Cubase 8.5

– überarbeitete Mixkonsole
– Tracks von anderen Projekten importieren
– Key- und Drumeditor wurden überarbeitetet
– zPlane Elastique v3 kommt zum Einsatz
– Retrologue Synthesizer wurde überarbeitet und kommt als Version 2
– VST Transit – eine Cloud Plattform wird eingeführt (Traffic und 500 MB Speicherplatz sind kostenlos)



https://www.sequencer.de/blog/cubase-8-5/24610
 

ollo

|||||||||||
haben die anderen 0.5 schritte früher auch was gekostet, ich bin erst seit 7.5 dabei?

den retrologue hab ich noch nie so recht benutzt, nur in die presets reingehört weil ich andere vst-synths habe.
 

mink99

*****
ollo schrieb:
haben die anderen 0.5 schritte früher auch was gekostet, ich bin erst seit 7.5 dabei?

den retrologue hab ich noch nie so recht benutzt, nur in die presets reingehört weil ich andere vst-synths habe.

Seit 6.5 , und jedesmal nur Änderungen am bling bling und nix im Core ausser bestimmte Features ein wenig weiter programmiert (fertig ist anders) ....
 

aBot

|||
Ich hab bei der letzten Aktion von 7.5 auf 8.0 upgedatet und mit 8.0 dann nach 4 Wochen aufgegeben. 7.5 läuft auf dem leicht betagten PC Win 7 64 Stunden ohne Aussetzer und 8.0 hat leider nur rumgezickt, trotz diverser stadtbekanner Maßnahmen. Im Steinberg Forum waren ja recht viele mit der 8.0 unglücklich, hatte ich den Eindruck.
 
A

Anonymous

Guest
Danke für die Info. :supi:
Hatte mich vorgestern gerade erst gefragt wann man davon was hört.
Und siehe da... :mrgreen:
 

Marius

|||
Ich finde die Verbesserungen in Arbeitsbereichen und Benutzeroberflächen wirklich gut. Alle anderen Sachen sind einfach nur nett.
 
mink99 schrieb:
Seit 6.5 , und jedesmal nur Änderungen am bling bling und nix im Core ausser bestimmte Features ein wenig weiter programmiert (fertig ist anders) ....
Das ist Quatsch, ich selbst gesehen wie die Jungs die Performance kräftig optimiert haben - merkbar!
 

mink99

*****
intercorni schrieb:
mink99 schrieb:
Seit 6.5 , und jedesmal nur Änderungen am bling bling und nix im Core ausser bestimmte Features ein wenig weiter programmiert (fertig ist anders) ....
Das ist Quatsch, ich selbst gesehen wie die Jungs die Performance kräftig optimiert haben - merkbar!
Das hätte ich auch gerne gesehen , die Jungs am programmieren. Ich hötte da auch ein paar Fragen gestellt . So zum Thema testen, Netzwerkprogrammierung und refactoring . Aber das ist sicher der Grund, warum du sie gesehen hast und ich nicht....
 
A

Anonymous

Guest
Nichts ist schlimmer als an eine alten Codebase Funktionen dranzuflanschen und dabei zu versuchen das Projekt auf auf die Codequalität von heute zu bringen. Wenn man keinen Code von Null anfängt ist das Projekt immer ein Krampf. Viele Köche verderben den Brei. Das trifft auch auf Software zu. Naja, vielleicht ist ja bei Steinberg alles anders, als das was ich an Software-Entwicklung sehen durfte und was für mehrer tausend Euro zum Kunden gewandert ist. Das war auch ein Grund der IT-Branche den Rücken zu kehren. So viel Pfusch gibt es nicht mal auf dem Bau(BER ausgenommen).
 

mink99

*****
Das Steinberg Forum ist jedenfalls in der Tendenz eher zurückhaltend , selbst die üblichen fanbots "du sollst eine neue version nicht installieren, kaufen reicht" sind sehr kleinlaut.

Neulich in den Steinberg labs

 

Fluxus Anais

|||||||||||
Moogulator schrieb:
Heute 12:00 Musotalk zum Thema, hab mich ausgeladen, weil ich hab einfach kein Cubase - aber Tsching wird sprechen, der kennt das.
Meinst du den mit dem Restless Hands-Syndrom?
Die Sendung fand ich sehr aufschlussreich, nur den Mic habe ich vermisst.
Übrigens, der Non Eric wird immer besser. Cool, wie er den "Steinberger" als Mädchen bezeichnet oder auch souverän, wenn er sagt, dass er keine Ahnung hat (Was ist ein Voicing?)

Brauchen tut man die neuen Features nicht wirklich.
Selbst die witzige Chord-Pad Funktion gibts schon längst als Plugin (nennt sich Tonespace, Chordspace oder Harmony Improvisator).
Ich finde Cubase umso besser, je aufgeräumter die Benutzeroberfläche wirkt.
Dennoch bleibt Cubase die Krone der DAW´s.
Logic läuft bald aus und Live ist eher was für DJ´s ohne musikalische Kenntnisse.

Welches ist für euch das beste Cubase?
 

mink99

*****
Ich bin bei 6.5 ausgestiegen.
Ich glaub 6 war die stabilste und beste, wenn man nicht an historische versionen wie die Atari denkt....
 

Shunt

|||||||||||
Groovedigger schrieb:
Schon nur für den Retrologue 2 hab ich gerne die 50 Zacken ausgegeben.

I Love Cubase :peace:
Ja, der klingt echt gut :supi:

Ich nehme jedes Update mit, so sind die Kosten übersichtlich.
Ob man die Politik mag oder nicht und ob die Neuerungen jeden Updatepreis wert sind, muss jeder selbst entscheiden.
Wenn man bei einer Version stehen bleiben will, ok, aber wenn man später mehrere Versionen nachholen will,
kostet das eben auch wieder dementsprechend.
 

mink99

*****
Groovedigger schrieb:
Schon nur für den Retrologue 2 hab ich gerne die 50 Zacken ausgegeben.

I Love Cubase :peace:
Der retrologue war damals einer der Gründe , warum ich ausgestiegen bin. Nicht weil er schlecht war, sondern weil man erstmal bugs fixed und Dinge fertigprogrammiert, und dann Features erweitert. Und "recht gute" Retro vsti, gab es damals bereits ca 1472 mal .

Wobei im cubase Forum waren die requests nach einem neuen retrologue schon überwältigend. Und Steinberg hört ja auf die User .
 
M

MMMM

Guest
Stimmt nicht, keiner wollte Retrologue 2! Was stimmt ist, das das Teil mal wieder unfertig ist :mad:
 

mink99

*****
Der Wunsch nach dem neuen retrologue wurde nur noch überboten von dem Wunsch nach cloud collaboration ....

... Ironie Tag wieder zu ....
 
A

Anonymous

Guest
Ich versteh das Bashing nicht.
Steinberg zwingt niemand ein Update zu kaufen.
Im Gegenteil, wer bei 8 bleibt bekommt sogar noch diese Version weiter gepflegt.
Geht mal zu Logic da bekommt Ihr was gepustet. ;-)

Sind doch nur 50 Euro für die wichtigste Sache im Studio.
Man gibt 10 mal mehr Geld für unnötigen Kram aus, aber hier wird gemeckert.
Kann ich nicht nachvollziehen. Gaga...

Steinberg muss doch auch weiterhin Geld verdienen um Cubase immer zu verbessern.
Das muss man unterstützen. Wenn niemand mehr updaten würde wäre Steinberg irgendwann pleite
und Cubase würde verstauben. Um genau das zu verhindern muss man das unterstützen.
Ob man da jetzt bei einem Update Sachen dabei sind die man nicht will ist doch egal.
Dann nutzt man die halt nicht.

Kein Musiker hat andauernd Hits, aber die Fans kaufen trotzdem die mittelmäßigen Songs
um diesen Künstler zu unterstützen weil man Ihn gut findet.
Kauft keiner mehr Songs und Karten nur weil er mal die letzen 3 mal keinen Hit hatte ist der auch schnell weg vom Fenster.
Genauso ist das bei Cubase.

Ich möchte auf alle Fälle keine andere DAW nutzen und möchte, dass Steinberg immer am Ball bleibt
und nicht wie bei Logic, dass da nur alle paar Jahre mal was kommt.
Nein Danke.

Und Retrologue 2 hätte ich auch nicht umbedingt gebraucht, na und?
Wieso arbeiten die Basher nicht einfach mit Cubase SX3 von H2O? :mrgreen:
Läuft stabil und kostet nix. Geld gespart!


Ich werde auf alle Fälle jedes Jahr meine Updates machen und das ganze unterstützen.
Bin froh, dass jetzt immer jedes Jahr ein Update kommt. Das tut Cubase gut und das merkt man.
Und für die Geizkragen, Ihr habt immer 12 Monate Zeit um zu sparen, das schafft Ihr. :school:
 

rz70

öfters hier
K-PAT schrieb:
Ich versteh das Bashing nicht.
Steinberg zwingt niemand ein Update zu kaufen.
Im Gegenteil, wer bei 8 bleibt bekommt sogar noch diese Version weiter gepflegt.
Geht mal zu Logic da bekommt Ihr was gepustet. ;-)
Stimmt, die sind so unverschämt und haben 10.1 und 10.2 sogar umsonst weiter gegeben. Und deren Erweiterungen sind natürlich mit Chord Pads und dem Retro 2 nicht zu vergleichen ... :selfhammer:

Finde die Preispolitik von Steinberg auch nicht schlecht. Kann man sich als Nutzer sehr gut drauf einstellen.
 
A

Anonymous

Guest
Ich habe die Aufkleber davon. Ist genau das selbe nur klebt man das auf seine Tastatur. Und kostet nur 10 Euro. Ist sehr hilfreich
 
M

MMMM

Guest
@K-PAT
Du bist total witzig :lollo:
...was Du hier schreibst hat überhaupt keiner mokiert, hört sich eher an, als müsstes Du Dich selber überzeugen Cubase Upzudaten :D

Aber das hier ist der Knaller :lollo:
"Kein Musiker hat andauernd Hits, aber die Fans kaufen trotzdem die mittelmäßigen Songs
um diesen Künstler zu unterstützen weil man Ihn gut findet.
Kauft keiner mehr Songs und Karten nur weil er mal die letzen 3 mal keinen Hit hatte ist der auch schnell weg vom Fenster.
Genauso ist das bei Cubase." :waaas:

Erzählst Du das auch Deinem Autohändler, "der Wagen ist zwar scheiße, aber VW muss ja auch überleben!" :selfhammer:

Ich rufe auf, zur Spendenaktion zu Weihnachten: "rettet Steinberg!"
 
M

MMMM

Guest
Bernie schrieb:
https://www.editorskeys.com/products/audio-editing-keyboards/cubase-backlit-keyboard/

Hat das jemand in Benutzung, lohnen sich die 120 Tacken?

[ https://www.editorskeys.com/media/catalog/product/cache/6/thumbnail/916x341/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/c/u/cubase04.jpg (•BILDLINK) ]
Ich habe auch die Kleber, irgendwann hast Du das drin oder machst eigene Tastenkommandos! Dann könnte die Tastatur mit blink,blink und vorgeschriebener Zeichen, ganz schön nerven!
 


News

Oben