creamware minimax asb

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von samson, 5. September 2005.

  1. samson

    samson Tach

    hab in der neuen keyboards den minimax asb gesehen und wollt

    hab in der neuen keyboards den minimax asb gesehen und wollte mal wissen ob hier schon jemand mit ihm spielt oder ob es sich bei dem Preis um eine gute investition in härtere klangwelten handelt? acid-klänge, ebm usw.
    könnt ihr mir da mal helfen?

    hab zu hause ´nen ION stehen, wie schon des öfteren geschrieben, ziemlich schwurbelig, deshalb Suche ich was klareres!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

  3. samson

    samson Tach

    dankesch

    dankeschön, hast mir wieder mal geholfen.
     
  4. Merkw

    Merkwürdige Demo-Klänge.

    http://www.cwaudio.de/index.php?seite=asbfamily&lang=de

    Wäre es nicht besser, man würde ein paar unterschiedliche, überzeugende Bässe und Pads in Netz stellen?
    So wie ich die meisten Interessenten beurteilen kann, geht's
    in der Regel wirklich nur um Bässe und Flächen.

    Was meint Ihr?
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Also mir haben die Demos gereicht ;-)

    Also mir haben die Demos gereicht ;-)
     
  6. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Ich wei

    Ich weiß auch nicht, manchmal frage ich mich echt wer dafür Zuständig ist und entscheidet was für Demos online gehen? Ich finde die Demo mp3 ziemlich schrecklich, wenn ich ehrlich bin...

    Frank
     
  7. PDT

    PDT Tach

    Die demos klingen zwar echt grausam, aber w

    Die demos klingen zwar echt grausam, aber würde der minimax echt so analog klingen wie creamware das gerne hätte, würde man das wohl doch raushören.

    In meinen ohren ist da aber nur VA, mehr nicht.

    Und den "zauber" den das ding ja angeblich (vor allem laut keyboards test) übermitteln soll, ist irgendwie für mich nicht auffindbar.

    Ohne hier das leidige thema Voyager vs Model D vom zaun brechen zu wollen:

    Angeblich (und ich glaub das auch gerne) klingt der model d wärmer und "fetter" als der voyager.
    Ich habe selber den voyager und verglichen damit klingt der asb grausam digital und kalt.

    Netter VA, keine frage gerade radikalere filter fm im audiobereich klingt imo besser als bei den meisten anderen va's (sofern die das überhaupt zulassen).

    Die kiste wird nie wirklich nach moog klingen, weil da halt nur kleine "haie" mit einsen und nullen spielen - und an dieser tatsache kann auch der beste demo song nix ändern.
     
  8. [quote:17fc41ca26=*PDT*]
    Und den *zauber* den das ding ja a


    Kann mich da nur anschliessen. Er macht wohl was her weil es alles schön flüssig geht aber ich find das Ding eher "überflüssig".

    Klar, Vintage ist immer in Mode und es gibt Leute die lassen sich davon beeindrucken aber Moog Emulationen gehn irgendwie garnicht an mich.

    Ich mein ich geb mich viel mit Softsynths ab und behaupte auch gerne gegenüber bösen Zungen das Synthedit auch lecker sein kann :P
    aber VA hat halt seine stärken meiner Meinung nach nicht im Kopieren von amtlichen Analogen sondern eben nur in der begrenzten "Simulation".

    Was mich an dem Teil auch einfach stört ist das Rechenpower nur damit verschwendet wird sie limitiert auf einnem Förmchen zu nutzen. Und das für 800,- Euro einfach nur lausig.

    Die hätten einfach ne ordentliche Potibox mit ner DSP Plattform rausbringen sollen, auf Noah Basis ähnlich wie der Nord Modular.

    Ich kapier nur nicht warum Creamware es nicht gebacken bekommt so ein Konzept zu erörtern, wenn doch die ganze PCI Reihe dermassen funktional ausgelegt ist :roll:
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Genau, den VA Eindruck haben die Demos auf mich auch gemacht

    Genau, den VA Eindruck haben die Demos auf mich auch gemacht...
     
