Empfehlung für AktivMonitor zw. 300 und 400 E. ....

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von dns370, 9. Februar 2007.

  1. dns370

    dns370 Tach

    die was können aber nicht allzu groß sind?

    Bei den Angeboten und Marken die es da gibt habe ich nun überhaupt keinen Durchblick ...

    wenns natürlich unter 300 was gibt und die Teile gut sind habe ich auch nichts dagegen ...

    vielleicht noch zur Anmerkung ... das ganze soll in einem "Schlurf" (öster.) 1,30 x 2,00 m reinkommen samt Synth und was sich da über die Zeit noch dann so anhäufen wird.

    Danke mal vorab

    Robert
     
  2. martyn

    martyn Tach

    moin robert,
    ich habe die fostex pm-1 (aktiv) den aktuellen preis kenne ich leider nicht aber ich kann sie empfehlen. wir kennen uns übrigens von myspace, ich glaube, der sound hat dir gefallen ;-)

    viele grüße - martin
     
  3. dns370

    dns370 Tach

    danke für den tip, und .....

    hey ... freut mich dich hier anzutreffen

    ciao

    robert
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    die kleineren Adam A7 sind da gut..
    liegen genau im Preisbereich (pro Box)

    wenn du das als GESAMTPREIS meinst, gibts nur wenige und es gibt klangliche Abstriche,.. ESI near05 sind als paar bei gut 200, aber wie auch immer: brauchbar, nichts für bestimmte Lautstärken - aber günstig..

    Wenn du dir einen Gefallen tun willst, spare nicht bei dem Wichtigsten.. Die Boxen sind das beste und wichtigste bei Musik..
     
  5. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Fostex PM0.5 kann ich wärmstens empfehlen. Mein Kollege hat die, und sie klingen sehr hochwertig. Für die kleine Grösse haben sie eine erstaunlich gute Basswiedergabe.
     
  6. dns370

    dns370 Tach

    danke mal vorab ...

    sieht so aus als müsste ich mals sparen :shock: , na ja Stück für Stück

    zur Zeit arbeite ich mit meinem 2.1 System am PC und so wie es aussieht beginnen sie speziell was den hohen Freqquenzbereich betrifft zu spinnen (krachen) ...
     
  7. ekki808

    ekki808 Tach

    die alesis monitor one mkII aktiv-teile kosten glaub ich 333 das paar und ich find die eigentlich ok
     
  8. ich würde die Fostex PM 0.5 oder PM-1 empfehlen - hervorragender Klang für die Größe/Preis
     
  9. Orphu

    Orphu Tach

    Yupp, dem kann ich nur beipflichten. Hab die auch bei mir stehen und finde sie für meine Zwecke mehr als ausreichend.


    MfG
     
  10. zinggblip

    zinggblip Tach

    sind zwar nicht gerade klein aber dafür DER PREISLEISTUNGSHAMMER ;-) Hab sie seit einiger zeit selber und konnte sie ausgibig testen.

    Yamaha Hs80m , für den Prei bekommst du nix vergleichbahres , kenn zumindest nichts. Paar kostet 500€ ...

    Also Grösse wahrscheinlich nicht ganz dein ding und Preis n büschen über dem von dir genannten ... aber hör sie dir mal vergelichsweise an , dann wirst du die 100€ sparen würd ich fast meinen A drauf verwetten

    liest sich ja fast wie werbe AA was ich hier schreibe , meine es aber so *g*

    oder was sagst du Plasma ? :cool:
     
  11. dns370

    dns370 Tach

    250x390x332mm würde gehen- pro Stück 11.3kg ---> WOW

    haben sogar auf dem Ikea-Teil platz :D
     
  12. palovic

    palovic Tach

    Also fürs arbeiten zuhause habe ich dieses Roland System:

    http://www.musikland-online.de/onlinesh ... ystem.html

    ich bin eigentlich recht zufrieden damitt, die Leistung reicht völlig und die Anschlüsse sind ausreichend (wahlweise:Klinke/Chich/Optical oder Coxial)
    Die Teile haben mich hier im Fachladen 300 Eu´s gekostet
     
  13. Neo

    Neo bin angekommen

    Fostex PM1 oder PM 0.5, wenns teurer sein darf, Yamaha HS80M.

    Alle drei lassen die Alesis oder sonstige in der Preisklasse im Regen stehen. Und ja wir haben wirklich vieeeeele getestet und zwar nebeneinander, da unsere Krk`s irgendwie nicht das gelbe vom Ei waren.
     
  14. zinggblip

    zinggblip Tach

    welche sind das jetzt ?
     
