Die besten Kompressoren (Software)

schaf

|||||||
wavelab hatte da mal nen multiband kompressor der mir sehr gefallen hat..
ansonsten nutze ich gerne die zwei compressor typen von guitar rig gerne ...
 
Sonnox Dynamics für Powercore (auch hier weiss ich nicht wie die native Version vergleichbar klingt) und Kjaerhus GCO-1 gefallen mir am besten.
Ich mag keine Kompressoren mit nur 2 oder 3 Reglern.
Einen guten Multiband Kompressor kenne ich leider nicht. Der für die UAD sieht interessant aus. Ich hab das Plugin mal von der Oberfläche her (mangels UAD leider ohne Ton :D) getestet.



schaf schrieb:
wavelab hatte da mal nen multiband kompressor der mir sehr gefallen hat..
Wird das nicht der selbe sein der auch mit in Cubase drin ist ?
 

Ilanode

*****
schaf schrieb:
wavelab hatte da mal nen multiband kompressor der mir sehr gefallen hat..
Ja, die Wavelab Plug-ins sind teilw. sehr gut (mit dem NaturalVerb verbindet mich eine Hass-Liebe), aber das User-interface finde ich wenig intuitiv. Ebenso ist das visuelle Feddback schlecht.

UI und visuelles Feedback sind bei Sonalksis sehr gut gelöst! Klingen auch super!
 

pyrolator

|||||
Also so richtig "umhauen" tut mich so richtig keiner, aber ich mag die Kopie vom Api 2500 (Waves), kommt schon bis auf ein bischen Durchsichtigkeit ans Orginal ran. Ich habe mal den Test mit demselben loop auf Orginal und Software in derselben Einstellung gemacht und da fehlte nicht viel....

Wen es interessiert hier die Versuchanordnung:

Ein beliebiger Drumloop. http://www.pyrolator.com/2500/loopdry.mp3
Wird über das Plugin bearbeitet und komprimiert bis der Pegel knapp unter 0db bleibt:
http://www.pyrolator.com/2500/loopprocessed1a.mp3
Dann das Ganze über I/O (Protools) durch das Orginal geschickt und die Einstellung 1:1 kopiert, und wieder bis kanpp 0db ausgesteuert:
http://www.pyrolator.com/2500/loopprocessed2a.mp3

Das Orginal klingt nach oben hin wesentlich besser aufgelöst und auch die allgemeine Lautheit ist, wenn man sich die Wellenformdarstellung anschaut, höher.

Zweiteres schiebe ich auf das bessere "zugreifen" des Orginals, die Transienten werden anscheinend schneller "gepackt" und bearbeitet, was den Unterschied der Lautheit erklärt. Mit nur ein klein wenig mehr Ratio ist der Unterschied schnell ausgeglichen, aber ich wollte ja den 1:1 Test.

Ersteres kann ich allerdings nur darauf zurückführen, dass das Orginal eben doch noch ein bischen besser klingt. Sei es drum......

Dann mag ich immer noch den PSP Vintage Warmer, der subtil auf single-band-modus eingesetzt gut zu gebrauchen ist.
Welchen ich gerne mal hören möchte ist der Abbey Road-Compressor, habe ich nur Gutes gehört, aber im Augenblick sind meine Ausgaben in dem Bereich gestrichen.....

Grüsse
pyro
 
auch hier empfehle ich gerne diverse UAD plugs:

1176 - schon die kostenlose SE Variante klingt sehr überzeugend - einfach ein charaktervoller druck & dreckmacher - unersätzlich

Faichild - supergeil als Master oder Buscompressor - macht irgendwie transparenter (Tiefen werden abgeschnitten) , auf Wunsch macht er ne leichte Sättigung

Neve - find ich schwierig einzusetzen -probier ihn regelmäßig aber ende damit ihn wieder runter zu schmeissen

LA3A - geil - dreckig - mein favorit dür wuchtige drums

Prec. Buscompressor - hab nur die 14 Tage Demo benutzt - hat mich sehr beeindruckt - lässt alles irgendwie besser klingen, fügt verschiedene Spuren klanglich gut zusammen - sehr praktisch das Mix-Feature
 

Zolo

*****
Urs 1980... Keine Ahnung, aber kann irgendwie gut mit dem und finde das der Sound sehr geschmeidig und analog wird, aber nichts verliert.
 

