Ensoniq ESQ-M

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Sound Engine, 5. August 2013.

  1. Hat schon mal jemand diese Modul-Version mit Sounddiver editieren können? Habe gehört, dass das garnicht so ohne weiteres möglich ist. Evt. nur mit OS-Update?
     
  2. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Habe meinen erst seit 2 Wochen... tolles Ding :)

    Habe bisher aber noch keine Möglichkeit gefunden das Teil extern zu editieren.
    Das Editieren mit einer 10er Tastatur und +/- Tasten ist doch etwas fummelig... zudem sind die 1280 mitgelieferten Sounds eh nicht viel wert..
     
  3. powmax

    powmax bin angekommen

    Ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen - kann man evtl. Patches via SQ8L Plugin transferieren. Natürlich funktionieren die erweiterten Wellenformen des SQ80 im ESQ nicht... Abhängig von den SYSEX ID Daten - könnte das klappen.

    Ich meine das irgendwo gelesen zu haben !?!? :-| Mit dem SQ funktionierte das zumindest wunderbar.

    grüsse
    ilse
     
  4. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    Denn könnte man den SQ8L ja auch als Edel-Editor verwenden....
    Mal sehen.. ggf. kann ich das heute Abend ausprobieren
     
  5. Das wäre interessant zu wissen. Und auch wieviel die Hardwareversion mit dem Filter gegenüber der Software wirklich bringt.
     
  6. powmax

    powmax bin angekommen

    BINGO !

    --- E.9. Exchanging sounds with the real synths ------------------

    The buttons "SEND" and "REQ" (request) are used to exchange sound
    programs with a real SQ80/ESQ1. The first time you click on one of
    these after opening the GUI you are prompted to select the MIDI
    input or output port to which your SQ80/ESQ1 is connected. You can
    also use the corresponding entries in the "FILE" menu which
    always allow you to select the MIDI ports. The SQ80/ESQ1 must
    be set to the MIDI channel "1" for this to work.
    Caution: When exporting sounds for use with the ESQ1 be sure not
    to make any settings the SQ80 does support but the ESQ1
    doesn't
     
  7. powmax

    powmax bin angekommen

    Die Emulation des SQ80 klingt sehr nah am Orginal. Bei bestimmten Resonance Werten gibt es marginale Unterschiede. Auch kann das PLugin kein Layer Sound abfeuern (in der DAW mit multiplen Instancen aber kein Problem).

    grüsslies
    ilse
     

Diese Seite empfehlen