  10. jupitersix

    jupitersix Tach

    der minimax ist hammergut, die beste moogemulation die es gi

    der minimax ist hammergut, die beste moogemulation die es gibt.
    habe ihn selber schon getestet. und naja - analog ist besser - aber macht ihr eigtl musik mit eueren analogen, oder braucht
    ihr mehr zeit fürs tunen, reparieren oder anschauen?

    wenn ich geld übrig hätte, würde ich mir den sofort kaufen. der hat sagenhafte 12 stimmen und ist gut verarbeitet.
     
  11. [quote:72f128d4fe=*jupitersix*]der minimax ist hammergut, di

    Mit Computer-Software (PC und Mac) hatte ich bisher mehr Probleme als mit analogen Synthesizern.
     
  12. jupitersix

    jupitersix Tach

    dann hast du eine falsch konfigurierten rechner oder buggy s

    dann hast du eine falsch konfigurierten rechner oder buggy software.
    ausserdem ist der minimax in der hardware, da braucht sich keine sorgen machen. auch der pulsar von creamware läuft super stabil.
     
  13. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Jo und du weist nicht was guter Klang und Charmanter Charakt

    Jo und du weist nicht was guter Klang und Charmanter Charakter ist - wenn es nicht nach Computerspiel klingen soll dann doch lieber was mit Herz
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:29a4ce37f9=*jupitersix*]und naja - analog ist besser

    Dazu sach ich nuhr:

    [​IMG] :roll:
     
  15. serenadi

    serenadi Tach

    [quote:76f281c5c7=*PDT*]In meinen ohren ist da aber nur VA,

    Hallo ?
    Der minimax ist VA!

    Ich finde das recht seltsam, was hier so gepostet wird.
    Würde mal gerne wissen, wer denn wirklich schon mal 'nen echten Mini in den Fingern hatte.

    Es geht doch darum, ein Instrument zu beurteilen, und nicht, mit irgendetwas zu vergleichen, was man nicht vergleichen kann.

    Ich bekomme selbst mit meinem Dotcom keine Minimoog-Sounds hin.

    Vergleichen - OK, dann mit 'nem anderen VA.
    Wenn ich die Demos mit dem vergleiche, was ich neulich (real) mit einem Nordlead erlebt habe, der hier ja so oft gelobt wird, dann muss ich sagen, gefällt mir der ASB schon sehr gut.
    Abgesehen vom Sound, den ich beim Nordlead schrecklich fand, ist es hier imo die Bedienoberfläche, die an den Mini angelehnt ist, und die ist zig mal besser, als dieses fummelige Nordlead-Plastikteil.

    Aber zum Glück läßt sich ja über Geschmack streiten. ;-)
     
  16. tomcat

    tomcat Tach

    Ja nur behauptet der Minimax einen Mini zu emulieren und dah

    Ja nur behauptet der Minimax einen Mini zu emulieren und daher muss er sich dem Mini oder zumindestens Voyager Vergleich stellen.

    Zitat Creamware Website:
    Look & Feel and Sound: Truly Vintage!
    Power in a Box
    These two classics really made history. Now they are back in a new shape: Minimax ASB and Pro-12 ASB. With an unconditionally authentic *analog* sound and the most intuitive user interface around - ready to get your hands on it. These instruments are pure fun!

    Ihn mit anderen Analogen zu vergleichen ist wie Äpfel & Birnen, da geb ich dir recht.

    Und zum posting bezgl. tunen/reparieren/anschauen: das war wohl etwas dümmlich....
    Nur so ein kleiner Hinweis. Auf vielen Analogen gibts einen Knopf der nennt sich "Autotune"....

    P.S. "Sagenhafte" 12 Stimmen ... für einen VA ist das nicht sonderlich viel :roll:
     
  17. serenadi

    serenadi Tach

    OK, Du hast recht, Werbung, Werbung, Werbung, Werbung ...
    S


    OK, Du hast recht, Werbung, Werbung, Werbung, Werbung ...
    Sheiß was auf Werbung. Besser, höher, weiter ...

    WIR stehen doch darüber.
    WIR wissen doch, daß es einfach nicht funktioniert, analoges haargenau zu emulieren.
    WIR wissen doch, ein Instrument ist ein Instrument und nicht ein anderes.

