Der ultimative Yamaha EX-5 - Thread

S
Sebastian R.
|||
In meinem EX5r hat es vor Weihnachten Peng gemacht, dann gingen die Lichter aus und er gibt keinen Ton mehr von sich. Noch hab ich nicht reingeguckt. Netzteil? Elko durch? Gibt es da bekannte Altersschwächen?

Jep, ist ein Elko, der gerne nach mittlerweile 20 Jahren im Bereich des Netzteils gerne durchknallt.
Hört sich an, wie eine Sicherung, die "Peng" macht. Ist bei zwei meiner EX5 schon passiert.
60,- Euro Reparatur, aber das Key habe ich selbst in die Werkstatt befördert.
Trifft vermutlich irgendwann jeden EX. Ich vermute auch eine Abhängigkeit von der Anzahl der Betriebsstunden.
Plus Alter natürlich.
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
So, bin seit heute auch stolzer Besitzer eines EX5. Hat SCSI Schnittstelle, EXFLM1 und noch zwei Speicherriegel drin. Stand in einem Proberaum in einem etwas seltsam riechenden Gebäude, dementsprechend riecht er auch muffig, aber das wird schon wieder verschwinden. Das Gerät läuft soweit einwandfrei, jedenfalls was ich bislang feststellen konnte. Hat mich 420 Euro und 200 km Autobahn gekostet.
Kann ich irgendwo ausgeben lassen, wieviel Sample RAM in dem Gerät zur Verfügung stehen? Habe so auf Anhieb in der Anleitung nichts gefunden.
 
FixedFilter
FixedFilter
||||||||||||
Habe es gerade selber gefunden. Hatte bisher noch nicht auf die Sample Taste gedrückt ;-)
 
S
Sebastian R.
|||
Kann man eigentlich den 2. Midi Port auch separat ansteuern? Habe da keine Einstellungsmöglichkeiten gsehen... D.h. z.B. drei Oktaven über Midi Port 1 und der Rest über Midi Port 2 ansteuern?
[/QUOTE]

Das einzige, was ich zum 2. MIDI-Out sagen kann ist, dass mein interner EX5-Sequenzer über beide MIDI-Ports externe Synth / Drum-Sampler ansteuert,
was perfekt funktioniert.
Derzeit sind es:
MIDI-Port 1 eine Electribe (Synchronisation)
MIDI-Port 2 ein Nord-Lead A1
 
Astheologos
Astheologos
....
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Midi B nur für MTC funktioniert!

Ich hatte auch schon versucht über beide, also A und B gleichzeitig Midi CC zu senden;
Es hat nicht funktioniert!
Obwohl ich, wie im Handbuch auf Seite 275 beschrieben "Trns A/B" auf on geschaltet hatte!
Von Midi B kam Nichts oder nur willkürliche Info an!!! Wovon Nichts dann immer noch besser ist!
--->
Auch hatte ich mal einen Hardware "Phil Rees 2M Midi-Merger" der auch so geschaltet war,
dass er Midi A u. Midi B mischen konnte, jedoch an Midi B nur die MTC - MIDI Time Code !
Ich habe eine Zeitlang gebraucht bis ich gemerkt habe
was da meine Controller-Daten wild durcheinander mischt und beliebig Prog.-Change sendet...
Echt ein Spass!

Zur Info MTC und Midi-Clock:
 
[Artinus]
[Artinus]
|||||||||
Was sind eigentlich so die ganzen Unterschiede zwischen einem TG77 und einem EX5R?

Wie ich das gehört hab, ist der EX5R ja ein TG77 mit sample funktion und VL funktionen, richtig? Ist das so ne grobe Zusammenfassung oder hat der TG77 Optionen welche dem EX5R fehlen?
 
