Der "Ulimoog" (Behringer Model D)

Dieses Thema im Forum "Monophon" wurde erstellt von hairmetal_81, 5. März 2017.

?

D.-synth

  1. will ich

    111 Stimme(n)
    52,9%
  2. will ich nicht

    81 Stimme(n)
    38,6%
  3. lieber SE02

    18 Stimme(n)
    8,6%
  1. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    Ich finde es auch traumhaft, das wir Stand 2018 wieder eine so große analoge Auswahl wie seit den 70/80ern haben. Noch genialer finde ich, dass auch so viele wirklich preisgünstige dabei sind.

    Anstatt sich daran zu freuen, werden hier wieder Weltmoralscenarios abgefeuert...ich glaub’s nicht.
    ...diese ganze Doppelmoral geht mir gehörig auf den Sack!



    „Ja, ich hasse diese China Ausbeute, alles grausame Kapitalisten, blabla...

    von meinem iPad gesendet“
     
  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...

    Leider gibt es in Deutschland keine Abbaugebiete für seltene Metalle. :floet:
     
  3. Horn

    Horn |||||

    Aha? Und was ist die Alternative? Einfach weiter wie bisher und sich keine Gedanken über Umwelt, Chancen-Gerechtigkeit, Verteilung von Reichtum und Armut auf der Welt machen? Nach dem Motto: "Ich kann ja sowieso nichts ändern und mir hilft auch keiner." Das ist doch wohl viel zu einfach. Man kann sich sehr wohl darum bemühen, bewusst zu leben und auch das eigene Konsumverhalten so zu gestalten, dass es möglichst wenig Schaden anrichtet. Das ist natürlich nicht bequem. Das erfordert auch, dass man sich Gedanken macht. Aber je mehr Leute das tun, desto "besser" und "friedlicher" ist die Welt auf lange Sicht. Und wieso bitte "Doppelmoral"?

    Man kann es sich immer leicht machen und nur egoistisch handeln. Aber dann auch noch diejenigen, die sich um umsichtiges Handeln bemühen, zu diffamieren, ist ja wohl die Krönung.
     
    T.O.M. gefällt das.
  4. Horn

    Horn |||||

    Diesen Gedanken kann ich logisch nicht nachvollziehen. Ich erkenne einen Missstand und stelle fest, den gibt es überall. Und dann darf ich mich nicht darüber beschweren, gerade weil es ihn überall gibt? Wo ist da die Logik? Gerade dann müsste ich mich doch erst recht beschweren und mein Möglichstes tun, das Bewusstsein für diesen Missstand zu schärfen und ihm nicht durch eigenes Handeln auch noch Vorschub zu leisten.

    Und deshalb kaufe ich keine Produkte der Firma Behringer. Ich verurteile niemanden, der welche kauft, würde aber jedem raten, diese Firma zu meiden, da das gesamte Geschäftsgebaren dieser Firma aus meiner Sicht zutiefst unethisch ist.
     
  5. Shunt

    Shunt |||

    Du muss einfach mal an den richtigen Stellen graben :doozer:

    Ansonsten... läuft hier würde ich sagen :teufel: :fressen:

    Interessant für was der Behringer jetzt alles verantwortlich ist :snorre:
     
    Sticki201 gefällt das.
  6. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein


    Von einem Apple Produkt aus den Weltmoralfinger zu erheben ist Doppelmoral im Quadrat.
    Steht doch MacOS in deiner Signatur.
    Was meinst du wieviele Chinesen giftige Dämpfe ohne Arbeitsschutz allein von deinem Mainboard einatmen mussten...

    Lebe es erstmal vor, dann reden wir weiter...
     
  7. maak

    maak |||

  8. Horn

    Horn |||||

    Ich habe ja nicht gesagt, dass ich ausschließlich Produkte besitze, die von Firmen stammen, die sich immer zu 100% moralisch verhalten. Leider ist das nicht immer möglich. Du glaubst doch nicht, dass ein Computer von Dell oder Toshiba da besser wäre. Aber ich versuche überall dort, wo ich Einfluss habe, diesen auch zu nutzen und weigere mich, es mir leicht zu machen, indem ich behaupte: "Ist ja eh alles nur Doppelmoral, man kann ja eh nichts machen." Doch, kann man. Man kann so viel wie möglich regionale, jahreszeitlich verfügbare Lebensmittel kaufen, man kann Sportkleidung von Trigema kaufen statt von Nike usw. Es ist außerdem auch gar nichts dagegen zu sagen, dass Produkte in China gefertigt werden. Auch das kann man wieder so und so machen ...

    Und man muss keinen Synthesizer von Behringer kaufen, der eine billig gemachte Kopie eines jahrzehntelang bewährten Originals ist. Man hat auch in dieser Preisklasse Alternativen. Synthesizer, die zwar auch in China gefertigt werden, aber wenigstens selbst Original-Entwicklungen sind - z. B. Korg Monologue oder Arturia Minibrute.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
  9. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ich finde den Moog Moog auch nicht zu teuer. Klar ist das viel Geld , aber damals hat er glaube ich 6000 Mrk gekostet und 6000Mrk war damals einfach mehr Geld als Heutzutage 6000 Euro.

    Ich habe mal ein kleines File aufgenommen. Und zwar zwei identische Squarewaves. 2 Vco's und beim zweiten minimal an der frequenz gedreht für den Schwebeeffekt des Minimoog.
    Für diesen Zweck ist das große Oscillatorrad gerade groß genug um diese minimale Einstellung vorzunehmen. Mich würde daher interessieren (einfach nur aus jux und dollerei) ob es beim Ullimoog
    auch möglich ist das locker hinzubekommen.
    Also hört mal bitte rein :)

    Ansehen: https://soundcloud.com/electrodefender/alle-meine-entchen-minimoog-reissue/s-yhd0P
     
  10. Sticki201

    Sticki201 ||||

    Umwelt und Klimaschutz Diskussionen usw
    gehört hier mmn. nicht rein! Wir befinden uns ja schließlich in einem Synthesizer Forum wo es eigentlich um was können die und was nicht usw geht!:opa:

    Und kann der Ullimoog nun den gleichen Ohrenschmaus Lead wie der Originale oder nicht? :zzz:

    Ich kann's leider nicht beurteilen weil ich beide nicht habe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
  11. maak

    maak |||

    So?
    https://chirb.it/B4wxDt
     
  12. Crabman

    Crabman ||

    "
    Volkzmook
     
  13. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Mach doch mal einer mit dem Ulimoog ne schöne schwebesequenz mit 2x Pulse. Davon gibt es bisher nämlich noch rein gar nix.
     
    Sticki201 gefällt das.
  14. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

  15. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ich warte mal ganz gezielt auf die ersten Ulimoog user, und habe ein bischen Angst daß sie es nicht hinbekommen werden ;-)
     
  16. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Wieso so kompliziert? Es wäre doch wirklich mal interessant ob diese schwebungen mit 2 Square Vco beim Ullimoog realisierbar sind.
    Einfach nur mal mit der Osc freq spielen. Das wars
    Ich bin ja sicher daß Moog die Regler dafür nicht umsonst so groß gemacht hat.
    Es ist einfach wirklich auch wichtig daß die so groß sind.
     
    Feldrauschen gefällt das.
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Bauteile und Schaltung ist weitgehend identisch.
    Die Form ist aber verschieden und so kann man streiten, was das genau bedeutet.

    Hier ist sicher das größere Ding die moralische Komponente und das ist, was sich hier im Thread auch zeigt.
     
    intercorni gefällt das.
  18. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    Man muss nicht, man kann und das ist auch super so!

    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.

    Mit Verlaub, es liegt mir fern dich persönlich anzugreifen, aber allein der Inhalt deiner Signatur könnte man jetzt zum Hinterfragen von konsequenter Moral verwenden.
    Musiklehrer: Alle Noten immer in passender Anzahl gekauft, nie was kopiert? Nichts aus dem Internet gezogen und immer pro Notenblatt schön die GEMA abgeführt?

    Schlagzeug: Mit den Energiekosten zur Herstellung einer (Metall)-Snare könntest du zwei Wochen deine Wohnung heizen.