    Und wenn es gut ist, ist es durch nichts zu ersetzen.
    Ob das nun Look & Feel angeht, oder den Sound.

    WIR ... sollten uns über die Vorzüge und wirklichen Schwächen unterhalten. Das wäre konstruktiver und würde dem Einzelnen viel weiter helfen, als diese ewigen vintage-Diskussionen.

    Ist das Instrument zu gebrauchen, oder nicht ?
    Ich würde es wirklich gerne mal selber in der Hand halten.
    Ich hab die Vorahnung, es würde mir viel Spaß machen. Look & Feel.
     
  18. x6j8x

    x6j8x Tach

    [quote:37fc40e697=*serenadi*]
    Ich w


    Dem kann ich nur zustimmen... Würde es auch gern mal ausprobieren. Das Creamware Teil ist ein Minimax ASB - kein Minimoog, kein Voyager. Und genau von diesem Blickpunkt aus sollte man es auch diskutieren...
     
  19. [quote:d65b3ff28d=*serenadi*]

    WIR [/b:d65b3

    Ich hab as DIng auf der Messe angetestet. WAs man mir sofort sagte ist das er wie ein Minimoog klingt. Nur bei den Filtern wär er etwas hinterher.

    Das "Feel" fand ich auf jeden Fall schonmal grausig, das fand ich auch beim Plastik MS 20 grausig, da geb ich mehr auf den Microkorg, der ja auch nicht super verarbeitet wurde.

    Würde einfach mal sagen das Problem is die Zielgruppe bei dem Ding und die ist leider nicht zu 90 % hier, weil man die Leute mit "klingt wie en Minimoog" lockt und die Potis aus nem komischen Neoplastikk sind und sich auch so drehen lassen. Wenn man mal nen echten analogen in der Hand hatte, ist das eben schwierig was positives drüber zu sagen, auch wenn ich hier die Klappe halten sollte, weil viele analoge hab ich noch net drücken dürfen aber en paar schon.

    Und das Problem dabei sind halt auch die Demos wo ich jetzt schon in der 5 tausendsten mal ne VA Minimoog 5th Version höre und das is nicht gerade überzeugend.

    Der Pulsar Uknow klingt auch en bissel nach Juno und man kann ihn gebrauchen weil der DSP Sound schon tiefgründig ist. Aber nur bis zu 50% für Patches die Problemlos im Mix (würde man die Spuren austauschen) zu hören wären.

    Es gibt genug virtuell Analoge die wissen das sie nicht analog klingen "brauchen", Virus zB. bzw. damit nicht als Hauptgrund geworben wird.

    Undso entsteht halt ein Problem.
     
  20. jupitersix

    jupitersix Tach

    ich m

    ich möchte hier niemand angreifen, aber ich finde mit synthis macht man musik. und wer sich keinen minimoog oder voyager leisten kann der soll den minimax nehmen oder auch den mfb synth 2.
    zum minimax möchte ich mal sagen, wenn ich den in einen mix einbaue und später die den leuten sage es war ein echter minimoog, dann hören warscheinlich nicht mal minimoogbesitzer den unterschied (vermut ich mal).
    die zeit der analogen ist einfach vorbei, leider.
    und da kommt ne gute emu grad recht. zudem ist der minimax gut verarbeitet. da wackelt nix. (ok warscheinlich nicht so gut verarbeitet wie echter minimoog aber der kaputt - garantiert -und dann wirds teuer)
     
  21. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    [quote:ed3c86cf7b=*jupitersix*]ich m

    Hab ganz schlechte Erfahrungen mit solchen Vorgehensweisen gemacht. Besser Geld sparen, nen FreewareSoftie nehmen (Asynth z.B.), und irgendwann dann nen Voyager/Minimoog kaufen..

    Nö, totally disagree... :D
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:91efce6f73=*jupitersix*]
    die zeit der analogen ist


    Mit dieser Aussage kommst Du ca. 20 Jahre zu spät. :roll:

    Oder kannst Du mir sagen, warum es heutzutage fast mehr Analog-Synthis zu kaufen gibt als zur Hochzeit in den 70ern?
     