Deusi

Silberrücken
Die Cubaseinternen Kompressoren sind so übel nicht. Und dann hab' ich noch den Voxengo Cruchessor. Mag Voxengo sowieso.
 

EC-HQ

....
verstaerker schrieb:
auch hier empfehle ich gerne diverse UAD plugs:

Neve - find ich schwierig einzusetzen -probier ihn regelmäßig aber ende damit ihn wieder runter zu schmeissen
Hallo "Leidensgenosse". Ich bekomme den 33609 auch nicht richtig zum klingen.
Anthony Rother hat auf der Musikmesse das Teil recht heftig angesteuert. Dann war auch ein netter Effekt zu hören.

Sonst kann ich ebenfalls die UAD Kompressoren wärmstens weiterempfehlen.
Aber für unkritische Sachen taugen auch die Cubase internen Dingers.
 

Wiggum

|||||
Also ich bin mit meinem LiquidMix sehr zufrieden. Der "Controller" mit seinen viel zu groben Rasterungen ist... hmm... Bullshit... Aber wenn man sich für die Arbeit mit 'ner Maus nicht zu schade ist.... feines Teil... Speziell die Nachbildungen vom API2500, Distressor und die Manley und SSL-Geschichten gefallen mir alle ganz gut. Wie nahe die jetzt ans Original rankommen... naja... Aber ich kann eigentlich gut und schnell arbeiten... Was will ich mehr?
 
Unbedingt das Zeuch von Flux ;-), Kompressor u. DKompressor plus Solera II u. Alchemist. Leider wohl noch nicht so bekannt. Kopf ist ein französischer Mastering Engineer. Seehr gut, transparent ohne Schärfe, sprich bleibt natürlich, tolle features und Gui,
Eigentlich alles von denen...

PSP Master Comp u. VintageWarmer(auch speziell für Drums u. Summen)
Noch bis zum 29.06.09 25% Off auf alles

Gruss
 

tandem

|||||||
Ich werfe mal den Metric Halo ChannelStrip in den Ring. Der kann zumindest halbwegs mit meiner Hardware-Outboard-Kombi (Empirical Labs Distressor + Focusrite ISA 110) mithalten.
 

Ilanode

*****
Klangbieger schrieb:
PSP Master Comp u. VintageWarmer(auch speziell für Drums u. Summen) Noch bis zum 29.06.09 25% Off auf alles
Wo denn? Auf der PSP-HP finde ich keinen Hinweis auf den Nachlass.

https://www.pspaudioware.com/register/s ... em_prod=14

edit. Ich habe doch noch was gefunden:

We love summer it’s our favorite season here in Poland!

To celebrate the prehistoric Slavic holiday ‘Noc Kupaly’ (the longest day and the shortest night of the year),
we have decided to organize a short-time, 9 days long special offer.

You can save 25% on any order (either individual plug-ins, a custom bundle, or an upgrade to a bundle or newer version) by simply entering SummerTime in the additional discount coupon field during check out at our web store.

Remember – the offer is time-limited and lasts until Monday, June 28th. After that night the days start getting shorter…
 

Gomonoa

|||||
Habe noch nicht allzuviele Comps auf Herz und Nieren getestet (meistens nur die DAW internen)
Aber welcher mir derzeit sehr gut gefällt ist der kostenlose Rough Rider.
Der kann ganz gut zupacken, war echt überrascht als ich das Teil das erste mal benutzte.
Vorallem dafür dass es den für lau gibt.
 

kl~ak

*****
elementalaudio

neodynum!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

finis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


und damits komplettwird noch der eq unequalizer
 

Duke64

|||||||||
Umhauen tut mich bisher auch nichts aber der RoughRider ist wirklich ein nettes PlugIn.
Ich zerstöre/"zerpumpe" damit gern die DrumGruppe.

Wie schauts eigentlich mit dem Fairchild 660/670 von Bombfactory aus. Taugt der was ?
(jaja ich weiß, ist kein "Ist der gut?" Thread ;-) )
 

moondust

|||||||||||
ich benutze zur zeit am liebsten den 1176 von bombfactory, oder renaissance von wave.
aber liebsten echte röhren kompresoren tla :mrgreen:
 

Duke64

|||||||||
Du meinst aber nicht den 5060, oder ?
Den find ich eher bescheiden - mehr Schein als Sein.
Den 5051 hingegen kenne ich nicht ..

(auch wenn es hier um Software geht ;-) )
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben