Endorphin Shuttle Control

wellenbad

wellenbad

||
Hallo,
hat hier jemand zufällig Erfahrung mit dem Endorphin Shuttle Control Midi Interface? Ich such ein Interface, an das ich Midi-Controler (z.B. Linnstrument) per USB anschließen kann, so dass diese auch mit Strom versorgt werden. Und es soll möglich sein, neben CV, Gate, auch Velocity, Aftertouch und was die Controler sonst noch so können zu mappen.
Ich hatte schonmal dem Expert Sleepers FH-1 ausprobiert, bin damit aber irgendwie nicht warm geworden. Das Shuttle Control scheint mir übersichtlicher zu bedienen und einfacher zu konfigurieren zu sein. Kann mir jemand Hinweise dazu geben?
 
Phil999

Phil999

|||
Shuttle Control ist zweifelsohne empfehlenswert. Gibt meines Wissens kein umfangreicheres MIDI-CV interface für Eurorack. Du kannst den Editor im Chrome-Browser mal anschauen was für Möglichkeiten dieses Modul alles bietet.

Falls das Linnstrument nicht besonders viel Strom braucht, wird es direkt mit dem Modul verbunden funktionieren. Allerdings, wie es mit Release-Velocity aussieht weiss ich nicht. Da hilft vielleicht eine Suche im Netz (Suchbegriff: Linnstrument Eurorack). Auch MPE wird, wie Du sicher schon weisst, nicht unterstützt. Dasselbe mit x- und y-Achse.
 
wellenbad

wellenbad

||
Danke für den Hinweis auf den Editor. Die Konfigurationsmöglichkeiten scheinen ja wirklich gigantisch zu sein. Dass MPE nicht funktioniert, war mir klar, wäre aber auch nicht so wichtig. Ich suche mal weiter.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
ich hab FH-1, bin auch nicht warm geworden.
hatte mir dann dieses jahr den shuttle control gegönnt, zum DT hinzu.
....bin begeistert. bzw. war, da schon lange nicht mehr genutzt.


allerdings kleine warnung bezüglich elektron USB outputs funktioniert der SC nur mit nem speziellen beta.
die einschränkung die ich noch habe und worauf ich kein feedback mehr bekam war/ist, das der SC die eigene "preset umschaltung" (innerhalb des SC) per "preset select CCs" immer auf allen kanälen empfängt
 
wellenbad

wellenbad

||
Vielen Dank. "Begeistert" hört sich schonmal gut an. Nur zur Sicherheit: Kannst Du mir erklären, was das Problem mit der Preset Umschaltung genau ist? Geht es um die Presets des SC, die man von außen per CC umschalten kann? Und welche Art von Unfällen können da passieren?
 
CO2

CO2

|||||
Ich benutze das Teil auch, finde es gut, der Editor funst prima. Ist schon sehr flexibel.
Ich schöpfe es aber nicht aus, als Eingang für Controller zb. habe ich es noch nie getestet.
Ich habe es mit seperatem Netzteil laufen, dann funst es ja als Stromversorgung für ein Paar Module, liefert auch 5V, hängt mein alter Braids dran......
Aber auch bei mir gibts ein Manko, das Triggersignal ist irgendwie etwas schwach, zb. das VariGate läuft sehr unrund, kommt immer wieder zu Aussetzern. Ein anderes Modul läuft garnicht. Mach das seitdem über Audio ( is eh tighter...) oder Gate-Signale..... Ist halt in sofern schade, weil ich die ganzen einstellbaren Clockteiler nicht nutzen kann.....
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
Geht es um die Presets des SC, die man von außen per CC umschalten kann? Und welche Art von Unfällen können da passieren?
ja, die presets des SC selbst.
*mein* problem:
ich *hatte* das shuttle control über midi-Din out des DT angesteuert.
aber das midisignal lief zuerst auf ein jomox modBrane modul bei dem ich (zwingend für mich) presets per midi vom DT aus switche.
d.h. der DT hat programm changes gesendet.
diese wurden dann am SC *immer* "übernommen" und hat mir dann dort rumgeswitcht.

in der praxis heisst das *für mich* jetzt das ich den SC per USB-midi out des DT ansteuern muss.( was allerdings auch das ist was ich wollte )
d.h. ich verliere flexibilität im vebund mit DT + anderes externes Midi equipment + SC für CVs


gibt btw. noch nen midi-usb expander zum SC. werd ich mir auch eines tages noch besorgen.
ich auch, SC hängt an ner eigenen PSU
( SC nimmt auch 12V PSUs btw. ! so konnte ich eine mal falsch bestellte jetzt so verwenden)
 
Phil999

Phil999

|||
und SC nimmt auch Lithium Akkus, die 12V ausgeben können. Das macht ein kleines Skiff mobil einsetzbar. Ist schon grossartig.

