Electro - Erkennen und bauen.

verstaerker
verstaerker
*****
Das schöne ist ja, gerade bei so unvoreingenommen Oldskoolnummern das sie sehr viel ausprobiert haben, manchmal auch mit verschrobenen gegensätzlichen Timings, weil sie Mut zum Experiment auch aus Spass an der Freude hatten, genau sowas fehlt vielen Neuzeitproduktionen...und jetzt gleich im Satz dazu die Essenz was ich meine, Experimentierfreude, damals in erster Linie natürlich Hardwarebasiert wo vieles sich durch
Spielfreude & Neugier auf/mit den eingeschränkten Möglichkeiten dann ergab.

Denn wenn man aber einiges aus Spass mal selber ausprobiert, am besten noch in Kombi eines Jams z. B. & dann erschliesst sich mit der Zeit auch einiges.

Dazu gehört z.B. das man mal probiert wie es kommt wenn man Closed & Openhihat gleichzeit triggert bei einer 808 ( oder ähnlich erzeugtem) z.B., und am besten das dann moduliert um dadurch Lebendigkeit rein zu bekommen, oder einen Doubler an den Start bringt der durch ein LFO moduliert wird timinguntypisch, also u.a. frei läuft, so wie es z.B. auch ein Softube Doubler überzeugend gut kann o.ä.

Nur mal als Anregung, und nun höre ich mal weiter in den Track rein und analysiere aus Spass grad mal weiter mit..😊
sehr schön zusammengefasst - das ist eindeutig die ausführliche Version meiner Antwort
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
In dieser Version ab ca. 1:00 kannst Du es ggfls. besser heraushören. Falls nicht, einfach aufnehmen und langsamer abspielen, dann kann man es sehr gut hören.


https://youtu.be/j-FIfWHyXtY?t=60


Die Bassnoten sind mE C# - F - E (und wird später um 3 Halbtöne auf E/G#/G transponiert).
P.S.: Dieser leichte Bendingeffekt im Sound könnte durch Hüllkurvenmodulation auf die Pulsbreite zustande kommen. Könnte ein Juno sein oder sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:
dubsetter
dubsetter
||||||||||
klingt tatsächlich etwas nach hoover...
aber irgend nen gain ist mit drin und nen filter hi pass (bzw.eq)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich glaube darum ging es ja auch gar nicht, sondern um die Noten und die Bewegung.
Ich war ja nicht dabei, darum schrieb ich "könnte". Kann natürlich auch was anderes mit Chorus gewesen sein.
Schnell mal zum Spaß einen Schnipsel mit dem TAL Juno in Logic nachgebaut:



Anhang anzeigen 155602
Mir fehlt da was an Höhen, aber wenns für Euch identisch klingt solls nicht mein Problem sein.
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
@Tom Noise: Hut ab, kommt dem doch sehr sehr nahe - wenn ich da auch nur zu nem Viertel selbst hingekommen wäre, ...
Magst vielleicht kurz beschreiben wie Du das hinbekommen hast?
Danke und das klingt jetzt vielleicht blöd aber wie soll ich das beschreiben? Ich habe halt so gut es ging die Sequenz nachgespielt, bzw. „gemalt“ und den Sound eher intuitiv kurz hingeschraubt dass es ähnlich klingt. Würde Dir am liebsten einen Screenshot schicken aber ich hatte das nicht abgespeichert. 🤦‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
Audiohead
Audiohead
*****
Super, danke :nihao:

Werde mir die nonvocal Version mal genauer anhören.

Und korrekt, mir ging es nicht um die Synth, sondern um die Noten und vor allem aber um die Bewegung.


@Tom Noise: Hut ab, kommt dem doch sehr sehr nahe - wenn ich da auch nur zu nem Viertel selbst hingekommen wäre, ...

Magst vielleicht kurz beschreiben wie Du das hinbekommen hast?
zum Juno—Sound, du schreibst du bist experimentierfreudig..

sieh es doch einfach mal als Aufgabe den Sound mit einem Junoplug ( oder Hardware wenn vorhanden) nachzubauen..soooo umfangreich Hexenwerkich' ist der Juno nicht.