Cyclotron
Cyclotron
|||||||||||
Der TG ist ein FM Synth mit ein paar lausigen Samples und miesen FX. Total andere Baustelle als der EX.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Ich würde den TG77 nicht so abwertend sehen, toller FM Synth, sehr 90s-Klangcharakter und veraltete Samples muss man im FM Zusammenhang nicht nutzen - ebenso die FX lassen sich ausschalten. Gibt ja auch das Erweiterungsmodul mit dem man Wellenformen einladen kann.

Den EX5 fand ich nicht weniger mächtig, klanglich aber anders und weniger drahtig.

Müsste ich zwischen einen von beiden wählen wäre das nicht einfach.
 
eisblau
eisblau
......
Lassen sich die einzelnen Strukturen im EX5 irgendwie verknüpfen oder verschachteln? Kann man z.B. die über den Eingang aufgenommenen Samples durch die Filter und Envelopes der AWM routen?
 
S
Sebastian R.
|||
Lassen sich die einzelnen Strukturen im EX5 irgendwie verknüpfen oder verschachteln? Kann man z.B. die über den Eingang aufgenommenen Samples durch die Filter und Envelopes der AWM routen?
Alles möglich innerhalb einer Voice, so wie ich das verstehe und meinen EX5 kenne. Aber alles halt nur beschränkt, keine grenzenlose Freiheit.
Edit, Moment, Strukturen verknüpfen? Konnten genau das nicht die alten Roland JVs? Dann kann das ein EX5 leider nicht ganz so, wie Du das wohl meinst.
Innerhalb einer Voice geht schon einiges (Mixing mit VA und L), aber nur im AWM-Modus fällt mir ein freies Verknüpfen von Strukturen innerhalb der Synthese nicht ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Sebastian R.
|||
Hat eigentlich irgend jemand mal das original 16MB Flash-Kit EXFLM2 zu Gesicht bekommen?
Laut Werbung in einer Keyboards-Ausgabe von 1999 sollte es die wohl mal tatsächlich gegeben haben.
Auch in Bilder-Suche konnte ich noch nie etwas finden.
 
S
Sebastian R.
|||
Netter Trick, so kriegt man auch einen Minimoog 126-stimmig aufs Key;
aber ich mag so was auch und finds gut (Resampling)
 
S
Sebastian R.
|||
Hier wird geschildert, wie man SCSI2SD in einem EX5 "einbauen" kann (eine Variante).
Was mich wundert, das am Rechner keine Einrichtung und Partizipation vorgenommen werden muss.
Einfach dran stecken, und der EX5 erkennt die Einheit als Laufwerk.


https://youtu.be/wpuNQ4tSwTM
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: AAM
swissdoc
swissdoc
back on duty
Was mich wundert, das am Rechner keine Einrichtung und Partizipation vorgenommen werden muss.
Vielleicht passen die Default-Werte vom SCSI2SD genau zum zum EX5. Aber es wird ja auch nicht gezeigt, wie die HDD fortmatiert wird oder wie das im Beispiel geladene Sample auf die HDD kommt. Aktuelle SD Karten sind so gross, dass der EX5 die wahrscheinlich gar nicht komplett verwalten kann. Wie immer: Versuch macht klug.
 
S
Sebastian R.
|||
Denke ich auch. Oder Floyd hat das Video lustlos und oberflächlich produziert.
Wenn ich nicht noch (5) funktionierende HDs hätte, dann wäre ich bei meinem EX5 schon längst auf SCSI2SD umgestiegen.
Meine Ur-HDs halten seit 1999! Wöchentlich im Gebrauch, gehen einfach nicht kaputt.
Dringend wichtig bei SCSI2SD wäre wir die Möglichkeit des Wechselns zwischen mind. zwei Laufwerke / Micro-SD.
Damit auch Kopien möglich sind. Soll heißen: eine SD im Keyboard verbauen wie im obigen Video ist mega-vorteilhaft,
aber er hat nur eine Laufwerks-Einheit / SD-Card. Man kann wohl partizipieren, es bleibt jedoch dieselbe Card.
 
AAM
AAM
...
Gibts ein gut funktionierende Soundeditor für EX5? Mein Soundeditor von Emagic unter Win7 macht Problemen.
Danke.
 
Astheologos
Astheologos
....
"gut funktionierende Soundeditor für EX5"
ich denke am besten ist einfach es gleich am EX5 zu machen!

Sound/Midi-Quest hat ja die Version 12.1 auf den Markt gebracht,
doch ob das nun besser läuft als frühere Versionen?!
Bei mir war das immer mit Frust verbunden!

 
S
Sebastian R.
|||
Habe mal spaßeshalber die in der Vergangenheit erhältlichen Nachkauf-Optionen von
nichtflüchtigem Flash-Memory zusammengetragen.

Yamaha EXFLM1 8 MB
Yamaha EXFLM2 16 MB (die soll es angeblich gegeben haben)
Mutec FMC-03 8 MB
Mutec FMC-04 16 MB
MemorySales 16 MB
Vital 16 MB
Sector101 16 MB (noch erhältlich)
 
S
Sebastian R.
|||
Ich benutze auch eine SCSI2SD-Einheit für meinen EX5.

Wenn ich Files, die ich auf PC (XP) habe, auf Diskette ziehe,
dann läd der EX5 dieses File problemlos (z.B. Voice oder All Data).

Kopiere ich aber ein File auf meine SD-Card für die SCSI2SD-Einheit,
dann erkennt der EX5 die Files noch nicht einmal beim Namen.
Soll heißen:
keiner der Files vom SCSI2SD-Laufwerk kann in den EX5 geladen werden.

Weiß einer, wie ich das doch noch hin bekommen könnte?
 
Astheologos
Astheologos
....
Ich benutze auch eine SCSI2SD-Einheit für meinen EX5.

Wenn ich Files, die ich auf PC (XP) habe, auf Diskette ziehe,
dann läd der EX5 dieses File problemlos (z.B. Voice oder All Data).

Kopiere ich aber ein File auf meine SD-Card für die SCSI2SD-Einheit,
dann erkennt der EX5 die Files noch nicht einmal beim Namen.
Soll heißen:
keiner der Files vom SCSI2SD-Laufwerk kann in den EX5 geladen werden.

Weiß einer, wie ich das doch noch hin bekommen könnte?
Du hast ja schon ein SCSI2SD, dann musst du ja auch 'nen SCSI Anschluss haben.
Ich hab mir für den ersten SCSI-Anschluss `nen SCSI-ZIP Laufwerk besorgt mit 100 MB Disketten.


Hier ist z.B. eines doch der Preis ist viel zu hoch! 20-30 € wären i.O.

Zum Disk beschreiben hab ich dann noch das gleiche Laufwerk mit LPT-Port
da gibt's jedoch nur Treiber für Win-XP, oder eine SCSI-PCI-Karte, hast jedoch auch das Treiber-Problem!
In Win-XP geht beides ganz einfach! ;-)

Am zweiten SCSI-Anschluss hängt einfach ein SCSI-Laufwerkskabel (50 PIN) das ich nach außen geführt habe.
Mit Adaptern, 50-64 Pin, 50-80 Pin und Netzteil. lassen sich dann auch "neuere" SCSI-Laufwerke/ und CDR anschliessen.
Ich hab noch 'ne Menge alte SCSI-Laufwerke, 9 GB, 18 GB und 80 GB.
Der EX5 wird ähnlich wie der Yamaha A3000 Sampler ein Partitions-Limit von 1 -2 GB haben.
Doch bis zu 8 Partitionen können jeweils auf einem Laufwerk sein!
Das habe ich am A3000 getestet, funzt gut, nur gut Planen heißt es da.
Am EX5 genügt eigentlich das ZIP Laufwerk bei je 100 MB/Disk hat der EX5 reichlich Futter,
und schneller Laden ist eh nicht drin, da hemmt der EX5, der kann einfach nicht schnell!