  23. [quote:fd282de106=*sonicwarrior*][quote:fd282de106=*jupiters

    übrigens:

    Morgen erscheint endlich der Yamaha DX7. Ich freue mich schon! ;-)
     
  24. Das das Ger

    Das das Gerät nicht ultraschlecht ist, sagt ja auch keiner. Nur nen VA sollte einfach nicht als ne "Kopie" ausgelegt sein, wenn der Funktionsumfang einfach darunter leidet.

    Eigentlich kanns mir ja am A. vorbeigehen aber ich sehe da mal wieder ne wirtschaftliche Fehlanalyse von Dingern die man auf dem Markt schmeissen sollte und da tut mir CW doch sehr Leid wennse wieder mal Konkurs anmelden müssen weilse aufs falsche Pferd gesetzt haben.

    Die Zelgruppe bist du Jupitersix, die ganz genau mit so Argumenten daherkommen aber Leute die sich viel mit Synths auseinandersetzen werden nicht die Intresse haben sich ne analoge Kopie als Hardware anzuschaffen.

    Das Potential was CW liefern könnte auf DSP Basis ist doch das Problem. Wieso soll man ne "unerreichbare" Kopie von etwas machen wenn man doch die DSPs mit was auslasten könnte was Virtuell Analoge "Stärken" ausreizt?
     
  25. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:6a6582db74=*sonicwarrior*][quote:6a6582db74=*jupiters


    Vielleicht sitzt da irgendwo jemand in Taiwan, Korea oder Indien und macht billige Kopien ;-)
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    analog ist vorbei? komisch.. andromeda ,s2, M5.. alles digit

    analog ist vorbei? komisch.. andromeda ,s2, M5.. alles digital? ;-)
    der TREND ist sicher software, weil billig.. aber sonst?
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:18cfcb58fd=*Summa*]
    Vielleicht sitzt da irgendwo jem


    Ich meinte neue Teile (Minimoog Voyager, Alesis A6, Jomox Sunsyn (wenn auch jetzt die letzten 50 verkauft werden), die ganzen MFB-Teile, Vermona Perfourmer, Macbeth M5, Cwejman S1 & S2, der Kram von Studio Electronics, SEMTEX, Red Square, Semblance, usw. mal ganz abgesehen von den ganzen Modularsystemen)
     
  28. PDT

    PDT Tach

    last den armen juptersix doch.

    Wenn er sich unbedingt ein


    last den armen juptersix doch.

    Wenn er sich unbedingt einreden möchte wie toll die digitalen heute analog klingen, soll er das doch.

    Vielleicht liegts auch einfach an bescheidenen monitorböxchen.......

    Ich find den minimax asb vom konzept irgendwie daneben.

    Wenn man analogsound will, kann man heute analogsound schon zum preis des asb haben (klar, ist dann mono...)

    Der minimoog ist zwar für seinen sound berühmt, aber nicht gerade ein modulations monster.
    Wäre das konzept nicht die moogkopie könnte man also behaupten daß der minimax nicht wirklich auf der höhe der zeit ist.
    12 VA stimmen sind da sicher auch kein kaufargument.
    Hätte man hier die möglichkeit noah like andere software in den minimax zu bekommen, wäre ja auch alles ok.

    So bleibts ein VA der sich weder durch sound, preis, verarbeitung oder besondere features hervorhebt und mir sagt "Kauf mich, kauf mich....",
    sondern ein kleiner digitaler der halt gern analog wär.
     
  29. jupitersix

    jupitersix Tach

    gegen analog puristen hat man halt keine chance. hoffentlich

    gegen analog puristen hat man halt keine chance. hoffentlich nutzt ihr eure sündhaft teuren spielzeuge. ;-)
     
  30. Jörg

    Jörg |

    Gelegentlich. ;-)

    Es gibt da halt zwei verschiedene Standp


    Gelegentlich. ;-)

    Es gibt da halt zwei verschiedene Standpunkte:
    1. Mir doch egal, ob es als Emulation verkauft wird, mich interessiert nur, was ich da rausholen kann
    2. Wenn es als Emulation gedacht ist, muss es sich auch am Original messen

    Ich vertrete immer den zweiten Standpunkt, aber natürlich spricht auch nix gegen den ersten.
     

Diese Seite empfehlen