Ein kleines Ratespiel ... jetzt aufgelöst ;-)

A

Anonymous

Guest
Was ist das für ein Synthesizer? Alle Sounds kommen (wie immer) von diesem - welcher isses wohl?

8)

Nachtrag: Das Delay stammt nicht vom Synth. Die Panning Effekte sind in der DAW automatisiert. EQs hab ich keine benutzt.
 
A

Anonymous

Guest
Hmm... zu schwer?

Okay, also es ist einer von folgenden:

Clavia Nord modular G2

SEMtex XL

Arp 2600

Roland System 100m

Moog Minimoog

Roland Juno 60

Roland Jupiter 6

Alesis Andromeda

DSI Prophet 08
 
A

Anonymous

Guest
Das Delay stammt nicht vom Synth. Die Panning Effekte sind in der DAW automatisiert. EQs hab ich keine benutzt.
 
ACA

ACA

|||||
Was denn, es ist ein Ratespiel. Es motzt ja keiner über den Track.
Interessiert mich nämlich schon welcher Synth es war.

Also, mein letzter Tipp, es ist der SEMtex.
 
A

Anonymous

Guest
Schön wenn es gefällt. :)
Aber trotzdem, es interessiert mich, ob man die Maschine spezifisch an klanglichen Merkmalen festnageln könnte, wenn man es nicht genau weiß.
 
ACA

ACA

|||||
Offensichtlich nicht. Jedenfalls nicht bei mir.

Ich konnte raushören das der Synth sicher S+H, FM (somit sicher auch zwei Oszillatoren)und Noise hat und sehr wahrscheinlich monophon ist. Einen polyphonen Klang konnte ich in deinem Demo nicht ausmachen. Kann natürlich auch sein das du einen Polyphonen nur monophon gespielt hast. Wäre dann aber fast nicht mehr zu erraten.

Also nach dieser Theorie bleibt nur noch der ARP, denn der Minimoog hat kein S+H. Den digitalen Clavia schliesse ich mal prinzipiell vom Klang her aus.
 
A

Anonymous

Guest
Interessant. Warum dann grade Arp? Mal angenommen, das ist ein monophoner. System 100m und SEMtex haben auch S+H ...

Und wieso schließt Du den Clavia so kategorisch aus? 8)
 
ACA

ACA

|||||
Du bist gut, die habe ich ja schon genannt und du hast nichts gesagt. ;-)


Clavia würde ich mir irgendwie digitaler im Klang vorstellen. Vielleicht liege ich da auch voll daneben. Eigentlich sollte ich den Klang vom G2 kennen.
 
A

Anonymous

Guest
ACA schrieb:
Du bist gut, die habe ich ja schon genannt und du hast nichts gesagt. ;-)

Naja, vielleicht kommen ja noch Tipps von anderen? Vielleicht hast Du den richtigen schon genannt, aber das verrate ich erst später ;-)

Hmm, eigentlich dachte ich, da hört man was ganz spezifisches raus, das den Synth verrät. Gut, man muss schon genau hinhören ...
 
ACA

ACA

|||||
Ist natürlich auch schwer alle Geräte und ihre Eigenheiten zu kennen.
Dazu sind die Geräte die du aufgelistet auch nicht so unterschiedlich.
Also das Rätsel ist schon recht schwer.

Bin gespannt auf die Lösung.
 
R

Rastkovic

Guest
Ich vermute nen analogen und KEINEN Roland dahinter. Würde auf den Andromeda tippen, da relativ neutral und zurückhaltend im Klang... :)
 
A

Anonymous

Guest
Okay, analog und kein Roland ist richtig. Mehr später ... Mensch, ich dachte, den eindeutigsten Hinweis müsste man als Klangmerkmal raushören. Auch wenn es gut verschleiert ist ... :D
 
A

Anonymous

Guest
Also: Es ist der Arp-2600. Ich dachte, nach der Auswahl müsste es am Federhall hörbar sein. Wohl zu leise beigemischt. Danke für´s Interesse :)
 
analogbomber

analogbomber

.
fuck, den Federhall hab ich nämlich gehört höhö - deswegen dacht ich auch macbeth... naja... aber das wichtigste: der Track is fett :D danke für das kleine Spielchen!
 
A

Anonymous

Guest
analogbomber schrieb:
fuck, den Federhall hab ich nämlich gehört höhö - deswegen dacht ich auch macbeth... naja... aber das wichtigste: der Track is fett :D danke für das kleine Spielchen!

Danke für die Blumen :) Gut kombiniert mit dem M5, nur hab ich den schon gar nicht mehr. Ich hab den ersten 2600 verkauft, um den M5 zu refinanzieren und den M5 dann wieder abgestoßen, um mir den zweiten Arp leisten zu können. So kann´s gehen ;-)
 
ACA

ACA

|||||
Genau weil ich den Federhall nicht hören konnte dachte ich erst zuletzt an den ARP.

Hast du die Drums bei diesem Demo wieder gedoppelt?
 
 


News

Oben