
https://blog.archive.org/2019/04/10/official-eu-agencies-falsely-report-more-than-550-archive-org-urls-as-terrorist-content/

Niemand hat die Absicht, eine Upload Filter (Mauer) zu errichten! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Fand ich persönlich amüsant.
Diese Generation war beteiligt an der Idee "Internet" und Grateful Dead waren quasi die ersten "Open Source" Musiker. Und u. a. so etwas ~steht(ist ja nicht) 2019 auf dem ~Index. :D

Und nein ich bin nicht für "Straffreiheit bei kriminelle Handlungen".
Sowohl im realen Leben als auch in der virtuellen Welt gelten Gesetze, sagte ich bereits, besser wäre so etwas wie Anstand, Höflichkeit, ... . Aber das ist schon viel verlangt. ;-)
Dennoch setze ich mich kritisch und nicht einseitig mit u. a. diesem Prozess auseinander.

<EDIT>
Wenn das Nummernschild eines Autos (oder Personalausweis/...) den Halter in der realen Welt eindeutig identifizieren kann - was einer IP Adresse + Provider + Vorratsdatenspeicherung in etwa gleich käme ... naja - wie müsste das ~Uploadfilter/... Gesetz an die reale Welt angeglichen werden?
In dem realen Leben passieren ähnlich viel Verbrechen wie in der virtuellen Welt.
</EDIT>
 
Zuletzt bearbeitet:

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Wenn das Nummernschild eines Autos (oder Personalausweis/...) den Halter in der realen Welt eindeutig identifizieren kann - was einer IP Adresse + Provider + Vorratsdatenspeicherung in etwa gleich käme ... naja - wie müsste das ~Uploadfilter/... Gesetz an die reale Welt angeglichen werden?
Smartphone ist ja im realen Leben. Also Pflicht!
 

spk

||||||||||
Das Problem ist, dass sie weit aus mehr löschen werden, immer mehr löschen. Waasss der kritisiert die Regierung, das bedeutet er ist gegen die Verfassung, das bedeutet Terrorismus. Seite löschen und für den Autor Vollpension in Kuba.
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
regierungskritische Beiträge
Terrorinhalte und Hasspostings
kritisch, empirisch beweisbar, reflektierend, miteinander, offen, Anstand, Höflichkeit, ...unkritisch, keine Quellenangaben, unreflektiert, gegeneinander, geschlossen, Unanständig, Unhöflich, ...
~?
Demokratie stellt sich auch selbst in Frage (~Entwicklung durch Reflexion?) IMHO.
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Doch. Die Leute, die das als Zensur bezeichnen.
ist mir hier im thread nicht aufgefallen.

vernünftige leute sind immer gegen upload filter und gegen domainsperren.

strafbare und anderweitig rechtswidrige inhalte hingegen zu löschen ist vollkommen in ordnung.*

edit: *) das festzustellen, ist aber aufgabe von gerichten - im einzelfall.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben