Entscheidungshilfe Kleinsynth

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von DrFreq, 4. Juni 2013.

  1. DrFreq

    DrFreq -

    Ich kann mich absolut nicht entscheiden:

    eowave Domino (guter Sound / hab bis jetzt nur Bässe gehört, aber nix dran an Funktionen, teurer Preis)
    MFB Nanozwerg (billiger Preis, viele Funktionen aber vergleichsweise dünner Sound)
    Doepfer Darktime Energy 2 (viel zu teuer, nix dran, Klang OK)

    und jetzt kommt der burner Waldorf Rocket (geile Sache weil USB powered, braucht kein Netzteil, aber digitale OSC, sonst nix dran, keine Ahnung wie er klingt und für was er sich eignet aber billiger Preis)

    Ich suche eigentlich einen analogen Desktop / Klein Synth (monophon) mit 2 OSC, LFO mit S&H oder Random, ADSR, Multimode Filter für 350 max 400 €
     
  2. ich fand den nanozwerg jetzt nicht unbedingt dünn, also echt nicht
     
  3. DrFreq

    DrFreq -

    keine ahnung, ich habe nur dünnes Zeug gehört bis jetzt, aber der hat echt alles was du brauchst, selbst noise und S&H, aber ich weiss nicht der Filter klingt im Gegensatz zum Domino lachhaft finde ich

    seitdem ich den waldorf rocket gesehen habe geilt mich das teil auch auf, vorallen dingen weil es usb powered ist, passt super in mein stromspar und mobilitäts splin, aber digitale osc und keine ahnung wie das ding tatsäclich zu gebrauchen ist, wenigstens unison
     
  4. DrFreq

    DrFreq -

    Ich glaube ich nehme den Microzwerg II, ist der einzigste mit Dual VCO und Filter der genau meine Budgetgrenze küsst, ansonsten vielleicht einen gebrauchten Kraftzwerg oder wie das Teil heisst. der waldorf Rocket scheint nicht der Burner zu sein, nichmal ordentliche Hüllkurvensteuerung, aber sicher eine coole Idee wegen Bus Powered.

    Oder doch einen Nanozwerg oder lieber den Domino.. es gibt auch keinen Laden der wirklich alle Modelle da hat das man sie mal testen kann
     
  5. ja wollt grad sagen, wenn du 2 oszis willst fallen die eigentlich alle schon mal weg, aber bei schneiders müsste der microzwerg 2 eigentlich stehen, oder warte halt auf den pulse :mrgreen:
     
  6. weiß halt nicht ob son zwerg ganz alleine wirklich sinn macht
     
  7. mal sehen wann der erste den shruthi empfiehlt
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Shruthi wird von allen genannten mit Abstand das vielseitigste und fetteste Gerät sein.
     
  9. DrFreq

    DrFreq -

    wo kriegt man shruti? soweit ich weiss hat er aber nicht so viele regler
     
  10. Zaphod

    Zaphod engagiert

    Dieses Forum hat mir damals meinen Shruthi aufgeschwatzt - dafür musste der Mopho gehen.
    Danke liebes Forum!
    Tatsächlich habe ich keinen der anderen genannten je live gehört, aber der Shruthi gehört in jede Kleinsynthliste dieser Welt. Und zwar nach oben.

    EDIT: Ich sehe grad, Multimode-Filter. Hat mein Shruthi zwar nicht, gibt es aber auch http://mutable-instruments.net/shruthi-filters. Lötkolben schon bestellt? :)
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Dann schau doch bitte mal in die Bucht und auf die Mutable InstrumentSeite.
    Das Bedienkonzept ist einfach traumhaft und es ist unglaublich was dieses Gerät alles kann.
    http://www.ebay.de/itm/Mutable-Inst...4594806?pt=Keyboards_MIDI&hash=item3f25a64af6
    http://www.ebay.de/itm/Shruthi-1-SM...Pro_Audio_Synthesisers_CV&hash=item1e7b6215d0
    http://mutable-instruments.net/shruthi1/manual

    PS: Du kannst ihn auch selber bauen, bei MI gibts Kits. Dann ist Dir auch nicht so langweilig, das Du Zeitungen die an der Wand kleben, lesen mußt :D .
     
  12. DrFreq

    DrFreq -

    ich werde mir den shruti mal genauer anschauen
     
  13. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    Könnte ein Custom build Shruthi anbieten.


    Entweder mit CEM Filter
    oder
    SSM Filter

    Ich überlege einen weg zu tun weil ich 3 shruthis zu viel finde...ich finde dass beide marginal vom Klang unterscheiden... deshalb einer von beiden kann gehen.

