Eine Frage an die Cs50 Besitzer

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von storyplay, 2. Februar 2013.

  1. storyplay

    storyplay aktiviert

    Hat einer von Euch den external input als Quelle zum Modulieren benutzt?
    Ich schicke gerade Sägezahn, Rechteck, Lautes und Leises in allen Registern hinein, ohne Ergebnis.
    Hat jemand ne Idee, mache ich was verkehrt?

    Danke
     
  2. atol

    atol -

  3. storyplay

    storyplay aktiviert

    Sehr interessant, danke.

    Klappt leider bei mir nicht.

    Kennt jemand eine Werkstatt für solche Fälle im Hamburger Raum?
     
  4. microbug

    microbug |||

    Ampology.de sollte sowas können. Ist zwar eher Hannover, aber wer den Synthipark von Eloy und deren Studio betreut, sollte auch mit einem CS-50 keine Probleme haben. Einfach mal Anfragen.
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Wenn z.B. der Sinus vom LFO dort unten links den VCO moduliert und Du dann auf External umstellst, sollte ein Signal was dort hineingeht den LFO als Modulationsquelle ersetzen. Patche doch einen LFO von einem Modular oder MS20 hinein. Der erwartete Pegel sollte in der Dokumentation stehen. Habe sowohl den CS-50 als auch die Doku ein wenig verbuddelt. Beschreibe doch mal genau, was Du machst und was dann nicht klappt.
     
  6. storyplay

    storyplay aktiviert

    Ich habe leider nichts Modulares da.
    Bringt einer von denen hier was?
    Perfourmer2 ohne Erweiterung
    Juno 6
    Prophet VS
    Habe ansonsten eine French Connection von AS, die auf jeden Fall CV out hat. Hmm.

    DarkEnergy sollte das können, sind nur leider gerade in Reparatur. Okay dann muss ich warten.

    Hast Du das schon einmal ausprobiert mit dem Eingang? Mit Erfolg?

    Beste Grüße
     
  7. storyplay

    storyplay aktiviert

    Ach ja ich gehe mit einem Audiosignal rein, in der Erwartung damit das Filter usw modulieren zu können.
    Habe damit schon so ziemlich alles an Lautstärken Wellenformen/geschwindigkeiten mögliche ausprobiert. Nix ging.
     
  8. storyplay

    storyplay aktiviert

    Klingt ganz gut. Bin eh mit meiner Hamburger Werkstatt unzufrieden, bzw würde den Cs50 nur nem echten Obernerd anvertrauen wollen.
    Vielen Dank.
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich bilde mir zumindest ein, dass ich mal probiert hatte und das auch mit Erfolg. Allerdings habe ich den CS-50 schon seit ca. 20 Jahren und weiss nicht mehr genau, was ich gemacht habe. Ich werde mich melden, wenn ich was habe, das Du ausprobieren kannst. Bis dahin vergnüge Dich einfach mit ein paar netten Hallfahnen: viewtopic.php?f=75&t=76840
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich weiß nicht, wer in Hamburg Deine Geräte repariert, aber bevor Du nach HAnnover fährst, solltest Du vielleicht mal mit Stefan Hübner in Wentorf Kontakt aufnehmen.

    Hat der CS50 keinen regelbaren External Input? Ich meine mich erinnern zu können, daß direkt neben der Buchse ein Knopf zur Pegelanpassung sitzt. Kann aber auch sein, daß ich mich irre -- lange keinen 50 mehr von hinten gesehen.

    Stephen
     
  11. storyplay

    storyplay aktiviert

    [/quote]

    Ich weiß nicht, wer in Hamburg Deine Geräte repariert, aber bevor Du nach HAnnover fährst, solltest Du vielleicht mal mit Stefan Hübner in Wentorf Kontakt aufnehmen.

    Hat der CS50 keinen regelbaren External Input? Ich meine mich erinnern zu können, daß direkt neben der Buchse ein Knopf zur Pegelanpassung sitzt. Kann aber auch sein, daß ich mich irre -- lange keinen 50 mehr von hinten gesehen.

    Stephen[/quote]

    Stefan kannte ich noch nicht. Danke für den Namen.

    Ja, der Inputpegel ist regelbar.
    Leider habe ich damit auch nichts erreicht.

    Weiss jemand, ob ich da mit einem VC-Signal mehr Erfolg habe, als mit Audio?
     