Ich habe recht viele, eigentlich alle Presets benutzt. Weil man mit diesen Random-CV's und Clock Divisions etc. so viel Steuerspannungen erzeugen kann, die gar keine MIDI-Signale brauchen, und selbstständige Patches laufen lassen kann. So wird ein kleines System enorm erweitert. Das SC ist so wie ein Springbrunnen, aber auch anspruchsvoll, da es nicht so einfach ist, die Übersicht zu behalten mit so vielen Kabeln. Ein Notizbuch ist da hilfreich.
 
wellenbad

wellenbad

||
Ok. Danke Euch für die Hinweise. Ich glaube, ich werde mir das SC mal gönnen. Ist zwar ziemlich teuer und die Funktion zur Spannungsversorgung brauche ich nicht, aber ansonsten scheint es ziemlich genau das zu sein, was ich brauche.
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Tolles Ding, leider hat es aber keine Inputs, also kann man es auch nicht über den modular clocken.
 
CO2

CO2

|||||
Habe gerade gesehen, es gab ja eine neue Firmware v3.6 ( habe schon länger nicht mehr geschaut...) die den Funktionsumfang noch mal deutlich erweitert.
Danke an Phill für den indirekten Hinweis, bei " Random Voltages" war ich kurz stutzig geworden... :)
 
wellenbad

wellenbad

||
Und noch das Ende der Geschichte: Heute kam mein Shuttle Control an und ich habe mir erst mal einen großen Eimer Kaffee gekocht in der Erwartung, dass ich nun längere Zeit mit Konfigurationen beschäftigt sein würde. Aber dann hat einfach alles sofort funktioniert. Mein Linnstrument bekommt genug Strom und braucht keine Netzteil mehr und mit Preset 1 werden Gate/Pitch/Velocity/Aftertouch/Timbre klaglos als CVs ausgegeben. Zusätzlich noch allerhand andere Sachen (LFOs etc.), die ich noch erkunden muss. Auf jeden Fall bin ich erst einmal *sehr* zufrieden.
 
wellenbad

wellenbad

||
Zu früh gefreut :sad: Es gibt doch ein Problem. Die für v/oct konfugurierten CV-Outs liefern keine konstanten Spannungen, sondern schwingen leicht. Und zwar synchron zum LFO des Shuttle Control. Ich habe schon mit Endorphin hin und her geschrieben, aber das Problem war bisher nicht zu lösen. Dann muss das SC wohl zurückgehen.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
edit: gelöst.

update hat geklappt.


( ich weiss jetzt wieder wieso ich die lust am modular verloren hatte. )


edit2:
totale pleite.
bringe die "disable patch changes" ( programm change empfang abstellen) nicht zum laufen.
nützt mir so nicht viel das modul.
weil ich programm changes zu nem anderen gerät raussenden will.

( mich kotzt das alles nur noch an.......
habe seit heut abend auch wieder pfeiffen auf´m submixer (piano + DT )am start nachdem ich gestern sachen umstöpseln musste für das modular haupt rack )

nächstes jahr besorg ich mir nen schrebergarten und fange an tomaten zu ziehen
,.....scheiss elektronik )

[/ geheule]
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
sehr schade das alles........muss mich wiederholen:
scheiss elektronik. scheiss Bastler klitschen.
kostet einfach alles zuviel zeit und nerven.
nebst dem das es ein SAUGELD kostet !
 
Niki

Niki

||||||||||
Geht es um die Presets des SC, die man von außen per CC umschalten kann? Und welche Art von Unfällen können da passieren?
ja, die presets des SC selbst.
*mein* problem:
ich *hatte* das shuttle control über midi-Din out des DT angesteuert.
aber das midisignal lief zuerst auf ein jomox modBrane modul bei dem ich (zwingend für mich) presets per midi vom DT aus switche.
d.h. der DT hat programm changes gesendet.
diese wurden dann am SC *immer* "übernommen" und hat mir dann dort rumgeswitcht.

in der praxis heisst das *für mich* jetzt das ich den SC per USB-midi out des DT ansteuern muss.( was allerdings auch das ist was ich wollte )
d.h. ich verliere flexibilität im vebund mit DT + anderes externes Midi equipment + SC für CVs


gibt btw. noch nen midi-usb expander zum SC. werd ich mir auch eines tages noch besorgen.
ich auch, SC hängt an ner eigenen PSU
( SC nimmt auch 12V PSUs btw. ! so konnte ich eine mal falsch bestellte jetzt so verwenden)
Hallo Leute, ich verstehe nicht was damit gemeinst ist und ob das das gleiche Problem ist was ich habe.

Bedeutet DT -> Digitakt?

Ich bin nämlich "im Moment noch" ein glücklicher Besitzer von einem Digitakt und möchte den als "Steuerzentrale" für mein Eurorack benutzen. D.h. ich möchte vom Digitakt Sequencen rausschicken an das Interface und dann an die Eurorackstimmen. Dazu möchte ich mit den CC's die CV's verändern können und Automationen für CC's im Digitakt aufzeichnen. Dazu suche ich ein Interface was neben dem Pitch und Gate noch 1 Clock signal und mehrere "am besten 6" CC's rausschicken kann. Im besten Fall, was sicher nicht gibt, speziel auf Digitakt bezogen das ganze 4/8 Fach :D Da kam mir natürlich Shuttle Control ins Auge. Die Frage ist, kann ich den Shuttle Control überhaupt über Kenton midi usb host mit dem Digitakt verbinden und würde sich mein Vorhaben bezüglich der Automatisierung über CC's von CV's in Erfüllung gehen oder ist das zu viel verlangt bzw. verstehe ich da was falsch?

