Detroit techno❤️soll klingen wie "damals"

BTH 3000
BTH 3000
||
die der väth zwischen 95 und 2000 in der clubnight gespielt hat. in einem alten interview meinte der baba mal er spielt Detroit. weiste wie ich mein😏
1995 war für mich ja wirklich das schlechteste Technojahr. Viel zu viel 303. Es gab kein Jahr, wo ich so wenige Platten kaufte, bzw. so lange nach ner guten suchen musste. Ab 96 ging es wieder los. Väth spielte mehr den Schepper- und Schreddersound (der irgendwann zu Schranz verkam, Beyer/Liebing wurden zu echten Größen, alles ein wenig monotoner. Scheinbar haben die Es nicht mehr so fröhlich gemacht, dafür gab es mehr Speed (?). Ab 97 gab es auch viel Elektro in Väths CNs und mit I-F + Miss Kittin stand das erste 80er Revival vor der Tür. Gerade bei den harten Dingern war auch einiges aus Detroit dabei, aber auch ganz viel aus Rhein-Main, Schweden, UK/Brighton, ... Väth hat ja gerne vor allem erstmal sich und sein Umfeld gefeatured ;-)
 
StereoTyp
StereoTyp
SM:)E
Schön das du vorbei schaust😉
wie der Titel schon vermutet lässt, gehts hier um Detroit techno der frühen Jahre. hab mich mal daran versucht das ein bischen moderner zu gestalten, gerade was die Geschwindigkeit angeht. die frühen sachen mit ihren min. 135bpm bekommt ja kaum in einem dj set von heute unter. 😏 zielstellung war also, es soll an Detroit erinnern aber mit 125bpm nicht viel zu langsam wirken wenn ihr versteht was ich meine. freu mich schon auf eure Meinungen 🤗
Klingt überhaupt nicht nach Detroit.
Außerdem (keine Ahnung obs an meinen Boxen liegt) ist der Klang eklig als wäre Watte über den Lautsprechern.
 
marcos
marcos
|
Klingt überhaupt nicht nach Detroit.
Außerdem (keine Ahnung obs an meinen Boxen liegt) ist der Klang eklig als wäre Watte über den Lautsprechern.
na das is ma eine aussage... schick ma was von dir damit ichs vergleichen kann, viel liegts ja auch an meinen Lautsprechern
 
BTH 3000
BTH 3000
||
Technik und Geräte sind eine Sache; da kann ich dir leider keine Tipps geben. Was Detroit aber wirklich ausmacht, sind die Menschen und die Sozialisation dort. Musik ist in dieser verarmten Stadt unheimlich wichtig. Alle sind mit Motown groß geworden und auch stolz auf das Erbe; feiern aber auch europäischen Synthiepop von früher. (Fast) niemand der da wohnt, tut das freiwillig. Musik ist eine der wenigen Sachen, mit denen man überhaupt die Möglichkeit hat, sowas wie einen nicht-kriminellen Aufstieg hinzubekommen. Gerade im UR-Umfeld sind viele nicht nur Produzenten sondern vor allem auch Live-Musiker. Das fließt alles in die Produktionen ein. Außerdem musst du wirklich um alles in der Stadt kämpfen. Die Jungs haben gelernt, mit sehr wenig viel zu erreichen. Deswegen ist das Niveau der DJS und Produzenten dort auch im Schnitt höher als in Europa.

Da gehst du freitags in eine Weinbar und da spielen die 140 BPM-Elektro/-Techno vor zwanzig Leuten, obwohl sie in Europa und Japan verehrt werden, und kaum einer tanzt. Es gibt DJ- und Musikkurse von UR, damit die Kids keine Drogen ticken und ne Chance im Leben bekommen. Im Submerge Headquarter, wo auch UR sitzen, hat uns ein UR-Produzent in sein Studio eingeladen. Das Equipment bestand aus einem alten PC mit irgendeiner mir unbekannten DAW (wahrscheinlich Open Source) und einem Korg Kronos, mit der auch Pianist einer Jazzband war. Und ich dachte immer, wunder was die für Equipment haben müssen ...

Will nicht zu sehr ausschweifen, aber diese gewisse "Magic" hat doch schon auch ihre Hintergründe. (Was nicht heißt, das man nicht ohne diese Erfahrung trotzdem guten Detroittechno produzieren kann.)
 
marcos
marcos
|
Da sind feine Sachen dabei. Nicht schlecht!
danke Florian, das ehrt mich sehr das die musi grade dir gefällt. Immerhin hast du großen anteil daran das ich das Thema synthesizer "verstanden" habe.und damit nicht genug. die Beispiele auf der cd zu deinem buch mit dieser unfassbar feinen sub bassline aus dem system 100m haben mich sogar musikalisch beeinflusst und zu guter letzt noch deine forum Präses und wie mühelos du wissen unters volk bringst...👍 florian setztn 1
schön das es menschen wie dich gibt. lg marco
 
 


News

Oben