 
Zuletzt bearbeitet:
S
Sebastian R.
|||
Danke für die ausführliche Antwort, Laufwerke habe ich tatsächlich genug.
Die Frage ist nur, wie bekomme ich ein z.B. 4MB großes EX5-File vom PC in den EX5.

Ich habe am XP-Rechner kein SCSI-Anschluss, jedoch ein Diskettenlaufwerk, sowie weitere gängige Anschlüsse.

Daher die Idee, die Micro-SD am PC mit dem EX5-File zu befüllen und mittels SCSI2SD in das RAM des EX5 zu übertragen.

Funzt aber nicht, da der EX5 die Datei von SCSI2SD dann nicht erkennen will.

Für mich mega unverständlich, denn mit Disketten funktioniert es ja auch (leider nur bis 1400 kb logischerweise).
 
Astheologos
Astheologos
....
SCSI2SD kenne ich leider nicht, doch ich hatte ein SD-Floppy Emulator Laufwerk.
Nachdem ich die Anleitung so einigermaßen geschnallt hatte, hab ich es schnell wieder abgestoßen,
Was soll ich mit 1000 Disketten auf SD, jede einzelne von den 1000 muss erst umgewandelt werden,
ich weiß nicht mehr in was für ein exotisches Format... alles sehr, sehr umständlich,
Mit einem SCSI- Laufwerk muss ich überhaupt nichts kompliziertes machen damit es funzt.

Ich könnte mir vorstellen, dass es beim SCSI2SD ähnlich umständlich ist,
Eine genaue Anleitung für das SD-Floppy musste ich mir auch erst mühsam im Netz zusammen suchen...


PCI-SCSI-Karten für XP-Rechner gibt es doch für n paar Euro?!

Frag doch mal in der EX5 FB-Gruppe, da wurde es sicher schon besprochen.
Auch bei den Videos von Floyd Steinberg könnte was passendes dabei sein,
ich mein der hat ne Playlist, extra für EX5, eine echte Goldgrube! ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=OXPtWrDhXu4
 
S
Sebastian R.
|||
Danke Dir,
PCI-SCSI-Karte wäre wohl eine gute Lösung.

Der SCSI2SD-Speicher erkennt und liest bei Ausgabe-Befehl (Load am EX5) wohl grundsätzlich nur direkt vom EX5 eingespeiste Files,
nicht aber von einem PC. Ist evtl. eine Codierungs-Geschichte der SCSI2SD-Einheit.
 
Occhio
Occhio
.
nAbend, ich habe eine Frage zu meinem EX5, der seit Jahren ohne Murren funktioniert:
er war längere Zeit nicht in Benutzung und als ich ihn heute anschaltete spielte er Töne eines Sounds nur nach Zufallssprinzip, also ich spiele z.B. eine Tonleiter und es erklingen nur 3 Töne statt 8, beim nächsten mal sind es 2 bzw. 4, u.s.w.

Nun dachte ich: Tastatur vielleicht verstaubt? Kontakte nicht mehr ok? Aber beim Spielen der Drumsounds funktioniert alles, also alle Tasten erzeugen Sound und die Drums lassen sich spielen.

Ich bin echt verwirrt, weiss jemand, wo und wie ich nach dem Problem fahnden kann?

Danke schon mal!
 
Miks
Miks
Mir will los...
Für den Fall, daß Du Sounds hast, die Du unbedingt behalten willst/mußt, diese auf einer Speicherkarte (so denn vorhanden) oder per MIDI auf einem Computer abspeichern!

Dann mal das 'eingebaute' Testprogramm aufrufen: den EX einschalten, warten, bis er betriebsbereit ist, dann die Taste [VOICE] drücken und halten, dazu die Taste [BANK H] drücken und halten und die Taste [Part 8] drücken. Nun sollte sich der EX im Test-Programm befinden. Mit [F3] kann man einen Factory-Reset auslösen - vielleicht läßt sich das Problem ja so lösen...?

Für den Fall, daß Du es noch nicht hast, schicke ich Dir mal das Service-Manual...
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben