Endlesss - "a new platform for music-making"

Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Ich will nix runterladen. Ich will nur mein Zeuch verscheuern.
 
A
Altered States
Guest
Ich will nix runterladen. Ich will nur mein Zeuch verscheuern.

Naja, du musst den Leuten dann ja schon die Möglichkeit geben, das sie vorhören können was sie da kaufen sollen. Und wenn du dann deine Loops zum vorhören irgendwo in gruselliger Qualität liegen hast, dann wird es bestimmt Leute geben, die auch noch mit der niedrigsten Bitrate des Zeugs zufrieden sind und den Vorhörkram dann einfach nutzen - und nicht das qualtitativ Bessere kaufen.

So stelle ich mir das wirklich vor und werde deshalb wohl auch nie nicht einen Sound verkaufen, oder so.. Aber mal sehen, vielleicht wenn ich in Rente bin, weil dann jede Currywurst zählt.
 
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Mach ich doch. Andere Plattform. Die ham so'n kleinen Player. Aber 'ne weitere Plattform kann nicht schaden. Ich hab ja genug Zeug.
Abgesehen davon wäre es cool, mit dem Endanwender in Kontakt zu stehen.
 
A
Altered States
Guest
Wenn das für dich klappt ist doch toll! Ich muss mir da auch mal was ausdenken, aber erst mal neuen Rechner u. ein neues Keyboard.
 
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Ich muss mir da auch mal was ausdenken
Bau mal ein Froschquaken. Nicht zum Teich latschen und das Quaken aufnehmen! :play:
Nun stell dir vor, der Frosch ist so groß wie 'ne Galapagos-Schildkröte. :play::play:

Die Größe bleibt. Aber der Frosch ist aus Metall. Ein Roboter. Du baust nicht nur das Quaken, sondern auch den Sound der Fortbewegung. Metall auf Asphalt. Metal auf Rasen, Metall auf Feldweg. Bewaffnet ist Vieh auch: H+K SP5K, eine kleine Railgun und 'ne Gatling. Ammo kannste dir aussuchen. Es soll nicht allzusehr nach SciFi klingen. Es kommt oft in langen Tunneln zu Gefechten (ConvoReverb) :play::play::play::play::play:
 
A
Altered States
Guest
Ne, ich meinte mit "mal was ausdenken", nicht bez. Sounds machen, sondern schauen das da irgendwann mal ne Mark bei rumkommt. Froschquaken kann ich recht authentisch mit dem Mund nachmachen. Falls ich mein Mikro wiederfinden sollte, dann kann ich das ja mal aufnehmen. Kriegst dann ne Kopie.
 
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Du hast eine blühende Fantasie
Sowas übt ungemein. Happy Accidents aufnehmen und nachbearbeiten kann jeder.

Phantasie => japanische Monsterfilme (80er). Die Amis haben das später aufgegriffen (0er - bis aktuell). OK, die Teile waren so groß wie Godzilla.

download.jpg

Irgendwo mal gelesen, wie sie den ersten Godzilla-Scream gemacht haben. Sowas hat mich schon immer interessiert.
 
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Froschquaken kann ich recht authentisch mit dem Mund nachmachen.
Es geht um den 3. Teil der Aufgabe. Du kannst dir einen Monat Zeit lassen.
Tipp: zuerst würde ich fragen, aus welchem Metall der Frosch ist und wieviel er wiegt. Dann nach der Größe der Tunnel. Dann ob das tagsüber oder nachts spielt. Nachts hat man 'ne völlig andere Atmo.
 
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Gesehen, auf div. Memes. Aber ich wusste nie, wo ich den hinstecken sollte. :dunno:

quakende Kampffrösche
Junge! Der Full rugged Warfrog aus 'ner sauteuren Titanlegierung quakt freilich nicht. Der artikuliert sich überhaupt nicht. Hat der gar nicht nötig.
Am besten, wir machen 'ne Challenge aus der Nummer. Jeder kuckt sich 'ne SlowMo-Studie an, wie so ein Frosch hüpft und wie er wieder landet (was zuerst aufkommt). Dann packste ein paar Rackschienen innen Jutebeutel und haust se anne Wand. Also 'ne 'n paar Mal. Das ist schon mal die Grundlage für die Bewegungsgeräusche.
Du kannst auch Glasmurmeln 'ne Rolltreppe runterwerfen. Is bestimmt irnkwann mal für irnkwas gut. :aliendeath:

Ein Kollege aus Texas hat sich die Küche umbauen lassen. Eine Wand raus, plus alle Großgerät. Er hat die ganze Zeit einen Recorder laufen lassen.
 
