Emagic AMT8 hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von virtualant, 5. November 2012.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Tachchen,
    ich hab seit einiger Zeit Probleme mit meinem AMT8 MIDI Interface. Das hängt sich ständig auf, manchmal alle paar Minuten. Alle oder ein paar Lämpchen leuchten, je nachdem was grad zuletzt los war, Stillstand.
    Ich arbeite unter Mac OS 10.6.8 und unter Cubase. Die Abstürze sind mir aber zuerst ein einer Standalone Applikation aufgefallen, von daher schliesse ich Cubase als Verursacher aus.
    Ich hab das Interface erst seit August glaub ich, und ich habe anfangs nicht solche Probleme gehabt.
    Was hat sich in der letzten Zeit geändert?
    - bin vor 10 Tagen mit Hilfe von Carbon Copy Cloner auf SSDs umgestiegen
    - habe mehrere neue Programme/Plugins installiert
    - kann's am IAC-Treiber liegen, welchen ich vor einiger Zeit für "Liquid Notes" aktiviert habe? Den werd ich jetzt mal wieder deaktivieren.

    Mein Verständniss sagt mir aber auch: solange nicht eins der neuen Programme/Plugins genutzt wird können die auch nicht zu Abstürzen führen.
    Ich hab das Unitor-8 Progrämmchen unter den Systemeinstellungen: http://www.potm.org/software/Unitor/
    Und als Treiber: http://support.apple.com/kb/DL991

    Wer kann mir die grobe Richtung sagen woran das liegen kann?
     
  2. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ich hätte als erstes das Netzteil im Verdacht.
     
  3. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Hmm, was mir zum Thema Strom noch einfällt: ich hab jahrelang davor ein MIDI Interface gehabt ohne eigene Stromversorgung.
    Beim AMT-8 hab ich nun schon mehrmals vergessen erst das Gerät auszumachen bevor ich den Mehrfachstecker ausmache. Ich bin das noch immer nicht gewöhnt, versuche aber das zu verinnerlichen: erst das Gerät ausmachen, dann den Strom ausschalten.
    Kann mein AMT-8 dadurch einen Schaden bekommen haben?

    P.S. also es stürzt nicht immer nach ein paar Minuten ab, läuft dann auch mal wieder 2 Stunden durch ohne Probleme.
     
  4. Nein.

    Probiere einfach mal ein anderes Netzteil. Der Fehler ist oft nicht der Trafo. Oft hat das Kabel von der Wandwarze zum Gerät einen Kabelbruch. Der wird zu 99,99% der Zeit von der Kabelisolierung zusammengehalten, aber für einige millisekunden kommt es zu einer Unterbrechung. Die Ist dann lang genug, um die CPU im Interface drauszubringen, aber nicht lange genug, um einen sauberen Reset am Gerät auszulösen.

    Ansonsten: MIDI-Feedbackloops mag der AMT-8 auch nicht auf Dauer. Check mal Dein MIDI-Routing im Rechner, bzw das im AMT.
     
  5. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    danke für die bisherigen Tipps.

    ok ich hab jetzt mal den MIDI-Monitor aktiviert von http://www.snoize.com/MIDIMonitor/. Mal sehen ob das irgendwelche Erkenntnisse bringt.
    Netzteil nehm ich mir auch noch mal vor.
     
  6. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Also ich schmeiss mein Teil demnächst aus dem Fenster. keine Verbesserung, im Gegenteil, wird immer schlimmer, ständig hängt mein AMT-8 sich auf.

    Nochmal die Facts:
    OS X 10.6.8
    Verwende Cubase 6.53
    auf nem MacPro 2008
    habe auch das "Kontrollfeld" Unitor8-64 unter den Systemeinstellungen laufen.

    Was ich alles in der letzten Zeit ausprobiert habe:
    - anderes USB-Kabel
    - anderer USB Anschluss am Recher
    - seit heute testweise ein anderes Netzteil

    Trotzdem, keine Chance, das Teil hängt sich im Schnitt 5 x am Tag auf, ohne dass ich was Bestimmtes mache.
    Hängt sich auch auf ohne dass Cubase am Laufen ist, das ist zumindest einmal passiert, habs nicht häufiger getestet.

    Wenn sich mein AMT-8 aufhängt leuchten einige der Lämpchen permanent, immer andere. Mal sinds alle 8 Inputs gleichzeitig, oder nur 6 und dafür noch 3 Outs oder sonstwas. Bin mit meinem Latein am Ende.

    Ich vermute das Teil ist defekt.

    Hat jemand noch ne Idee was ich versuchen könnte?
     

Diese Seite empfehlen