Ich bin/wäre auf dein Ergebnis gespannt, wenne Hilfe dabei brauchst melde dich,
aber fang einfach erstmal an und zeig auch gerne dein Zwischenergebnis.
 
verstaerker
verstaerker
*****
@Tom Noise: Ok, das ist schade, aber vielleicht bekommen wir es trotzdem noch hin. :eek:

@Audiohead: Habe mal bischen weitergebastelt, vielleicht stimmt's ja jetzt tonal aber denke die "Fehler" liegen bei ADSR, Notenlänge und evtl. auch Rhythmus.. Das Ganze rollt zwar ganz ok, aber der Bass roboted nicht . :D

Anhang anzeigen 155699
joa da fehlt der groove... als würde der Bass völlig unabhängig von den Beats spielen...

bisschen schnappiger machen und vielleicht mit m Compressor n bissl sidechainen?
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
@Tom Noise: Ok, das ist schade, aber vielleicht bekommen wir es trotzdem noch hin. :eek:

@Audiohead: Habe mal bischen weitergebastelt, vielleicht stimmt's ja jetzt tonal aber denke die "Fehler" liegen bei ADSR, Notenlänge und evtl. auch Rhythmus.. Das Ganze rollt zwar ganz ok, aber der Bass roboted nicht . :D

Anhang anzeigen 155699
Ich würde sagen, dass der Bass Sound zu weich daher kommt. Weniger Attack und Release auf dem Amp benutzen und die Notenlängen auch kürzer machen.
Im Original ist die tiefste Note (das C#) übrigens eine Oktave tiefer als die höheren Noten.
Der Rhythmus der Sequenz ist auch völlig anders als die Vorlage. Aber ich vermute, das soll so sein?
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
Also der "neue" Rhythmus ist keine Absicht... falls der dann mal stimmen sollte - versuche ich den u.U. auch noch einzuspielen.

Ok, dass die restlichen Töne dann noch ne Oktave höher spielen ist krass, klingt schonmal nen Stück besser - nervt mich aber selbst schon sehr...
Ah verstehe. Im Original sind halt die Pausen sehr musikalisch gesetzt. Das und der Wechsel zwischen längeren und sehr kurzen Noten macht es dann funky. Bei deiner Bassline rattert es mehr oder weniger stur durch. Hör Dir doch das Original mal verlangsamt an, dann hört man es sehr gut.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Danke @Summa für das Angebot, wenn würde mir nur ein Screenshot helfen, aber ich werde es mit Infos, die Ihr mir gegeben habt versuchen. Aber anhören wäre natürlich auch interessant.
Gar nicht so schmal die Pulsbreite, eher nah an 50:50 :shock: Filter 2 dient Hauptsächlich der Emulation des Charakters, inklusive des Shapers in Insert 2 den ich hinter Filter 2 gepackt hab.
FRM Warefare.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Wollte nur sehen ob Du auch mitliest.
:lollo:
Irgendwie ist die obere Oktave des Sounds noch zu dominant; und das Filter ist beim Original viel weiter auf, und vermutlich sind auch noch am Pult die Höhen kräftig aufgedreht.
Aber insgesamt bist Du jetzt sehr nah dran

Was die HiHat angeht. Keine Ahnung woher Deine HH stammt, aber Du benutzt einfach keine 808 HH.
Und beim Original ist noch ein zweiter Sound auf dem Hihat mit drauf, der irgendwas crossmoduliertes ist. Möglicherweise ein Pearl Syncussion.
Dann gibts noch eine Sample Spur, die zwei Einatmende "Uuh" und ein ausatmendes "Haah" macht
Und zuletzt ist noch eine in verschiedenen Tonhöhen gespielter Sound, den ich jetzt mal "zerquetsche Bongo" nenne
Hier mal das Pattern, wie ich es raus höre.

- - - x|- x - -|- x x -|- - x x|- - - -|- x - -|- x x x|- - - x| (Syncussion)
l h l -|- - l h|- - l h|- l - -|- l h l|- - h l|h - - -|- - h -| (Bongo low/hi)
U - - -|U - - -|A - - -|- - - -|U - - -|U - - -|A - - -|- - - -| (Sample)
- - - -|s - - -|- - - -|s - - -|- - - -|s - - -|- - - -|s - - -| (Snare)
b - - -|- - b -|- - b -|- b - -|b - - -|- - b -|- - b -|- b - -| (BassDr)


Ich hänge mal den im tempo runtergedrehten Beat dran
 

Anhänge

  • warfaredrums.mp3
    858,7 KB
Syme0n
Syme0n
||||||||||
:lollo:Was die HiHat angeht. Keine Ahnung woher Deine HH stammt, aber Du benutzt einfach keine 808 HH.
Und beim Original ist noch ein zweiter Sound auf dem Hihat mit drauf, der irgendwas crossmoduliertes ist. Möglicherweise ein Pearl Syncussion.

Leute aus Detroit haben nie so hipster Drummachines benutzt..eher Rompler
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
Sehr cool wie Du Dich da reinhängst!
Dein Bass scheint aber eine Oktave höher als im Original zu sein. Da stimmt die Balance zwischen oben und unten nicht.
 
Tom Noise
Tom Noise
Fortgeschrittener Dilettant
Im Original klingt die obere Oktave nicht so laut durch. Schwer zu analysieren da ich die Einstellungen Deines Sounds nicht kenne. Dein Sound klingt mehr nach Hoover Lead als das Original.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben