DX7 und Roland JV90 mit MIDI verbinden

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Carmobbel, 12. März 2013.

  1. Servus miteinander. Habe im Forum nichts passendes gefunden, deshalb hier mal die Frage.
    Möchte vom Roland JV90 raus Sounds über MIDI an den DX7 senden und dort spielen.
    Habe keinerlei Erfahrung damit (bin eher wie die Jungfrau zum 2. Synthie gekommen) und würde mir damit das Leben enorm erleichtern.

    Wäre also super, wenn mir jemand Tipps geben köntne, wie ich den Sound vom Roland zum DX7 kriege.

    Danke schon mal im Voraus.

    Carmobbel
     
  2. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    MIDI überträgt keinen Sound, sondern nur die gespielten Noten. Das, was du vorhast, wird so nicht gehen.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, man kann schon Sounds bzw. Klangdatem uebertragen, aber halt nicht zwischen beliebigen Synths, das geht meist nur zwischen Synths des selben Herstellers und der selben Modellreihe z.B. zwischen DX7 und TX802, microKorg und MS2000 etc..
     
  4. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Du kannst evtl. Samples übertragen, aber keine Echtzeit-Sound-Daten.
     
  5. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Hab's wohl falsch verstanden... Dachte Echtzeit-Audio ist gemeint.
     
  6. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich glaube Du musst das nochmal erläutern, was Du machen willst, ich raffe zumindest nichts ?
     
  7. also ich dachte, ich kann ein "Klangmuster" bzw. nen Sound (z.B. Streicher) über Midi auf den DX7 übertragen, dass der dann diesen Sound spielt????
     
  8. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ein Preset ?
    Die Synthis sind völlig anders in der Klangerzeugung, der DX7 kann keine Presets vom JV90 verstehen.
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Warum spielst Du nicht mit dem Keyboard vom DX7 den Roland JV?
     
  10. sbur

    sbur engagiert

    Hallo, wie hier schon mehrfach angedeutet kannst Du über MIDI den Roland JV vom DX7 ansteuern. Dabei werden dann per MIDI z.B. Note on und Note off Befehle vom DX7 an den Roland gesendet, der dann den aktuell eingestellten Klang spielt. MIDI kann natürlich etwas mehr, als nur Note on und Note off. Das führt jetzt aber zu weit.
    Wenn das, was Du eingangs gefragt hast, gehen würde, bräuchte man keine unterschiedlichen Synth-Hardwarehersteller. Google mal nach Begriffen wie "Synthesizer" und "Klangerzeugung", also in einer Suche, und lies Dich in die Materie ein, wenn Dich das interessiert. Ein weiterer Begriff wäre z.B. "Syntheseformen". Danach sollte Dir klar sein warum das nicht gehen kann. Außerdem solltest Du etwas über MIDI lesen. Viel Spaß.
     
  11. oke! Habe jetzt zumindest verstanden, dass ich unter MIDI was völlig falsches verstanden habe :selfhammer:

    Aber hab ich das richtig verstanden: Über dieses NOte ON und Note OFf ist es möglich, an beiden Synties verschiedene Sounds einzustellen, und wenn ich dann auf dem DX7 z.B. eine Taste drücke, dann erklingen beide Sounds.... ist das jtzt wenigstens richtig verstanden????
     
  12. :supi: so ist es!

    Falls es im ersten Anlauf bei dir nicht funktioniert, musst du evtl. die Midi-Kanäle anpassen.

    Nimm einfach mal den Roland als Master (d.H. hier spielst du die Noten).
    Verbinde von Roland MIDI-Out zum DX7 nach Midi-IN. Der DX7 ist nun der "Slave".
    Kommt via MIDI Steuerung kein Ton am DX7, gehe dort auf FUNCTION->MIDI->MIDI CHANNEL und probiere die Kanäle 1-16 durch.

    Habe bewusst den DX7 als "Slave" vorgeschlagen, da die Ur-Modelle nur auf Channel 1 senden.
     

Diese Seite empfehlen