A
Altered States
Guest
Es geht um den 3. Teil der Aufgabe. Du kannst dir einen Monat Zeit lassen.
Tipp: zuerst würde ich fragen, aus welchem Metall der Frosch ist und wieviel er wiegt. Dann nach der Größe der Tunnel. Dann ob das tagsüber oder nachts spielt. Nachts hat man 'ne völlig andere Atmo.

Ich hätte auf solche Basteleien momentan gar keine Lust. Jedenfalls nicht bevor der neue Rechner hier steht und habe da keine Lust irgendwas großartig zum Sound machen zu installieren. Wir hatten ja aber mal vor ein Paar Jahren hier zu Silvester, in einem Thread, Sounds gebastelt - kann also doch Spaß machen sowas. Da hatte ich aus so einer "Treppenrunterlauffeeder" und nem Mikro, einen Lasersound gebastelt. Dann noch das Geräusch einer "Laderampe/Luke". Weiß nicht mehr was du da gemacht hast, war aber glaube ich irgendwas an Sound von ner Kamera und einem Videorekorder.

Nachtrag:
Wie ich den Quak-Sound vom Frosch machen würde weißte ja nun, da würde ich also den Weg des geringsten Widerstandes gehen, und eben meine mit dem Mund gemachten Sounds nehmen. Was mir aber noch einviel, also zum SprungSound des mechanischen Frosches. Da würde ich mal mit dem Hochschnellsound eines Toasters experimentieren, also weißt schon, der Sound der entsteht, wenn das Toast oben rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dark Walter
Dark Walter
||||||||||
Hatte vor über 10 Jahren mal die 3D Animation eines Industrieroboters mit einem Servomotor aus dem Flugzeugmodelbau und etwas Processing vertont, ging gut. Einen Akkuschrauber hatte ich leider nicht :sad:
 
Omega Minus
Omega Minus
||||||||||
Moin!

Ich habe immer meine große Skepsis, wenn es einer nicht in zwei oder drei einfachen Sätzen schafft überhaupz zu definieren, was das sein soll.
Kollaborationstool?
Server-DAW mit Internetanschluss?
Soundcloud reloaded?
Forum mit Audioschnipseln?
Facebook für Musikanten?
Online Abmischen für Arme?
Ebay für Loops?
Blog für Audioposer?
Verteilte Soundwerkstatt?
Ich habe absolut keine Ahnung. Ausser, das das total toll ist und ich seit meinem ersten Orasmus auf dieses Tool warte oder so ähnlich.

Erinnert mich an diesen Klassiker:
"...
Der Film ist eine Satire auf die moderne Werbebranche, die immer mehr davon abrückt das Publikum über die Produkte zu informieren und dazu übergeht, für Produkte unabhängig von deren Eigenschaften, Nutzen, Gebrauch oder Aussehen zu werben, oder sogar die Nachfrage erst zu schaffen und dann erst das Produkt zu entwerfen.
..."
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Spot_oder_Fast_eine_Karriere

Grüße
Omega Minus
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ich habe das Bild in höherer Auflösung gefunden:

731750-popular-tree-frog-wallpaper-2880x1800-for-mobile-hd.jpg
 
Strelokk
Strelokk
Bastelzombie
Wird das gleiche sein. Ich habs fürs Forum kleiner gemacht.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Naja, das Bild ist schön, man sieht so mehr Details. 8)
 
mnb
mnb
-
hat herr exile ja auch schon in dem video gesagt, dass "endless" aus "flowmachine" entstanden ist.
ich nehme meine spekulation zurueck, dass es irgendwie um einen kollaborativen ansatz via netz geht (wie netpd).
"plattform" meint wohl doch eher eine plattform im sinne von reason, cubase oder live. und nachdem live vom
"sampling instrument" zur daw mutiert ist, waere da ja auch eine nische zu fuellen.
(und vielleicht ja trotzdem mit jamsessions via netz...)
 
 


News

Oben