  15. dns370

    dns370 Tach

    HS80 .... mal sehen, ich muss ohnedies in meiner Bude alles optimieren ... die Wohnung an sich ist ultraklein (die etwas übertriebene Single-Wohnung), da stehen noch viel Zeugs rum das weg muss ... abgesehen davon ist bei mir gerade wieder einiges in Bewegung gekommen .... den Synth den ich da habe, der Micron, mit dem bin ich überhaupt nicht zufrieden. Vor Weihnachten habe ich ihn gekauft und schraube seitdem rum (über die Bedienerfreundlichkeit will ich an diesem Punkt gar nicht erst anfangen zu sprechen), aber egal wieviel ich dabei rumschraube .... ich mag diesen Klang nicht ... es kann also sein dass ich versuchen werde ihn zu verscherbeln und statt dessen auf etwas größeres aber nicht zu großes hinspare mit mehr Knöpfen zum drehen.... ob dann da noch Monitore drinnen sind ist fraglich - mehr als fraglich ..... ........... ......... .......

    wenn mal eine SAW im unteren Okatvenbereich oder auch beim langsamen Hochschrauben der Filterfrequenz so derart miserabel klingt, ich also nicht das Gefühl habe dabei ein Tor zur Hölle aufgestoßen zu haben .. ja dann ...

    eigentlich gehört das nicht mehr zum Thread, muss es aber an der Stelle trotzdem loswerden :evil:
     
  16. gerwin

    gerwin Tach

    Ich kann EKKI und Orphu nur zustimmen.
    Es sollten aber auch wirklich die aktiven sein.
    Die passiven kannste verbrennen.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aktiv heisst nur, dass der Amp gut passt, wer einen guten Amp hat, kann sehr viel mit passiven Boxen erreichen. Ich habe hier lange die JBL4412A genutzt (hab sie noch, biete ich grade an) und kann absolut nicht bestätigen, dass sie mist seien, weil sie passiv sind ;-)

    Das ist echt kein Argument.. GUT kann eine Endstufe sein und bringt auch was.. Auch kann eine Aktivbox auch einen schlechten Amp haben, grade im Billigsektor..
     
  18. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Jep, ich habe im billig Sektor ehrlich gesagt noch keine " gute " Endstufe gesehen
     
  19. gerwin

    gerwin Tach

    Activ heisst aber auch, dass das Signal nach der Frequenzweiche verstaerkt wird, was wiederum Frequenzweichen mit einer Flankensteilheit von 36 dB/Octave ermoeglicht.
    Die Abkopplung beider Frequenzbereiche ( bei 2-Wege ) klingt im Uebernahmebereich weniger matschig.

    Die einzige Alternative zu guten Aktiven heisst deshalb, meiner Meinung nach; noch bessere Aktive.
     
  20. zinggblip

    zinggblip Tach

    Hm... kan ich verstehen , ich hab die ersten Jahre ständig meine Klangerzeuger gewechselt um ein geeignetes Setup für mich zu finden.

    Mittlerweilen denke ich ich könnte auf die hälfte verzichten oder mehr ! :cool:

    Aber nicht auf die Monitore , das ist wirklich das wichtigste im Studio... weis selber nicht warum ich das so lange nicht gesehen hab/sehen wollte *g*
     
  21. dns370

    dns370 Tach

    das Problem liegt nicht nur daran das ich den Synthklang nicht mag ....da helfen auch die besten Monitore nichts ...

    da gibts auch noch ein anderes Problem, die Wohnung ist:

    1.) klein, sehr klein
    2.) ich natürlich Nachbarn habe
    3.) die Wände dünn sind (ich höre die Nachbarn links und rechts von mir)

    was mich zu

    4.) führt: ob die vorgeschlagenen Modelle nicht tatsächlich etwas zu groß sind für den Bereich wo dann gewissermaßen das Homestudio hinkommen soll (siehe Foto)


    [​IMG]

    Rechts in dem Bereich wo die beiden Stühle zu sehen sind, soll alles mal hinkommen 1,32m Tiefe, Breite in etwa 2m ... und der ganze Raum ist wie am Bild zu sehen nicht sonderlich groß (= Wohnraum, Schlafraum, Arbeitszimmer, Relax-Umgebung usw.)