  12. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ich kenne die Pegel des CS50 nicht, aber ein Audiosignal auf Line-Pegel sollte doch viel zu schwach sein um mit einer gelaeufigen Steuerspannung konkurrieren zu koennen?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    +1 für stefan hübner
     
  14. Cs50 External Input [ How to? ]

    Hallo,
    ich hänge mich hier mal rein, da es mir ebenfalls um den External Input beim CS-50 geht.

    Ist es denn möglich über diese Buchse den Filter via Pedal zu modulieren?
    Ich verstehe das ganze glaube ich nicht wirklich. Wofür ist dieser eingang genau gedacht?
    Ich verstehe das "oder" im Text nicht.
    Mal vorausgesetzt ich habe eine geeignete Quelle die ich da reinstecke.
    Wie wählt man denn dann aus, welches Ziel da moduliert werden soll?

    Was wäre eine geeigente Quelle?
    Da habe ich z.B. Moog Mp-201, EP-3, CP-251, Yamaha FC-9
    Habe da aber nicht nichts von reingesteckt außer das Yamaha. Da passierte nichts.
    (kommt ja auch kein Strom raus)

    Bevor ich die anderen Sachen probiere frag ich hier lieber mal, habe ich gedacht.

    Anbei der Auszug aus dem Manual.
    [​IMG]

    Am Ende geht es mir eigentlich nur darum, den Filter bzw Briliance über ein Pedal zu regeln.
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Du kannst im Prinzip jedes Audio- oder Steuersignal dort hinein schicken und zum Steuern der VCA/VCF-Frequenzen (und für die Oszillatoren, sofern sinnstiftend) verwenden. So kannst Du mit einer Drum Machine die Akkorde auf dem Synthesiser rhythmisieren. Ein Kollege von mir hat da sein Korg MS04-Pedal reingeschickt, um über noch mehr Modulationswellenformen zu verfügen.

    Angeblich geht auch der alte Mini Moog-Feedback-Trick, also Audiosignal aufsplitten und einen Teil wieder in den External In. Per Aftertouch sollen sich dann ziemlich krude Modulationen, Feedbacks und kontrollierte erzerrungen erzeugen lassen. Hab´s selbst nie ausprobiert, hat Jürgen Haible mal erzählt.

    Wichtig ist, daß auch hier der Suboszillator (also LFO) auf "External" steht.

    Stephen
     
  16. Ah, das "External" hatte ich ganz aus den Augen verloren, ich Dödel.
    Danke.

    Heißt das jetzt, dass ich da z.B. das MP-201 reinstecken kann?
    Das gibt ja CV aus.
     
  17. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Im Handbuch wird ausdrücklich auf "Line Level Sources" im Audiobereich hingewiesen. Im Schaltplan sind "Ext." und "Volume" anscheinend miteinader verbunden.

    Mit Steuerspannungen wäre ich äußerst vorsichtig und würde mich allenfalls herantasten, bevor ich irgendwas in der Eingangsstufe zerschieße, zumal Yamaha sowieso komische Spannungsstandards hat.

    Stephen
     
  18. Danke.

    Gibt es denn irgend eine Idee, wie man das lösen könnte?
    Pedale, die Line-Level ausgeben gibt es doch sicher nicht. Oder?
     
  19. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Versuche Folgendes:

    LFO über einen Abschwächer in den External In. Abschwächer auf maximale Abschwächung einstellen.
    LFO Sinus oder Dreieck und 1 Hz oder so einstellen.
    Hinten am CS50 den External In Level auf Maximum stellen.
    In der CS50 Modulations-Ecke als Quelle den External In anwählen, alle Ziele auf 0, nur den VCO auf 10.

    Am CS50 einen einfachen Orgel-Sound einstellen und eine Taste drücken und halten.
    Nun den Abschwächer langsam aufdrehen und hören.

    Je nach Design geht das LFO Signal im CS50 bei einem gewissen Pegel in Sättigung oder der VCO schafft den Hub nicht mehr.
    Wenn das eintritt den Peak-to-Peak Pegel am Eingang messen.

    Nun noch den External In Level runter regeln und mit Aufdrehen des Abschwächers wieder kompensieren. Wenn Du beim minimalen Level des External In Levels angekommen bist und weiterhin am Rande der Begrenzung bist wieder den Peak-to-Peak Pegel am Eingang messen.

    Nun kennst Du den Regelbereich und die erlaubte Spannung am External In.

    Da Yamaha keine Werte für den Pegel angibt, aber Line Level und Sequncer angibt ist es etwas schwierig. Line Level ist auch etwas unscharf, siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Line_level
     

Diese Seite empfehlen