Da es mehrere stimmen zu steuern sein sollen wurde mir vermona qmi2 empfohlen, da gibt es aber nur 2 CC/CV's pro stimme. Wenn Shuttle Control nicht einwandfrei funktioniert "oben genannte Probleme", würde ich mir vielleicht mit qmi2 den Ärger sparen und mit 2 CV's auskommen müssen?

Macht es Sinn in dem FAll 1 Interface für mehre stimmen zu haben oder wären da mehrere MidiThing von befaco oder mehrere intellijel umidi's in Verbindung mit einem Midi Quadra Thru besser?

Wenn es alles Nichts ist, hat jemand vll. noch ein Vorschlag für mein Vorhaben?
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
DT bedeuted Digitakt, ja.
shuttel control kannste direkt über USB an den DT anschliessen, ab firmware 3.6 beta oder so. jetzt steht die fw bei 3.8.

shuttle control ist fast das einzige midi2CV interface was viele CCs je stimme erlaubt.
Was mir noch in den sinn kommt ist das Muc400, das hat aber kein USB.

ja, midi CCs in CVs verwandeln ist der sinn dieser module/geräte.
Das klappt anssonten prima


.......mein shuttle control habe ich btw. nicht wieder richtig zum laufen gebracht.( nach dem update)
k.a. wo das problem ist. ......muss die leute da erst noch mal bemühen, hat mich bisher angekackt.........../ insofern, weiss nicht ob ich noch fan vom shuttle control sein soll ?

muc400
http://www.edv-technik-ts.de/html/muc-4xx.html
 
Niki

Niki

||||||||||
Boa, das nenne ich mal eine gute Empfehlung :banane:VIELEN DANK @siebenachtel . Habe mich auf der Seite umgeschaut, es wird mittlerweile muc-810 angeboten und es sieht echt danach aus als wäre das Ding speziel für mich gebaut worden :) Abgesehen davon das die Firma bei mir quasi um die Ecke ist. Ich fange dann schon mal an zu sparen :)))
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
wow, wusste nichts vom muc800/810. Das sieht ja mal gut aus.
...........hab noch ein duales muc400 im bau ;-)
bin leider rausgefallen ausm bau weil ich die buchsen versenken muss wegen bautiefe.
hat alles elends kompliziert.
werde die tage wieder weitermachen, .......hoffentlich
 
wellenbad

wellenbad

||
Boa, das nenne ich mal eine gute Empfehlung :banane:VIELEN DANK @siebenachtel . Habe mich auf der Seite umgeschaut, es wird mittlerweile muc-810 angeboten und es sieht echt danach aus als wäre das Ding speziel für mich gebaut worden :) Abgesehen davon das die Firma bei mir quasi um die Ecke ist. Ich fange dann schon mal an zu sparen :)))
Nochmal als kleine Warnung: Ich hatte kurzzeitig ein ShuttleControl, bei dem leider der eingebaute LFO irgendwie in die Pitch-CVs reingestreut hat. Das Problem war leider auch nicht mit Hilfe des netten Mitarbeiters von Endorphin zu lösen, so dass ich es dann leider zuückgeben musste. Vielleicht war es nur ein "Montagsmodul", aber achte mal drauf, falls Du Dir das kaufst.
 
Niki

Niki

||||||||||
Danke @wellenbad ich fand eigentlich enderphin.es module vom klang sehr, sehr schön, dazu hat mir das Design super gefallen und daher war ich eig total überzeugt vom ShuttleControl aber zum glück bin ich auf den trade gestossen. Mir kommt es so vor als wenn es Eine von diesen Firmen wäre die Anfangs was tolles entwickelt hat und jetzt der Meinung ist lebenslang wegen dem Hype das Geld dafür zu kassieren.
 
MvKeinen

MvKeinen

|||
nach vielen FW updates läuft meins jetzt sehr gut und stabil. Ich hatte eigentlich nur mal probleme als nach einem Update die Calibrierung zerschossen war. das war dann allerdings nur ein mausklick. Das einzige was noch nervt ist, dass ich "Omni" nicht mit dem arpeggiator funktioniert. Ansonsten geil!
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
ich hatte dann mal zurück geupdated, auf 3.6 beta und/oder 3.7, hat nichts geholfen.
ich bekomm nur signale aus 4 cv buchsen raus.
kann aber nicht sagen ob der fehler nicht vor dem modul sitzt oder nicht. k.a.
......ich bin einfach nur noch müde was den mist anbelangt.
modular war mal anders.........
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||
nachdem ich hier am rumpoltern war:
hatte mich die Tage dann mal mit Andreas in verbindung gesetzt.
Er war ausgesprochen freundlich und mein fall sollte schon bald komplett geklärt sein.
möchte jetzt nicht weiter ins detail gehen ....
also Daumen hoch für endorphin.es
 
 


News

Oben