Der Aussprachen-Thread

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Lepharia, 25. Februar 2008.

  1. Nachdem im Gearporn-Thread meine Frage nach der Sprechweise von "Cwejman" ausführlich beantwortet worden ist, stellte ich vor ein paar Tage eine weitaus gravierendere Sprachdiskrepanz fest.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, da dass überleben meiner Signatur davon abhängt. Ich selber orientiere mich an der Phonetik der Synth-Datenbank, wüsste aber gern, ob das stimmt.

    Also: WIE SPRICHT MAN "MOOG"?

    Sollten andere Mitglieder ähnliche Probleme haben, ist dieser Thread glaub ich die richtige Anlaufstelle.
     
  2. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

    Moin Moin,

    diese Frage haben sicher viele Herrn Moog selbst gefragt und deshalb ist sie auch recht schnell beantwortet. Es spricht sich "mohg" ähnlich wie in "Vouge". ;-)

    Grüße

    Frank
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moog spricht man, wie man es in deutsch vorlesen würde.
    Also mit "echtem" oooooo.

    Hat der Meister himself mal in nem Interview erläutert.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Seine Vorfahren stammen ja wohl aus Holland.
     
  5. Der Familienname Moog ist deutschen Ursprungs.
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Was merkwürdig ist: Ich weiß seit zwei, drei Jahren wie Moog korrekt ausgesprochen wird. In der Praxis schaffe ich das nur, wenn ich mich total konzentriere.
    Moog wird für mich immer Muhg bleiben. So wie bei den meisten anderen auch ;-)
     
  7. Ach so, im englischen Wikipedia steht, dass seine Moogs aus Marburg stammen.
     
  8. Dankeschön. Ich schaffe es auch selten "Mohg" zu sagen, weil "Muug" einfach besser klingt, find ich.

    Außerdem habe ich vor kurzem auf der CD einer bekannten deutschen Synthzeitschrift den Sprecher eindeutig "Muug" sagen hören.
    Scheint aber auch ein ein ziemlicher Pappenheimer zu sein. Oder spricht man "sample" tatsächlich mit weichem S wie in "Sahne"? Das war übrigens auch der, der "Zehweihmann" gesagt hat.

    Und spricht man die NI-Produkte (Kontakt, Reaktor...) wirklich so deutsch aus, wie sie geschrieben werden?

    Ich möchte nur nicht, dass ich mich irgendwann mit wem unterhalte, und der mich auslacht, weil ich alles verkehrt aussprech.
     
  9. \ˈsam-pəl\ , das umgedrehte "e" ist dabei ein schwa
    und wird wie in "Dschungel" unbetont "verschluckt" :)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, das S ist mit Chilli eingerieben und daher ganz scharf!

    Manche Waffen wären neidisch auf den Namen. :mrgreen:


    Jedenfalls bei den Leuten, die ich hier so aus dem Forum kenne.
    Sind ja auch deutsche Namen und nicht Reactor, Contact oder so.

    Ist wohl auch deshalb so, weil die Amis total auf deutsche Namen abfahren.
    Bei denen gibt's ja auch "Doppelgängers".
     
  11. Ich dacht das heißt Look-Alikes?
     
  12. Moog spricht man wie vogue also Moug, ich sage immer Moug weil es am besten klingt. Manche sprechen Moog Muug oder sogar Moch aber ich sprech es so aus wie die Amis es ausprechen nämlich Moug.

    Wie sprechen die Franzosen eigentlichdas Wort Moog aus? Bei denen heisst ja auch Synthesizer nicht Synthesizer sondern Synthètiseur... :lol: :lol: :lol:
     
  13. Wann tauchte eigentlich der Begriff "Synthesizer" erstmals auf?
     
  14. Versteh den Witz daran jetzt nicht so. Hier sagt man auch sintetizador dazu. Man muss ja nicht immer alles aus dem Englischen übernehmen.

    Nervig wird es bei konkreten Namen (um zurück zu Moog zu kommen):
    Keine Ahnung wie es in Frankreich ist, aber hier wird auch alles (verbliebene) Englische entweder "eingespanischt" oder in einem sehr merkwürdigen Akzent ausgesprochen, der sich letztlich am besten so beschreiben lässt:
    englische Wörter werden spanisch ausgesprochen, wobei man aber gleichzeitig versucht, diesen einen englischen Touch zu verleihen. Ärgerlich ist nur, dass dabei ständig geglaubt wird, man würde fließend englisch sprechen: Batman wird hier schnell mal zu Battmann oder ein Donut zu Donnuht... Dabei lernt man auch recht schnell, sich anzupassen. Um sich den Stress zu sparen, werden Englische DVD-Titel (sofern sie nicht übersetzt wurden) gleich auf Spenglisch nachgefragt, ebenso die Bestellung von bestimmten Getränken in der Bar oder im Restaurant.
     
  15. dstroy

    dstroy -

    Bei mir ist ein Moog ein Mohg ! Soll doch jeder aussprechen wie er das will. Mir egal wie du deinen Moog nennst, zeig mir lieber was du mit ihm anstellen kannst.

    mach mal MUUHHHG ;-)
     
  16. "Moog" mit "o" wie in "boat" oder "low".
    Reimt sich übrigens auf "Rogue", der mitnichten "Rouge" heißt und auch nicht auf die Wangen aufgetragen wird, sondern "Gauner" heißt, passend zum Prodigy (nicht "Progidy"), was "Wunderkind" heißt.

    Oh, es gibt noch etliche Stolpersteine in puncto Aussprache und Schreibweise!
    Ich stelle mal einfach so "Arpeggiator", "Flanger", "Sequencer", "EQ" und "Envelope" in den Raum und gehe in Deckung.

    Und mit so Sachen wie "Der oder das Pattern, und wie heißt eigentlich die Mehrzahl?" fang ich erst gar nicht an.

    Aber die Engländer sagen ja auch "Pipidschi" und "Craftwork", vom unkontrollierten Verlust von Körperflüssigkeit beim Versuch, "Einstürzende Neubauten" auszusprechen, mal ganz abgesehen.
    Insofern alles halb so wild.

    Schöne Grüße,
    Bert, der klugscheixxende Lektorator
     
  17. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    das stimmt auch!

    meine erste feste freundin trug den schicken nachnamen moog und ihre großeltern sagten das das ein deutscher name sei.

    damals wusste ich allerdings nix weiter damit anzufangen....
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Pattern

    Mehrzahl:

    Die Pattern

    :mrgreen:

    Arpeggiator wird mit nem e wie ä (kurz), nem G wie bein Gina (italienisch ausgesprochen) und nem ia wie iä ausgesprochen. Das o wird fast verschluckt.

    Bei Flanger ist das ähnlich, ach, das is doch doof, das zu erklären.

    Gibt doch Videos bei Youtube.
     
  19. Siehste, da geht's schon los!
    Ich finde, "Pattern" ist Englisch, und die Mehrzahl ist daher "Patterns".
    Deshalb ist das auch im SynMag so, weil ich da die Rechtschreibmacht habe, hähä!
     
  20. Jörg

    Jörg |

    Da hab ich doch neulich dieses Geräusch gesampled.... gesampelt... gesampeld... scheiße! Digitalisiert! :mrgreen:
     
  21. Heisst das nicht Digitalisierd?
     
  22. Gut, dann sag ich ab jetzt "Mork" ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gottja die Regeln. Wenn es eingedeutscht verwendet wird, dann heißt es gesampelt. Geht aber auch: "Er erzählte mir, it´s sampled." Tja.

    Doch erstens ist das hier ein Forum, in dem man auch schreiben kann wie man spricht (siehe Termoblue mit seinem Berliner Dialekt) und kein Deutschseminar, und zweitens ist eh alles erlaubt, zumindest einem Künstler.

    ... OdEr? Wei not. Auch wenns wehtun tut :D

    Brummz? Krachz?
     
  24. so isset. und bevor ich noch einmal den tft abwischen muss, weil ichs einfach nicht schaffe, den sinnffffftthheeeseissser halbwegs trocken rauszubekommen, habe ich auch weiterhin meine lieben sündeseiser um mich rumstehen, denens offensichtlich eh wurscht ist...
     
  25. wenn ich ja wüsste, wo du die geuploadet hast, hätte ich die vielleicht schon längst gedownloadet. aber ich hab grad eh keine zeit, ich versuche grade so ein kreuzworrätsel auszufüllen, da wird gefragt, wie man ESSEMMESS buchstabiert. vielleicht haste ja bis dahin geupped...geuped……geupt

    ich eupe, du eupst, er/sie/es eupen :shock:
     
  26. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    auch schön :) http://www.eupen.be/
     
  27. da steht:
    wieso einladen? ich will was daunladen.
    herunterladen geht mit meinem rechner nicht mehr, der ist dafür zu neu
     
  28. :? Es ging eigentlich um Aussprache... Richtig schreiben können wir ja schon?!
     

Diese Seite empfehlen