    Natürlich kann ich im Falle einer Anschaffung nicht auf Maximum aufdrehen ... sonst laufen sie mir ja die Bude ein.. aber bei einer derartigen Größe der Boxen, abgesehen davon weis ich noch gar nicht wie das dann Aussehen soll... Überlegt habe ich mir da so ein Ikea-Regalsystem (zb. links im Bild zu sehen) in der Mitte lang, während links und rechts dann jeweils ein kurzes Stück stehen soll (da könnten die Boxen rauf) .. dennoch bleibt die Frage der Monitor offen

    und was den Synth angeht, um nochmals das Thema zu bemühen, so hatte ich ursprünglich den Radias-R von Korg angepeilt, denn der würde meinen Vorstellung vom Klang entsprechen, und was besonders wichtig ist... er hat jede Menge Knöpfe ... und der Sequencer ist auch geil und vor allem angreifbar
     
  22. gerwin

    gerwin Tach

    Oi, bei den Platzverhaeltnissen brauchst du wirklich nur was kleines.
    In der Nische, aber wuerde ich lieber nur die Sachen verstauen.

    Die Nische halte ich fuer den denkbar unguenstigsten Platz. Stell da lieber dein Bett rein oder irgendwas anderes!
    Oder mach dir eine mobile Studioeinheit, die du dort nach Gebrauch hinschieben kannst.

    Lautsprecher brauchen einen gewissen Abstand von Rueck,- und Seitenwaenden.
     
  23. zinggblip

    zinggblip Tach

    ja gerwin hat recht denke du zersemmelst dir ne menge wenn du die abhöre in die Niesche stopfst.

    geht das garnich woanders ?
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Quadratische Räume und parallele Wände sind nicht so gut für Abhöre, aber du bist klar ein Fall für das Nahfeld.. und zwar supernah..
     
  25. dns370

    dns370 Tach

    Das ist allerdings ein interessanter Ansatz, etwa die Monitore auf ein Stativ stellen wo es eben am günstigsten ist sie zu platzieren und auf einem Rolltisch oder was auch immer die Synths platzieren hmmm ja das ginge

    ob das noch gut ist? ...... wenn das was gerwin da gemeint hat auch platztechnisch umsetzbar ist ... wäre das dann hinfällig

    Somit könnte ich die Niesche wie urpsrünglichst ja vorgesehen als Literaturschmökerecke verwenden und kann mir überdies hinaus noch einen dieser Korbstühle behalten .... ja das wäre dann mehr als optimal
     
  26. martyn

    martyn Tach

    ich empfehle da den ikea-jerker-schreibtisch - da kann man sich an der seite kleine regalbretter dranschrauben und die monitore draufstellen. und gleichzeitig ist das dann noch ein guter schreibtisch, sehr praktisch.

    nicht mein studio, war aber meine inspiration:

    http://entertainment.webshots.com/photo ... 8600MwjIAN
     
  27. Jörg

    Jörg |

    Jerker ist cool.

    [​IMG]

    Mittlerweile allerdings eine ganze Ecke kleiner geworden...
     
  28. gerwin

    gerwin Tach

    Na, sehr nahe wird der Abstand schon werden. Die Faehigkeit der Boxen sehr viel Bass zu erzeugen wird wohl ein vernachlaessigbares Kriterium sein.
    Die Abbildung und der Klang wird mit grosser Wahrscheinlichkeit von kleineren Boxen profitieren, denn jede Front ( Schallwand ) von Lautsprechern erzeugt gewisse Verfaerbungen. Je naeher du gezwungener Massen an den Lautsprechern sitzt, desto kleiner sollten diese ausfallen. In deinem Fall solltest du schon etwas naeher dran sein, um dich von Raumreflektionen fern zu halten.

    Die beste Konstelation von Boxen und Hoerer bedingt, dass :
    - Boxen nicht in der Ecke stehen
    - nicht direkt an der Wand stehen
    - Die Boxen auf Ohrhoehe stehen
    - Der Hoerer nicht direkt an der Wand sitzt
    - ein sogenantes symetrisches Stereodreick aus Boxen und Hoerer entsteht ( 140 grad )

    Bei einer nahen Abhoerposition sollten die Schallwandler der Box idealerweise sehr nah beisamen liegen, damit eine bessere Abbildung gewaehrleistet ist(Ideal waere hier eine punktfoermige Schallquelle)

    Hier gibt es eine Auswahl von Monitoren:
    https://www.thomann.de/de/topseller_stmo.html

    Vielleicht findest du was passendes und kannst hier nach nochmal Infos oder Empfehlungen fragen.
     
  29. gerwin

    gerwin Tach

    Ich hab dir mal eine Liste von aktiven Monitoren, die fuer mich an deiner Stelle interesant waeren, zusammengestellt:

    Samson Rubicon R5 active
    Alesis M1 Aktive 520
    Event AIP5
    Tannoy Reveal Active 5A
    Prodipe Pro8
    M-audio BX 5A
    Esi Near05 Experience
     
  30. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Du hast die Rubicons auch schon gehört und findest die gut ??
     

Diese Seite empfehlen