Die PC-Aufrüstung! Fragen

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von dns370, 31. Oktober 2008.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Nun, mein Rechner bedarf eines Upgrades

    Vorgestellt habe ich mir:

    AMD 4-Kern - CPU (Sockel AM2+)
    Board: mal sehen
    Speicher: 4GB DDR-2

    Die Preise liegen zur Zeit relativ gut und günstig, vor allem der Speicher!

    Zum Einsatz kommt als OS Win-XP (32Bit) Home-Edition. Hier ist die Frage, ob XP überhaupt vier Kerne nutzen kann, und ob 4GB Speicher überhaupt verwaltbar sind?

    Gelesen habe ich irgendetwas von einem Patch für XP damit die CPU-kerne überhaupt angesprochen werden können.

    Wahrscheinlich muss ich auf Vista umsteigen oder doch nicht.
    (Glücklicherweise gibt es für mein Audio-Interface noch einen Vista-Treiber)

    Was ist eigentlich zur Zeit ein gutes Board für den AMD?

    Grafikkarte ist nicht so das Thema aber auch nicht so unwichtig, wobei eines nervend ist: PCIe 1x/4x/16x oder PCIe 2.0 16x

    Schön wenn die Standards alle Wochen mal wechseln :evil:

    Gruß

    Robert
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    1) Ja XP (auch Home) kann 4 Kerne und zwar von Haus aus.
    (Das läuft hier bei mir problemlos. )

    2) von bestückten 4GB werden bis zu 3,5GB benutzt. PCI-Einsteckkarten knabbern am Adressraum, dann geht das auf bis zu 3GB runter.
    Viele Applikationen können aber nur jeweils 2GB. (DAW-Software mit allen Plugins ist nur eine Applikation - die hat dann aber auch die vollen 2GB.)

    Die meisten VSTs können nur einen Kern nutzen, wenn du also *einen* Reaktor-Monster-Patch nutzen willst bist du mit einem pro Kern schnelleren Dual Core besser dran. Wenn sich aber - wie üblich - viele Plugins tummeln funktioniert die Aufteilung der Rechenleistung recht ordentlich. Von fetten Plugins kann man dann ggfls. 2 Instanzen starten - bei mir ist das Omnisphere, mit 8 Sounds ist ein Kern ggfls. schon hart an der Grenze - aber z.B.: 2 Instanzen mit je 6 Sounds gehen prima.
     
  3. selon

    selon Tach

    Hallo,

    es hängt -so weit ich weiss- jeweils vom Programm ab, ob alle Kerne benutzt werden oder nicht. Ableton Live ist z.B. ab Version 6 dazu in der Lage. Wenn du Programme hast, die die vier Kerne nicht nutzen, kann es sein, dass du bei einer Zweikernigen CPU (mit mehr MHz pro Kern) billiger wegkommst und gleichzeitig mehr Leistung nutzen kannst !

    Grüße
    Harald
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jede *aktuelle* DAW Software kann das.
    Audio ist derzeit wohl eine der wenigen Anwendung für die vier Kerne *richtig* sinnvoll sind.
    Bei den meisten anderen Anwendungen hast du recht - da hängt es immer wieder an einem Kern, der dann möglichst fix sein muss. Der zweite Kern ist da dann für Virenscanner, System und den Taskmanager, wenn ein Prozess hängt.
     
  5. Selectah

    Selectah Tach

    tu dir selbst einen gefallen und verzichte aus lämschutzgründen auf amd.
    intel und nen board von asus ist ne ganz nette kombination. vielleicht findest du ja ein board ohne aktive kühlung. denn: je weniger sich dreht, desto weniger lärm.

    da da rechnerbasierte musizieren auch den zeitgenössischen rechnern manchmal mittlere bis hohe leistung abverlangt, spare bei den komponenten nicht an der falschen stelle. ein vernünftiger intel + angemessenes board und vor allem kein schrottram sind eigentlich schon garanten für ein relativ enstpanntes arbeitsklima am elektronischen-allround-musikinstrument.
     
  6. sinot

    sinot Tach

    was hat die geräuschentwicklung damit zutun ob die cpu von amd oder intel ist? ist mir so erstmal nicht einleuchtend mit der bitte um erklärung oder meintest du die dazugehörigen kühler?

    mfg sinot
     
  7. BBC

    BBC Tach

    @sinot
    ja, ich denke er meint die dazugehörigen Kühler :). AMD CPUs werden idR wärmer als die intel und brauchen entsprechend bessere Kühlung. Wie es bei den neuen 45nm CPUs von AMD aussehen wird die jetzt kommen, bleibt abzuwarten.

    Ich würde derzeit empfehlen:
    Asus P5QPro oder deluxe (je nach Bedarf der Anschlüsse)
    Intel Q6600 oder Q9550 (je nach Geldbeutel)
    RAM Corsair (bei oc den Dominator)
    Grafikkarte: irgendeine passive PCIe 2.0 16x
     
  8. Selectah

    Selectah Tach

    jepp,bbc, nagel auf den kopf getroffen! und an deine hardwareempfehlung würd ich mich so anschliessen!
     
  9. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    Sorry gehört hier nicht her, aber ich finde sonst kaum Meinungen zu Omnisphere

    @ fetz - du bist ja recht fit. Wie würdest du die Sektion der Audiomodulationen qualitativ einschätzen ?

    Leider gibt es auch keine BDA zum runterladen. ich hätte gerne mal gewusst, was wie moduliert werden kann. Kann man alles auf jedes Sample anwenden, oder gibts Ausnahmen. Gibt's zusätzlich eine Mod-matrix. Wie klingt das ganze _ Samplepool wegen der Größe und Annahme das Percing sein Fach dort verstehet, mal ausgenommen.
     
  10. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    Hat sich erledigt - hab deine Statements in der Softwareecke gesehen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich mir die Reaktionen (und Downloads) zu meinem Threadbeitrag da so angucke dann findet Software hier wohl etwa so viel Anklang wie ein neues Casio-Leuchttastenkeyboard...
     
  12. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    Ich höre mir morgen mal die Beispiele an und schwenk dann rüber zum Thread. Ich finds ja klasse, dass du mal so drauf los geschrieben hast.
     

Diese Seite empfehlen