    Das Gehäuse ist im braunen Acryl...sieht gut aus...könnte dann ein Foto schicken...preisvorstellung ist 280 Euro... Hatte bei mutable assembled 330 Euro dafür bezahlt...weiss gar nicht ob hier ein verkauf überhaupt rechtens ist... :waaas:
     
  14. DrFreq

    DrFreq -

    Der Domino kommt mir solangsam so vor wie ein misslungener 303 clone...

    wegen shruti... ich melde mich dann nochmal bei dir, ich will jetzt nichts überstürzen... ich möchte mir nächsten monat einfach einen kleinen analogen besorgen damit man neben der daw auch etwas zum schrauben hat.. ich lade mir grade das handbuch vom waldorf rocket runter und lese mir das durch, dann schau ich mir nochmal den mopho an

    Ich suche halt einen Synth mit dem man mehr sounds machen kann, nicht nur einen der rein für bässe gut ist, ich will insbesondere auch pads, fx und percussions machen und mir kommt es da so vor als ob die mfb teile ganz gut geeignet sein können

    naja, vielen dank auf jeden fall für eure meinungen
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich hab sowohl einen Domino wie auch einen Nanozwerg und hatte auch einen Dark Energy I.

    Zum Domino hab ich mal auf meinem YTkanel ein Sound-Demo gemacht :
    http://www.youtube.com/watch?v=zeTu2P6xgN4
    Das was man da hört, das kann der Domino. Wirklich mehr kann er aber nicht.
    Sweet-Spots sind easy zu finden.
    Ist halt ein One-Trick Pony, das schweinegeil tönt, aber doch recht eingeschränkt ist.
    ich verkaufe meinen Domino übrigens gerade, falls jemand Interesse hat.

    Der Nanozwerg ist für mich der perfekte Back-Up Synth in meinem Setup.
    Immer, wenn ich noch einen Klang oder Stimme brauche und die üblichen Verdächtigen schon im Einsatz sind, kommt der gelbe Kerl ins Spiel.
    Er ist halt ungemein vielseitig für den Preis, alleine wegen Multimode Filter, One-Shot LFO und Sub-Oszillator/Noise.
    Und vier Wellenformen, auch ne Triangel !
    Für den :selfhammer: Preis
    Ich finde den auch klanglich vollkommen in Ordnung. Kann schön altmodisch klingen.
    Die Reso ist total klasse, der ADSR auch.
    Für perkussives ist er super, ich hab ihn aber auch genauso oft für Bässe oder Melodie-Lead Sounds verwendet.
    Ist aber kein Sweet-Spot Synth. ich muss immer ne Weile dran schrauben, bis ich was habe, der Synth brauch ein wenig Fingerspitzengefühl.
    Aber ich komme immer ans Ziel wegen der ungemein großen Vielseitigkeit.
    Und dünn klingt der imo gar nicht.

    Den DE I den ich mal hatte, fand ich klanglich nicht so spannend, von der Haptik total doof und der Zwerg kann mehr.
    DE II kenne ich nicht.

    Übrigens, von der Haptik her mag ich von den drei genannten den Nanozwerg am liebsten. Man sieht ihm das aber nicht an...

    P.S.:
    Mach doch mal ein Excel-Sheet, in dem Du die Features der potentiell zu kaufenden Synths im Detail auflistet, mir hilft sowas bei der Entscheidungsfindung immer.
    gerade weil z.B. der Domino keinen vollständigen ADSR hat, der Rocket schon mal gar nicht...
     
  16. vor allem auch die frage stellen, ob speicherbarkeit wichtig ist, overdubs etc
     
  17. DrFreq

    DrFreq -

    Das ist nämlich das Ding, für den Preis hat das Gerät so geshen wirklich alles was man sich wünscht... Ich lade mir grade ein paar youtube demos vom rocket, schlecht klingt das ja nicht, klingt wie waldorf, cool mit usb powered... aber wie du erwähnt hast keine ordentliche hüllkurve, schade, aber dafür fette scheinbar fette digital osc

    Speichern ist nicht wichtig... ich kann ja alles absampeln :mrgreen: Ich gehe einfach nochmal zum schneiders Laden und höre mir ein paar Geräte an, wobei ich mittlerweile davon ausgehe das ich für den mfb mein geldbeutel auf machen werde
     
  18. darsho

    darsho verkanntes Genie

    hier mal der Zwerg im Einsatz :
    ab 2:40 der langsam reinfadende 'Techno-Leadsound'
    http://www.youtube.com/watch?v=uk6RV7nYmtM

    ab 2:45 kommt so eine 'Perkussiv-Melodie' dazu
    http://www.youtube.com/watch?v=7OF0c0KGQzk

    ab 1:55 kommt so eine 'Synth-Flötenmelodie' dazu
    http://www.youtube.com/watch?v=wqNXeAGT12E

    P.S.:
    Kauf Dir auch nen Stimmgerät ;-)
    Der Domino braucht ne Stunde bis er stimmstabil ist, der Zwerg imo ca. 20-30 Min. Beim DE weiß ich es nicht mehr.
    Nach der genannten Aufwärmzeit sind aber sowohl Domino wie auch der Zwerg stabil. Wobei der Domino rumeiert wie blöde, aber halt in einem ziemlich stabilen Bereich und nur minimal, was wiederum sicher zum lebendigen Klangbild beiträgt.
    Ich würde den Domino aber nie im leben live einsetzen wollen deshalb.

    Gute Zwerg-Demo:

    src: https://youtu.be/qKqPfvJOKaU
     
  19. DrFreq

    DrFreq -

    das kenne ich noch vom pro tone
     
  20. Bug2342

    Bug2342 aktiviert

    Ich sag mal nochmal Microzwerg...

    Ist halt extrem flexibel die Kiste. Ein paar Sachen sind seltsam (ein paar Parameter Regelbereiche sind glaube ich eher ungeschickt gewählt, hat keine direkt einstellbare Pulsweite,...) aber so kann der schon richtig viel. Mit der Patchbarkeit geht auch noch einiges.

    Paar "Geheimtricks" (zum ausprobieren beim rein hören):
    - Der Mixer nimmt einiges an Lautstärke raus. Für fies gesättigte Leads einfach mal den VCO1 direkt in den ersten Filter patchen, spacing auf 0 und Resonanz auf so kurz nach 12.

    - One shot modes für LFOs sind toll. Da geht z.B. LFO 1 auf one shot, fallende Säge, ADSR auf VCA patchen. Hat man schon fast zwei Envelopes.

    - LFO lässt sich bei Bedarf mit dem Modwheel frequenzsteuern. Damit kommt man ziemlich weit in den Audiobereich.

    - Filter auch mal gerne parallel patchen, dann ein leichtes spacing (oder einen mit Mod1 modulieren), schon ists dick genug...

    - S&H Wellenform vom 2.LFO auf Audioraten macht richtig Spaß, kommt leicht gepitchter Noise raus.

    Lustige Kiste....
     
  21. DrFreq

    DrFreq -

    hört sich gut an, wichtig ist immer das auch ein noise mit dabei
     
  22. der microzwerg mkii kostet beim music store übrigens nur 333 euronen.
     
  23. orgo

    orgo -

    bei deinen ansprüchen und dem preis musst du immer abstriche machen.

    günstiger als mfb gibt es nicht.

    ansonsten fällt mir noch der minitaur ein, der kann etwas weniger klingt aber über alle fragen erhaben.
     
  24. DrFreq

    DrFreq -


    In anbetracht der insgesammt Möglichen OSC und LFO beim Blofeld könnte man ja schon erwarten das man für den selben Preis wenigstens 2 OSC bekommt... Der NWS Chaos Engine hat 5 OSC und kostet nur nen hunni, also ich glaube es sollte möglich sein für 400 € einen analogen mit 2 OSC, Multimodefilter und 2 LFO zu bekommen...

    Naja, meine Entscheidung liegt zur Zeit auf eine MFB Kiste soviel steht fest, vielleicht ein gebrauchter Kraftzwerg, mal schauen, wird sich in 3 Wochen entscheiden. Im endeffekt brauch ich kein externen Synth, aber es macht Spass mal am Rädchen zu drehen und im dunkelnen den blinkenen Lämpchen zu zusehen...
     
  25. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Gegen den Shruthi können ALLE anderen einpacken! Glaub mal denen, die hier dazu gepostet haben. Schau Dir auch mal den Anushri an.

    Fertig aufgebaute Geräte werden immer wieder mal angeboten. Schau mal im MI Forum in das "The Market" Unterforum rein.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann käme noch der Trax Retro Wave in Frage, ein Synth mit 1Osc + 2 SubOsc, klingt wirklich seeehr analog - und das in "normaler" Größe (!) etwa wie ein Virus, für 385€.... :supi:

    DEN würde ich mir wirklich hinstellen, wenn ich nicht schon genug hätte :mrgreen:
     
  27. DrFreq

    DrFreq -

    ... irgendwie doppelt gepostet
     
  28. DrFreq

    DrFreq -

    Ich habe mir von der SAE eine relativ grosse Laptoptasche abgreifen können und die füllt sich solangsam, Laptop, Kabel, Roland UA 25EX, NWS Chaos Engine, Akai MPK Mini... Jetzt kommt dann noch son MFB Teil dazu, dann ist die Tasche voll... Aber son Shruti und ein Kondensatormikrofon könnte ich noch mit rein quetschen, aber dann ist definitiv Schluss, sonst brauch eine extra Tragetasche für die Netzteile, obwohl mir von Subtle Noisemaker der Cacophonator auch gut gefallen würde :mrgreen:
     
  29. orgo

    orgo -

    Das ist ein Vergleich von Äpfel und Birnen. Überleg lieber welchen Klang du magst und wie sehr du Knöpfe brauchst...

    MFB fand ich immer schön blechig... Edel ananlog ist was anderes. Beim Schruti kannst Du das Filter wählen. Den Grundklang kenne ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen