CV statt Poti Mods allgemein für Stompboxes etc.

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von RogerGPan, 1. November 2013.

  1. RogerGPan

    RogerGPan Tach

    Hallo liebe Elektro-Bastler,

    man hat ja verschiedene Stompboxes (analog und digital) und würde den ein oder anderen Poti sehr gerne durch eine CV-Quelle steuern/ersetzen um sie zB über einen Stepsequencer zu "spielen"/automatisieren.
    Könnte man beliebige Potis (die keine Encoder sind) nicht einfach iwie durch VCAs (zB die günstigen linearen Doepfer-Module) ersetzen an die man dann die CV hängt?
    Speziell bei digitalen Boxen bei denen der Poti ja nur ein einfacher Spannungsteiler für eine Steuerspannung an nem einfachen AD-Wandler ist müsste es doch einfach sein!?
    Oder kann man mit einer einfachen Transistor/IC Schaltung einen spannungsgesteuerten variablen Spannungsteiler realisieren?

    Danke und VG
     
  2. Saartekk

    Saartekk Tach

    Moin,

    bin zwar kein Profi auf dem Gebiet der Schaltungsentwicklung aber denke, sollte theoretisch Möglich sein... Jedoch eher mit Operationsverstärkern anstatt mit Transistoren, da Transistoren eher für Schaltzwecke verwendet werden und OPVs linear arbeiten... Was Du ja bei CV eher brauchst, ein lineares verhalten...

    Da können aber die alten Hasen hier Dir bestimmt mehr zu sagen...


    Edit: Sitz gerade auf der Arbeit und hab nicht wirklch viel Zeit aber hab einmal meine Gedanken etwas kreisen lassen... Mit nem Optokoppler würde sich so etwas denke ich recht gut realisieren lassen... Also einer Led, die von der CV gesteuert wird und einem LDR, einem photosensitiven Widerstand, welcher von der Led angeregt wird... das ganze Lichtgeschützt im Gheäuse verbaut könnte Funktionieren... gibt auch Fototransistoren... Aber inwiefern das Linear ist. k.A. wie gesagt, bin kein Profi auf dem Gebiet,alles nur kühnes Halbwissen... können Dir hier andere mehr zu sagen... Kann mich heute Abend mal mehr hineinlesen, wenn ich Feierabend hab...

    2.Edit:
    w
    Ich bin doch nen Horn...

    Mit FETs, Feldeffekt-Transistoren sollte es auch gehen... was ähnliches will ich doch demnächst auch machen bei meinem MFOS-WSG... schau mal hier... http://www.musicfromouterspace.com/anal ... page9.html

    Das Tracking wird zwar kein 1V/Okt swin aber bei nem Analog Sequencer sollte das wurscht sein...


    2N5457 bekommst Du bei http://www.williges-elektronik.de/asset ... ktronik.de
     
  3. RogerGPan

    RogerGPan Tach

    Hey danke für die schnelle Antwort! Ich bin leider auch Elektronik-Leihe (obwohl oder gerade weil ich 2 Semester ETechnik zu studieren versuchte :D)

    Optokoppler ist tats. ne gute Idee! Dann wäre das ganze auch galvanisch getrennt, man muss sich keine Gedanken um Stromflüsse oder Lasten machen.
    Muss mal auf conrad schaun wass es da gibt an optokopplern.
    Problem wird halt sein dass der variable Widerstand der Potis bei jeder Stompbox anders sein wird und man den des Optakopplers dann iwie anpassen muss!?

    1V/Okt Tracking braucht ma ja nur bei Oszilatoren die chromatisch gespielt werden sollen.

    Ich glaube das Thema könnte doch für sehr viele interessant sein!? Gitarreneffekte und Stompboxes sind doch auch im elektronischen Musikbereich beliebt. Wäre doch cool wenn man die an nen CV-Sequencer oder in eine Modular System integrieren könnte!?
     
  4. changeling

    changeling Tach

    Ich hoffe für Dich, dass Du ein Laie bist und keine Leihe. :mrgreen: :lollo:

    Man kann anscheinend Vactrols dafür einsetzen:
    Platine von Bridechamber: http://www.bridechamber.com/VC_Res_PCB.html
    Besser erklärt ist es hier:
    http://www.doepfer.de/A1019.htm
    Ist aber leider ein Auslaufmodul.
     
  5. Saartekk

    Saartekk Tach

    :selfhammer: :lollo: Jep, der bin ich wohl... und um 10:30 wohl noch nicht der deutschen Sprache mächtig... Sollte mal wieder anfangen zu zocken :floet:

    http://www.youtube.com/watch?v=psyEy3MWtj4

    Interessante Sache mit den Vactrols... muss ich mir auch mal näher anschauen...

    @ RogerGPan: Jep, fände das auch sehr interessant mehr mit CV machen zu können... Bastele mir gerade mein Modular zusammen und fänd ich schon cool, vieles damit steuern zu können... Immerhin bist Du auch schon weiter wie ich gekommen... Betreibe Elektronik seit meiner Jugend nur als Hobby und hab mit 15 ne klassische Tischlerlehre begonnen und auch abgeschlossen... studiert hab ich nie, was ich heute etwas bereue... Versuche mir vieles jetzt nach und nach selber anzueignenen was ich so brauche...
     
  6. RogerGPan

    RogerGPan Tach

    Hey das sind ja mal perfekte Infos... sehr gut dass es da ein fertiges PCB Board gibt.
    Allerdings das ganze nur als Import aus den USA... hat jemand Interesse an einer Sammelbestellung?
    Das Doepfer Modul gibts noch für 75€ bei u.a. Schneiders, is zu teuer für mehrere umfangreichere Mods.

    Das PCB kostet 2$. Die parts dazu kriegt man sicher dann easy hier (conrad zB). dazu würden 28$ versicherter Versand und nachträglich dann wahrsch. noch Zoll und Mehrwertsteuer kommen. Zu ordern und bezahlen über paypal. http://www.bridechamber.com/VC_Res_PCB.html http://www.bridechamber.com/Order_Info.html

    Für digitale Stompboxes mit Fußpedal-Anschluß hab ich noch das hier gefunden: Splitter-Kabel löten und ein lineares VCA Modul damit an die Pedal-Buchse.http://www.analogindustries.com/b1716/
    Wobei die meisten Pedal-Buchsen sogar eh CVs direkt vertragen dürften.
    Aber viele Boxen haben ja kein Pedal-Anschluß und was man mit dem steuern kann ist stark beschränkt.
     
  7. changeling

    changeling Tach

    So eine Vactrol Platine von Bridechamber habe ich noch hier. Ich bin zu blöd um zu kapieren wie man die einsetzt, also wer die haben will kann sich gerne bei mir melden.
     
  8. t2s

    t2s Tach

    Auf die Gefahr hin, die Euphorie etwas zu dämpfen: Man kann nicht „einfach so“ in einer Schaltung ein Poti durch Vactrol (bzw. dessen Empfangsdiode), LDR oder Ähnliches ersetzen. Es kommen in den Stompboxen –zig verschiedene Werte für den Potiwiderstand in Frage, dazu mehrere Kennlinien (lin., log….).

    Dann wird das Poti im seltensten Fall nur eine Spannung teilen, sondern auch in analogen Rückkopplungszweigen sitzen oder Audiosignale steuern. Nebst unzähligen anderen Möglichkeiten…

    Weiterhin ist das Poti ein Bauteil mit 3 Anschlüssen, LDR und Co. haben nur zwei und es ändert sich der Gesamtwiderstand. Während beim Poti dieser stets gleich bleibt und nur der „Abgriff“ verschoben wird (Stichwort: Spannungsteiler). Man kommt also nicht um Zusatzbeschaltung herum. Siehe auch bei Doepfer entsprechend erwähnt:
    “The A-101-9 cannot be used (or only with limitations) to replace a three-terminal-potentiometer (voltage divider) as the vactrol is a two terminal element only.”

    Die Folge ist, daß man bei jeder einzelnen Umbaumaßnahme den Schaltplan genau studieren darf und den Potiersatz individuell herstellen muss. Wird auch öfters mal gar nicht möglich sein. Einfache Lösungen wie „man nehme Bauteil (oder Modul) X, ersetze das Poti in Stompbox Y damit und hat einen CV-steuerbaren Effekt“ wird nicht machbar sein. Zugegeben, schade eigentlich…
     
  9. fairplay

    fairplay Tach

    ...genau das scheint aber Bridechamber ja gelöst zu haben, wie ein Blick auf die Schematik zeigt :floet: ...
     
  10. t2s

    t2s Tach

    Da siehst Du ja wunderbar die erwähnte „Zusatzbeschaltung“, die ist nicht ganz unerheblich. Vor allem muss sie individuell an jedes benötigte Poti jeder einzelnen Stompbox mit den „rage-trimming resistors“ angepasst werden und sie wird das Poti trotzdem nicht 1:1 ersetzen. Außerdem brauchts die Schaltpläne der Stompbox oder viel Zeit. Die Idee mit den beiden gegenläufigen Vactrols in einem Gehäuse ist aber ein schöner Ansatz, allemal erfolgversprechender als das Doepfer-Modul.
     
  11. ikonoklast

    ikonoklast Tach

    Motorfader? Zu langsam?

    Srs,
    Alex
     

Diese Seite empfehlen