    Gitarre: hast du hier auch immer die Orginale oder auch Kopien (Strat etc). Mal davon abgesehen ob es das wert war einen Baum zu fällen damit du Gitarre spielen kannst.

    Etc. PP
     
  19. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Babbel nicht, ich will einfach nur eine Antwort auf das was ich hingelegt habe!
    Wenn die nicht kommt weiß ich und viele andere bescheid...dann scheint es nicht zu gehen :koch:
    Also los jetzt , hop oder Top...hier gerät almählich alles ein bissi "doschenanner"
     
    Sticki201 gefällt das.
  20. Reikru

    Reikru ||

    Irgendwie kann ich dieses Diskussion bzgl. Moral nicht nachvollziehen. Wenn Hohner pleite geht, weil Behringer Blödflocken und Akkordeons zum Bruchteil des Preises der Hohner Produkte anbietet ist das moralisch verwerflich?

    Hey, wir sind umgeben, und leben, inmitten von Bankern, Politikern, Geschäftsleute mit der Moral von Zuhältern, Kinderp...verkäufern, denen wir unser Geld bereitwillig in den Rachen stecken.
     
    Martin7777, hairmetal_81 und micromoog gefällt das.
  21. 2bit

    2bit ||

    Vielleicht sollte man das Thema langsam mal auch abschneiden und in einen neuen Thread transplantieren. Spätestens mit dem nächsten Behringer-Clon geht es ja eh wieder von vorne los mit der Ethik-Debatte um Billigkopien vom Hong.
     
    Crabman und Reikru gefällt das.
  22. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Das hättes Du wohl gerne, ich will das jetzt wissen. Hop oder Top!
     
  23. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    O.k. 2x der größte von den 3 Square waves. Und davon einfach der zweite leicht verstimmt. Portamento nicht vergessen, das ist schon alles. Der Rest ist Filtersache und ads Sache und das wird man wohl nach Gehör hinbekommen.
     
  24. Shunt

    Shunt |||

    @Rolo gemeint war die Moral Diskussion

    Vor allem, was die ganzen Behringer-Hater unglaubwürdig macht... würde der Behringer nicht so gut klingen würde kein Hahn nach dem Preis von 349€ krähen.
    Nur jetzt wo er wie das Original klingt sind auf einmal alle empört wie man das moralisch für diesen Preis anbieten kann.
     
  25. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    Oder man hat jetzt Angst, dass der Preis der eigenen Originale nicht mehr so steil steigt ;-)

    Da der nur 1/10 des Originals kostet, könnte ich auch mit 30% soundabweichung leben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2018
    zinggblip und hairmetal_81 gefällt das.
  26. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am a Drucktampon...

    Damit wir uns nicht falsch verstehen:
    Mich stört die moralische Komponente an sich nicht... Der Minimoog ist ein wie altes Design? 40 Jahre?


    Mich stört eher, dass wir nicht längst eine Stufe übersprungen haben.
    Wenn dann alle ihren (langweiligen) Vintage-Klasiker-Monosynth zum Mitnahmepreis zuhause stehen haben und der Hype um diese "Errungenschaft" endlich (endlich!) abgeebt ist, dann kann es mit Kalibern und innovativen Designs weitergehen!
     
    micromoog gefällt das.
  27. Das geht auch mit den kleinen Reglern ganz gut, haben einen schönen Widerstand.
    Hattet ihr das Video hier schon ? Hab ich gestern mal auf die Schnelle gemacht. Sound der Aufnahme ist aber leider nicht so tolle geworden.
     
  28. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Das Patch klingt toll, ganz toll. Kann jetzt jemand mal bitte mein weiter oben Aussagekräftiges Beispiel mit seinem Behringer versuchen nachzuäffen?
    Oder mangelt es an irgendetwas? Evtl. kann es der Behringer sogar gar nicht bewerkstelligen?

    Ansehen: https://soundcloud.com/electrodefender/mimo-patch
     
    2bit gefällt das.
  29. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    Naja, von 1000 DM um 1990 zu 3500€ für einen originalen Alten sehe ich schon als kleines Spekulationsobjekt.