ein verzerrter klang...

A

Anonymous

Guest
Klingt wie eine E-Klampfe (mal Einzeltöne, mal Intervalle) durch ein Wah-Wah und dann Fuzz dahinter, was Big Muff mäßiges vielleicht ...
 
snowcrash

snowcrash

||
ja, das ist eindeutig eine klampfe mit wah und danach eine eher fuzzige verzerrung/overdrive, die "wowowos" sind intermodulationen der verzerrung, weil an der stelle statt einzeltoenen ein akkord (vermutlich powercord, 5ths) gespielt wird, evt auch gebendet um so eine schwebung erzeugen zu lassen.

haengt von den richtigen settings ab, laesst sich aber in der form evt auch per synthese nachbauen. wenn der charakter aehnlich sein soll noch eq/cabinetsim+raumanteile dazufinden.
 
snowcrash

snowcrash

||
reden wir eigentlich vom selben sound? also fuer mich klingt das im vergleich zum originalsound eher noch zu wenig verzerrt und zu wenig wah-anteil... (resonanz eher im unteren bereich)
 
schaf

schaf

.
hmm habe keine orgel verwendet... ist so ein "DWGS" guitar wellenform ... hmm wird wohl noch ein wenig dauern bis ich da hin komme..
 
A

Anonymous

Guest
Nun klingt es allerdings eher nach Orgel ... Das Hauptproblem ist aber eher im Filter zu suchen, das klingt einfach nicht resonant genug.
 
snowcrash

snowcrash

||
auch wenn die dwgs-wellenformso heisst isses meist nicht das was man braucht... sollte an sich nicht allzu wichtig sein, eher mit saw als pulse starten und es braucht wirklich viiiel fuzz. wichtig in der signal chain ist das fuzz _nach_ dem filter/wah zu schalten. ordentlich reso aufdrehen, ansonsten eine crybaby-sim verwenden. danach noch durch cabinet-sim oder halt entsprechened aus-EQen. die ganz scharfen hoehen muessen weg, weils sonst gleich wieder zu synthetisch klingt.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben